Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Siegessäulengeschwätz - George W. Obama ?

172 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Deutschland, Europa ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
antagonist Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Siegessäulengeschwätz - George W. Obama ?

26.07.2008 um 14:58
Populistisch aufgeblasenes Geschwätz, so als lutsche sich jemand an JFK-Plattitüden besoffen. Genau zu den Problemen, zu denen Obama eine konkrete Stellungnahme nicht verhindern kann, ist von "Change" überhaupt nichts zu erkennen, da wird in alter Großmachtphantasie ge-Bush-t was das Zeug hält: "..Das afghanische Volk braucht unsere und Ihre Truppen..." (Geht das aus einer Befragung des afghanischen Volkes hervor?")..“Das ist der Moment, in dem wir unsere gemeinsame Entschlossenheit erneuern müssen, gegenüber Terroristen, die unsere Sicherheit in Afghanistan bedrohen, und den Drogenschmugglern die auf Euren Strassen Drogen verkaufen...” Hä? Was meint er denn damit ? Deutsche Dealer nach Guantanamo ? Hat ihm denn niemand gesagt, dass der Drogenanbau und Drogenexport in Afghanistan eine nie dagewesene Blüte erreichte, seitdem die USA in Afghanistan "befreien" und dort für Mord und Chaos sorgen? Und unübertroffen - weil als Frage formuliert und nicht etwa als Forderung, als Versprechen, als Anklage ...:“Werden wir die Folter zurückweisen und für Recht und Gesetz einstehen?”Diese elementaren Grundlagen aller Menschenrechte in eine Frage mit ungewisser Antwort zu kleiden - in Kenntnis aller US-verursachten Folterungen, Zerstörung der Menschenrechte, Verbrechen gegen die Menschheit- ist kein Witz mehr, sondern Schwachsinn, der die Haltung des Redners auch dann spiegelt, wenn er die Rede nicht selbst geschrieben hat.Den Satz aber, der alle Völker des Planeten hätten wirklich auf eine friedliche Zukunft in Verteilungsgerechtigkeit und Harmonie hätte hoffen lassen, den hat er natürlich nicht gesprochen :Workers of all countries, unite ! - schade eigentlich.Die allseits vorhandene "Obamania" zeugt für mich jedenfalls von unrealistischen Erwartungen. Ich hoffe nicht, dass der liebreizende, akademische Onkel Tom mit seinem JFK-Karaoke, das Vertrauen der Völker erschleicht, um noch größere Verbrechen als bisher umzusetzen. False flag mal anders ? Die zur Friedenstaube im Obamalook verkleideten Hardliner der Menschheitszerstörung ?Die Geschichte wird es zeigen.


melden

Siegessäulengeschwätz - George W. Obama ?

26.07.2008 um 15:00
Ich weiß nciht was du hast, das war seit langen mal wieder ne gute rede.
Nicht so sche** reden wie von unseren politikern.
Also meine stimme hätte er.
Und das mit afgahnistan und irak hat er 100% getroffen.


melden

Siegessäulengeschwätz - George W. Obama ?

26.07.2008 um 15:04
Erst mal abwarten ob er gewählt wird. Und wenn er gewählt wird ob er auch die Vereidigung schafft. Man weiß ja, die USA sind dafür bekannt unliebsame Präsidenten/Präsidentschaftskandidaten aus dem Weg zu räumen. Als Beispiel Lincoln, JFK und Robert Kennedy. Bei Ronald Reagan ist dies fehlgeschlagen.


melden

Siegessäulengeschwätz - George W. Obama ?

26.07.2008 um 15:04
Gehts nicht noch unseriöser?

Siegessäulengeschwätz? Super Titel. Schreib das doch einfach bei Obama vs. McCain Good vs Evil rein und dann Obama=Evil.


melden

Siegessäulengeschwätz - George W. Obama ?

26.07.2008 um 15:09
. Als Beispiel Lincoln, JFK und Robert Kennedy. Bei Ronald Reagan ist dies fehlgeschlagen.
--------------------------------------

Da fehlt glaube ich noch einer.


Obaham hat halt ne Grundsatzrede gehalten und grob Umrissen was ihn Vorschwebt.

Warum die Deutschen in Obama allerdings einen Messias sehen ist mir schleierhaft.

Sollte er gewählt werden kommt vielleicht mehr Uniliteralismus in die Politik.


melden
antagonist Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Siegessäulengeschwätz - George W. Obama ?

26.07.2008 um 15:15
@Larry08
Ist ein völlig anderes Thema las...Mc Cain .Lies doch mal die Rede Wort für Wort und versuche den Inhalt zu verstehen. Dann werte. Siegessäulengeschwätz ist in dem Zusammenhang eher ein Euphemismus.


melden
antagonist Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Siegessäulengeschwätz - George W. Obama ?

26.07.2008 um 15:16
lhansa, schreibt:
"Und das mit afgahnistan und irak hat er 100% getroffen."

Ja eben, aber wo ist da der Untershcied zu der Bushadministration, da sehe ich keinen. Genau das meine ich.


1x zitiertmelden
antagonist Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Siegessäulengeschwätz - George W. Obama ?

26.07.2008 um 15:19
@Fedaykin
"Warum die Deutschen in Obama allerdings einen Messias sehen ist mir schleierhaft"

Genau das meine ich auch. Als ob eine Figur die Herrschaftsverhältnisse ändern könnte. Kann ich mir nicht vorstelle, aber der Umgang mit der Sprache und das darauf hereinfallen ist wohl inzwischen nicht mehr nur ein typisch "deutsches" Problem...


melden

Siegessäulengeschwätz - George W. Obama ?

26.07.2008 um 15:19
DOch guantanomo Schließen, aus dem Irak raus, und erstmal Afgahnistan stabilisieren und wiederaufbauen.

im SÜden ist es ja noch recht wild.


melden

Siegessäulengeschwätz - George W. Obama ?

26.07.2008 um 15:21
Genau das meine ich auch. Als ob eine Figur die Herrschaftsverhältnisse ändern könnte. Kann ich mir nicht vorstelle, aber der Umgang mit der Sprache und das darauf hereinfallen ist wohl inzwischen nicht mehr nur ein typisch "deutsches" Problem...

-------------------------------------------

Es wird schon anders werden, vielleicht ähnlich wie unter Clinton, aber wie gesagt die Deutschen sehen da in Obama mehr als er ist. Sie sollten realistisch bleiben. Dem Transatlantischen Verhälntis düfte es allerdings gut tun.


melden

Siegessäulengeschwätz - George W. Obama ?

26.07.2008 um 15:21
Hat er die Rede beendet mit
"Ceterum censio Osama esse delendam"
bzw.
"Ceterum censio Al Quida esse delendam"
?

CU m.o.m.n.


melden

Siegessäulengeschwätz - George W. Obama ?

26.07.2008 um 15:27
Wieso sollte er einen Wahlspruch wie diesen verlauten lassen? ("Workers of all countries, unite !") In den vereinigten Staaten, dem Land des Geldes und der am uneingeschränktesten freien Marktwirtschaft, wird er damit nicht gerade die entscheidenden Wählerstimmen erzielen, schließlich sind dort die wenigstens Bürger Mitglieder einer Gewerkschaft und auch in Deutschland treten immer mehr Menschen aus.
Die Tradition der USA weist keine große Freude für gemeinsame Arbeitskämpfe in der Bevölkerung auf und die puritanische Lebensweise schreibt harte Arbeit, aber keine Streikbereitschaft vor.

Der Mann oder seine Berater sind nicht doof. Sie wissen wie man die Begeisterung für einen Kandidaten, bzw. für sich hervorrufen kann, und das haben sie auf exzelente Weise gezeigt. Man nehme einen charmanten jungen Mann, der Veränderung verspricht, wähle eine Rede, die neue Themen auf alte gemochte Weise (alá Kennedy) anspricht, und suche sich als Standort Berlin aus, die Hauptstadt der Deutschen. Deutschland hat eine sehr patriarchalische Geschichte und obgleich es vielen Bürgern unbewusst sein mag, unsere Tradition ist durchzogen von Alleinherrschern, die nicht gerade schlecht ankamen.
Wilhelm II.,Hitler und Adenauer waren Persönlichkeiten, welche die Führerrolle unter dem Jubel des Volkes spielten. Da kommt ein Mann, der räumt auf mit den Missständen, bringt uns Wohl und wird von einem frischen Wind begleitet, der die alten Konservativen ihres Einflusses beraubt und neue Ideen realisiert. Es fragt sich nur, ob dies ein gutes oder schlechtes Resultat zur Folge hat. Zwar glaube ich eher an ein schlechtes (weil all diese Führer letztlich Marionetten waren und der Wille der Puppenspieler ist ein anderer als das ihrer Zuschauer, sendet er doch seine Schergen aus, um sein Publikum während des Stückes zu berauben), doch es wird sich erst zeigen, wenn der Mann eine Weile im Amt ist.


melden

Siegessäulengeschwätz - George W. Obama ?

26.07.2008 um 15:29
Ich denke, er kann außenpolitisch gar keine Kehrtwende ankündigen, ohne die derzeit stationierten Truppen zu demoralisieren. Zudem hat man sich schon bei seiner Ankündigung, mit dem Iran offene Gespräche zu führen, wie die Haie auf ihn gestürzt. Noch braucht er auch einige der rechten Wähler, denn noch ist er nicht gewählt.


melden

Siegessäulengeschwätz - George W. Obama ?

26.07.2008 um 15:31
Aineas, Adenauer war aber kein Alleinherrscher. Er war der erste Bundeskanzler


melden

Siegessäulengeschwätz - George W. Obama ?

26.07.2008 um 15:32
wie gesagt nach der WAhl ist es entscheident, jetzt im Wahlkampf sollte man keinen vor dem kopf stoßen.


melden

Siegessäulengeschwätz - George W. Obama ?

26.07.2008 um 15:33
Aber auch von seiner Art zu reden, bin ich nicht angetan. Es wirkte alles etwas inszeniert und gekünstelt. Vielleicht war die Rede in Berlin gar nicht seine Idee, sondern die eines Wahlkampfstrategen.
Let's face it, auch er wird immer nur ein Ami bleiben :|


melden

Siegessäulengeschwätz - George W. Obama ?

26.07.2008 um 15:37
pardon ... ich war so auf Hitler fixiert ... ich meinte Patriarch, Adenauer der Patriarch vom Rhein. Wilhelm der II. war ja auch kein Alleinherrscher, der Reichstag hatte ja immerhin noch ein wenig zu sagen.


melden

Siegessäulengeschwätz - George W. Obama ?

26.07.2008 um 15:47
nee nicht wirklich.


melden
antagonist Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Siegessäulengeschwätz - George W. Obama ?

26.07.2008 um 15:47
"Adenauer war aber kein Alleinherrscher" :D
Stimmt, habe auch keine anderen Infos.

Aineas,
"doch es wird sich erst zeigen, wenn der Mann eine Weile im Amt ist. .."

Denke ich auch, wenn es denn so weit kommen wird. Was ich aber nicht verstehen kann ist diese "Messias"-sicht. Das hat er sich, wie ich finde nicht verdient, wenn man sich nur seine Berliner-Rede anschaut.

Es wird ja vermutlich eher dazu kommen, dass auch Deutschland noch mehr Soldaten nach Afghanistan schicken wird... , wenn es denn so kommt, wie Obama es sich wünscht. Ich kann überhaupt nicht urteilen, wie sinnvoll es momentan wäre, alle Truppen abzuziehen und ob dann nicht erst recht die Situation in einem allgemeinen Massaker enden würde. Aber ich finde, dass es Strategie sein sollte, die Truppen nach und nach abzuziehen, statt sie zu verstärken. Das Gegenteil sehe ich in der Argumentation Obamas.


melden

Siegessäulengeschwätz - George W. Obama ?

26.07.2008 um 16:05
Nee, da hat er schon recht, das die Europäer sowohl was Truppen als auch Wirtschaftshilfe für Afgahnistan angeht sich recht bescheiden geben.


und erstmal brauch man mehr Truppen um den SÜde zu Kontrollieren, und um Zeit zu gewinnen bis die Afgahniscen Truppen ausgebildet sind.


melden

Siegessäulengeschwätz - George W. Obama ?

26.07.2008 um 16:10
Jetzt will er mit Veneman sogar eine Republikanerin als Vizepräsidentin :|


melden