weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

48 Stunden Woche

105 Beiträge, Schlüsselwörter: EU, Arbeitsrecht, DGB

48 Stunden Woche

10.06.2008 um 19:42
Der Arbeitskampf des Jahrhunderts ?

unsere lieben "Volksfreundlichen" EU Freunde haben eine neue super schöne Idee erfunden ! Die 48 Stunden Woche den wer viel arbeitet denkt nicht an was anderes denkt ... &. in Ausnahmeregelungen darf man auch 60-65 Stunden arbeiten.

Natürlich sollte man bedenken das es die neue höchst Grenze ist und nicht zwingend überall passieren wird. Denn wenn man keine Arbeit hat, also die Auftragslage der Firma nicht mehr Arbeit zu Verfügung hat wird es auch nicht passieren.

Die 65 Stunden würden als Grenze für Beschäftigte im Bereitschaftsdienst gelten.
- Eine Arbeitszeit von mehr als 60 Wochenstunden ist nur ausnahmsweise und durch Vereinbarung der Tarifparteien möglich.


www.welt.de
www.spiegel.de
www.faz.net

Die Gewerkschafter werden das sicherlich nicht so einfach hinnehmen ! kann es zu Flächend denkenden Streiks führen ? --> also nicht nur in einzelnen Branchen sondern Republik weit ???

Spanien, Belgien, Griechenland, Ungarn und Zypern haben übrigends dagegen gestimmt :). Jetzt muss nur noch das Europäische Parlament (EP) das Gesetz zustimmen.

Persönlich denke ich das wenn die Auftragslage es hermacht und die Angestellten kein Problem haben das es in Ordnung geht. Aber als Zwang gegen die Arbeiter NEIN.
(Die Überschrift ist eine FRAGE)


melden
Anzeige

48 Stunden Woche

10.06.2008 um 19:45
Solang unsere Regierung den unwürdigen Versagern in Brüssel die Rosette geschmeidig leckt, siehts eh finster aus......


melden

48 Stunden Woche

10.06.2008 um 20:28
Vielleicht gibt es Streiks in anderen Ländern, aber bei uns halte ich das für unwahrscheinlich. Es ist ja nicht geplant, in allen Branchen die 48-Stunden-Woche einzuführen. Wäre dies der Fall, gingen die Leute sicher auf die Straße.


melden

48 Stunden Woche

10.06.2008 um 20:34
48 - 50 Stunden habe ich als Handwerker fast immer, meist noch mehr. Solange die Arbeitszeit gescheit bezahlt wird ist das auch okay.

65 Stunden sind jedoch zu viel und werden oft im Bereich von Berufen wie "Wachdienst" ect. erreicht, die eh schon verdammt schlecht bezahlt sind.


melden

48 Stunden Woche

10.06.2008 um 20:38
60h woche klasse dann brauchen wir keine wohnungen mehr, nehmen wir das bett einfach mit auf arbeit


melden

48 Stunden Woche

10.06.2008 um 20:51
Wenn sich der Arbeitnehmer darauf verlassen kann, dass die Mehrarbeit honoriert wird, ist doch alles in Ordnung. Ich meine keinen monetären Ausgleich. In kleinen und mittleren Betrieben, wo die gegenseitige Loyalität noch etwas zählt, werden die Arbeitnehmer sich auf Mehrarbeit einlassen. Sie wissen, dass der Chef es zu würdigen weiß, wenn alle wieder "ordentlich anpacken".

In Betrieben, in denen es nichts bringt, wenn man sich als Arbeitnehmer loyal zum Betrieb verhält, wird es schwierig. Meiner Meinung sind solche Betriebe daran zu erkennen, dass an der Spitze keine Unternehmer, sondern "Buchhalter" sitzen, die keine Ahnung vom Tagesgeschäft haben und Ihre Arbeitnehmer nicht zu würdigen wissen.

Wenn wir uns alle mal wieder ein paar Jahre ins Zeug legen, bekommen wir Deutschland / Europa auch wieder auf Vordermann. Nur sollte sich die Politik aus der Wirtschaft mehr raus halten und nicht immer das gerade frei gewordene Geld wieder mit vollen Händen verschenken, um noch mehr Leute vom Staat abhängig zu machen und so ihre Macht zu sichern. - Also: Jetzt wird wieder in die Hände gespuckt ...


melden

48 Stunden Woche

10.06.2008 um 20:55
Ich meine keinen monetären Ausgleich.

Ich dachte, dafür geh ich auf Arbeit?

Wenn nich, kann ich Überstunden ja auch als Ehrenamt abrechnen und mir dafür in 30 Jahren mal die goldene Ehrenamtskrawattennadel verleihen lassen.


melden

48 Stunden Woche

10.06.2008 um 20:58
Wie Gwydidion sehe ich hierin keine Neuerung, ich jetzt als ungelernte Arbeitskraft in einem Labor, als Werksstudent eingestellt, arbeite auch bis zu 48 Stunden die Woche planmäßig. Aber wenn man den ersten Lin öffnet, bei die Welt stehts ja dann auch direkt
Brüssel - Nach jahrelangen vergeblichen Versuchen, für die EU eine Höchstgrenze bei der Arbeitszeit festzulegen und die Rechte von Leiharbeitern zu vereinheitlichen, ist jetzt eine Richtlinie in greifbare Nähe gerückt. Die meisten Richtwerte sind nach Angaben von Arbeitsminister Olaf Scholz (SPD) in Deutschland bereits gültig.


melden

48 Stunden Woche

10.06.2008 um 21:19
Der monetäre Ausgleich muss der Arbeit entsprechen. Warum sollten also nicht Stunden nach oben angepasst werden dürfen? Es soll ja keiner ohne Lohn arbeiten. Aber es muss die Möglichkeit geben, die Stunden zu erhöhen, ohne einen Ausgleich zu zahlen, wenn dadurch das Unternehmen als Ganzes und der Arbeitsplatz des Arbeitnehmer gesichert werden können.


melden

48 Stunden Woche

10.06.2008 um 21:28
lach gilb die goldene ehrenamtkravattennadel steht dir bestimmt super, aber wenn dann muss man sich das ehrenamt auch aussuchen dürfen oder legt das dann auch der staat fst


melden

48 Stunden Woche

10.06.2008 um 21:39
Aber es muss die Möglichkeit geben, die Stunden zu erhöhen, ohne einen Ausgleich zu zahlen, wenn dadurch das Unternehmen als Ganzes und der Arbeitsplatz des Arbeitnehmer gesichert werden können.


Nach dem Motto "stell dich bis um zehn abends auffe Baustelle und schuft, dafür wirste mal lobend erwähnt?"

Nee danke, wenn schon mehr Arbeiten dann

für mehr Geld oder
Überstunden absetzen (mein Favorit)

aber nich für lau, das was du meinst is nämlich "Du machst jetz deine 65 Stunden, ansonsten fliegste raus also sei froh, bei uns arbeiten zu dürfen"

Nennt man hier in Deutschland Erpressung.


melden

48 Stunden Woche

10.06.2008 um 21:50
@ GilbMLRS
Flasch!
Das Motto lautet: "Stell dich statt z. B. 40 mal 48 Stunden hin und helfe mit, die Firma und deinen Arbeitsplatz zu sichern!" Und ich habe auch geschrieben, dass so etwas nur dort funktioniert, wo es das Unternehmen ernst meint und das Vertrauen der Belegschaft genießt und durch Taten auch verdient.

Es ist schon merkwürdig: Nur weil überall die paar Manager genannt werden, die mit Millionenbeträgen nach Hause gehen, glaubt jeder, von seinem Arbeitgeber nur fordern zu können und ist nicht bereit ihm ein Stück entgegen zu kommen. Es gibt viele kleine und mittelständige Unternehmen, bei denen es nur weitergeht, wenn ALLE Kompromisse eingehen.

Das Motto lautet: "Arbeite und du wirst Arbeit haben!" Mit den Einschränkungen aus meinem alten Beitrag natürlich. Wenn sich das Unternehmen nicht loyal zeigt, verlangt es auch keiner vom Arbeitnehmer.


melden

48 Stunden Woche

10.06.2008 um 21:52
enam bist du unternehmer?


melden

48 Stunden Woche

10.06.2008 um 21:56
Ja nee is klar, wenn man schon nur zum Sprit bezahlen auf Arbeit fährt dann noch Freizeit opfern, is klar, wenn ich länger arbeiten würde, wüsst ich nichmal wie ich heimkomme, da ich aufn Bus angewiesen bin und mitten in nem Dorf in der Pampa arbeite.

Is ja schön, wenns dir so gut geht, dass du das machen würdest aber ein Arbeitgeber scheffelt Geld aus der Arbeitsleistung der Arbeiter...das is dir schon klar? Der stellt die nich aus Wohltätigkeit ein sondern weil er von denen profitiert und ich werde nen Teufel tun, pro Woche acht Stunden Leistung zu verschenken.....Chef verschenkt seine Waren ja auch nich, der will auch sein Geld dafür.


melden

48 Stunden Woche

10.06.2008 um 21:58
Ja - Ich bin Unternehmer, was eben auch bedeutet, dass ich etwas unternehme! Ich habe z. B. in diesem Jahr schon zwei (40-Stunden-) Arbeitsplätz geschaffen und bin gerade auf der Suche nach zwei weiteren Leuten. Bis Jahresende werden es


melden

48 Stunden Woche

10.06.2008 um 21:59
Meine Arbeitsleistung liegt zwischen 60 und 80 Stunden in der Woche.


melden

48 Stunden Woche

10.06.2008 um 22:00
das dachte ich mir und ich finde es auch gut das du arbeitsplätze schaffst
ich persönlich gehe gerne arbeiten und mag meinen job,bin echt die letzte die auf die uhr schaut aber ich würde mit sicherheit nicht ständig für umsonst arbeiten
das ist modere sklaverei


melden

48 Stunden Woche

10.06.2008 um 22:00
Um da mal weiter zu machen:
Bis Jahresende plane ich noch ca. 2 bis 4 weitere Vollzeitstellen.


melden

48 Stunden Woche

10.06.2008 um 22:01
Na klar als Unternehmer kann man natürlich leicht fordern, dass die Beschäftigten ohne Geld länger arbeiten, ich glaub, die Sache is klar.


melden

48 Stunden Woche

10.06.2008 um 22:02
zahlst du die auch voll oder müssen die ihre freihzeit auch umsonst da verbringen


melden
Anzeige

48 Stunden Woche

10.06.2008 um 22:10
s gibt die Firma schon etwas länger, aber am Anfang haben die Angestellten mehr Netto nach Hause gebracht als ich. Und auch jetzt bekommen die immer Ihre volles Geld, wobei mein Gehalt durchaus schwangt.

Ich zahlen den Leuten so viel Geld, wie ihre Arbeit bringt.

Wenn ich höre, dass ich nur durch die Arbeit der Angestellten Geld verdiene sage ich: nur durch meine Idee, meine Risikobereitschaft und mein unternehmerisches Handeln können sie überhaupt bei Geld verdienen.

Ausserdem muss ich investieren können, um zu wachsen. Ich muss neue Produkte entwickeln, Maschinen kaufen. Und ich muss mich von Banken frei halten, um agieren zu können, ohne abhängig zu sein. Wenn ich also alle Einnahme an die Angestellten verteile, bin morgen pleite und alle verlieren Ihren Job. Nur, dass meine Angestellten dann Arbeitslosengeld bekommen und mir nur Harz 4 bleibt.


melden
136 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden