Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Proteste gegen grausame Stierhatz in Pamplona

83 Beiträge, Schlüsselwörter: Protest, Peta, Stierkampf
me262
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Proteste gegen grausame Stierhatz in Pamplona

07.07.2008 um 20:13
pr45494,1215454403,1DAFCA16CA52BAC4907E5765187C61
Gegen das alljährliche blutige Massaker an Stieren in der spanischen Stadt Pamplona hat die Tierschutzorganisation PETA nun in ungewöhnlicher Form protestiert. Dutzende junge, attraktive Frauen lagen mit Kunstblut verschmiert und den traditionellen Banderillas im Rücken auf den Straßen herum.

http://news.de.msn.com/Panorama/gallery.aspx?cp-documentid=8820917&imageindex=3#8820917

Arbeiten bei PETA jetzt nur noch Häschen aus der Hefner-Villa?^^

Ein sinnvoller Widerstand, der etwas ändern, die jungen Männer zur Einsicht bringen wird, oder eher eine zusätzliche Belastung für den Testosteronhaushalt der Machos?

Ich meine, schaut euch die mal an. Wer denkt da noch an die armen Tiere?

Me


melden
Anzeige
me262
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Proteste gegen grausame Stierhatz in Pamplona

07.07.2008 um 20:13
pr45494,1215454421,9D85FC2C6350BDC0D34B9D5D3291C


melden
me262
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Proteste gegen grausame Stierhatz in Pamplona

07.07.2008 um 20:14
pr45494,1215454440,1DAFCA16CA52BAC4907E5765187C61


melden
me262
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Proteste gegen grausame Stierhatz in Pamplona

07.07.2008 um 20:14
pr45494,1215454493,F740D332C16AD58E1D2DBEBB78C568


melden
kaltesfeuer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Proteste gegen grausame Stierhatz in Pamplona

07.07.2008 um 20:18
Ach Gott, sollen sie die Stiere doch zu Tode hetzen. Mir wäre es lieber, es würde mal jemand diese elenden Massenvernichtungslager, in denen Tiere nur geboren werden, um zu sterben, zerstören.


melden
me262
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Proteste gegen grausame Stierhatz in Pamplona

07.07.2008 um 20:20
kaltesfeuer schrieb:Ach Gott, sollen sie die Stiere doch zu Tode hetzen
Ziemlich grausam von Dir


melden

Proteste gegen grausame Stierhatz in Pamplona

07.07.2008 um 20:20
Oh - jaaaaaaaaa da wäre ich sofort dabei - würde mich sofort dazwischen legen!!


melden
kaltesfeuer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Proteste gegen grausame Stierhatz in Pamplona

07.07.2008 um 20:23
>>Ziemlich grausam von Dir<<

Ach so, aber Rinder und Schweine zu Millionen zu züchten, um sie alle durch das ewig gleiche Schicksal zu jagen, ist nicht grausam.


melden

Proteste gegen grausame Stierhatz in Pamplona

07.07.2008 um 20:23
Ich hatte bisher immer den Eindruck, falls jemand bei deiser Verantstalltung zu Schaden kam, dann waren es mehrheitlich Zweibeiner die nicht so schnell zu Fuß waren wie sie dachten.

CU m.o.m.n.


melden
kaltesfeuer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Proteste gegen grausame Stierhatz in Pamplona

07.07.2008 um 20:24
Da ist ja schon wieder so ein Beitrag, der immer wieder runter rutscht oO


melden
me262
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Proteste gegen grausame Stierhatz in Pamplona

07.07.2008 um 20:26
@myself und Deusex

Die Stiere werden nach dem Lauf sämtlich getötet, egal, wie gut sie sich "geschlagen" haben.
kaltesfeuer schrieb:Ach so, aber Rinder und Schweine zu Millionen zu züchten, um sie alle durch das ewig gleiche Schicksal zu jagen, ist nicht grausam.
1. Darum gehts hier nicht
2. Ich finde das genauso verurteilenswert wie Du, steht außer Frage
3. Wieso sind Dir die Stiere egal ? Sind sie weniger lebenswert als Schlachtvieh?


melden
kaltesfeuer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Proteste gegen grausame Stierhatz in Pamplona

07.07.2008 um 20:29
@me262

>>Wieso sind Dir die Stiere egal ? Sind sie weniger lebenswert als Schlachtvieh?<<

Sie sind nicht weniger wert bzw. weniger lebenswert. Ich finde es nur absurd, wie sich Menschen über sowas aufregen können, während sie ein Steak vor sich auf dem Teller haben. Einfach nur absurd!

Na, ob Peta damit was erreicht, weiß ich auch nicht. Die Aktionen von Peta sind ja immer sehr krass und ziehen negative wie positive Meinungen an. Ich denke, es ist gut, derart rabiat an die Sache ranzugehen, man darf halt nur nicht Wasser predigen und Wein trinken.


melden
me262
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Proteste gegen grausame Stierhatz in Pamplona

07.07.2008 um 20:31
@Kaltes: Ich hab selten ein Steak vor mir und wenn, dann achte ich in letzter Zeit immer öfter drauf, daß es vom Bio-Metzger kommt.

Ich find die PETA-Aktion geil. Schau Dir all die heißen Senoritas an^^


melden
kaltesfeuer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Proteste gegen grausame Stierhatz in Pamplona

07.07.2008 um 20:35
@me262

Tja, auch "Bio" ist nicht gerade das Gelbe vom Ei. Bio-Schlachtvieh hat weder eine faire Chance, noch wird es totgestreichelt. Aber es ist immerhin ein erster Schritt. Noch ein Schritt weiter wäre nur noch handgejagtes und -geangeltes. Aber das ist hier nicht das Thema und ich rege mich eh immer nur stundenlang darüber auf, also was solls.

Wahrscheinlich kommt gleich wieder die Antivegan-Fraktion und lässt sich hier über die verlogene Organisation namens PETA aus, die den Kindern Flöhe ins Ohr setzt und die Gedanken der 0815-Menschen brutal manipuliert, aber für den Widerstand sind ja wir da, die Bambi-Fraktion :D


melden

Proteste gegen grausame Stierhatz in Pamplona

07.07.2008 um 20:39
[Werbung]
SOYLENT GREEN
Fleischgenuss ohne dass ein Tier dafür leiden musste.
SOYLENT GREEN
So is(s)t man heute.
SOYLENT GREEN
[/Werbung]


melden
me262
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Proteste gegen grausame Stierhatz in Pamplona

07.07.2008 um 20:40
kaltesfeuer schrieb:Tja, auch "Bio" ist nicht gerade das Gelbe vom Ei. Bio-Schlachtvieh hat weder eine faire Chance, noch wird es totgestreichelt. Aber es ist immerhin ein erster Schritt. Noch ein Schritt weiter wäre nur noch handgejagtes und -geangeltes.
Ich mach mir da auch schon länger Gedanken drum. Aber was meinst Du mit "faire Chance"?
Seit wann hat irgendetwas gegen den Menschen eine faire Chance. Es liegt an uns, wie wir uns die Natur untertan machen (ich meine, ob wir sie vergewaltigen oder schützen und bewahren).

Ich wäre sowieso dafür, nur noch zuzulassen, daß zB Rindviecher auf der Weide geschossen werden (was einer bereits gegen den Schlachthofzwang durchgesetzt hat, aber klar: Er kann nicht die ganze Reublik ernähren) und Meeresfische mit kleinen Fischerbooten und Angelleinen gefangen werden, wie in der Normandie teilweise noch.


melden
kaltesfeuer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Proteste gegen grausame Stierhatz in Pamplona

07.07.2008 um 20:43
@me262

Es geht einfach darum, dass es nicht rechtens sein kann, wenn ein Wesen nur geboren wird, um geschlachtet zu werden, ohne die geringste Chance zu haben, diesem Schicksal zu entgehen.

Selbst eine Maus hat gegen eine Katze eine Chance, nämlich jene, der Katze gar nicht erst zu begegnen, aber die Maus wird NIEMALS geboren, NUR um von der Katze gefressen zu werden.

Mittlerweile bin ich zugegebenermaßen ziemlich krass geworden in meiner Einstellung diesbezüglich, und ich empfinde naturgemäßes Jagen - am besten OHNE Feuerwaffen etc - als einzig richtige Methode, Tiere zu töten.


melden

Proteste gegen grausame Stierhatz in Pamplona

07.07.2008 um 20:49
kaltesfeuer schrieb:und ich empfinde naturgemäßes Jagen - am besten OHNE Feuerwaffen etc - als einzig richtige Methode, Tiere zu töten.
mag sein, das das fairer ist, allerdings muss das Tier bei einem sauberen Blattschuss wohl deutlich weniger leiden als wenn man es mit bögen oder Fallen jagt (weiss ja nicht, was du unter "Naturgemäßem Jagen" verstehst)


melden
kaltesfeuer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Proteste gegen grausame Stierhatz in Pamplona

07.07.2008 um 20:52
@AtheistIII

Das was Naturvölker machen. Und ich persönlich würde einen schmerzhaften, aber ehrenvollen Tod einem Leben in Gefangenschaft mit anschließender Massenabfertigung vorziehen.


melden
Anzeige
me262
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Proteste gegen grausame Stierhatz in Pamplona

07.07.2008 um 20:53
Atheist hat recht. Und wenn wir ein Tier mit Respekt töten und essen würden und nicht fette Ignoranten jeden Tag ein Pfund Fleisch und Wurst fressen und nicht Millionen jeden Tag zum MC gehen würden. Es muß auch nicht jeden Tag alles für alle geben. Fleisch und Fisch könnten ruhig teurer sein, wenn es dafür anständig beschafft wird!


melden
108 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt