Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kurdisches Mädchen im Irak zu Tode gesteinigt

659 Beiträge, Schlüsselwörter: Mord, Irak, Kurden, Ehrenmord, Menschenverachtend, Steinigung
altan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdisches Mädchen im Irak zu Tode gesteinigt

01.05.2007 um 11:59
Die Steinigung eines 17-jährigen Mädchens durch ihre Familienangehörigen in Bashiqa, inder Nähe von Mosul, löste eine Protestwelle von aus, der sich auch Wadi, eine inIrakisch-Kurdistan tätige Hilfsorganisation aus Österreich, anschließt.Am Freitag wurdebekannt, dass am 7. April in der irakisch-kurdischen Stadt Bashiqa, die 17-jährige Doa zuTode gesteinigt worden ist. Nach Angaben von Wadi, einer vor Ort tätigenHilfsorganisation aus Österreich, gehörte das Mädchen einer Yezidi-Familie an, hatte sichaber in einen muslimischen Araber verliebt und diesen im Geheimen getroffen. Als dieBeziehung entdeckt wurde, brachte man das Paar auf eine Polizeistation und verhörte sie.
Da der Mann Doa nicht heiraten wollte, verboten ihre Eltern die Rückkehr nach Hause.Ein yezidischer religiöser Würdenträger aus Bashiqa nahm sich ihrer an und versteckte siefünf Tage lang bei sich zu Hause, bis sie Familienangehörigen aus seinem Haus holten, mitdem Versprechen, ihr würde nichts zustoßen. Auf offener Straße wurde sie daraufhin zuTode gesteinigt, so Wadi.Ihre Familienangehörigen gehören den mehrheitlichkurdischsprachigen Yezidi an, die selbst - in den letzten Monaten verstärkt - ins Visierislamistischer Terrorgruppen geraten waren, welche sie als "Teufelsanbeter"denunzieren.

Mirza Dinnayi, ehemaliger Minderheitenberater des irakischenStaatspräsidenten Talabani und Koordinator der "Yezidi Democratic Community" inDeutschland zeigt sich über den Vorfall bestürzt. "Alle yezidischen Vereine undPersönlichkeiten haben auf diesen barbarischen Akt voller Bestürzung reagiert. DassEhrenmorde nun auch unter Yeziden passieren, zeigt, wie verroht die irakische und diegesamte orientalische Gesellschaft ist."

Fehlender Rechtsschutz

"In einervon ethnisierten und religiösem Fanatismus angeheizten Stimmung und der völligenAbwesenheit einer funktionierenden Staatlichkeit, kommt es immer häufiger vor, dassFamilienverbände das Recht in die eigene Hand nehmen", erklärt Wadi-Obmann ThomasSchmidinger den Kontext der Ermordung: "Davon sind offenbar auch Gruppen betroffen, dieals Minderheiten selbst Opfer von Gewalt werden."
Kurdische Frauen werden durch einenfehlenden Rechtsschutz immer wieder zum Opfer von Ehrenmorden, erklärt Mary Kreutzer vonWadi. "Dieser jüngste Mord ist jedoch durch die Beteiligung so vieler Personen und dieUntätigkeit der anwesenden Polizisten und kurdischen Sicherheitskräften besonderserschütternd!"
Mirza Dinnayi befürchtet, dass sich die Situation für die yezidischeBevölkerung in den nächsten Wochen massiv verschlechtern werde. Er berichtet vonmanipulierten Videoaufnahmen, die das gesteinigte Mädchen mit Kopftuch und Koran inHänden zeigen. "Kurdische Islamisten verbreiten das Gerücht, dass das Mädchen zum Islamkonvertiert sei, und deshalb sterben musste. Sie hetzen mit dieser Falschmeldung dieGemüter auf. In den Moscheen von Mosul kursiert seit der Tat eine Fatwa, die zurErmordung von Yeziden aufruft. Und vor einer Woche wurden 24 yezidische Arbeiter auseinem Bus gezerrt und hingerichtet."

Tatsächlich zeigen Filmaufnahmen, die miteiner Handy-Kamera gefilmt wurden, dass männliche Familienangehörige des Mädchens (derOnkel, der Bruder und ein Cousin) vor den Augen mehrer hundert Zuseher, das Mädchen nacktauszogen und zu Tode steinigten. Deutlich erkennbar sind ebenfalls Polizisten, die derSteinigung unbeteiligt zusahen und nicht einschritten.

2007 40 ermordete Frauenaus Gründen der sogenannten "Ehre"
So richtet sich die Forderung von Wadi nun auch andie irakischen und kurdischen Behörden entschieden strafrechtlich gegen die Familie desOpfers vorzugehen: "Nur wenn die Täter nun rasch festgenommen werden, ihnen der Prozessgemacht und sie nach dem irakischen Strafrecht bestraft werden, kann der irakische Staatnoch glaubwürdig vermitteln, dass er keine Lynchjustiz duldet", stellt Mary Kreutzerklar. "Aber auch die Untätigkeit der anwesenden Sicherheitskräfte muss untersuchtwerden." Bislang wurden lediglich sechs Personen verhaftet. "Es kann nicht sein, dass derGroßteil des beteiligten Mobs einfach unbehelligt bleibt", kritisiert Kreutzer. In diesemZusammenhang fordert Wadi zudem rechtliche und gesellschaftliche Bemühungen zuintensivieren, die strukturellen Rahmenbedingungen so zu verändern, dass endlich diese inder Öffentlichkeit weitgehend verschwiegenen Verbrechen entschieden bekämpft werden.Allein zwischen Jänner und März 2007 kam es zu 40 Mordfällen an Frauen aus Gründen dersogenannten "Ehre" in Irakisch-Kurdistan, wie UNAMI (United Nations Assistance Mission inIraq) jüngstberichtete.

Quelle:http://diestandard.at/?url=/?id=2860452

Menschenverachtend ist so eine Tat! Schande auf jene, die so etwas tun und es zu lassen!


melden
Anzeige
Gladiator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdisches Mädchen im Irak zu Tode gesteinigt

01.05.2007 um 12:01
Im Irak gibt es doch die Todesstrafe, oder?


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdisches Mädchen im Irak zu Tode gesteinigt

01.05.2007 um 12:04
nö...die ham saddam nur an ein Seil gebunden, damit er gut aussiehtGladi......
JA...im Irak gibt es die Todesstrafe


melden
Gladiator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdisches Mädchen im Irak zu Tode gesteinigt

01.05.2007 um 12:08
Gut. Oder werden die freigesprochen weil es "im dortigen Kulturkreis üblich ist" ?


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdisches Mädchen im Irak zu Tode gesteinigt

01.05.2007 um 12:11
Aber mal zum Topic...
ich finde es grausam, dass menschen in der heutigen zeit nochauf diese Art und weise gerichtet werden.
Vorallem ein 17jähriges Mädchen. (ich schaujetz mal nicht auf die Nationalität oder Religiösität, sondern mein dasallgemein)

Ich kann nicht verstehen, wie eine zivilisierte Gesellschaft dulden undausüben kann.
In manchen Dingen, kann(!!!!!!!!) man die Todesstrafe vertreten, aberauch nur äußerst selten und in Notsituationen.
Aber ein Kind???
Was kann ein17jähriges normales Mädchen denn schon anstellen?
Es wurde nur aufgrund seinerethnischen und religiösen gesinnung getötet.
Unfassbar!

Ich bin jetzt auchnicht der große Verfechter von Religionen, aber da sieht man mal wieder was extremerGlauben anrichten kann.

Es geht nicht in meinen Schädel, dass es tatsächlichsolche Menschen gibt.

Mannohman....


melden

Kurdisches Mädchen im Irak zu Tode gesteinigt

01.05.2007 um 12:20
egal, wer was getan hat oder nicht keiner hat das recht jemanden zu töten! nur mancheprimitiven staaten haben das noch nicht kapiert!


melden

Kurdisches Mädchen im Irak zu Tode gesteinigt

01.05.2007 um 12:20
Richtig heist es !

Mädchen im Irak zu Tode gesteinigt


melden
Gladiator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdisches Mädchen im Irak zu Tode gesteinigt

01.05.2007 um 12:22
Eben, die Nationalität ist doch egal. Mord bleibt Mord.


melden

Kurdisches Mädchen im Irak zu Tode gesteinigt

01.05.2007 um 12:24
richtig!


melden

Kurdisches Mädchen im Irak zu Tode gesteinigt

01.05.2007 um 12:25
Nationalität rasse und grenzen sind sowieso nur künstliche begriffe, ich meinursprünglich gab es keine grenzen, die sind erst später gemacht worden, damit man leuetdie man nicht haben will in einem staat rausschmeißen kann!


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdisches Mädchen im Irak zu Tode gesteinigt

01.05.2007 um 12:25
datrueffel schrieb:(ich schau jetz mal nicht auf die Nationalität oder Religiösität, sondern mein dasallgemein)
;)


melden
altan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdisches Mädchen im Irak zu Tode gesteinigt

01.05.2007 um 12:28
Diese kurdischen Ehrenmorde (natürlich nicht durch Steinigung) sehen wir leider auch hierin Deutschland , von der Türkei möchte ich erst garnicht reden...

Da müssen jetztmal die kurdischen Intellektuellen was dagegen tun, anstatt immer nach kurdistan ,kurdistan zu schreien...


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdisches Mädchen im Irak zu Tode gesteinigt

01.05.2007 um 12:31
das hat nichts mit kurden und nicht kurden zu tun.
das ist ein problem, dass es nichtnur mit kurden gibt.
man kann das nicht auf eine religion verallgemeinern, auch wenndas gerne gemacht wird.
es gibt auch christliche staaten in denen noch die steinigungpraktiziert wird!


melden
altan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdisches Mädchen im Irak zu Tode gesteinigt

01.05.2007 um 12:34
dartfüffel

du hast auf jeden Fall Recht, aber das kurdentum ist keine Religion :)


melden
zilzal
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdisches Mädchen im Irak zu Tode gesteinigt

01.05.2007 um 12:42
Die Ehrenmorde in der Türkei werden auch zu 90-99% von der Kurdischen bevölkerung in derTürkei erledigt.


melden
Gladiator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdisches Mädchen im Irak zu Tode gesteinigt

01.05.2007 um 12:43
Bitte kein Türken/Kurden-Gebashe!


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdisches Mädchen im Irak zu Tode gesteinigt

01.05.2007 um 12:44
es geht ja auch nicht um religion, ethnische herkunft, aussehen, geruch odersonstwas.

es geht darum dass Menschen andere Menschen töten und da selbst nichtvor einem 17jährigen Mädchen haltgemacht wird!


melden

Kurdisches Mädchen im Irak zu Tode gesteinigt

01.05.2007 um 12:48
naja ich denken mal das ehrenmorde so'n kulturelles problem ist, was weder in derreligion sonst irgendwo manifestiert ist.


das soll diese jedoch nichtlegitimieren


melden

Kurdisches Mädchen im Irak zu Tode gesteinigt

01.05.2007 um 13:07
Ach , sind euch diese Praktiken neu?
Dann greift mal in die Bücherregale zu dentypischen Frauenlektüren , viele muslimische Frauen prangern den Umgang mit ihresgleichenunter der Gefahr der Todesstrafe an und finden kaum Gehör.

Eine aus Saudi-Arabienstammende Prinzessin schrieb:
Ich , Prinzessin aus dem Hause Al Saud und
Ich ,Prinzessin Sultana und meine Töchter

Nein , keine Liebesromane , sondernTatsachenberichte , u.a.
das eine ihrer Schwestern nach schwersten Vergewaltigungen aninneren Blutungen verstorben ist , eine Freundin seit Jahren in einer dunklen Kammer beiWasser und Brot vor sich hinvegetiert und auf den erlösenden Tod wartet, da sindSteinigungen noch fast human...


melden
moinmoin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdisches Mädchen im Irak zu Tode gesteinigt

01.05.2007 um 13:13
Leider ist es noch Gang und geb ; gerade bei kurdischen Völkern, daß Mädchen als"Geldanlage, betrachtet werden.

daher auch die Strenge bzgl. des nicht vorhandenenfreien wahlrechts des Bräutigams.

Am krassesten geschieht dies bei den sog.Jeziden, um die es sich in diesem Beitrag hier geht.

Da ist eine "Ablösesumme" von40.000 Euro und mehr an der tagesordnung.

Erstens geht einem dieses Geld durchdie Lappen und zweitens; was noch viel schlimmer aufwiegt, verlässt dieses Mädchen miteiner "Fremdheirat" den jesidischen Sippenkreis, was von denen nie und nimmerhingenommen wird.

In solchen Fällen ist fast immer mit dem Tod zurechnen!

Auch in Deutschland /Europa gibt es sehr viele, oft gut organisierteJsiden, die ihre sog. "Kultur" in mitten unter uns voll ausleben, ohne daß der Staatetwas davon mitbekommt.

Die Politik ist eh noch nie fähig gewesen, unter deneinzelnen Sitten, Gebräuchen und Sippen zu unterscheiden. Für die gibt es nur Kurden undTürken.

Dumm, oberflächig und simpel gestrickt!


melden
Anzeige
hedi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kurdisches Mädchen im Irak zu Tode gesteinigt

01.05.2007 um 13:21
steinigung?! in welchem jahr leben die denn?! naja die väter denken doch eh immer das sieihre töchter/frauen töten können wenn sie wollen, sie "haben ja das recht dazu".tz dasich nicht lache! zum glück sehen die meisten das in deutschland nicht so! armesmädchen..

hab mir jetzt nicht alles durchgelesen also kann ja sein das ich jetztirgendne unnötige sch**** geschriebn hab!


melden
323 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt