Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Danke Ulla !

132 Beiträge, Schlüsselwörter: Affaire, Dienstwagen, Ullaschmidt

Danke Ulla !

27.07.2009 um 11:26
Da wurden vor ein paar Wochen Rüstungsaufträge in Milliardenhöhe durchs Parlament gewunken OHNE die geringste Aufregung in der Presse und der Bevölkerung ... Aber bei der Dienstwagenaffaire kann man ja wieder losbelfern!


melden
Anzeige

Danke Ulla !

27.07.2009 um 11:30
Da wurden in Hessen mehrere Steuerfahnder aufgrund "bestellter" psychiatrischer Gutachten zwangspensioniert, weil sie einigen Konzernen wg. ihrer STeuerhinterziehung ZU sehr auf die Pelle rückten - - es ging da um Millionenbeträge - Kümmert hier niemand!


melden

Danke Ulla !

27.07.2009 um 11:34
@jafrael
Ja, wo genau ist denn hier dein Problem?
Es steht dir doch frei, zu jedem gewünschten Thema einen Thread zu eröffnen. Ich bin sicher du wirst Mitposer haben.
Obarama hat nun mal dieses Thema angefangen, weil es ihm aufstiess.
Deine Relativierungsversuche helfen nun wirklich niemandem weiter.


melden

Danke Ulla !

27.07.2009 um 11:38
Na klar Ulla Schmidt darf mit ihrem Dienstwagen in den Urlaub fahren und wer keine Flugangst hat, wie unser Ex-Scharping, der darf sich natürlich auch die Flugbereitschaft der Bundeswehr für den Urlaubsflug zunutze machen.

Und die gute Forschungsschavan sorgt erstmal dafür, dass für eine Strecke von 146km 26500 Euronen berappt werden müssen, weil man ja für son pillepalle unbedingt nen Bundeswehrhubschrauber chartern muss....und für was? Für INTERVIEWS. Na wenn das nich mal nen rechtfertigender Grund ist, fast 27 000 Euro zum Fenster rauszuschmeißen, weil ihr Stab die Planung versemmelt hat. Bin mir sicher, nen Linienflug hätte auch bei allerLast Minute keine 1000 Ökken gekostet, geschweige denn ein geschwinder Leihwagen. Zumal Diplomaten auf Europas Straßen eh Narrenfreiheit haben.


melden

Danke Ulla !

27.07.2009 um 11:44
Da wurden vor ein paar Wochen Rüstungsaufträge in Milliardenhöhe durchs Parlament gewunken OHNE die geringste Aufregung in der Presse und der Bevölkerung ... Aber bei der Dienstwagenaffaire kann man ja wieder losbelfern!

Ja, weil die Bundeswehr eh schon mit veralteter Technik zu kämpfen hat und wenns nach dem Volk ginge, würde man die Soldaten in Afghanistan mit Erbsengewehren und Steinschleudern rumrennen lassen...

Da wurden in Hessen mehrere Steuerfahnder aufgrund "bestellter" psychiatrischer Gutachten zwangspensioniert, weil sie einigen Konzernen wg. ihrer STeuerhinterziehung ZU sehr auf die Pelle rückten - - es ging da um Millionenbeträge - Kümmert hier niemand!


Warum empörst du dich nicht im folgenden Faden darüber? Ein schlauer Mensch hat da schon einen Thread aufgemacht.....

Diskussion: Zwangseinweisung in psychiatrische Klinik


melden

Danke Ulla !

27.07.2009 um 11:44
argh falscher Thread aber den mit den Fahndern gibet auch schon


melden

Danke Ulla !

27.07.2009 um 11:45
Hier isser

Diskussion: Erfolgreiche Steuerfahnder für krank erklärt


melden
firedragon84
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Danke Ulla !

27.07.2009 um 11:46
In meinen Augen stellt das so eine Logik dar, als wenn sich der Papst mit 3 Prostituierten im Puff an einen Tisch setzt un d über Keuschheit predigt.


melden

Danke Ulla !

27.07.2009 um 16:05
"In meinen Augen stellt das so eine Logik dar, als wenn sich der Papst mit 3 Prostituierten im Puff an einen Tisch setzt un d über Keuschheit predigt."

Das haben Päpste in früheren Zeiten durchaus getan.

Hat sich inzwischen mal jemand den Nutzungsvertrag für den Dienstwagen von Frau Schmidt durchgelesen? Üblicherweise können in der Privatwirtschaft Arbeitnehmer einen Dienstwagen auch privat nutzen, da sie auf diese geldwerte Leistung Einkommenssteuern bezahlen. Dann kann man sich aufregen. So ist es für mich erst mal populistisches Sommerloch.


melden
obamarama
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Danke Ulla !

27.07.2009 um 16:14
Ja, Wasser predigen und Wein saufen. Das ist nicht nur bei den klerikalen Clowns verbreitet :D

bei längerem Nachdenken über die Geschichte wirft sich mir eine weitere Frage zu der Dienstlimou auf :

Hat das Fahrzeug kein GPS ? Wenn nein, warum nicht ?
Irgendwas an der Sache riecht nicht gut, man sollte dem Fahrer auch mal intensiver aufs Zahnfleisch fühlen.


melden
chriz024
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Danke Ulla !

27.07.2009 um 17:41
@jafrael

Kann dir nur zustimmen!

@alle

Jeden Tag werden Milliarden an Steuergelder in Rauch aufgelöst.
Das Thema Ulla ist ein Sandkorn im Universum solchen Unrechtes.

Da werden noch vor ein paar Wochen Milliarden an Steuergelder in ein System geschaufelt was nicht funktioniert, was uns von vorne bis hinten belügt und keine Sau interessiert es.

Ich will ja nicht sagen das die Ulla unser Gesundheitssystem in glanz erstrahlen lässt, aber ich denke da gibs ganz andere Probleme.


melden

Danke Ulla !

27.07.2009 um 18:42
Macht ja nichts das Politiker die ein solches Amt haben auch einen Dienstwagen im Werte von 93.000 haben und benutzen dürfen, die paar Pfifferlinge sind ja nichts.
Mal nach gedacht wieviele Wagen das so sind und was die nebst Chauffeur etc. den Steuerzahler kosten?

Wirtschaftskrise, ja die haben wir, aber doch nicht die Herren und Frauen Politiker. :D
Da wird schön weiter geprotzt, sie müssen nicht rum knausern, dafür sind wir ja da. :D ;)


melden

Danke Ulla !

27.07.2009 um 18:49
Gerade in den Nachrichten ULLA wehrt sich, sie hätte ein Recht auf diesen Dienstwagen und er wäre nicht versichert gewesen.
Bitte was, nicht versichert, so ein teurer Wagen und warum das nicht?

Die redet sich doch um Kopf und Kragen. :|

Ach und der Steuerzahler muss nun für einen neuen gepanzerten Wagen 200.000 € hinlegen, warum bitte müssen die solche Luxuskarossen haben und so erheblich dahert reden. Ich könnte reiern...


melden

Danke Ulla !

27.07.2009 um 18:56
Ich nehme es der "Dame" nicht ab, das sie anschließend für die Nutzung des Wagens bezahlt hätte. Das wird jetzt schnell nachgeschoben um zu die eigene Haut zu retten.

Ist doch mit der Flufbereitschaft das gleiche, da wird für jeden Kleinkram ein Dienstjet geordert, in dem die Hansels dann teilweise ganz allein sitzen, anstatt einen Linienflug zu buchen. Solange kein Druck durch die Öffentlichkeit entsteht, wird das immer so weiter gehen. Deshalb ist Druck wichtig.

Wir haben das doch erst kürzlich im englischen Unterhaus gesehen. Da mußten Politiker aller Colour ihren Hut nehmen, weil sie ihre Privatausgaben dem Steurzahler in Rechnung gesetzt haben.

Hier müßen klare Verbote und Strafen her, sonst ist dem nicht mehr Herr zu werden.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Danke Ulla !

27.07.2009 um 19:13
eine strafe kann es nciht geben da es vollkommen legal war.
langfristig sollte man da aber was ändern


melden

Danke Ulla !

27.07.2009 um 19:29
wie wäre es mit kurzfristig?


melden
obamarama
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Danke Ulla !

28.07.2009 um 02:16
Ich bin mehr als verblüfft, was ich hier zu lesen bekomme.
Allmystery-User doch repräsentativer Durchschnitt ??

Träge Deutsche !


Über alles in der Welt und fernen Galaxien wird sich aufgeregt und spekuliert, aber mal vor der Türe kehren, wennn der Wind Schmutz dahin weht...da herrscht Überforderung...


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Danke Ulla !

28.07.2009 um 03:21
@derDULoriginal naja vor den wahlen wird nix mehr passieren, und anchträglich kann man die gute frau ncith bestrafen. das ganze egschreie ist ehh lächerlich.
jeder minister darf das, und es geht wenns hoch kommt um 500 euro, die wohl auch von frau schmidt bezahlt worden wären, auch ohen medien echo.


melden
bluntie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Danke Ulla !

28.07.2009 um 11:21
"Da wurden vor ein paar Wochen Rüstungsaufträge in Milliardenhöhe durchs Parlament gewunken OHNE die geringste Aufregung in der Presse und der Bevölkerung ... Aber bei der Dienstwagenaffaire kann man ja wieder losbelfern!"


"Da wurden in Hessen mehrere Steuerfahnder aufgrund "bestellter" psychiatrischer Gutachten zwangspensioniert, weil sie einigen Konzernen wg. ihrer STeuerhinterziehung ZU sehr auf die Pelle rückten - - es ging da um Millionenbeträge - Kümmert hier niemand!"
jafrael


was willst du auch bei unserer gleichgeschalteten presse erwarten?
aber deine nachrichten sind echt interessant, hast du mehr infos darüber?
im gegensatz zu den ganzen aktionen von den der bürger nichts mibekommt, ist diese dienstwagenäffäre ja gradezu lächerlich (dennoch unter aller kanone)


melden
Anzeige

Danke Ulla !

28.07.2009 um 11:48
@25h.nox
25h.nox schrieb:...und es geht wenns hoch kommt um 500 euro
Da kommt wohl etwas mehr zusammen:
"Kosten von mindestens 9386 Euro"

"Laut Richtlinie der Bundesverwaltung beträgt das Entgelt für den Fahrer pro Stunde 29 Euro. Auf 14 Tage hochgerechnet bei acht Stunden pro Tag fallen allein Kosten von 3248 Euro an, hinzu kommen Spesen, Zuschläge und Unterkunftskosten für den Fahrer", sagte ein BdSt-Sprecher. "Sollte der Aufenthalt des Fahrers vollständig als dienstlich anzurechnen sein, steigen die Kosten entsprechend." Bei der geplanten Hin- und Rückfahrt fielen kalkulatorische Kosten von 1,50 Euro pro Kilometer an. BdSt-Hauptgeschäftsführer Reiner Holznagel bezifferte die Gesamtkosten gegenüber der "Bild"-Zeitung auf "mindestens 9386 Euro".

Plus neuer Dienstwagen (ca 200.000 €,da gehen die Schätzungen allerdings auseinander,
hängt von der Art der Panzerung ab).
Hast du schonmal versucht,diese Summe vor dem Finanzamt zu verstecken
oder vor dem Arbeitsamt?


melden
106 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden