Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Eine Bitte an muslimische Brüder

356 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Religion, Islam, Glauben ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Eine Bitte an muslimische Brüder

09.09.2007 um 15:45
Ich denke, man kann das nicht schwarz-weiß sehen. In der Art "Wir, die Guten" - "Die, die Bösen" und natürlich umgekehrt.

Man sollte sich gegenseitig als Gesprächspartner respektieren und nicht gleich "runtermachen" und beleidigen, wenn der andere nicht die eigene Meinung teilt. Dies gilt natürlich für sämtliche Seiten.


melden

Eine Bitte an muslimische Brüder

09.09.2007 um 15:46
bei deinem selbstbewusstsein und deinem intellekt kann ich mir das kaum vorstellen,
dass du demütigungen erfährst oder so erlebst

buddel


melden

Eine Bitte an muslimische Brüder

09.09.2007 um 15:46
@al-chidr


melden

Eine Bitte an muslimische Brüder

09.09.2007 um 15:48
@ dschihadjoe
Das ist deine Meinung. Ich stimme al-chidr auch in dem Punkt zu, wenn er sagt, dass viele Muslime aus Rache handeln.
Wenn ihr dies nicht einsehen wollt, dann werden wir nicht wirklich weit kommen, schade eigentlich.
Was meint ihr wie man sich fühlt, wenn einem die ganze Zeit eingebläut wird, dass man schlecht ist. Zur Zeit wird von allen Seiten Druck auf die Moslems ausgeübt. Man kann es auch an diesem Forum einigermassen feststellen, dass auch die Bevölkerung Druck auf die Muslime ausübt.
Was meint ihr, wie sich die Muslime fühlen? Es kann sehr schnell passieren, dass man wütend wird und plötzlich eine agressive Haltung gegenüber den Andersgläubigen einnimmt. Kritik in allen ehren, aber wenn man sich die ganze Zeit anhören muss, dass man doch das Land verlassen solle, wenn man sich nicht anpassen will, dann dreht man auch langsam am Rad. Ich denke an solchen Punkten geben viele auf.
Nur mal so als Beispiel.

Aber auch das heisst nochlange nicht, dass man mit den Andersgläubigen tuen und reden kann, wie und was man will.
Auf der anderen Seite kann ich es natürlich auch verstehen, dass alles für die Nicht-Muslime so fremd wirkt. Ist es ja natürlich auch.
Sich aber nicht informieren und dann noch eine ganze Religion verurteilen geht überhaupt nicht.
Ausserdem kann ich es auch verstehen, wenn die Andersgläubigen solche Aussagen wie "ihr kommt in die Hölle" nicht gerne hören.
Mein Glaube ist für mich.
Es ist meine Pflicht über meinen Glauben andere zu informieren, aber nicht sie zu zwingen, oder sie damit zu belästigen.
Allerdings gibt es für mich da auch Regeln.
Z.B. brauch sich keiner durch das Kopftuch belästigt zu fühlen.
Dieses Argument kann sich für mich auch nicht behaupten.


melden

Eine Bitte an muslimische Brüder

09.09.2007 um 15:51
aus rache handeln ?

wofür, zum teufel ??

buddel


melden

Eine Bitte an muslimische Brüder

09.09.2007 um 15:51
@doetz : Schon wieder die "Opferrolle" und die uneinsichtigkeit mit ihrem eigenen Verhalten erst das Täterbild zu schaffe. Im übrigen können die Muslime lange warten bis wir uns in unserem eigenen Land ihnen Unterwerfen. Gut , es gibt einige die dieses Bedürfniss haben aber lange nocht nicht alle !


melden

Eine Bitte an muslimische Brüder

09.09.2007 um 15:55
Wer spricht denn von "Unterwerfen"?

