Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

EU streicht PKK von der Terror-Liste

25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EU streicht PKK von der Terror-Liste

25.09.2012 um 14:33
@Atalan bist ja auch kein mod


melden
Anzeige
Atalan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EU streicht PKK von der Terror-Liste

25.09.2012 um 14:45
25h.nox schrieb:@Atalan bist ja auch kein mod
Auch wenn ich einer wäre, würde mein Geschmack nicht darunter leiden.


melden
Billy73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EU streicht PKK von der Terror-Liste

25.09.2012 um 16:27
@doetz

ah der gute erdowahn hat im seinem wahn seine verräterische sicht gesagt. dann aber gemerkt dass sowas sein kopf kosten kann und sich widersprochen bzw. gesagt dass er sich versprochen hat.
T24


Başbakan Tayyip Erdoğan, "tek din"i Türkiye'nin kırmızı çizgilerinden biri olarak telaffuz etmesi üzerine gelen tepkileri değerlendirirken ilk kez kendisine yöneltilen ağır eleştirileri kabul etti. Erdoğan, "Dil sürçmesidir, eleştiriler haklıdır" dedi. 28 Şubat soruşturmasının "dalga dalga" yapılmasını eleştiren Erdoğan, bu durumun toplumda tedirginlik yarattığını belirterek soruşturmanın bir an önce sonuçlandırılması gerektiğini söyledi. Erdoğan; CHP Genel Başkanı Kemal Kılıçdaroğlu'nun askerden gelen uyarılara ilişkin açıklamalarında "eleştiri ve hakareti karıştırdığını" öne sürerken Vakit gazetesine vaktiyle generallerin açtığı davayı örnek göstererek "Genelkurmay Başkanlığı'nın Kılıçdaroğlu'nun hakaretlerine eyvallah etmemesini" istedi. Erdoğan, şike soruşturmasında klüplere ceza verilmesine karşı olduğunu da yineledi.

'Tek din dil sürçmesidir'


''Şimdi önce tek din meseslesini ifade edelim. Orada bizim genel merkez gençlik komisyonu vardı. Bu olay o merkezde oldu ve bir dil sürçmesidir. Eleştiriyi yapanlar haklıdır. Bizim bu ifadelerin temeli Afyon'da başlamıştır. Bunlar tek millet, tek bayrak, tek vatan, ve tek devlettir. O gün ben tek vatan yerine tek din ifadesini kullandım. Bu bir dil sürçmesidir. Ben onu böylece düzeltmiş olayım.''
http://t24.com.tr/haber/erdogan-tek-din-bir-dil-surcmesidir-elestiriler-haklidir/203440


melden
Atalan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EU streicht PKK von der Terror-Liste

25.09.2012 um 20:08
Death of the day, heute: 7 Tote

patlama3

Wobei ich in diesem Falle die Geheimgarde der Kemalisten dahinter vermutet. Ein klassischer False Flag. Die PKK diesmal weniger.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EU streicht PKK von der Terror-Liste

22.11.2012 um 17:45
Die PKK fängt diesmal wieder an Kindersoldaten einzusetzen, das neue und das schlimme/perfide dabei ist, dass sie die Kinder diesmal von den Familen ohne deren Erlaubnis wegnehmen also entführen und also neue Taktik die Kinder sofort an die Front schicken, also quasie verheizen, umso durch die Höheren Bestattungen und Begräbnisse einen Größeren Psychologischen Druck auf die Bevölkerung und in der Medienlandfschaft herstellen zu wollen, es also für ihre Zwecke misbrauchen wollen.

Das ist die Kurzfassung der news der ich leider grad nur auf Türkisch habe und die heute erschienene ist:

"PKK'nın kan donduran yeni planı!
Teröristler taktik değiştirdi ve öyle bir hain yönteme başvurdu ki..."

PKK ÇOCUKLARI KAÇIRIYOR

Hakkari’de yalnızca 5 ay içinde 180 çocuğun terör örgütü PKK’ya katıldığı, bunlardan bir çoğunun ise kaçırıldığı öğrenildi."

(Allein in der Provinz Hakkari sind in 5 Monaten 180 Kinder der PKK angeschlossen worden, darunten viele die Entführt worden sind)

http://www.haberturk.com/gundem/haber/796519-pkknin-kan-donduran-yeni-plani

Kindersoldaten sind nicht neues bei der Terrororganisation PKK, nur dass sie jetzt verstärkt Kinder entühren und sie für ihre zwecke missbrauchen bzw. verheizen.


melden

EU streicht PKK von der Terror-Liste

11.01.2013 um 03:06
"Hinrichtung" dreier Kurdinnen in Paris
10. Jänner 2013, 20:44

Drei kurdische Aktivistinnen wurden in Paris kaltblütig ermordet - Kurden verdächtigen türkische Hardliner als Täter, die Türkei hält eine interne Fehde für möglich
Es waren Profis am Werk, eiskalte Profis. Eine Frau wurde mit zwei Kugeln in den Kopf und den Bauch ermordet, eine zweite und eine dritte mit Nackenschüssen regelrecht exekutiert. Offensichtlich operierten die Täter mit Schalldämpfern.

Die Mordtat ereignete sich gegen ein oder zwei Uhr nachts im Kurdischen Institut im belebten zehnten Bezirk der französischen Hauptstadt. Dort leben viele Kurden, Türken und andere Immigrantengruppen. Das angesehene Kurdeninstitut ist teilweise elektronisch gesichert; Ermittler halten es deshalb für möglich, dass die Frauen die Mörder kannten und ihnen öffneten.

Von den drei ermordeten Frauen arbeitete nur eine, Fidan Dogan, im Institut. Bei den zwei anderen handelt es sich um Leyla Söylemez, eine junge Aktivistin, sowie Sabine Cansiz, ein Gründungsmitglied der Arbeiterpartei Kurdistans (PKK), die die EU als Terrorvereinigung einstuft.

Eine Angestellte des Kurdeninstitutes erklärte am Donnerstag, es gebe "keinen Zweifel daran, dass die Tat politisch motiviert war". Die legale Kurdenpartei BDP verlangte von der französischen Regierung "zweifelsfreie" Aufklärung. An die 300 Kurden versammelten sich am Donnerstag vor dem Institut. Sie skandierten PKK-Parolen und riefen, die Türkei sei die "Mörderin", Frankreichs Präsident François Hollande ihr "Komplize".

Die Kurden am Tatort äußerten sich überzeugt, dass türkische Hardliner hinter dem Dreifachmord steckten. Diese wollten die aktuellen Friedensgespräche Ankaras mit den Kurden sabotieren. Der türkische Geheimdienst verhandelt, wie halboffiziell bestätigt wird, mit dem inhaftierten kurdischen Rebellenchef Abdullah Öcalan. Dabei geht es um ein Ende des fast 30 Jahre alten Kurdenkonflikts, der mehr als 40.000 Opfer gefordert hat.

Jüngst hieß es sogar, die beiden Seiten hätten sich im Grundsatz darauf geeinigt, dass die PKK-Kämpfer den bewaffneten Kampf aufgäben und die Türkei verließen; im Gegenzug würden ihrem Volk Autonomierechte gewährt, und es sollten hunderte Häftlinge freigelassen werden.

In Ankara erklärte ein Sprecher der türkischen Regierungspar- tei AKP von Ministerpräsident Tayyip Erdogan, eine interne Fehde könnte den Mord erklärten; in der Vergangenheit habe es schon öfter solche Abrechnungen in der PKK gegeben. Darauf deute auch, dass die Mörder offenbar ohne Gegenwehr ins Institut eingelassen worden seien.

Am Kurdeninstitut wurde dem entgegengehalten, es passe zu türkischen Offizieren und Nationalisten, Frauen zu Zielscheiben zu machen. Unter den 150.000 Kurden in Frankreich sind sehr viele Aktivistinnen. Sie verdanken ihr Asyl der früheren Präsidentengattin Danielle Mitterrand, die sich in den 1980ern und 1990ern für die Belange der Kurden und vor allem der Kurdinnen einsetzte.

Heute liegt Frankreich allerdings mit der Türkei wegen des EU-Beitrittsgesuchs im Clinch; um weiteren Konfliktstoff zu vermeiden, hat Paris die kurdenfreundliche Politik aufgegeben. PKK-Sympathisanten stehen seit langem unter geheimdienstlicher Überwachung und werden immer wieder Gegenstand von Ermittlungen wegen möglicher Finanzierung einer Terrororganisation.

Innenminister Manuel Valls besuchte am Donnerstag den Tatort und erklärte, seine Regierung sei entschlossen, die "inakzeptable" Tat aufzuklären. Anwesende Kurden zeigten sich allerdings skeptisch, ob Paris wirklich gewillt ist, "volles Licht" in den Mordanschlag zu bringen, wie Valls sagte. Vor allem, wenn sich die türkische Spur verdichten sollte. (Stefan Brändle aus Paris, 11.1.2013)

http://derstandard.at/1356427249357/Kurdische-Aktivistinnen-in-Paris-erschossen

====

Ich verurteile diese niederträchtige Tat zutiefst. Es ist wohl offensichtlich dass die Täter Terroristen des türkischen Geheimdienstes waren die die Friedensverhandlungen sabotieren wollen. Offenbar hat der "tiefe Staat" ihr Können aus den Zeiten der berüchtigten Gladio-Armeen nicht verlernt.

Diese Tat wird der Türkei wenigstens 200 Soldaten kosten und die Drahtzieher werden damit ihr Ziel erreichen, eine erneute Eskalation des ohnehin schon aus dem Ruder gelaufenen Konflikts mit den Kurden.


melden

EU streicht PKK von der Terror-Liste

13.01.2013 um 11:23
Zum gleichen Vorfall bezieht Erdogan Stellung

Erdogan fordert Erklärung

Die türkische Regierung verlangt von Frankreichs Präsident Francois Hollande eine Erklärung für dessen Kontakte zu einer der in Paris getöteten Kurdinnen. Hollande müsse umgehend öffentlich den Hintergrund der Begegnungen erläutern, forderte Ministerpräsident Tayyip Erdogan am Samstag. "Was für eine Art Politik ist das?", fragte er bei einer live im Fernsehen übertragenen Rede vor Unternehmern und an die Adresse Hollandes gerichtet. Der französische Präsident hatte am Donnerstag vor Journalisten gesagt, eine der getöteten Frauen sei ihm und vielen Politikern bekannt gewesen, weil sie regelmäßig Treffen initiiert habe. Alle drei Opfer hatten Verbindungen zur militanten PKK, die von der EU als Terrorgruppe betrachtet wird.

http://www.stern.de/politik/ausland/kontakt-zwischen-hollande-und-pkk-aktivistin-erdogan-fordert-erklaerung-1953753.html


melden

EU streicht PKK von der Terror-Liste

18.01.2013 um 11:25
Es geht um das Begräbnis der drei kurdischen Frauen, die in Paris umgebracht worden. Sie wurden in der Türkei beigesetzt

http://youtu.be/cXsZjZVbueU


melden
Billy73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EU streicht PKK von der Terror-Liste

18.01.2013 um 14:14
zur zeit ist viel los in der türkei in bezug auf die kurden. öcalan hat einen grossen fernseher bekommen und bekommt viel besuch. erdogan versteht sich scheinbar gut mit ihm. bald streicht erdogan den öcalan von der terror-liste.

man sagt, wenn diese generation das kurdenproblem nicht lösen wird können, werden die nachfolgenden es bestimmt nicht, weil die zu entfremdet sein werden.


melden

EU streicht PKK von der Terror-Liste

21.01.2013 um 00:51
@Can


Aha.Da werden drei Kurdinnen ermordet und Erdogan regt sich über Hollande's Kontakte zu denen auf.
Scheint mir zu suspekt O_o


melden
saki2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EU streicht PKK von der Terror-Liste

25.04.2013 um 18:45
PKK kündigt Rückzug aus der Türkei an
Die verbotene Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) zieht ihre Kämpfer aus der Türkei ab. Der Rückzug in den Nordirak werde am 5. Mai beginnen, sagte PKK-Kommandeur Murat Karayilan im Hauptquartier der Rebellen in den nordirakischen Kandil-Bergen. Damit tritt der Ende vergangenen Jahres gestartete türkisch-kurdische Friedensprozess in eine neue Phase ein.


Der inhaftierte PKK-Gründer Abdullah Öcalan hatte seine Organisation Ende März zu einem Waffenstillstand und Rückzug aus der Türkei aufgerufen. Der in Haft sitzende Öcalan verhandelt seit Ende vergangenen Jahres mit dem türkischen Geheimdienst MIT über eine friedliche Beilegung des Kurdenkonflikts, dem seit 1984 mehr als 40.000 Menschen zum Opfer gefallen sind. Im Gegenzug für das Ende des bewaffneten Kampfes fordert Öcalan die Garantie kurdischer Rechte durch den türkischen Staat.
http://www.zeit.de/politik/ausland/2013-04/tuerkei-pkk-rueckzug

Nach Jahrelangen Kampf gibt die PKK auf, ich hätte das persönlich jetzt nicht erwartet.


melden

EU streicht PKK von der Terror-Liste

25.04.2013 um 20:42
@saki2

Aufgegeben? Es gab Verhandlungen.
Ist ja erst mal eine gute Sache, mal schauen was die Zukunft bringt.

Wobei ich ehrlich gesagt sehr wenig über die Verhandlungspunkte gehört habe. Unter anderem ging es wohl auch darum wie die Türkei sich definiert.

Es ging um Details wie das die Türkei sich nicht mehr als "Land der Türken" definiert sondern "Land in dem Türken leben" :D
Wohl als Andeutung das dort nicht nur Türken leben.


melden
saki2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EU streicht PKK von der Terror-Liste

25.04.2013 um 20:59
Lightstorm schrieb: Aufgegeben? Es gab Verhandlungen.Ist ja erst mal eine gute Sache, mal schauen was die Zukunft bringt.
Komisch das sie sich jetzt zurückziehen, oder es geht in den Irak dort den Bürgekrieg heraus provozieren, weil der Irak am Rande eines Bürgerkriegs momentan steht. Der Irak wird sowieso zerfallen, das ist eine Frage der Zeit. Jetzt gibt es die Gelegenheit sich die Provinzen dort zu holen.


melden

EU streicht PKK von der Terror-Liste

25.04.2013 um 21:09
@saki2

Es heißt ja oft das die irakisch schiitische Regierung dem Iran nahe steht.
Die USA fänden es vielleicht gar nicht so verkehrt wenn nun auch Kurden und Schiiten sich bekämpfen.


melden
saki2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EU streicht PKK von der Terror-Liste

25.04.2013 um 21:22
Lightstorm schrieb: Es heißt ja oft das die irakisch schiitische Regierung dem Iran nahe steht.Die USA fänden es vielleicht gar nicht so verkehrt wenn nun auch Kurden und Schiiten sich bekämpfen.
Keine Ahnung was die USA gut oder schlecht findet. Nur im Irak eskaliert gerade die Situation, und es gab bei tote auf Seiten der Sicherheitskräfte und Demonstranten, ob die PKK sich dort gerade wegen der Situation zurückziehen will.

Ich finde es irgendwie komisch, im Irak ist eskaliert gerade die Situation kurz und dann gibt die PKK auf einmal ihren Rückzug aus der Türkei bekannt.


melden

EU streicht PKK von der Terror-Liste

27.04.2013 um 20:15
@saki2

der Rückzug hat doch absolut nichts mit dem Irak zu tun.. Die Türkei und die Kurden bzw. Erdogan und die PKK haben irgend einen Plan den sie im geheimen ausgehandelt haben und der wird jetzt durchgezogen wohin das genau führt ist schwer zu sagen. Bestenfalls in einigen Jahren zu einer Autonomie für die Kurden und Freiheit für Öcalan. Frieden mit den Kurden dürfte die türkische Wirtschaft boomen lassen da nun auch der Osten endlich wirtschaftlich gefördert werden kann und langfristig kann die Türkei auch vom reichen Ölvorkommen der Kurden profitieren.

Alles in allem, wenn die Kurden und Türken sich verbünden würden, was eigtl. unmöglich ist, würden sie den gesamten Nahen Osten in jeder Hinsicht dominieren. Wer weiss vielleicht hat das ja Erdogan und sein Machtapparat begriffen und Zielt auf dieses Ergebnis hin?


melden
saki2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EU streicht PKK von der Terror-Liste

27.04.2013 um 20:19
mithra schrieb: der Rückzug hat doch absolut nichts mit dem Irak zu tun..
Teilweise denke ich schon, die Kurden haben im Irak eine Autonome Provinz, und weil im Irak gerade die Situation gefährlich nah ist in einen Bürgerkrieg zu eskalieren, wollen sie anscheinend ihre Provinz im Irak auch schützen.


melden

EU streicht PKK von der Terror-Liste

27.04.2013 um 20:26
@saki2

nein so ist es nicht, weil die kurdische Armee im Irak min. zwischen 150'000 und 300'000 Kämpfer hat mit den modernsten Waffen ausgerüstet ist da können sie wohl auf die paar tausend PKK'ler verzichten.. so brüderlich sind die Kurden untereinander auch wieder nicht^^


melden
saki2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EU streicht PKK von der Terror-Liste

27.04.2013 um 20:27
mithra schrieb: nein so ist es nicht, weil die kurdische Armee im Irak min. zwischen 150'000 und 300'000 Kämpfer hat mit den modernsten Waffen ausgerüstet ist da können sie wohl auf die paar tausend PKK'ler verzichten.. so brüderlich sind die Kurden untereinander auch wieder nicht^^
Wo steht das?


melden
Anzeige
brucelee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EU streicht PKK von der Terror-Liste

27.04.2013 um 20:30
Ja, würde mch auch interessieren. Und was heißt ''modernste Waffen'' ?


melden
327 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt