Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geheime russische Technologie. Tatsache oder Mythos?

403 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Russland, Technologie, Mythos ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Geheime russische Technologie. Tatsache oder Mythos?

07.08.2007 um 05:28
.................Nur, dass man dort nicht mit dem Geld bezahlt wurde sondern mit den Waren. Ich meine jetzt Innenhandel. Alles was wir damals "aus der Welt" bekamen waren Bananen z.B und so ein unwichtiges Zeug. Was UdSSR der "Welt" lieferte war: Öl, Gas, Strom, Holz, Metalle, Kohle usw.............


ALLES WAS WIR .. dachte ihr seid verstossene Deutsche ;-))))

Naja egal, aber da kann man mal sehen wie dumm ... das Land hat alles und bekommt nichts auf die Reihe... die anderen muessen aus euren Produkten was zaubern

Holz .. ;-) wir haben hier ja kaum sowas ;-)))) Kohle was ist das ... gibt es sowas hier??? Strom aus Russland jaaa das ist besonderst gut ;-) siehe den Gau
Oel .. jaaaaaaaaa aus der Dose neee das ist ja super witzig


melden

Geheime russische Technologie. Tatsache oder Mythos?

07.08.2007 um 16:26
Russland lässt die Muskeln spielen,

und testete heute einen Abschuss einer Rakete von dem Atom-U-Boot

Petropawlowsk-Kamtschatskij.


melden

Geheime russische Technologie. Tatsache oder Mythos?

07.08.2007 um 16:28
Naja, das wird wohl die Seegestützte version der Topol M sein.


was hat das mit Muskelspielereien zu tun, Hat frankreich auch vor 4 Wochen getan.


1x zitiertmelden

Geheime russische Technologie. Tatsache oder Mythos?

07.08.2007 um 16:42
>>>>>>>>>>>>>>>>Geheime russische Technologie. Tatsache oder Mythos?<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Einige der neuesten russischen Waffen, die wirklich mit Vorsicht zu genießen sind:

/dateien/pr38193,1186497764,supersoaker

/dateien/pr38193,1186497764,water-blaster-intro


melden

Geheime russische Technologie. Tatsache oder Mythos?

07.08.2007 um 16:44
Stimmt, war von mir falsch ausgedrückt.


melden

Geheime russische Technologie. Tatsache oder Mythos?

08.08.2007 um 14:48
Freestyler@

Haha ja da gilt es aufzupassen


Im Ernst: Die Russen haben die Lizenz für eine Flottenbasis in der syrischen Stadt Tartus bekommen ...

Das ist ein paar km nördlich vom Libanon


melden

Geheime russische Technologie. Tatsache oder Mythos?

08.08.2007 um 15:08
Na und? Russland hat auch Ingenieure in den Libanon geschickt, die zerstörte Brücken usw. wieder aufbauen.


melden

Geheime russische Technologie. Tatsache oder Mythos?

08.08.2007 um 18:04
so und jetzt mal zu der plasmatechnologie- wer russich kann liest :http://www.lenta.ru/news/2007/08/08/meteorit/


es wird auf dem maks-2007 eine neue uberschallrakete vorgeführt die in einer höhe von 22-25 km mit eine geschwindigkeit von 1km/sec fliegen soll
und dabei hat die rakete spezielle aparatur die einen schleif von ionisierter luft hinter der rakete ausstösst der einen abfang unmöglich macht da es für radar unsichtbar ist.(plasma stells technologie).


melden

Geheime russische Technologie. Tatsache oder Mythos?

08.08.2007 um 20:07
wow, 1km pro sekunde.... wahnsinn... sind ja doch unglaubliche 3600 km in der stunde...ist ja jetzt geschwindigkeitsmäßig nicht wirklich sooooo der brüller....

schon wahnsinn was die russen so alles können... und zwar nur die russen...


melden

Geheime russische Technologie. Tatsache oder Mythos?

08.08.2007 um 20:50
Naja, der Witz ist wohl die Ionenspur, die die Radarsignatur vertuschen soll.

Frage ist ob man nicht die Ionenspur orten wird. (Startrek lässt grüßen.)


melden

Geheime russische Technologie. Tatsache oder Mythos?

09.08.2007 um 11:04
Ahiaks! Die folge kenne ich nicht wirklich, aber es gab in vieln serien und Filmen ähnloche Tricks xD

Übrigens gabs in der SU Zeit nicht wirklich ALLES und wenn, dann schon gar nicht für JEDEN. Als meine Eltern heirateten, konnte man nicht mal Besteck auf dem Markt besorgen, erst über Umwege,also zB durch Bekannte und so hatten die erst genug. Ich will die SU ja nicht runterziehen, aber das ist Tatsache, wers nicht glaubt, fragt meine Eltern xD

Die Leute hatten genug zum Leben, aber das wars auch schon.


melden

Geheime russische Technologie. Tatsache oder Mythos?

09.08.2007 um 11:05
Immer diese Rechtschreibfehler xD


melden

Geheime russische Technologie. Tatsache oder Mythos?

09.08.2007 um 16:59
prousa:

"wow, 1km pro sekunde.... wahnsinn... sind ja doch unglaubliche 3600 km in der stunde...ist ja jetzt geschwindigkeitsmäßig nicht wirklich sooooo der brüller....

schon wahnsinn was die russen so alles können... und zwar nur die russen..."


verstehst du der "witz" ist das diese rakete ein marschflugkörper ist aänlich der tomohawk die nicht mal uber 1000km/h fliegt. das ist der ganze "witz und dazu noch nicht abschiessbar"- und theoretisch konnte man so einen generator auch auf flugzeugen instalieren vielleicht gibst so was schon aber das ist geheim.


melden

Geheime russische Technologie. Tatsache oder Mythos?

09.08.2007 um 17:02
niemand asgt das in udssr alles fur die menschen gab aber das wichtigste war da z.b benutzen meine eltern immer noch den versilbertenbesteck aus russland(war ein geschenk) jede gabel kostete 2.80 rubel aber der ist immer noch perfekt erhalten das war ja qualität nicht biegbar immer versilbert.


melden

Geheime russische Technologie. Tatsache oder Mythos?

09.08.2007 um 17:08
Also das es "Alles" in der SU gab ist schlichtweg falsch. Es gab immer gewaltige Defizite - ob Salami, Batterien oder Wein. Mit den richtigen Beziehungen war es natürlich einfacher, aber teuer und aufwendig genug. In Moskau und Leningrad war es nicht so schlimm... Dafür in den anderen Regionen, besonders Sibirien & der Ferne Osten (Größere Städte wie z.B. Omsk oder Novosibirsk mal ausgenommen).


melden

Geheime russische Technologie. Tatsache oder Mythos?

10.08.2007 um 09:40
In Omsk und Tscheljabinsk wars nicht schlimm, trotzdem ist man da manchmal nicht an "einfache" (Bsp. Besteck) Sachen rangekommen. Die Qualität war aber wirklich gut, auch wenn das keine Ausrede ist.


melden

Geheime russische Technologie. Tatsache oder Mythos?

12.08.2007 um 16:29
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb am 07.08.2007:Naja, das wird wohl die Seegestützte version der Topol M sein.


was hat das mit Muskelspielereien zu tun, Hat frankreich auch vor 4 Wochen getan.
Das ist die sogenannte "ach so schlechte" "Bulawa", die damals von den westlichen Medien ausgelacht worden ist. Nun seht Ihr was die Bulawa kann, und die russische Thypoons sind so gut wie gar nicht aufzudecken.

http://de.rian.ru/safety/20070629/68026979.html


melden

Geheime russische Technologie. Tatsache oder Mythos?

12.08.2007 um 17:29
Hier die zulezt abgeschossene:

http://www.lenta.ru/news/2007/08/07/sub/


melden

Geheime russische Technologie. Tatsache oder Mythos?

12.08.2007 um 19:51
as ist die sogenannte "ach so schlechte" "Bulawa", die damals von den westlichen Medien ausgelacht worden ist. Nun seht Ihr was die Bulawa kann, und die russische Thypoons sind so gut wie gar nicht aufzudecken.
----------------------------------------------------

Unsere Medien haben doch gar nichts über diese Raketen berichtet. Seit Ende des kalten Krieges ist das nicht mehr so akkut.


die Typhoon,Class, ich glaube es gibt 4, sind recht leise, allerdings das unaufspüre Uboote gibt es noch nicht.


Ansonsten sind die Raketenuboote die klassische Zweitschlagswaffe, deswegen haben auch Mächte wie Frankreich und GB alle Atomwaffen mitlerweile auf Ubooten.


melden

Geheime russische Technologie. Tatsache oder Mythos?

13.08.2007 um 00:26
<<<Die Typhoon,Class, ich glaube es gibt 4, sind recht leise, allerdings das unaufspüre Uboote gibt es noch nicht.>>>

Die Typhoon Classe verschwindet unterm Eis, sie ist genau dafür gemacht worden, man sagt sogar, dass in wärmeren Gewässern ihre Maschienen sich überhitzen wenn sie auf Vollbetrieb sind. Aber im Eiskaltem Wasser der Arktik füllt sie sich wohl. Es hat zwei unabhängige Hüllen, die innere Hülle hat keine direkte Verbinndung zur Äusseren, das heisst nicht nur der Reactor sonder die ganze innere Hülle ist nochmal auf Stossdämpfern platziert.
Deshalb ist sie auch so gross, bei anderen Booten gibt es eine Verbindung zwieschen den Hüllen, da wo die Raketen sitzen. Bei Typhoon sind die Raketen komplet zwischen den Hüllen verstaut.

Das Boot sollte auch leiseste sein, denn die Typhoons müssen unbedingt den Erstschlag überleben und dafür hat man kein Geld gesparrt. Besonders da die Amis die "Ohio" mit "Trident" schon hatten.
TomClancy hat in der "Jagt auf Roter Oktober" bei der Beschreibung sowas von daneben gegriefen. (wie immer übrigenz) In einer russischen Millitär Zeitschrifft war mal eine Beschreibung.

"Das Boot wird auch Schwimender Luxus Hotel gennant. Die Wände in Manschaftskabinnen für 2, 4 oder 6 Mann sind mit Plastik das Holz immitiert bearbeitet, haben jeweils Schreibtische, Bücherregale, Kleiderschrank Wasserhahn und sogar Fehrnsehen parad.
Auf dem Boot gibt es 4 Duschräume und ganze 9 WC. Und ein Trainigsraum mit Sportgeräten wie Laufweg, Radtrainer, Box-Sandsack usw." ;)


melden