Und diese "Opferrolle" nehmen doch so ziemlich alle Fraktionen an ;)


melden

Eine Bitte an muslimische Brüder

09.09.2007 um 16:06
ich würde garnicht von der opferrolle sprechen. sondern eher um oft bewusste provokation. gut, die user sollten sich nicht provozieren lassen. aber man kennt ja jetzt nun hier schon seine pappenheimer und kann doch auch dementsprechend eine diskussion führen ohne sie ausarten zu lassen. aber wie ich beobachtet habe, gibt es hier viele user die es regelrecht darauf anlegen, streit heraufzubeschwören. von beiden seiten natürlich..

und so nebenbei, bin ich mir ziemlich sicher, das die brüder die hier ihre hysterischen anfälle bekommen, irgendwann wenn sie älter uns "weiser" sind rot werden, wenn sie ihre beiträge nochmal lesen würden ;)


melden

Eine Bitte an muslimische Brüder

09.09.2007 um 16:13
>und so nebenbei, bin ich mir ziemlich sicher, das die brüder die hier ihre hysterischen anfälle bekommen, irgendwann wenn sie älter uns "weiser" sind rot werden, wenn sie ihre beiträge nochmal lesen würden<

So würde es mir auch ergehen, wenn ich noch alte Beiträge aus meiner "Anfangszeit" hie lesen dürfte ;)

Eigentlich ist es schade, dass es immer wieder User gibt, die Streit heraufbeschwören müssen. Ein Religions-Thread ohne verbale Angriffe, wäre mal echt schön :)


melden

Eine Bitte an muslimische Brüder

09.09.2007 um 16:13
----der glaube an einen gott war mal notwendig. mittlerweile haben wir uns so weit entwickelt, dass wir ihn nicht mehr brauchen. im moment sorgt glaube für tod,krieg und zerstörung. darüber könnten wir uns mit einer weltweiten "ungläubigkeit" hinwegsetzen.-------

Nicht Glaube sorgt für Tod, Krieg und Zerstörung, sondern Religion.

Würden alle an Gott glauben und nicht zuallererst an ihre jeweilige Religion, dann hätten sie auch kein Problem mit denen, die nicht an Gott glauben.

Der Glaube an Gott erzeugt inneren Frieden. Der Glaube an Religion erzeugt inneren und äußeren Krieg.

Vielleicht würden auch die Ungläubigen gläubig werden, da der Glaube an Gott sie nicht abstoßen würde --- wie es der Glaube an Religion tut.


melden

Eine Bitte an muslimische Brüder

09.09.2007 um 16:15
Ich kann dir ein anderes Beispiel für ein sehr grundlegendes Problem in der Beziehung zwischen Türken und Deutschen geben, da ich selber Türke bin.
Weisst du eigentlich, warum die Türken die Deutschen als "Opfer" sage ich jetzt mal ansehen?
Weil ihre Eltern, die vor vielen Jahren hierher als Gastarbeiter gekommen sind, gedemütigt und als Gastarbeiter angesehen wurden. Für sie wurde einfach nur der Sammelbegriff "Ali" verwendet. Diese Verallgemeinerung spricht für mich jegliches Menschsein ab, der man nur als Individuum sein kann. Heutzutage kommt es auch manchmal vor, dass man als Türke Ali genannt wird. Das ist doch schwachsinn. Du sprichst damit dem Menschen seine Individualität ab. Das ist beleidigend.
Heutzutage werden die Türken immer noch als Minderwertig angesehen.
Und was haben die Türken gemacht?
Sie haben dann auch angefangen die Deutschen als minderwertig anzusehen.
Und das hat sich dann vor allem bei den Kindern festgesetzt.

Und dasgleiche wird auch bei den Muslimen gemacht.
Es neigen sehr viele Deutsche dazu Dinge und Menschen abzulehnen, die anders sind als sie selber.
Egal ob ihr es einsehen wollt oder nicht. Das ist meine Meinung und in meinem Leben hat sich das für mich bewiesen.
Die ersten Türken die hierher kamen waren sicherlich nicht so wie die türkischen Jugendlichen von heute. Das hat sich mit der Zeit entwickelt.
Und wenn ihr so weiter macht, werden euch noch viele Menschen "hassen". Wenn ihr den Polen als minderwertigen Spargestecher anseht, wird er es euch sicherlich auch nicht danken.
Man bedenke, dass sie auch nur Menschen sind, wie du und ich.


melden

Eine Bitte an muslimische Brüder

09.09.2007 um 16:26
Eines der Gebote, die ich immernoch und jetzt - da ich religionslos bin - erst recht hoch achte, ist:

"Was du nicht willst, das man dir tu, das füg auch keinem andern zu."

Würde man dieses Gebot beherzigen und immer und immer wieder darüber nachdenken ( vor allem in schwierigen Situationen) und dann dementsprechend denken, reden und handeln, wäre der Umgang der Menschen miteinander ........

Es ist ein tolles Gebot und hilft mir immer und immer wieder nicht nur von meinen Standpunkt aus zu sehen.


melden

Eine Bitte an muslimische Brüder

09.09.2007 um 16:27
MErkst du was?

Du redest von Individuen, dann kommt, wenn IHR so weitermacht....

__

Dann wenigstens ich sehe niemanden als minderwertig an, wenigstens nicht in jeglichen Hirnregionen auérhalb des Unterbewusstseins.

l


melden

Eine Bitte an muslimische Brüder

09.09.2007 um 16:32
@ Goili
Super Einstellung, genau dieses versuche ich auch immer im Hinterkopf zu haben, da es meiner Ansicht nach ein faireres Miteinander ermöglicht.

@lolle
Tut mir leid lolle aber ich verstehe nicht was du meinst mit
Du redest von Individuen, dann kommt, wenn IHR so weitermacht....
Ich finde es gut, dass du niemanden als minderwertig ansiehst.
Ich kann es mir auch garnicht anmassen zu behaupten, dass dies alle tuen.



melden

Eine Bitte an muslimische Brüder

09.09.2007 um 16:35
Ich finde es gut, dass du niemanden als minderwertig ansiehst.
Ich kann es mir auch garnicht anmassen zu behaupten, dass dies alle tuen.


melden

Eine Bitte an muslimische Brüder

09.09.2007 um 17:02
Also das z.B. alle Deutschen andere Mitmenschen als Minderwertig ansehen, kann ich mir nicht anmassen zu behaupten.
So jetzt ist es unmissverständlich hoffe ich.


melden

Eine Bitte an muslimische Brüder

09.09.2007 um 17:08
Na dann, ich hab schon verstanden wie du das gemein hast, ist auch meine Meinung.

Denn ich würde mal sagen, das viele Leute mit erheblichen Vorurteilen gegen Ausländer das gar nicht selbst so wahrnehmen.

Das liegt aber auch zum Teil daran, das man gar nicht genau weiß, wie man denn eigentlich mit anderen Kulturen umzugehen hat.

Labert man die Leute zu und fragt sie aus: joah, wie findest du denn das mit den Karrikaturen, und geht das Risiko ein sie zu nerven und ihnen unter die Nase zu reiben *du bist nicht von hier*, oder spricht man es gar nicht an und behält seine grundsätzlichen Vorurteile im Hinterkopf, so nach dem Motto *die sind halt so, weiß MAN ja*.

Das ist imo nen relativ großes Problem.

dazu, das man die meissten Gruppen gar nicht genauer unterscheiden kann.

Mittlerweile geht das in einigen Orten ja schon so weit, das jeder Südländer einfach pauschal ein *scheiß Moslem* ist, obwohl das in so viele Weisen falschist.

Im Gegnzug lässt sich nicht verhehlen, das sich solche Vorurteile auch sehr oft bestätigen, und dagegen ist diese Thread ja eigentlich gedacht.

Wenn niemand mehr solcherlei vorurteile bewusst oder unbewusst bestätigt, dann trägt das so einiges zum lockeren Zusammenleben bei.

Ich würde sogar beaupten, wenn man in Deutschland eine wirklich effiziente Jugendpolitik einführen könnte, sodass es weniger gangs und Straßengewalt gibt, würde sich das ganze Problem zwischen Deutschen und Immigranten ziemlich schnell lösen.

l


1x zitiertmelden

Eine Bitte an muslimische Brüder

09.09.2007 um 17:29
Haste echt gut geschrieben aber ich finde, das meiste, versteht sich für vernünftig denkende Menschen ganz von allein.

Ich hab hier ehrlich gesagt auch noch keine Aussprüche wie "Alle Ungläubigen sollen vernichtet werden" gelesen, sonst hätte ich denjenigen schonmal angeschrieben, weil ich das nun einfach nur unangebracht finde.

Also: Gut geschrieben und volle Zustimmung


melden

Eine Bitte an muslimische Brüder

09.09.2007 um 17:30
Zitat von lollelolle schrieb:Ich würde sogar beaupten, wenn man in Deutschland eine wirklich effiziente Jugendpolitik einführen könnte, sodass es weniger gangs und Straßengewalt gibt, würde sich das ganze Problem zwischen Deutschen und Immigranten ziemlich schnell lösen.
Mein respektlosen Nachkommen machen mir Sorgen


melden

Eine Bitte an muslimische Brüder

09.09.2007 um 17:42
Ein Fall für die Super-Nanny :-)


melden