Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

EU streicht PKK von der Terror-Liste

brucelee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EU streicht PKK von der Terror-Liste

04.05.2013 um 19:37
doetz schrieb am 24.09.2012:noch nicht
Nein, das wird nicht passieren. Ein kurdischer Staat auf irakischem Boden ?
Bald schon Realität. Das ist auch gut so. Dann ist das endlich erledigt.
Ein kurdischer Staat auf dem Boden der Republik Türkei ?
Nein, nicht heute, nicht morgen, nicht in 100 Jahren. Vielleicht wenn es das Land nicht mehr gibt.
Sieht nicht danach aus als ob das in naher Zukunft passieren wird ;)
Aber den Tag will ich erleben an dem die Türken ein handvoll ihres Bodens abgeben :D
Denn will ich erleben.


melden
Anzeige

EU streicht PKK von der Terror-Liste

05.05.2013 um 12:26
@brucelee

Keine Sorge, das wirst du schon erleben. ;)


Gruß

SaifAliKhan


melden
brucelee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EU streicht PKK von der Terror-Liste

05.05.2013 um 12:27
Ein kurdischer Staat auf dem Boden der Republik Türkei ?
Träum weiter :troll:


melden

EU streicht PKK von der Terror-Liste

05.05.2013 um 12:41
Ich träume schon lange nicht mehr. Aber du fängst damit gerade erst an. :trollking:


Gruß

SaifAliKhan


melden
brucelee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EU streicht PKK von der Terror-Liste

05.05.2013 um 12:50
Tja, abwarten mein Freund, abwarten. Mal sehen wer am Ende den kürzeren zieht :troll:


melden

EU streicht PKK von der Terror-Liste

05.05.2013 um 12:52
@Spartacus

Wenn die Kurden in der Türkei die selben Rechte genießen und auch noch ihre Kultur frei ausleben können.
Wozu besteht dann die Notwendigkeit eines Krieges? Denn anders wird es wohl keinen kurdischen Statt auf türkischem Gebiet geben können.

Der Nationalismus ist nur eine Idee, kein Naturrecht. Ein Volk muss nicht gänzlich in einem einzigen Staat vereint sein. Schon gar nicht, wenn es bereits einen solchen Staat gibt (im Nordirak kann ja ein vollwertiger kurdischer Staat entstehen) und die Kurden in den Nachbarländern alle nötigen Rechte genießen.

Dann immer noch auf Krieg und Expansion zu beharren ist Machtgier.
Man macht sich zum Opfer äußerer Mächte, wenn man sich in solche Konflikte mit seinen nächsten Nachbarn einlässt.


melden
Billy73
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

EU streicht PKK von der Terror-Liste

05.05.2013 um 13:29
@Lightstorm


türken sind nicht gewöhnt in einem vielschichtigem nationalstaat zu leben. das schafft kognitive dissonanz. der kurde an und für sich ist auch nicht bekannt, dass er viel erfahrung mit demokratie hat. das ganze ist nicht allzuvielversprechend. aber man kanns und solls mal wenigstens probiert haben. muss ja nicht alles gleich klappen.


melden

EU streicht PKK von der Terror-Liste

08.05.2013 um 09:08
PKK-Kämpfer ziehen ab

DIYARBAKIR taz | Etwa 2.000 kurdische Kämpfer wollen ab Mittwoch ihren Abzug aus der Türkei in den Nordirak beginnen. Die ersten von ihnen werden in einer Woche das Nachbarland erreichen.

Dies ist ein historischer Schritt, der das Ende der 29-jährigen Rebellion der Kurdischen Arbeiterpartei PKK markiert. Bereits am 21. Mai, dem kurdischen Neujahrsfest, hatte die PKK einen Waffenstillstand mit der Regierung verkündet. Doch eine damit verbundene Verfassungsreform der Regierung in Ankara steht noch aus.


Kurden richten Überwachungskommissionen ein

Andere Bewohner Diyarbakirs, der kurdischen Hauptstadt in der Türkei, machen sich Sorgen, dass Nationalisten und rechtsgerichtete Kräfte die Guerillas während ihres Rückzugs angreifen könnten, um den Friedensprozess zwischen der türkischen Regierung in der PKK zu sabotieren. Als die Kämpfer der PKK sich 1999 nach der Gefangennahme von Öcalan schon einmal aus der Türkei in den Irak zurückzogen, töteten die Sicherheitskräfte etwa 500 Guerillas.

http://taz.de/Friedensprozess-in-der-Tuerkei/!115901/


melden
Anzeige

EU streicht PKK von der Terror-Liste

09.02.2014 um 18:05
Attentat in Paris
Dokumente zum Mord an PKK-Aktivistinnen alarmieren deutsche Behörden


Hamburg - Der Mord an drei Aktivistinnen der kurdischen Arbeiterpartei PKK besorgt die deutschen Sicherheitsbehörden. Nach SPIEGEL-Informationen haben sie Dokumente und Tonaufzeichnungen analysiert, die den türkischen Geheimdienst MIT mit dem Mord an den drei Frauen 2013 in Paris in Verbindung bringen. (Lesen Sie hier den kompletten Artikel in der aktuellen Digital-Ausgabe des SPIEGEL).

Besonders ein im Januar im Internet aufgetauchtes Dokument, in dem die "Ausschaltung" einer der drei Aktivistinnen thematisiert wird, alarmiert die Behörden. Es trägt ein authentisch erscheinendes Wasserzeichen des türkischen Geheimdienstes, zudem enthält seine Zeichnungsleiste Namen von Personen, die im MIT mit dem Thema PKK befasst sind.

"Sollte es eine Fälschung sein, ist es eine täuschend echte", sagt ein hochrangiger Beamter. "Auch dafür bräuchte es erhebliches Insiderwissen."

Sollte sich am Ende der Ermittlungen in Frankreich bestätigen, dass der türkische Geheimdienst MIT einen Mordanschlag in der EU ausführen ließ, hätte dies enorme politische Sprengkraft. Das Verhältnis der EU zur Türkei würde erheblich belastet, auch der türkische Premier Recep Tayyip Erdogan käme zusätzlich unter Druck. Zudem würde die Eskalationsgefahr unter in der EU lebenden Kurden größer.

In Sicherheitskreisen hieß es, der deutsche Verfassungsschutz habe wegen des Verdachts, der MIT könnte mit der Ermordung der drei PKK-Aktivistinnen zu tun haben, bereits seine Zusammenarbeit mit dem türkischen Geheimdienst eingeschränkt. Bei der Weitergabe personenbezogener Daten an den MIT würde "besondere Vorsicht" angewendet.

pat


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

406 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt