Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

KZ Buchenwald

116 Beiträge, Schlüsselwörter: Konzentrationslager, Buchenwald

KZ Buchenwald

06.08.2007 um 19:40
Ich wohn 15km von KZ Sachsenhausen entfernt und war mit ner Schulgruppe mal da,
Ich bin dann alleine in den Leichenkeller unter der Erde wo´s kühl ist.
Darin befanden sich damals ca. 200Tote..
Mit dem Handy hab ich ein Video aufgenohmen wo man eine Blutspur sieht..
dort unten ist es sehr beklemment ich würde mich da nie einschliesen lassen für ne nacht >.<


melden
Anzeige

KZ Buchenwald

06.08.2007 um 20:26
lightbringer
Unter Halbjuden habe ich z.b Christen verstanden, die erst seit einigen Generationen christen sind und davor Juden waren. Die wurden garantiert NICHT alle verfolgt, weil sonst gäbe es keine deutsche Bevölkerung mehr... Immer dran denken: Das Christentum is aus dem Judentum entstanden.

Irgendwo gab es auch für die Idioten von damals einen Schlussstrich, was Jude war und was nicht.Text
Was DU meinst was "Halbjuden" gewesen sein sollten ist ziemlich unerheblich. Entscheidend war welche Kriterien die Nazis anlegten. Und bei denen waren es die Kriterien der Hühnerzüchter.

Wenn jemand aus einer jüdischen Familie stamte die seit 200 Jahren schon zum Christentum übergetreten war, so galten diese Menschen selbstverstäündlich als Juden. Es war das "Rassekriterium" nicht die Religion auf die es damals ankam.

In einem der von mir erwähnten links (web-seiten) stand die Aufschlüsselung wer jude, Halb- und Vierteljude ist in allenEinzelheiten. Aber gerne für Dich noch einmal...

<"In einer Ersten Verordnung zum Reichsbürgergesetz vom 14. November 1935 definierten die Nationalsozialisten, welche Personen von „teilweiser jüdischer Abstammung“ den, nach heutigen Vorstellungen, menschenrechtswidrigen Nürnberger Gesetzen unterliegen sollten. Dort wurde geregelt, wer nach nationalsozialistischer Auffassung „Volljude“, „Halb“- oder „Vierteljude“ war:

* Personen mit mindestens drei jüdischen Großeltern galten als „Volljude“.
* Personen mit einem jüdischen Elternteil oder zwei jüdischen Großeltern galten als „Mischling ersten Grades“ („Halbjude“)
* Personen mit einem jüdischen Großeltern-Teil wurden als „Mischling zweiten Grades“ eingestuft („Vierteljude“).

Mischlinge ersten Grades, die der jüdischen Kultusgemeinde angehörten oder mit einem Juden verheiratet waren, wurden als Volljuden eingestuft. Für sie kam später der Begriff Geltungsjude auf. Alle anderen „Halbjuden“und „Vierteljuden“ wurden amtlich als „jüdische Mischlinge“ bezeichnet....">

aus:

Wikipedia: Nürnberger_Gesetze
. Die wurden garantiert NICHT alle verfolgt, weil sonst gäbe es keine deutsche Bevölkerung mehr... Immer dran denken: Das Christentum is aus dem Judentum entstanden.

"Immer dran denken". Du forderst auf über etwas nachzudenken das in diesem Zusammenhang völlig irrelevant ist! Und es fällt schwer bei so etwas ruhig und gelassen zu bleiben.

Das Christentum mag ja aus dem Judentum hervorgegeangen sein, aber das deutsche Volk stammte zu mehr als 95% sicherlich NICHT von den Hebräern (und auch nicht von den Chasaren!) ab . Insofern ist Dein Einwand unsinnig.
Christliche Menschen sind zum grössten Teil NICHT aus hebräischen oder jüdischen Menschen hervorgegangen wie es Dein Einwand "die Deutschen wären sonst ausgestorben" suggeriert.!


melden

KZ Buchenwald

06.08.2007 um 22:06
Im Übrigen ist die Abstammung damals schei** egal, wenn ich das mal so ausdrücken darf, oder willst du mit jetzt mit deinem äußerst beweiskräftigen Wikipedia-artikel (kommt von dir nicht immer die aussage, dass wikipedia nichts taugt?) erzählen, dass man hebräisches blut innehaben muss, um im 3. reich als auch heute als jude gezählt zu werden?

Deine kleinen halbverdeckten attacken in Form von Ruminterpretieren sowohl hier, als auch in anderen Threads kannste dir schenken, Jafrael, vielen Dank. Das übliche halt. Lass uns für immer zusammen bleiben - du in der einen ecke und ich in der anderen. Deine Taktik von wegen das Alter macht sich bemerkbar oder ich drücke mich nicht gezielt aus (bezogen auf andere Threads) zieht schon lange nicht mehr - du bist intelligenter als du manchmal tust.

Zum Topic gibts nicht viel zu sagen, außer, dass wieder mal innerhalb des Threads ein neuer Inhalt angeschlagen wird.

Es geht um die Eindrücke eines KZs und was dabeirauskam sehen wir ja hier.


melden

KZ Buchenwald

06.08.2007 um 22:08
@Topic: Besucht habe ich Sachsenhausen und Buchenwald, wobei ich Sachsenhausen irgendwie in noch schlechterer Erinnerung habe wie Buchenwald.

Kann mich ChuckNorris nur anschließen. Die Gewölbe sind garantiert nicht für zarte gemüter...


melden

KZ Buchenwald

06.08.2007 um 22:18
Ich bin zwar nicht empfindlich oder so, doch in ein KZ möchte ich nicht. Ist einfach zu krass.


melden
canadark
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

KZ Buchenwald

06.08.2007 um 22:57
"ich fand das krass, dass in einer "modernen" zeit so was barbarisches passiert ist.
mittelalter hexen usw...da waren die menschen noch zu doof.
in der zeit zu den kz´s da müssten die leut doch schlauer gewesen sein"

es gibt ein gutes buch, welches gerade die these aufstellt, dass gerade erst die fortschrittlichkeit und die scheinbare vollkommene aufklärung zu einer fabrikmäßigen tötung führen konnten. insofern ist da kein widerspruch.

http://www.amazon.de/Dialektik-Aufklärung-Philosophische-Fragmente-Wissenschaft/dp/3596274044/ref=sr_1_1/028-4857187-412...


melden
canadark
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

KZ Buchenwald

06.08.2007 um 23:03
"Was ich hätte tun können? Ich weiss nicht aber von dem was ich weiss würde ich leider nichts tun. Warum? Ganz einfach dann hätten sie micht getötet und wahrscheinlich meine ganze Familie."

naja, e sist ja nicht so, dass hitlr deutschland direkt durch todesdrohungen in den würgegriff genommen hat. die mär des unterdrückten volkes ist unsinn. die deutsche masse fuhr halt ab auf die idee, herrenmenschen zu sein. deutschland= dreckspack.


melden

KZ Buchenwald

03.11.2008 um 13:20
Ich habe mir mit meiner Schwester die Gedenkstätte Bergen-Belsen angesehen und muß ganz ehrlich sagen, daß sind Eindrücke die lassen einen nicht mehr los.
Das Gefühl welches mich überkommen hat, als wir an einem Massengrab nach dem anderen vorbei gegangen sind(An denen auf einer Tafel steht hier liegen 5000 Menschen oder 10000 Menschen)läßt sich kaum in Worte fassen, selbst bedrückend trifft es nicht.

Nach dem so genannten Rundgang kann man eine Austellung besuchen die sich ebenfalls auf dem Gelände befindet, dort sind unter Bilder und "Schautafeln" ausgestellt mit den Schwerpunkten:
-Kriegsgefangenenlager der Wehrmacht 1939–1945
-Konzentrationslager Bergen-Belsen 1943–1945
-Displaced Persons Camp Bergen-Belsen 1945–1950
-Strafverfolgung der Täter
-Bodenfunde
-Videointerviews
-Vertiefungsebene
außerdem ein Gedenkbuch mit dem Verzeichnis von Namen und biographischen Daten ehemaliger Häftlinge des Konzentrationslagers Bergen-Belsen.

Alles sehr informativ, aber bedrückend.Ich weiß das all dies zu der Geschichte Deutschlands gehört, leider, dennoch für mich immer noch unbegreiflich.

Wer die Web-Seite der Gedenkstätte mal besuchen möchte:

www.bergenbelsen.de


melden

KZ Buchenwald

10.11.2008 um 19:36
war auch in einem... genau gesagt in Buchenwald ^^ wohne ja dort in der nähe und früher als kind hat meine mutter gesagt einmal im jahr müssen wir dort hin um nicht zu vergessen was mit den leuten passiert is. finde ich auch gut, so habe ich als kind ( naja so mit 10 Jahren ) schon erfahren wir grausam es früher doch gewesen is und danach musst ich immer nen Film von der zeit schauen.. "schindlers liste oder nackt unter wölfen ) ( war aber erst so mit 15-16 jahren ) also nicht das ihr denkt meine mutter is da so hart :D


melden

KZ Buchenwald

11.11.2008 um 08:26
Also ich war zu meiner Schulzeit auch mal im KZ Buchenwald. Auch wenn heut alles "leer" ist, war es schon krass das alles zu sehen. Wie da manche noch witze gerissen haben.. unverständlich.

Einfach Grausam was da unten vor sich ging.


melden

KZ Buchenwald

11.11.2008 um 09:35
Buchenwald hat mich damals so zermuerbt, dass ich anschliessend Geschichte studiert habe. Es macht mich gerade wieder fertig, nur wenn ich dran denke.


melden

KZ Buchenwald

11.11.2008 um 09:45
>zermuerbt

Aber im wahrsten Sinne. Ich darf auch erwähnern dass mir an manchen Stellen richtig schlecht wurde als ich da war.

Unvorstellbar viel gelitten haben die Leute.


melden

KZ Buchenwald

11.11.2008 um 10:12
Viele meiner Freunde wollten gar nicht erst rein, in die Zellen, wollten die Verbrennungsoefen nicht sehen - aber ehrlich: und wenn es tausend Jahre her waere, du kannst den Geruch von verbrannter Haut und Haaren immer noch ganz sachte wahrnehmen dort. Ich moechte nicht wieder hin, ganz ehrlich.


melden

KZ Buchenwald

11.11.2008 um 10:20
Jop mir reicht es auch dass ich einmal da war, nochmal muss echt nicht sein, glaube das war auch so Erfahrung genug. Der Leid, die Schemerzen, die Qualen waren noch förmlich in die Mauern "eingebrannt".


melden

KZ Buchenwald

11.11.2008 um 10:21
Da in der Gegend werden paradoxer Weise zwei krasse Gegensätze der deutschen Geschichte offenbart. Auf der einen Seite KZ BUchenwald und paar Kilometer weiter Weimar, die Stadt von Goethe und Schiller^^


melden

KZ Buchenwald

11.11.2008 um 10:34
Das Land der Dichter und Denker - in einem schwarzen Kapitel gebranntmarkt zum - Land der Richter und Henker :(


melden

KZ Buchenwald

21.02.2011 um 15:39
Cathryn schrieb am 11.11.2008: und wenn es tausend Jahre her waere, du kannst den Geruch von verbrannter Haut und Haaren immer noch ganz sachte wahrnehmen dort. Ich moechte nicht wieder hin, ganz ehrlich.
Wir waren auch 2 mal mit der Schule im KZ Buchenwald und ich fand das auch sehr bedrückend. Das mit dem Geruch in den Verbrennungskammern stimmt und ich muss sagen man wird den Geruch nie vergessen das war ganz komisch. Was auch erschreckend ist sind die Hemden und Lampenschirme aus Menschenhaut. Man kann nur erahnen was für ein Grauen dort geschehn ist :(


melden

KZ Buchenwald

10.04.2011 um 15:14
da ich selber sinto bin und viele hundertausend meiner leute umgekommen sind war ich schon in viele kz dachau -mittelbau dora-mauthausen-sachsenhausen-bergen belsenu.s.w. und das was mir in allen lagern aufgefallen ist man hört und sieht nicht mal eine fliege darin rum fliegen ist wirklich so.Und das gefühl was man hat ist so beklemment man denkt bloss weg hier war bei mir jedenfalls so


melden

KZ Buchenwald

10.04.2011 um 16:59
War schon in mehreren KZ`s, Theresienstadt, Buchenwald und Dachau. Meiner Meinung nach waren diese drei recht erträglich. Was wirklich heftig war, war Auschwitz. Man muss noch nicht einmal auf dem Gelände sein, der Anblick des ehemaligen Torbereiches reicht völlig aus, um zu merken, dass dort das Böse regelrecht "gewohnt" hat.


melden
Anzeige

KZ Buchenwald

10.04.2011 um 17:10
Also bei meinem Besuch in Buchenwald, und nach dem was der Tourführer darüber erzählt hat, fühlte man sich schon mitschuldig.
jovanni schrieb:Und das gefühl was man hat ist so beklemment man denkt bloss weg hier war bei mir jedenfalls so
Besonders im Krematorium und bei der Genickschuss Anlage war das Gefühl äußerst Intensiv.


melden
295 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden