Kriminalfälle
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tengelmann-Chef Karl E. Haub doch nicht am Matterhorn gestorben?

23 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Vermisst, Russland, 2018 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Tengelmann-Chef Karl E. Haub doch nicht am Matterhorn gestorben?

25.11.2020 um 18:08
Eigentlich war die Geschichte bekannt: Milliardär Karl Erivan Haub, Tengelmann-Chef und einer der reichsten Deutschen, verschwindet am 7. April 2018 beim Training zu einem Skirennen im Hochgebirge spurlos am Matterhorn. Seine Leiche wird nicht gefunden, die Überlebenschance ist nach mehreren Nächten gleich Null, zumal Haub nur einen Trainingsanzug trug.

Es gab damals hier auch schon einen Thread dazu, der aus formalen Gründen geschlossen wurde Tengelmann-Chef Karl-Erivan Haub im Skigebiet verschollen (Beitrag von Rotmilan).

Dass der gebirgserfahrene Haub unbegleitet die Pisten verlassen hat und in eine Gletscherspalte gestürzt sein soll, ist zumindest seltsam. Er wollte ja gerade auf der Piste trainieren und kannte die Gefahren genau. Aber er war weg, unauffindbar für die Schweizer Bergrettung.

https://www.zeit.de/news/2019-04/05/von ... gle.com%2F

Jetzt aber stellt sich die Sache ganz anders dar. Hatte Haub 40 Millionen Euro aus seinem Russlandgeschäft abgezweigt und sich mit russischem Pass und seiner russischen Geliebten Victoria Ermilova abgesetzt? Das berichten aktuell mehrere Zeitungen mit einer Vielzahl von Details.

https://www.msn.com/de-de/finanzen/top- ... r-BB1bfXww


melden

Tengelmann-Chef Karl E. Haub doch nicht am Matterhorn gestorben?

25.11.2020 um 18:13
@Papaya64

Interessante Geschichte, aber leider funktionieren deine Links nicht. Kannst du den EP bitte überarbeiten? Danke.


melden
melden

Tengelmann-Chef Karl E. Haub doch nicht am Matterhorn gestorben?

25.11.2020 um 18:33
Was sollte das für ihn einen "Mehrwert" gehabt haben, falls er sich mit der Russin abgesetzt hat.
War/ist ja angeblich milliardenschwer der Mann , was sind da 40 Millionen ?

Hätte sich doch einfach von seiner Frau trennen können.
Das er jetzt irgendwo im Untergrund mit seiner Geliebten lebt glaube ich nicht.


1x zitiertmelden

Tengelmann-Chef Karl E. Haub doch nicht am Matterhorn gestorben?

25.11.2020 um 19:02
Hintergrund der Meldungen scheint ein Erbschaftsstreit und damit zusammenhängend die Frage der Todeserklärung von Karl-Erivan Haub zu sein. Die Familie Haub ist heillos zerstritten, manchen Familienmitgliedern kommt anscheinend aus finanziellen Gründen ein lebender K-E Haub besser zupass als ein toter.

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/tengelmann-streit-erbenstreit-bei-tengelmann-christian-haub-legt-milliarden-angebot-vor/26269506.html?ticket=ST-890507-QxFt0XjEVNT4cNGnld5U-ap2


melden

Tengelmann-Chef Karl E. Haub doch nicht am Matterhorn gestorben?

25.11.2020 um 19:13
Ja, das ist auch interessant. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass jemand der jahrelang ein Unternehmen geführt hat und im Luxus lebte, nun mit einem langen Bart in Sibirien Holz hackt um nicht aufzufallen. High Society in Moskau geht ja wohl nicht.

Andererseits war es damals schon komisch, dass ein so erfahrener Mann einfach allein auf den Gletscher gegangen sein soll. Sein Bergführer war ja mit ihm befreundet und für die Patrouille des Glaciers (das eigentliche Rennen) mit angemeldet. Es gab ja schon Vermutungen, er sei absichtlich durch die Kameras am kleinen Matterhorn spaziert und dann auf die italienische Seite ins Aostatal abgefahren, wo man ihn nicht so kennt.

Damals fehlte das Motiv. Aber schon da wusste offenbar die Polizei von SMS mit Victoria und die Revision von Unregelmäßigkeiten in Russland.

Glaube jetzt auch nicht, dass das alles erfunden ist, nur weil in der Tat einige kein Interesse daran haben, Haub für tot erklären zu lassen.


melden

Tengelmann-Chef Karl E. Haub doch nicht am Matterhorn gestorben?

25.11.2020 um 19:15
Zitat von kelly-19kelly-19 schrieb:Was sollte das für ihn einen "Mehrwert" gehabt haben, falls er sich mit der Russin abgesetzt hat.
War/ist ja angeblich milliardenschwer der Mann , was sind da 40 Millionen ?

Hätte sich doch einfach von seiner Frau trennen können.
Die Milliarden hat er aber nicht so lose auf dem Konto herumliegen, die stecken im Unternehmen. Alleineigentümer des Tengelmann-Imperiums ist er auch nicht, da sind 40 Mio vielleicht doch nicht die Portokasse.

Sollte er sich wirklich abgesetzt haben, könnte er das aber wohl eher getan haben, um nicht wegen veruntreuender Unterschlagung belangt zu werden. Sollten sich Vorwürfe bewahrheiten, dass er heimlich Millionen aus dem Unternehmen abgezweigt hat, käme er mit einer Bewährungsstrafe kaum davon.


1x zitiertmelden

Tengelmann-Chef Karl E. Haub doch nicht am Matterhorn gestorben?

25.11.2020 um 19:23
Zitat von AndanteAndante schrieb:Sollte er sich wirklich abgesetzt haben, könnte er das aber wohl eher getan haben, um nicht wegen veruntreuender Unterschlagung belangt zu werden. Sollten sich Vorwürfe bewahrheiten, dass er heimlich Millionen aus dem Unternehmen abgezweigt hat, käme er mit einer Bewährungsstrafe kaum davon.
Durchaus plausibel. Und jemand, der in einem Wintersportort ins Tal fährt, mit Skiern auf der Schulter ein paar Meter zum Parkplatz läuft und in ein Auto steigt, fällt nicht auf. Vor allem, wenn es geplant ist und nicht gerade ein Riesenparkplatz mit Kameras an der Seilbahnstation. Solche kleinen Parkplätze gibt es überall in den Alpen zuhauf.


melden

Tengelmann-Chef Karl E. Haub doch nicht am Matterhorn gestorben?

25.11.2020 um 19:48
Wenn man sich mit der Geschichte näher befasst, ist das ja wie im Dallas- und Denver-Clan.

https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/erbe-von-karl-erivan-haub-milliardenstreit-um-tengelmann-17002224.html

Da kann man dann fast nichts mehr ausschließen...Wer hätte denn je gedacht, dass der ehemalige Büroleiter von Franz-Josef Strauß, später Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz und Staatssekretär im Bundesverteidigungsministerium Ludwig-Holger Pfahls bestechlich war, Steuern hinterzogen und betrogen, einen betrügerischen Bankrott hingelegt hat und dann jahrelang international auf der Flucht war, bis er endlich gefasst werden konnte?

Wer genügend Geld hat und weltweit bestens vernetzt ist, hat es halt leichter, sich abzusetzen,


1x zitiertmelden

Tengelmann-Chef Karl E. Haub doch nicht am Matterhorn gestorben?

25.11.2020 um 19:52
Ich denke nicht, dass er noch lebt. Immerhin hat man zwischenzeitlich seine extrem wertvolle Briefmarkensammlung zerschlagen und ist dabei sie zu versteigern. Kein Sammler würde so etwas ertragen können. Spätestens, als das durch die Presse ging, wäre er, wenn er noch lebte, wieder aufgetaucht....

https://sammlung-erivan.de


1x zitiertmelden

Tengelmann-Chef Karl E. Haub doch nicht am Matterhorn gestorben?

25.11.2020 um 20:20
Zitat von KimByongsuKimByongsu schrieb:Immerhin hat man zwischenzeitlich seine extrem wertvolle Briefmarkensammlung zerschlagen und ist dabei sie zu versteigern. Kein Sammler würde so etwas ertragen können. Spätestens, als das durch die Presse ging, wäre er, wenn er noch lebte, wieder aufgetaucht....

https://sammlung-erivan.de
Das ist die Sammlung des verstorbenen Erivan Haub, nicht zu verwechseln mit seinem in Zermatt verschwundenen Sohn Karl-Erivan Wander Haub.


melden

Tengelmann-Chef Karl E. Haub doch nicht am Matterhorn gestorben?

25.11.2020 um 20:22
Zitat von AndanteAndante schrieb:Wer genügend Geld hat und weltweit bestens vernetzt ist, hat es halt leichter, sich abzusetzen,
Siehe der Finanzvorstand von Wirecard, Jan Marsalek, der angeblich dank bester Kontakte zu verschiedenen Geheimdiensten auch spurlos verschwunden ist.

https://www.manager-magazin.de/politik/jan-marsalek-ex-vorstand-von-wirecard-wohl-v-mann-von-verfassungsschutz-in-oesterreich-a-58249ecc-8baa-4e09-b917-fbc2196da1c5


melden

Tengelmann-Chef Karl E. Haub doch nicht am Matterhorn gestorben?

25.11.2020 um 20:54
Wenn er wirklich Geld beiseite geschafft hat und die russische Geliebte involviert gewesen wäre, dann könnte ich mir eine Konstellation vorstellen, dass er beseitigt wurde und sie jetzt das Geld besitzt.


melden

Tengelmann-Chef Karl E. Haub doch nicht am Matterhorn gestorben?

15.01.2021 um 14:52
Ich habe mich jedenfalls von Anfang an sehr darüber gewundert, dass so jemand heutzutage ohne zeitgemäßes Navigations- bzw. Ortungs-Equipment unterwegs ist. Das kann schon ein guter Fitness Tracker erfüllen. Es ist eigentlich überhaupt nicht plausibel.


melden

Tengelmann-Chef Karl E. Haub doch nicht am Matterhorn gestorben?

15.01.2021 um 14:56
Naja so wie ich das verstanden habe wollte er ja nur einmal eine kurze schnelle Abfahrt noch machen. Das erklärt für mich
1. Wieso er allein unterwegs war
2. Dünne Sachen an hatte
3. Kein Ortungsgerät dabei hatte (keine Frage, ist leichtsinnig, aber viele ziehen auch keinen Fahrradhelm an wenn sie nur kurz zum Bäcker fahren)


melden