Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Knast und Repression

50 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gefängnis, Knast, Repression ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Knast und Repression

15.05.2009 um 12:56
@-mensch-


Die meisten Raubdrucker und -kopierer wollen mit Verstössen gegen das Urheberrecht oder Markenschutzrechte sehr wohl Profit machen und nicht nur etwas für das Allgemeinwohl tun. Frage mal bei Unternehmen, die in den ehemaligen sozialistischen Ländern oder in Südostasien Markenware fälschen, CDs und DVDs raubkopieren oder Bücher und Zeitschriften illegal digitalisieren, warum sie das tun. Die machen das nicht, nur um sich eine Tüte Reis zu leisten oder um der Menschheit frei nach Proudhon "Eigentum ist Diebstahl" einen libertären Gefallen zu tun. Die machen es, um in mafiösen Strukturen Milliardenprofite zu scheffeln.


melden

Knast und Repression

15.05.2009 um 13:00
@A.Darko


Dumm nur, dass das Copyright nun mal sowohl für den kleinen Hinterzimmerkopierer wie auch für den industriellen Raubkopier-Konzern gilt.
So wie das Strafgesetzbuch eben für den spontanen Mörder im Affekt und den vorsätzlich geplanten Auftragsmord zur Anwendung kommt. Nur, dass die Strafen unterschiedlich ausfallen. In beiden von mir genannten Fällen übrigens.


melden

Knast und Repression

15.05.2009 um 13:18
@Doors
ich meinte deinen eigenen anspruch... nicht den von menschen, die sich selbst daran bereichern wollen... mir ist auch bekannt, dass damitunmengen an geld umgesetzt werden und das nich aus einem libertären anspruch heraus passiert... is sehe aber genau wie A.Darko nicht den tiferen sinn dahinter, dass ich im kino 7 euro blechen muss nur um einen film zu sehen... das ist mir so paradox wie gez zehlen, wenn menschen z.b. nur pro7 und rtl2 gucken... zumal es bei den vordrucken, die mensch von gez zugeschickt beokmmt net mal die möglichkeit gibt zu sagen: ich habe werder radio noch tv... das fälschen von (marken-)produkten zur steigerung der eigenen kapitalwerte is falsch - da gibts nichts anderes zu sagen, aber runterladen von musik oder nem film für die private nutzung finde ich nicht schlimm zumal, so glaube ich, jeder mensch auch gern bereit ist das geld zu investieren, wenn die musik gut ist um das album zu kaufen oder sich den film im kino anzusehen...


melden

Knast und Repression

15.05.2009 um 13:20
@-mensch-

Ich finde eine Unterhaltung mit dir sehr anstrengend. Ich habe dauernd das Gefühl du denkst nicht weiter über die Dinge nach die du äußerst.

Bei uns kostet das 3 EUR. Angesichts des Verwaltungsaufwandes finde ich 3EUR völlig in Ordnung.
Personalauswaies vorzeigen,[...]
Das widerspricht doch nicht meiner Vermutung, dass es gute Gründe für diese Kontrollen gibt. Wie kannst du dich ernsthaft darüber aufregen, das man dich 15 Minuten zu früh rauswirft? Selbst wenn es dafür keinen anderen Grund gibt als einen miesgelaunten Beamten, sind es doch nur 15 Minuten. Wenn du dich darüber aufregst will ich nicht wissen wie du mit echten Ungerechtigkeiten umgehst.
Zitat von -mensch--mensch- schrieb:nimm mal an einer linken demo in berlin teil und lass die da den tonfer (schreibt man den so) nen paar mal auf dich drauf hauen... dann weißt du was repression is, weil du kritik geäußert hast... oder mal zum lesen
(Tonfa heißt das Ding.) Eine Demonstration als bloße Äußerung von Kritik abzutun ist Blödsinn. Eine Demo ist viel komplexer als das. Es gab und gibt Situationen, in denen die Polizisten falsch gehandelt haben und dafür auch nicht zur Verantwortung gezogen wurden. Es gab und gibt Situationen in denen die Demonstranten falsche gehandelt haben. Es gab und gibt Situationen in denen unbeteiligte Krawallmacher eine Eskalation herbeigeführt haben. Bei allen Demos an denen ich bislang teilgenommen habe war die Polizei immer friedlich und das obwohl dort Kritik geäußert wurde. Mir ist in Deutschland keine Demonstration bekannt bei der unmittelbar aufgrund der Botschaften ein Gewaltexzess stattfand. Das hatte immer andere Gründe, komplexere Gründe. Das meiste lässt sich mit "eins führt zum anderen" erklären.
Der G8 Gipfel ist sicherlich ein extremer Fall. Dort ist vieles passiert, was so nicht vorkommen dürfte. Glücklicherweise lässt sich das aber nicht auf alle Demonstrationen übertragen.
Zitat von -mensch--mensch- schrieb:drigender tatverdacht kann von den beamten ja erst mal immer gesagt werden, flcuhtgefahr? da hab ich liebe so nen bändchen um den knöchel... verdunklungsgefahr? die wird so auch nicht verhidnert...
Der dringende Tatverdacht muss zur Verhängung einer U-Haft aber vom Richter bestätigt werden. Es gibt tatsächlich ein Pilotprojekt zur Fußfessel in der U-Haft. Verständlich ist allerdings, dass man das nicht deutschlandweit sofort umsetzt. Ich verstehe nicht wieso ein eingesperrter Täter nicht an einer Verdunklung gehindert wird? In der Regel ist in die genauen Tatumstände nur der Täter eingeweiht und wenn ich den wegsperre kann er nicht mehr verdunkeln.
Zitat von -mensch--mensch- schrieb:du nimmst das recht in anspruch, oder nimmst du es dir raus?
Ich nehme es in dem Moment in Anspruch. Ich muss mich nicht selber belasten. Das ist ein Recht das sich die deutschen Bürger selber zugestehen. Außerdem kann ich beispielsweise der Hausdurchsuchung widersprechen. Sie wird dann zwar trotzdem durchgeführt, meine Position ist dadurch im Verfahren aber eine andere. Ich muss die Beamten vor allem nicht unterstützen(keine Mitwirkungspflicht).


melden

Knast und Repression

15.05.2009 um 13:33
@-mensch-
"Aber denkt mensch an Gelgenheitskiffer_innen, Schwarzfahrer_innen oder mittellose Meschen, die sich ihre Nahrung bei Supermarktketten klauen müssen stellt sich die Frage: "Warum werden die eingespert?"

Waere mir neu wenn das so waere...


" Soldate_innen und andere Mörder "

Was meinst du wievile Bundeswehrsoladatenhaben tatsaechlich schon mal jemanden umgebracht...
Wieviel davon haben es nicht aus Selbstverteidigung getan, wo ihnen doch bei fast allen Einsaetzen verbotet ist zu schleissen wenn sie nicht selbst angegriffen werden....

Es ist schon erstaunlich wie leichtfaehrtig du andere als Moerder bezeichnest....

"Vie zu oft sitzen Menschen unbegündet mehrere Jahre in Untersuchungshaft oder werden wegen kleinigkeiten eingespert"

Ich wuesset nicht das sowas in Deutschlad passiert.....
Wenn du dich uebr die Menshcenrechtslage in Deutschland informieren willst liess doch den Jahresbericht vom Amndesty international...

Die Hauptproblem der Menschenrechtslage in unserm Land ist die Abschiebeprazis und eng damit verbunden die Zwangsprostitution...
Problematisch ist daruber hinaus der tatsaechlich der Waffenhandel.

Die meisten der von dir angesprochene Problem sind entweder gar nicht in der von dir vermuteten Form existent oder im Vergleich Lapalien....


melden

Knast und Repression

15.05.2009 um 13:50
Ich hab zehn Wochen wegen Schwarzfahren in der Plötze gesessen,ich hatte das Glück nen Tagessatz von 40 Euro zu haben,andere sitzen 5 Euro bei mehr Tagessätzen ab.
Der Witz ist das ein Knastplatz täglich den Senat 120 Euro kostet,in Haus 6 sassen 160 Leute,fast alle wegen Schwarzfahrens oder Eierdiebereien...nun rechnet mal nach was das pro Jahr kostet.
Im Nachhinein ist mir noch eines klargeworden,fast alle Insassen hatten ADHS oder waren psychisch krank,diese Gesellschaft sperrt missliebige Leute welche nicht in die Norm passen in die Klappse oder den Knast,nichtmal als Disziplinarmassnahme,sondern einfach weil sie da sind.
Auch wer dieses System kritisiert wird gerne weggesperrt,wie der Schachprofi Ralf Axel Simon,früher in Szenekreisen als Knastblattaxel firmierend

http://www.zeit.de/1984/43/Was-ist-gerecht (Archiv-Version vom 05.06.2013)


1x zitiertmelden

Knast und Repression

15.05.2009 um 13:58
@Warhead

Dafür gibt's heute tonnenweise Ritalin für jedes Kind, das sich bewegt. Schliesslich soll ja auch die Pharmaindustrie was von der Beseitigung von Störpotenzial haben - auch wenn's die DEGESCH nicht mehr gibt.


melden

Knast und Repression

15.05.2009 um 14:03
@-mensch-

Mein eigener Anspruch ist der, dass das Copyright meinen Arbeitsplatz in der Medienbranche schützt und mir hilft, meine Familie zu ernähren. Darüber hinaus auch die derjenigen, die in irgendeiner Art und Weise im weitestens Sinne "schöpferisch tätig" sind.
Wenn ich als Autor beispielsweise davon lebe, dass meine Bücher gekauft werden, weil ich mein Honorar auf Basis der verkauften Exemplare bekomme, dann ist jeder Raubdruck, jede nicht authorisierte (und bezahlte) Digitalisierung einfach Diebstahl, der mich schädigt.
Über kurz oder lang würde ich dann, statt Bücher zu schreiben, vielleicht lieber von Hartz IV leben wollen.
Da denke ich, denke ich zu erst an MEIN Geld, so wie der Copyright-Räuber, der nichts für mein Buch bezahlen will, an SEINES. Damit ist dann an Jeden gedacht :D


melden

Knast und Repression

15.05.2009 um 14:31
@PetersKekse
also slbst 3 euro für das abtippen deiner daten find ich schon ne menge... bei uns sind das halt 7 -.-

ich empfinde es als ungericht einen besuch abbgrachen zu müssen, weil ein_e angestellte_r einer privaten sicherheitsfirma grade schlecht drauf is... jeder mensch kann wege finden seinen frust abzubauen ohne jemand anderes dabei einzuschränken

natürlich ist eine demonstration mehr als ein äußern von kritik und mir ist auch bekonnt, dass eskalationen von beiden seiten angefangen wurden und werden - auch von dritten... aber um ein beispiel zu nennen... vor ca. 1 jahr 22.05.08 16.00uhr warschauer straße... bei den vorkontrollen meinte schon der erste beamte, dass ich, so wörtlich, ein ding fangen werde, wenn er die sonnenbrille in meinem gesicht sieht... als wir dann 10m gelaufen waren wurde ohne ersichtlichen grund die erste reihe und die leute am lautsprecherwagen angegriffen... daraufhin standen wir 20 min im kessel... nach den nächsten 10m das gleiche: die kurzen enden der tonfas und demohandschuhe in die gesichter der demonstranten... an diesem tag gab es unter den teilnehmer_innen der demonstration 13 nasenbeinbrüche... diese eskalation entstand ohne überhaupt mehr als einen redebeitrag vor begin der demo als botschaft vermittelt zu haben... bei eskalationen kann ich nach ACAB-rufen verstehen, dass die poliziste_innen gereizt sind... da ist für mich wenigstens das nachvollziehbar...

dringender tatverdacht muss zwar von einem/einer richter_in bestätigt werden, aber ich zwifle daran, dass jedes mal genau darüber nachgedacht wird... das mit dem pilotprojekt finde ich schon net schlecht... ich muss gestehen, dass ich das nciht wusste, aber die verdunklungsgefahr ist für mich nciht wesendlich reduziert, wenn der/die vermeidliche täter_in eingespert ist... er hat kontakt zur/zum anwältin/anwalt und der kann informationen weiter tragen genau wie mittäter_innen und menschen, die eingeweit waren ihren teil dazu beitragen können...

bei einer hausdurchsuchung hast du das recht, aber dann gibts oft gleich ne anzeige wegen wiederstand gegen die staatsgewalt... aber bedenke, dass sie deine wohnung nciht betreten dürfen solange du noch keine kopie von genehmigung hast in der drinne steht was sie suchen...


1x zitiertmelden

Knast und Repression

15.05.2009 um 14:45
Aber bedenke das wir in Berlin ein hübsches ASOG haben,da reiten die Herren des Morgengrauens ein ohne einen Durchsuchungsfetzen,naja und wenn unsereiner rumnölt er würde gerne Gedrucktes sehen...also so Kabelbinder ist das ideale Mittel um nicht nur die Blutzirkulation wirkungsvoll uim erliegen zu bringen,nein auch die Nerven werden nachhaltig geschädigt


melden

Knast und Repression

15.05.2009 um 14:49
@JPhys
Warhead hat dir ja shcon nen beispiel gegeben... aber ich meinte eigentlich acuh, dass menschen wegen kleinigkeiten sitzen...
die bundeswehr ist nicht das thw... und ich meine nicht nur deutsche soldaten... sie werden augebildet um in der lage zu sein menschen zu töten und das machen am ende auch welche von ihnen... ich hab das verallgemeinert... werde ich nächstes mal besser aufpassen...
das es in deutschland eine interessante abschiebepolitik gibt is ja allgemein bekannt und beinahe jeder sieht ein, dass residenzpflicht und gutschein-/chipkartensystem, sowie "lager" an den außengrenzen der stadt nicht die besste idee sind, aber das wäre ein eigenständiges thema...

@Doors
dann is ja der autor auch mit jeder bibliothek bestraft, oder? wenn mir ein buch gefällt kaufe ich das auch um es in den händen zu haben und immer lesen zu können, wenn ich lust dazu habe oder informationen nachzulesen, aber mir alles zu kaufen kann ich mir nicht leisten und ein buch zu kaufen, dass ich nur ein mal gelesen habe und nciht erneut lesen möchte sehe ich als nicht notwendig an... was soll das bei mir rumstehen? ok... ich kann es dann weiter verkaufen, aber davon hat der autor auch cnihts, wenn es dann ncoh durch 20 hände geht...


melden

Knast und Repression

15.05.2009 um 14:52
@-mensch-



Bilbliotheken zahlen für das Buch, das sie erwerben. Darüber hinaus zahlen Bibliotheken Abgaben an die VG-Wort, die daraus wieder an Mitglieder Ausschüttungen vornimmt.
Alles Weitere kannst Du hier nachlesen:

http://www.vgwort.de/


melden

Knast und Repression

15.05.2009 um 14:56
@-mensch-
"aber ich meinte eigentlich acuh, dass menschen wegen kleinigkeiten sitzen..."

Nenn bitte ein Beispiel
Ich kenne leider keine Fall, bei dem tatsaechlich jemand wegen einer Kleinigkeit laengere Zeit gesessen haette.
Ausser natuelrich die die an unsere amerikanischen Freunde uebrgaeben wurde, aber wir reden hier doch wohl uber deusche Gefaengnisse nicht wahr?


melden

Knast und Repression

15.05.2009 um 15:01
@-mensch-
So Ende der Achtziger hatte ich mal einen Zugführer an der Backe,der war so spitz auf mich,der wollte mich unbedingt unter seine Knute haben.
Ich musste also regelmässig gegen Demoende abtauchen,meine Gang fing also irgendwo Rabatz an,während der Rudelbildung bin ich regelmässig ab von der Bildfläche.Der Bulle wurde immer saurer,der Mauerfall schmiss alles durcheinander.Jahre später latschte ich dann nachts durch die Uhlandstrasse zu ner Freundin,plötzlich karrt eine Zivikarre neben mir her,fährt vor,lässt sich zurückfallen,karriolt um den Block,fährt wieder neben mir,na ich blieb dann stehen und fragte schliesslich was anliegt.
Bei soviel Offensivgeist freuen sie sich immer...ich fragte ob sie nen Ausweis sehen wollen,jaja,meinte der eine,istn guter Anfang.Und während der eine meine Daten durchgab,stand der andere Vogel neben mir,ich grübelte das ich den doch von irgendwoher kenne,und er musterte mich auch fragend.Bis er schliesslich meinte "Ich kenn dich doch von irgendwoher" "Klar,du warst mal Zugführer bei dem und dem Haufen und wolltest meinen Arsch...umgesattelt??" "Ähh naja,man wird halt älter nich,und vielleicht darf man auch nem Bullen zugestehen klüger zu werden..." "Klüger??" "Hmhm...ihr habt in vielen Punkten wohl doch recht...hmhm...nimmst du meine Entschuldigung an für die Beschimpfungen und...naja,das andere"?
Das passiert einem hier mitten in ner eisigen Nacht in ner Wilmersdorfen-Witwen-Gegend,eigentlich normal für Berliner Verhältnisse


melden

Knast und Repression

15.05.2009 um 15:02
@JPhys
jeand aus meinem umfeld: schwarzfahren (3x), klauen (12 euro und nen bissl), auf dem weg zur demo pfefferspray nicht ausgepackt -> versuchte schwere/gefärliche (weiß net was von beidem) körperverletzung, und angebliche vermummung, die aber nicht stimmt = 9 monate
das sehe ich als zu viel an...


melden

Knast und Repression

15.05.2009 um 15:08
@JPhys
Achja,so zwei bis drei Jahre ohne für angeblichen Landfriedensbruch oder 5 Jahre für den Konstruktionsparagraphen §129 a

oder

Wikipedia: Radikal (Zeitschrift)

http://www.uwz-archiv.de/Kriminalisierung.3.0.html


melden

Knast und Repression

15.05.2009 um 15:16
@Warhead
129a is aber auch heute auch fast nen reiner repressionsparagraph, wenn du dir allein die 1990er jahre anguckst in denen gegen 1362 personen nen verfahren eröffnet wurde (teilweise auch mehrfach) udn es in diesem zeitraum genau 38 verurteilungen gab is kann mensch ja sehen, wie gerne der undberechtigt eingesetzt wird... die mg is ja auch net §129a


melden

Knast und Repression

15.05.2009 um 15:23
Und überhaupt...das nächtliche rumlümmeln in ner Gesa mit anschliessender "Kaltverpflegung"ist ein Akt den jeder mal durch haben sollte,einfach nur um der Erfahrung willen das totale Ausgeliefertsein am eigenen Leib zu spüren.
Und ich rede jetzt nicht von Situationen wo man alleine in ner Zelle rumgammelt in der ne Lache aus Kotze und Blut schwimmt und wo man das Gebrüll der Bullen hören kann die gerade ein paar Mitgefangene in der Mache haben.
Oder willkürlich abgegriffen,in ner Wanne liegend als Stiefelablage für die Bullen dienend *Wack**Waddack*...wieder in die Nieren,als schmerzerprobten Zyniker bleibt einem nur noch "Hach,ist das geil" zu ächzen...oder sie stapeln die Weggehafteten in der Wanne wie Büchsenware,das ist ganz besonders schön wenn auf mir einer liegt der klaustrophobisch ist und ankündigt das er gleich kotzen muss,die Bullen johlten vor Freude,ich knirschte ihn an das wenn er es wagen sollte mich und die Wanne vollzureihern lebenslanges Berlinverbot bekäme,gegen meine rache wären die Bullen das kleinere Übel


melden

Knast und Repression

15.05.2009 um 15:31
Die mg ist doch auch nur ein Konstrukt,viele Leute in mehr oder weniger losen und nicht konspirativen Zusammenhängen machen was,manche machen eben etwas mehr,und die Staatsschützer haben nix ausser den Druck bald was vorzeigbares zu liefern,die Stadt ist gross und Vergnügungsangebote gibt es viele.
Grillen wir heute in Frohnau,ach nein,Partyzone Prenzlberg ist viel schöner,erst Wagensportliga dann in den Frannzclub,oder doch abfeiern im Tresor und zwischendurch ne Bank in Mitte entglasen,oder nein,wir gehen in den kingkongclub und ha,der schöne SCL Ecke Gormannstrasse...Whuuusch...lalülalülalüüü


melden

Knast und Repression

15.05.2009 um 16:39
@-mensch-
"jeand aus meinem umfeld: schwarzfahren (3x), klauen (12 euro und nen bissl),"
Pillepalle
Fuer die Verurteilung voellig gleichgueltig oder sollte es zumindest sein
Man fragt sich nur warum jemand 12 euro klaut.....Ist das selbst wenn man sich entscheidet die Eigentumsrechte anderer zu ignorieren nicht ziemlich daemlich von der Risiko Gewinn abschaetzung her?


" auf dem weg zur demo pfefferspray nicht ausgepackt -> versuchte schwere/gefärliche (weiß net was von beidem) körperverletzung, und angebliche vermummung, die aber nicht stimmt = 9 monate
das sehe ich als zu viel an..."

Hier kommen wir zum interessanten Punkt hat die Vermummung stattgefunden gab es einen Angriffsversuch oder nicht...
Je nachdem ob das zutrifft ist die Strafe gerechtfertigt oder nicht....

Ich bin mir sicher du bist geneigt deinem Bekannten zu trauen...
Ich kenne ihn jedoch nicht und kann das nur schwer beurteilen....


melden