weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Daten-Antifa hackt Nazi-Netwerk B&H

117 Beiträge, Schlüsselwörter: Internet, Extremismus, Organisation

Daten-Antifa hackt Nazi-Netwerk B&H

31.08.2008 um 15:50
hier mal ein zitat aus dem forum, dass jemand im gulli-board gepostet hat.
"Wie die made im speck" ja so fühlt sich hier zu lande so mancher asylant,nigger,kanake und ähnliches.Das liegt nicht nur daran,das der staat geld ausgibt für deren wohlergehen und die türen öffnet.
Mein problem ist,das eine grosse zahl der deutschen bürger,auch noch freundlich ist zu ihnen.Ich sehe das jeden tag,im bus,stadt egal wo.Kaum sieht man derartige maden irgendwo,verhalten sich die leute normal.Wenn sich ein nigger neben einen deutschen bürger setzt,bleibt der einfach unbeeindruckt sitzen,anstatt aufzustehen und sich angewidert zu zeigen.Da sind manche rentner ein segen die mit dem kopfschütteln und wo anders platz nehmen(gibt es ,habe ich gesehen).Anders dagegen so mancher deutsche Jugendliche hört im mp3 player lautstark hip hop kake! Und wenn eine made kein deutsch kann,wird ihr geholfen,wenn sie nach dem weg fragt.Es ist nicht strafbar ihnen nicht zu helfen oder zu ignorieren!Warum tun es dann so verdammt viele???Was ist nur los in deutschland?Es ist doch klar wenn die made sich wohl und akzeptiert fühlt,das sie erst recht nie verschwindet!

Ich will damit sagen:Ein bisschen mehr"NICHT WILLKOMMEN"ist dringend notwendig in deutschland-von allen bürgern nicht nur von uns,weil die masse ist gefragt in diesem fall.

DEUTSCHLAND ERWACHE
oO da wird einem schon schlecht, was?


melden
Anzeige
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Daten-Antifa hackt Nazi-Netwerk B&H

31.08.2008 um 15:57
Haha das ist ihr übliches Gejammere ...


melden
alpha_omega
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Daten-Antifa hackt Nazi-Netwerk B&H

31.08.2008 um 16:00
haha, das ist eine gut aktion.
haben sie die sql bank geknackt? passwort war bestimmt "Hitler123" ^^


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Daten-Antifa hackt Nazi-Netwerk B&H

31.08.2008 um 16:01
@lesslow
Was ist der Sinn dieses Zitates?
Eine Haufen scheisse aus einem Natzi Forum rueberschaufeln damit sich jeder uebrzugen kann dass er stinkt?
willst du feststellen ob der Brechreitz noch funktioniert?


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Daten-Antifa hackt Nazi-Netwerk B&H

31.08.2008 um 16:01
ich würde eher sagen ahhh88


melden

Daten-Antifa hackt Nazi-Netwerk B&H

31.08.2008 um 16:04
Ich stelle mir prinzipiell die Frage, warum sich jemand abschottet und im Verborgenen agiert, wenn er doch der Meinung ist "gutes" zu denken und zu tun?
Warum das dieses geheime Netzwerk?


alpha_omega,

ich verbinde "rechts" automatisch mit Dummheit.
Das Passwort war also "Passwort". :D


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Daten-Antifa hackt Nazi-Netwerk B&H

31.08.2008 um 16:10
"Ich verbinde "rechts" automatisch mit Dummheit. "

Man kann in manchen Bereichen schrecklich dumm gelichzeitig aber in anderen erstaunlich intelligent sein....

Aber hast schon recht.
Faschismus und Rassimus sind nicht umbedingt Geisteshaltungen die das eigenstaendige Denken foerdern.
Und so sind meistens auch ihre Anhaenger.

Ausser natuerlich die die das ganze nur intrumentailieren wollen, die koennen naturlich schon sehr intelligent sein.
symphatischer macht sie das aber auch nicht


melden

Daten-Antifa hackt Nazi-Netwerk B&H

31.08.2008 um 16:14
JPhys,

ich wollte das Thema nicht ins Lächerliche ziehen. Die Anhänger sind wohl eher als "dumm" zu bezeichnen - aber wohl in einem Grossteil aller Gruppierungen.
Die "Vorturner" sind wahrscheinlich intelligenter als mir lieb sein kann. Die entwickeln neue Strategien, Codes im iNet, Kleidung usw...


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Daten-Antifa hackt Nazi-Netwerk B&H

31.08.2008 um 16:16
@niurick
niurick schrieb:ich verbinde "rechts" automatisch mit Dummheit.
Das Passwort war also "Passwort".
Das wird wohl daran liegen, dass du mit den dummen Rechten die Leute assoziierst, die in der Gesellschaft durch ihr schlechtes Benehmen auffallen... aber es gibt gewiss auch rechtseingestellte Menschen in Führungspositionen von großen Firmen und so. Jedoch fallen diese nicht auf und diese werden auch ihr Gedankengut eher für sich behalten als es öffentlich zu zeigen, dass sie solches Gedankengut hegen.


melden

Daten-Antifa hackt Nazi-Netwerk B&H

31.08.2008 um 16:16
"Ich stelle mir prinzipiell die Frage, warum sich jemand abschottet und im Verborgenen agiert, wenn er doch der Meinung ist "gutes" zu denken und zu tun?
Warum das dieses geheime Netzwerk?
"

wenn man viele Feinde hat versteckt man sich...
selbst wenn jeder weiß das es gut ist man stellt sich einfach nciht gegen die mehrheit wenn diese alles versucht um einen loszuwerden.


melden
JPhys
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Daten-Antifa hackt Nazi-Netwerk B&H

31.08.2008 um 16:19
"Die "Vorturner" sind wahrscheinlich intelligenter als mir lieb sein kann."
Davon ist auszugehen.
Das prueglnde Parteivolk ist zwar eine fuer Leib und Leben eine unmittelbarere Gefahr.
Die wuerden es aber nicht zu genug Organisation bringen um wirklich LAndstriche dom9inieren nzu koennen wie sie es heute tun.

Im Endeffekt ist nicht die Hand dei den Baseballschleger fuehrt gefaehrlich. Sondern das Gehirn das die Hand steuert.
Und das muss bei Natzis nicht im Kompf des Besitzers der Hand zu finden sein.


melden

Daten-Antifa hackt Nazi-Netwerk B&H

31.08.2008 um 16:31
@niurick:
niurick schrieb:da Dein Vorgänger ohnehin meint, dass sie sich schnell ein anderes Netzwerk suchen, ist doch die Frage der "Legalität" schnuppe - zumindest für mich.
Für die Justiz allerdings nicht... wenn einer betrunken auf der linken Strassenseite heimfährt und niemandem begegnet ist zwar nichts schlimmes passiert, aber wenn es rauskommt kriegt er trotzdem einen "netten" Brief vom Staatsanwalt. :-(

CU m.o.m.n.


melden
Lazarus2000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Daten-Antifa hackt Nazi-Netwerk B&H

31.08.2008 um 16:40
@ eyecatcher

Nochmal zwecks Richtigstellung. Es gibt nicht "die" Antifa. Kein Copyrightbegriff. Also auch kein "einziger" Verein.

Dass einige ausgeführte Aktionen widergesetzlich sind (wie z.B. jetzt das Sprengen dieses Nazinetzwerkes), muss der grundsätzlichen Richtigkeit einer Idee keinen Abbruch tun. Gewaltbereitschaft: Grundsätzlich nein! Lehne ich ab! (Lehnen auch einige Teile der "antifaschistischen" Bewegungen ab.)

Andererseits....es besteht ein wenngleich auch äußerst wackeliger Unterschied zwischen "widergesetzlich" und "widerrechtlich".

Anders: Wer unter uns würde denn nicht vieles erdenkliche Widerständliche unternehmen, wenn der braune Mob in Europa in den Machtschaltzentralen wiedererstarken würde? Die Faust in der Tasche machen? Augen zu und durch? Behaupten, wir hätten von nichts gewusst? Darf ich es zulassen, dass ein Feind der Demokratie und der sie schützenden Verfassung unseren Staat wieder zu demontieren versucht? Von mir ein klares: NEIN! (Will mich hier aber nicht nur auf den braunen Mob beschränken. Ganz egal, ob diese Bedrohung vom linken oder rechten extremen politischen Rand oder von einer Politik- oder Wirtschaftselite ausgeht.)

Die gesellschaftliche Wahrnehmung von "widergesetzlich" und "widerrechtlich" ist zugegebenermaßen kompliziert und vor allem moralisch schwierig zu definieren, denn auch wer sich im Recht fühlt, muss nicht zwangsläufig richtig und gerecht handeln, die Grenzen zwischen (auch ggf. bewaffnetem) Widerstand und meuchelnder Selbstjustiz sind fließend. Aber nicht immer können wir darauf bauen, dass die staatlichen Gewalten wirklich richtig handeln oder angesichts einer Bedrohung in einem ausreichenden Maße zu handeln im Stande ist.

Vielleicht sind wir duch die 68er-Bewegung gesellschaftlich immer noch vorgeschädigt, quasi "psychosozial" behindert.

Während sich der Widerstand gegen Rassendiskriminierung, Vietnamkrieg und gesellschaftliches, blindes Establishment (ausgehend von den "Aufrührern") vorwiegend friedvoll vollzog, nahm es in Deutschland im Verlauf eine extremistischere, gewaltbereitere Haltung an; aber absoluter mit Sicherheit gab es in den USA auch gewalttätige Bewegungen, so wie es hierzulande auch friedvolle Bewegungen gab, die allesamt nicht miteinander in einen Topf geschmissen werden sollten (jedoch von einer verantwortungslosen "Politikelite" doch allzu gerne miteinander verrührt werden). Erstaunlicherweise scheinen wir die 68er, die RAF und auch die DDR gesellschaftlich sehr gut aufgearbeitet zu haben (m. E. eben auch "nur" augenscheinlich).

Aber das Bewusstsein für die Nachkriegszeit und welche Personen an welche Positionen gerückt sind, scheint noch nicht so ganz vorhanden zu sein...oder gerne vergessen zu werden. Motto: >Ein integrer, strammer Nazi kann auch zu einem "ordentlichen", gut gekleideten Demokraten werden, wenn sich der politische Wind dreht; ein linker, steinewerfender Chaot (oder auch ein friedvoller Sitzblockadeur) bleibt jedoch auf immer eine linke, nicht vertrauenswürdige Socke.<

Die Kunst des Widerstandes ist es, stets das richtige Maß zu finden. Aber er ist eine absolute Notwendigkeit! Dennoch befinden wir uns mit einem Fuß immer auf Abwegen bei diesem Drahtseilakt.....


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Daten-Antifa hackt Nazi-Netwerk B&H

31.08.2008 um 16:41
Aha.


melden
Lazarus2000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Daten-Antifa hackt Nazi-Netwerk B&H

31.08.2008 um 16:45
Deshalb also lieber im Vorfeld "widerrechtlich" aber gemäßigt agieren.....wachsam sein, unterbinden, bevor härteres Vorgehen tatsächlich notwendig wird.....


melden
Lazarus2000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Daten-Antifa hackt Nazi-Netwerk B&H

31.08.2008 um 16:50
Art. 79, Absatz 3 GG (sog. "Ewigkeitsklausel"):

„Eine Änderung dieses Grundgesetzes, durch welche die Gliederung des Bundes in Länder, die grundsätzliche Mitwirkung der Länder bei der Gesetzgebung oder die in den Artikeln 1 und 20 niedergelegten Grundsätze berührt werden, ist unzulässig.“

Art. 1 GG:

(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

(2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.

(3) Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als unmittelbar geltendes Recht.


Art. 20 GG (Demokratie-, Rechts- und Bundesstaatsprinzip, Widerstandsrecht):

(1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

(3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.

(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Daten-Antifa hackt Nazi-Netwerk B&H

31.08.2008 um 16:50
Mir geht es eher um die Leute die im Sinne der Antifa agieren. Ich weiß, dass es keine einheitliche Gruppe gibt, sondern eher lokale Zusammenschlüsse, die unter dem Banner der Antifa agieren, jedoch find ich diese Gruppierungen nicht besonders toll. Sicherlich ist es gut Protest auszuleben und sich dafür einzusetzen, aber das kann man auch ohne das Beitun der Antifa machen. Mir gefällt die Antifa an sich nicht, auch wenn ich einige ihrer Projekte in Ordnung finde geht es mir gegen die Umsetzung und die Antifa selbst.


melden
eyecatcher
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Daten-Antifa hackt Nazi-Netwerk B&H

31.08.2008 um 16:52
@Laza

(4) bezieht sich wohl eher auf die Demokratie als Ordnung.


melden
Lazarus2000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Daten-Antifa hackt Nazi-Netwerk B&H

31.08.2008 um 16:54
Ob sich eine Gruppe nun "Antifa" oder "Laubenpieper gegen Rassismus" nennt.....ist doch eigentlich gehoppst, wie gesprungen, oder?

Meine Argumentation bezog sich nur darauf, dass Du Dich an dem Begriff "Antifa" aufhängst...

Und...wer bekommt denn heute noch bitteschön den Arsch hoch in Deutschland; außer am Stammtisch oder im Wohnzimmer?


melden

Daten-Antifa hackt Nazi-Netwerk B&H

31.08.2008 um 16:59
@eyecatcher

Solange ich von Dir nicht öfter mal Beiträge lese, die beim auftauchen neonazistischer Sprüche im Forum auch mal klar Stellung dagegen beziehen sondern immer nur Bemerkungen darüber wie mies doch die "Antifa" sei, halte ich Deine Intention für zumindest fraglich.


melden
Anzeige
Lazarus2000
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Daten-Antifa hackt Nazi-Netwerk B&H

31.08.2008 um 17:01
Richtig....nur...in unserem Städtchen am Niederrhein soffen und hurten bis Mitte der 90er Jahre die Lokalgrößen der Schupo und der Kripo auch regelmäßiger mit den damals ortsansässigen Nazigrößen.

Demokratie und Rechtsstaat ist da doch ein wenig anders, oder?

Wären SPD, Falken, Antifa und einige andere linken Gruppierungen nicht gewesen...wäre das vielleicht heute noch so. ;)


melden
154 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden