Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

510 Beiträge, Schlüsselwörter: Kirche, Missbrauch, Vatikan

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

31.05.2011 um 13:20
@Rude
@FrezzYY


Mal bitte keine gewaltverherrlichenden Texte hier verfassen.
Im Zweifelsfall noch mal die Regeln lesen.

Danke.


melden
Anzeige
Rude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

31.05.2011 um 13:23
Danke das du mich ned gesperrt hast=)
Merlina schrieb:Mal bitte keine gewaltverherrlichenden Texte hier verfassen.
Werde mich daran halten.
@Merlina


melden

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

31.05.2011 um 13:31
@Rude
@FrezzYY
Pimmelabschneiden bringt nix. Habens in Amerika schon getestet.
Es geht meist übers Sexuelle hinaus, hat oft mehr mit Macht und Unterwerfung zu tun als mit Sex, bei Triebtätern. Die Leute die kastriert wurden, haben ihre Opfer trotzdem gequält, das Problem liegt meist nen Meter überm Pimmel.
@kofi
Ja ich kenne die Kompexität.Ich weiss auch wie unterschiedlich Opfer mit der Situation umgehen. Bin selbst mit einem Opfer verheiratet und leide auch unter den Folgen... obwohl nicht selbst direkt betroffen.
Ich weiss auch wie unterschiedlich Opfer mit der Situation umgehen.
Drogensucht, Borderline, die Unfähigkeit sexuellen empfindens, Verdrängung und runterspielen, bis hin zu ausartenden Sexualität und allzuofft kommt es vor, dass ehemalige Opfer selbst zu Tätern werden.
Man trifft da allerlei Gesichter an, auch solche die auf den ersten Blick widersprüchlich erscheinen.

Und ja es ist eine Schande wie Pädophelie pagatellisiert wird. Der Versuch , dies als normale sexuelle Ausrichtung zu verkaufen ist einfach die grösste Frechheit.. ich verstehe und teile Dein Entsetzen.


melden

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

31.05.2011 um 13:33
@Glünggi
Bisschen hart , aber dann was schlimmeres , Totesstrafe?
Ich weiss nicht , oder einfach Therapie...


melden

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

31.05.2011 um 13:48
@FrezzYY
Nein ich bin gegen Todesstrafe.
Eine angemessene Gefängnisstrafe verbunden mit Therapie. Darüber hinaus sollen sie ihr Lebenlang dafür zahlen. Von mir aus kann das Geld an Organisationen ausgezahlt werden, die sich mit der Thematik beschäftigen bzw. die Therapiekosten solcher Täter und Opfer finanziert.
Untherapierbare Wiederholungstäter muss man halt gezwungenermassen ganz von der Gesellschaft fernhalten.


melden

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

31.05.2011 um 13:49
Eigentlich bin ich auch gegen Totesstrafe...
Aber Solche *****
@Glünggi


melden

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

31.05.2011 um 14:03
@FrezzYY
Gerade darum, ihre Opfer leiden oft ihr ganzes Leben darunter. Das sollen die Täter auch.
Die Todesstrafe würde sie nur aus der Verantwortung ziehen.
Ausserdem ist die Sache wirklich extrem komplex. Wie gesagt , oft sind auch Täter ehemalige Opfer und ihre Tat die Folge ihres eigenen Missbrauchs.
Das passiert halt eben auch weil man die Opfer oft vergisst.. Man steckt den Täter 2,3 Jahre in den Knast zahlt ihnen die Therapie etc. und die Opfer können selber schauen wo sie bleiben.
Darum meine Forderung, dass Täter dafür finanziell zur Kasse gebeten werden und zwar ihr lebenlang.


melden

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

31.05.2011 um 14:05
Wenn die Täter auch ehemalige Opfer sind , ist das was anderes....
@Glünggi


melden

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

31.05.2011 um 14:08
@FrezzYY
Gerade hier , bei dieser Thematik, von pädophilen Priestern, ist dies meist der Fall.
Das läuft ja nicht erst seit gestern so.. das wurde von Generation zu Generation weitergegeben.


melden

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

31.05.2011 um 14:09
Dann nehme ich alles zurück , also bei "Täter-Opfern"
@Glünggi


melden

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

31.05.2011 um 14:28
@FrezzYY

Musst du nicht zurück nehmen.Jeder Mensch trägt die Verantwortung für sich und sein Handeln selbst, man kann das berücksichtigen mit einer eventuellen Vorgeschichte, aber dies ist keine Entschuldigung.Im Laufe des Lebens muss die Einsicht kommen, dass diese Form von Sexualität falsch ist.Es gibt mittlerweile Programme wie an der Berliner Charite "Kein Täter werden".
Sprich, wenn man als Opfer merkt, der Druck es "weiter zu geben" wird zu groß, dann kann ich mich an professionelle Stellen wenden und ein Umgehen damit lernen, ohne dass ich jemandem schade.
Solche Täter gehören hart bestraft ohne wenn und aber und vollständig für ihr Handeln zru Rechenschaft gezogen, oftmals wissen sie ganz genau was sie tun, handeln nicht nach Impuls sondern planen akribisch was sie vorhaben.Und ehrlich gesagt finde ich das mit der Vorgeschichte dann nicht akzeptabel.

Niemand hat das Recht, die Intimsphäre eines anderen zu verletzen oder das Recht auf sexuelle Selbstbestimmung zu brechen.


melden

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

31.05.2011 um 14:29
Aber wenn man so was erlebt hat, wird man traumatisiert....

@kofi


melden

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

31.05.2011 um 14:39
@FrezzYY

Schon.Aber trotzdem liegt die Verantwortung bei einem selbst, wie man damit verfährt.Ich nehme an, der berühmt berüchtigte Maskenmann im Norden, der über 40 Kinder sexuell missbraucht und andere aus ihren Betten in Schullandheimen geholt hat, sie dann auch wieder missbraucht und manche davon umgebracht hat, wurde auch sexuell missbraucht in der Kindheit.Ich kann mir nicht vorstellen, wo man so eine Form von Sexualität, wenn man das so nennen soll, lernt.

Ist ja ein ganz extremer Fall, aber der ist ja zur Zeit auch sehr aktuell.Also dieser Mann trägt durchaus die Verantwortung für sich und seine Taten, er war/ist augenscheinlich gebildet genug gewesen um zu erkennen, dass es nicht richtig ist was er tut, aber er hat nichts getan, gar nichts um mit seinen "Neigungen" klar zu kommen, er hat es bewusst getan und geplant, er wollte es, Trauma hin Trauma her.Von daher gehört er bestraft und zur Verantwortung gezogen.


melden

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

31.05.2011 um 14:57
Glünggi schrieb:Drogensucht, Borderline, die Unfähigkeit sexuellen empfindens, Verdrängung und runterspielen, bis hin zu ausartenden Sexualität und allzuofft kommt es vor, dass ehemalige Opfer selbst zu Tätern werden.
Das bittere daran für Opfer ist ja auch, dass der Mensch an sich Sexualität nicht entkommen kann.Es ist ein menschliches Bedürfnis.Überhhaupt das streben nach Liebe, Zuneigung und Zuwendung ist so tief verankert.Aber für Opfer ist es ja durchaus eine Hölle.Ein Konflikt zwischen "ich möchte das nicht haben! und ich brauche es bzw. hab das Bedürfnis danach".Zutiefst empfundene Abscheu gegenüber Sexualität aber ein Streben danach.

Oft ergibt sich aus dieser Konstellation eine ganz verdrehte Sexualität, wenn man die so nennen soll.Oder nichtmal Sexualität, eher Zwang der eben zu dieser Form von Sexualität führt, den man dann doch (mit Gewalt) gelernt hat.


melden

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

31.05.2011 um 15:18
@kofi
Jops
Und auch hier muss man der Gesellschaft ein "Kränzlein " binden, weil sie einfach nicht in der Lage ist, vernünftig und offen mit dem Thema umzugehn.
Liegt halt eben auch daran, dass es in der Gesellschaft selbst, bedenklich aussieht was diese Thematik betrifft. Will sagen... die Gesellschaft selbst ist Krank.
Man hört nur immer von solchen Extremtätern wie diesen Maskenmann. Aber das ist nur die oberste Spitze des Eisberges.
Erstmals bringt eine Statistik Licht ins Ausmass der Kindesmisshandlungen in der Schweiz. 785 Kinder mussten 2009 in Kliniken behandelt werden. Täter sind zu 80 Prozent Familienangehörige.
http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/785-Faelle-zu-viel/story/11458483
Davon 28% sexuelle Misshandlung.
785 Kinder bei einer Bevölkerung von 8 Mio... allein im Jahre 2009 und das sind nur Fälle die in Kliniken behandelt wurde...also eben die Spitze des Eisberges.
Die Dunkelziffer ist um einiges höher.
In Deutschland wirds nicht anders aussehn.


melden

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

31.05.2011 um 15:18
@kofi

Sehr guter Beitrag.


melden

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

31.05.2011 um 18:26
@Glünggi

Genau.Aber durch Aufklärung über diese Thematik gibt es immerhin die Chance, dass sich an dem Zustand was ändert.

@Aldaris
Danke :)


melden

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

31.05.2011 um 23:25
@kofi
Auf jedenfall muss darüber geredet werden. Dieses Todschweigen ist einfach total daneben und einer zivilisierten Gesellschaft nicht würdig.


melden

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

31.05.2011 um 23:49
@Glünggi

Das folgende hab ich auf einer Seite gegen sexuellen Missbrauch gefunden.


Kindesmissbrauch - Du glaubst, Du bist nicht betroffen?


Jeder und jede ist betroffen!

Du bist betroffen durch Deine Arbeitskollegin, die Dir unheimlich auf dir Nerven geht und jeden Tag eine andere Person zu sein scheint.

Du bist betroffen durch Deinen Vater, der zum Alkoholiker wurde, weil seine Schwester vom gemeinsamen Vater missbraucht worden ist.

Du bist betroffen durch die Höhe Deines Krankenversicherungsbeitrages, der so hoch ist, weil die Folgeschäden epidemische Ausmaße in unserer Bevölkerung haben.

Du bist betroffen durch Deine Ehefrau, die sich während der Geburt Eures Kindes plötzlich an ihren Missbrauch erinnert und ab da an eine andere Person ist.

Du bist betroffen durch Deinen Freund, an den Du nie richtig herankommst.

Du bist betroffen durch den Yunkie, der Dich auf der Straße überfällt, um sich seine "Verdrängungs-Medizin" zu besorgen.

Du bist betroffen durch die Oberflächlichkeit, durch die "Schutzmasken" und "hohen Wände" der vielen Menschen, denen Du begegnest und die Du eigentlich gerne näher kennenlernen würdest.

Du bist betroffen als Mann, weil das 'Ja' Deiner Freundin nichts wert ist, wenn sie niemals 'Nein' sagen durfte.

Du bist betroffen durch den rücksichtslosen Manager, der sich seine (entgangene) "Liebe" durch Geld und Macht holt.

Du bist betroffen als Vater oder Mutter, wenn Dein Kind von einem Jugendlichen überfallen und missbraucht wird, weil dieser seine eigenen erlebten Ohnmachtgefühle in einen mächtigen Triumph über einen schwächeren Menschen umwandelt.

Du bist betroffen durch Deine Nachbarin, die spät abends ihre Musikanlage auf volle Lautstärke schaltete, die in der Nacht lautstark mit sich selbst herumflucht und ihre sie am Wochenende besuchenden Kinder regelmäßig zusammenschreit.

Du bist betroffen durch Deine beste Freundin, die ab dem 15. Lebensjahr mit allen Jungs schlief, die sie bekommen konnte, sich auf Partys regelmäßig blamierte und deren Freundschaft Du schließlich beendet hast, weil ihr euch nicht mehr verstanden habt.

Du bist betroffen, weil Dein Nachbar, der früher nie die Chance erhielt, sich selbst zu achten und wertzuschätzen, auch Dich und Deine Familie nicht achten und wertschätzen wird.

Du bist betroffen durch die vielen SozialhilfeempfängerInnen, die durch ihre Geschichte direkt auf die Arbeitsunfähigkeit zugesteuert sind und die die Höhe Deines Sozialversicherungsbeitrages u.a. ausmachen.

Du bist betroffen durch Deine Cousine, die sich bis zur Selbstaufgabe auf ihre sportlichen Erfolge konzentriert, um für sich ein positives Selbstbild erhalten zu können und dabei ihre eigene Gesundheit aufs Spiel setzt.

Du bist betroffen durch Deine Kindheitsfreundin, die sich mit Beginn der Pubertät plötzlich verändert hatte, die nicht mehr vernünftig essen wollte, die plötzlich 'verwahrlost' herumlief, sich nur noch selten wusch und zu der Du dann den Kontakt verloren hast.

Du bist betroffen als Sohn Deiner Mutter, die ihr Trauma nie aufgearbeitet hat, bei der Du allerdings immer etwas gespürt, verdeckte Botschaften empfangen und letztlich ihr Trauma unbewusst erfasst hast und jetzt als Erwachsener "Erbe" ihrer Gefühle bist und Deine eigenen schwerwiegenden Probleme mit Deinem Leben hast.

Du bist betroffen als Partner/-in, weil Deine Freundin oder Dein Freund sich selber Verletzungen zufügt, Du ihn/sie nicht daran hindern kannst und dabei selbst fast an dem ganzen Leid psychisch draufgehst.

Du bist betroffen als Lockführer, wenn ein Dir unbekannter Mensch von einer Brücke direkt vor Deinen Zug springt, Du nicht mehr rechtzeitig bremsen kannst und Dich dieses Erlebnis den Rest Deines Lebens verfolgt.

Du bist betroffen als gute Freundin, wenn Du zuhörst, wenn Du von dem Leid Deiner Freundin erfährst und sie Dir Erlebnisse erzählt, die fern Deiner bisherigen Vorstellungskraft lagen.

Du bist betroffen als Weltbürger/-in da solange im Inneren vieler Erwachsener der Krieg ihrer unverarbeiteten, traumatischen Kindheit tobt, auch die äußeren, offenen Kriege nicht enden werden.

Du bist betroffen durch die vielen 'Mitläufer', die unkritisch alles tun und glauben, was ihnen gesagt wird, weil sie es nie anders kennengelernt haben.

Du bist betroffen durch die vielen indirekten Opfer, denn ein Opfer leidet nicht alleine, mit ihm/ihr leidet seine/ihre Familie und Umgebung.

Du bist betroffen, weil die Welt so ist, wie sie ist, und die psychische und physische Vergewaltigung von Kindern (+ Frauen und Männern) ist hier eine, wenn nicht gar DIE Hauptursache.

Du bist betroffen, weil es keine (soziokulturelle) Entwicklung geben wird, solange Kinder auf dieser Welt leiden....


Hinweis:

Natürlich sind nicht alle genannten Folgen und Symptome NUR auf Sexuellen Missbrauch zurückzuführen! Traumatisierungen, Persönlichkeitsstörungen, delinquentes Verhalten etc. können auch "nur" durch z.B. starke emotionale Vernachlässigungen in der Kindheit entstehen (was durch die oben genannten Worte "psychische Vergewaltigung" deutlich werden soll) und haben oftmals auch vielfältige gesellschaftliche Ursachen. Bei Verdachtsmomenten bzgl. des sexuellen Missbrauchs von Kindern und Jugendlichen sollten daher nicht voreilige Schlüsse gezogen und/oder überreagiert werden! Vielmehr sollten sich Menschen, die einen entsprechenden Verdacht haben, dringend professionelle Unterstützung und Beratung holen (siehe dazu das Linkverzeichnis)! Deutlich soll an Hand o.g. Sätze eines werden: Gewalt insbesondere gegen Kinder (ob nun psychisch, physisch und/oder - wie hier zentral erwähnt - sexuell) kommt auf jeden von uns zurück und betrifft uns alle!


melden
Anzeige

Kindesmissbrauch durch katholische Priester

03.10.2011 um 22:11
erst die priester,nun die Politiker in Belgien?

Durchsuchungen von belgischen Politikern wegen Kindermissbrauch

http://german.irib.ir/nachrichten/politik/item/131052-durchsuchungen-von-belgischen-politikern-wegen-kindermissbrauch


melden
297 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt