weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vorfälle im Atommeiler Krško

107 Beiträge, Schlüsselwörter: Strahlung, Atomkraft, Slowenien, Reaktor, Kroation

Vorfälle im Atommeiler Krško

05.06.2008 um 23:24
GIR
Die 80er-Jahre Ökobewegung ist tot
Das denke ich nicht , aber die Grünen zeigen nach 30 Jahren (neben Machtgeilheit) erste Ermüdungserscheinungen und gehen mit faulen Kompromissen Koalitionen ein.


melden
Anzeige

Vorfälle im Atommeiler Krško

06.06.2008 um 00:39
... und weitere Desaster (Epidemien, Erdbeben, Auto-Unfälle, Terror-Attacks, Technische Zwischenfälle [mit Toten], Tier-Attacken etc.) unter:
map of global disaster:
http://hisz.rsoe.hu/alertmap/?area=&lang=eng


melden

Vorfälle im Atommeiler Krško

06.06.2008 um 03:00
Und es muss Dir auch im klaren sein das uns Uran auch nur noch, um die 50 Jahre reichen wird. Also auch nicht Zukunftsträchtig. Wir werden um erneuerbare Energie nicht rum kommen

lol nein 50 jahre wäre zumindest schon mal ein guter ansatz.
erneuerbare enerigie?
HAHA 7%? oder wieviel haben wir bis her damit abgedeckt?
-> lies mal den link
"Damit wäre die Reichweite der Uranreserven nach menschlichen Massstäben praktisch unbegrenzt. "
zitat http://www.atomenergie.ch/de/vorkommen.html


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vorfälle im Atommeiler Krško

06.06.2008 um 04:08
ist der baugleich mit Tschernobyl???


melden

Vorfälle im Atommeiler Krško

06.06.2008 um 06:54
Als ich davon in den Nachrichten hörte wurde mir auch etwas mulmig.

Man sollte Atomkraftwerke meiden, wenn ich aber lese das in einigen Ländern geplant wird mehr zu bauen kann ich echt nur den Kopf schütteln.

Dann lieber das Geld in die weitere Entwicklung für Kernfusionsreaktoren investieren, die erzeugen zwar auch Radioaktivität aber nach dem was ich weiß erheblich weniger und besser zu beherrschen als bei Spaltreaktoren.

Dafür spricht auch das Uran wie wie fossile Rohstoffe begrenzt vorhanden ist. Da Geld reinzustecken wäre ein schlechtes festhalten an Vergangenheit. Die Zukunft der Energieversorgung liegt in erneuerbaren Energien.
Fusionsreaktoren nutzen Isotope vom Wasserstoff und das ist dank riesiger Meere praktisch unerschöpflich vorhanden.


melden

Vorfälle im Atommeiler Krško

06.06.2008 um 07:05
Fedaykin schrieb:die Fussionkraft kommt nach 50 Jahren leider immer noch nicht aus den puschen.
Leider, weswegen einige Kritiker meinen es wäre riesige Geldverschwendung das man da Milliarden fließen lässt.

Ich denke Verschwendung wird es sein wenn man aufhört weiter dran zu arbeiten. Es ist nur eine Frage der Zeit bis es gelingt, die Natur selbst ist der Beweis das es funktioniert.

Für mich würde sich nur die Frage stellen wie viel man da investieren soll, es könnte momentan mehr nützen wenn man das Geld in bereits funktionsfähige erneuerbare Energien steckt um ihre Effizenz zu steigern.


melden

Vorfälle im Atommeiler Krško

06.06.2008 um 14:56
also ich würde der welt empfehlen mehr autom ernergie zu erzeugen. mein gott tschernobil na und , als in japan das ding hoch ging hat man 1jahr später nix mehr davon gehört . beschwert sich keiner deswegen. abgesehn davon. ja radioaktivitäts gefahr, aber was ist mit der energier gefahr, wir können es uns nicht leisten noch 100 jahre mit kohle und etc unser strom zu erzeugen. vorallem, was passiert wenn china mal richtig an den start geht.


melden

Vorfälle im Atommeiler Krško

06.06.2008 um 15:22
@antimensch
antimensch schrieb:"Damit wäre die Reichweite der Uranreserven nach menschlichen Massstäben praktisch unbegrenzt. "
zitat http://www.atomenergie.ch/de/vorkommen.html
Ja, der Alptraum Brütereaktor und Plutoniumwirtschaft. Naja, ein paar Irren wären wohl froh das sie es nun "sicher" haben, ium 100% kontrollierten Polizeistaat mit dicken Ketten . Den die Plutoniumwirtschaft ist aufgrund der extrem, massiven Gefährdung in einem freiheitlichen Staat nicht aufzubauen. Erst wenn jeder Bürger im Knast sitzt kann man sowas mit einer halbwegs befriedigenden Lebenserwartung realisieren.


melden

Vorfälle im Atommeiler Krško

06.06.2008 um 15:33
Ich als Slowenin kann nur soviel zu dem Thema sagen, der Reaktor gehört abgeschafft, zerlegt und eingemottet...Die alten Dinger sind tickende Zeitbomben...Ein Land welches nur 2 Millionen Menschen beherrbergt, brauch kein Kernkraftwerk...Demnächst fahre ich eh runter meinen Vater besuchen und in unser Haus, welches nur 50km entfernt von Krsko liegt!!! Mal sehen was Freunde und Bekannte sagen, welche auch in diesem und für das Kraftwerk arbeiten!!!
Grundsätzlich ist Atomenergie niemals sicher!!! Die Nachricht hat auch mich etwas verunsichert, obwohl ich weis das die Sicherheitsmaßnahmen doch hoch gesteckt sind, doch diese alten Gebäude sind wirklich mit Rissen durchzogen. Ich verstehe auch die Atomenergiebehörden nicht, das sie solche Kraftwerke nicht einfach stillegen oder zumindest verlangen und kontrollieren das sie repariert werden...Einfach bewusst Fahrlässig!!! Ich habe ja genügend Zeitungen der letzten 2 Tage hier, doch die Übersetzung würde mich unmengen von zeit kosten und die habe ich grad nicht!!!
Hauptzeitung ist z.B VECER und DNEVNIK...


melden

Vorfälle im Atommeiler Krško

06.06.2008 um 15:50
Hm, wie man der Lobbyseite entnehmen kann ist ja eh alles ungefährlich:
Uran ist ein schwachradioaktives Schwermetall, das praktisch auf der ganzen Welt natürlich vorkommt. Seine Strahlung besteht zur Hauptsache aus Alpha-Komponenten. Alpha-Strahlung hat eine sehr geringe Reichweite. Sie kann mit einem Blatt Papier abgeschirmt werden.
http://www.atomenergie.ch/de/umwelt-wissen.html

Puh, Glück gehabt...


melden

Vorfälle im Atommeiler Krško

06.06.2008 um 16:50
Ich als Slowenin kann nur soviel zu dem Thema sagen, der Reaktor gehört abgeschafft, zerlegt und eingemottet...Die alten Dinger sind tickende Zeitbomben...Ein Land welches nur 2 Millionen Menschen beherrbergt, brauch kein Kernkraftwerk...Demnächst fahre ich eh runter meinen Vater besuchen und in unser Haus, welches nur 50km entfernt von Krsko liegt!!! Mal sehen was Freunde und Bekannte sagen, welche auch in diesem und für das Kraftwerk arbeiten!!!
-----------------------------

wie schon erwähnt das Kraftwerk stammt von wEstinghouse, ist also relativ westlich gebaut. ist knapp 30 Jahre alt.

und zum Thema Brauch keine Kernkraft, ich hoffe doch das die Leute die hier posten über das Europäische Stromnetzt bescheid wissen sprich, hier macht nicht jedes land für sich alleine STrom.

deswegen ist hier auch seltener Blackout als in Ammiland.


melden

Vorfälle im Atommeiler Krško

06.06.2008 um 16:51
Uran ist ein schwachradioaktives Schwermetall, das praktisch auf der ganzen Welt natürlich vorkommt. Seine Strahlung besteht zur Hauptsache aus Alpha-Komponenten. Alpha-Strahlung hat eine sehr geringe Reichweite. Sie kann mit einem Blatt Papier abgeschirmt werden
-----------------------------------

Uran"erz" stimmt die sach auch, Uran 234 ist da noch was anderes, es wird ja nicht umsonst angereichert und damit gefährlicher.


melden

Vorfälle im Atommeiler Krško

06.06.2008 um 22:29
die kraftwerke sind sicher. ich wusste sofort das da nur gelabert wird. heutzutage wird einfach alles übertrieben. Heutzutage können wir auch nicht ohne atomkraft. deutschlands alleingang bringt garnix. wir werden genauso verstrahlt wenn irgendwo anders auf der welt ein meiler hochgeht. Die regierungen müssten erstmal mindestens eine billion euros springen lassen um erneuerbare energien zu fördern - ernsthaft zu fördern. Erst dann sollen sie die Atomkraftwerke abstellen.


melden

Vorfälle im Atommeiler Krško

06.06.2008 um 22:49
So isses! Hinein in eine strahlende Zukunft ;).


melden

Vorfälle im Atommeiler Krško

06.06.2008 um 23:14
Übrigens, während man hier über Zwischenfälle in Atomkraftwerken sich Sorgen macht strahlen irgendwo in Russlands Küsten Atomreaktoren alter abgestellter Atomubooten.
Oder hat man da inzwischen was getan?

Oder versunkene Uboote mit Atomraketen werden einfach da gelassen, es gibt Filmaufnahmen, man hat so ein Uboot ausfindig gemacht und gefilmt, das krasse: Die Luke für die Atomrakete samt des Atomsprengkopfes war offen.

Es wird vom Salzwasser mit der Zeit zerstört und es ist nur eine Frage der Zeit bis das radioaktive Material austritt.
Eine andere Gefahr wäre sicher wenn bestimmte Länder die Fähigkeit entwickeln diese Atomraketen hoch zu holen und so an Spaltbares Material kommen bzw. technisches Wissen.

Auch werden einige Nationen wie Russland verdächtigt das sie hoch radioaktives Material einfach ins Meer schütten.

In den Weltmeeren verdünnt sich das radioaktive Material recht gut, aber Fische nehmen die Radioaktivität auf und so mancher landet dann auf unserem Teller.


melden

Vorfälle im Atommeiler Krško

06.06.2008 um 23:22
Hier, in einer älteren Doku:


Hoffe mal das sich da bis jetzt was getan hat oder gammeln die da immer noch?


melden

Vorfälle im Atommeiler Krško

06.06.2008 um 23:26
In den Weltmeeren verdünnt sich das radioaktive Material recht gut, aber Fische nehmen die Radioaktivität auf und so mancher landet dann auf unserem Teller.


Genau so ist es !
Und was können wir dagegen tun ? - gar nichts, zuschauen und verrecken !


melden

Vorfälle im Atommeiler Krško

06.06.2008 um 23:28
ist der baugleich mit Tschernobyl???


Nox, wieso ?


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vorfälle im Atommeiler Krško

06.06.2008 um 23:31
weil diese tatsache die angst halbwegs begründet hätte, die reaktoren wie sie in tschernobyl stehen sind nicht sicher, und als ehemalieger verbündeter der SU könnte diese bauweise ja möglich sein


melden
Anzeige

Vorfälle im Atommeiler Krško

06.06.2008 um 23:35
So wie sie in Krško stehen, sind sie ja auch nicht sicher.
Ich finde, die Angst ist schon bei dem kleinsten Zwischenfall
begründet.
Würde es evtl. anders aussehen, wenn es den GAU von Tchernobyl
niemals gab.


melden
224 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden