Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Muslimischer, jüdischer, (...) Feiertag in Deutschland?

229 Beiträge, Schlüsselwörter: Feiertag, Feiertage
felixkrull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Muslimischer, jüdischer, (...) Feiertag in Deutschland?

14.10.2009 um 19:39
@König_Rasta

Wäre es nicht schlauer den Muslimen ihren Feiertag indirekt OHNE Streichung eines christlichen Feiertags zu geben?
Ich glaube, das wird oft auch schon so gahandhabt:
"Herr/Frau Lehrer/in, morgen ist Schlachtfest, Purim, was weißich- darf ich da frei haben?"
"Wenn deine Eltern dir eine Entschuldigung schreiben sicher."

An Arbeitsplätzen kann man sich jawohl für sowas Urlaub nehmen ( wenn es einem wichtig ist^^).
Ich finde diese Extrawurst kontraproduktiv und unsinnig.


Wir (als deutsche Gesellschaft) können auch nicht jedem den Gemeindegottesdienst ermöglich:
Es ist natürlich doof, wenn ein Muslim nicht in die Moschee zum Freitagsgebet gehen kann, weil bei uns der Freitag normaler Werktag ist, aber das ist ja nichts Überraschendes, wovon man erst hier dann plötzlich erfährt...
Da sind dann die jeweiligen Gemeinden gefragt: Wie wäre mit einem Freitagsgebet am Abend? Das würde da viel Druck herausnehmen.
Bei den Juden ist das Problem etwas geringer, da der Sabbat ja von Freitagabend bis Samstagabend geht und da haben wohl die meisten frei.


melden
Anzeige

Muslimischer, jüdischer, (...) Feiertag in Deutschland?

14.10.2009 um 19:40
Jeder vierte Mensch ist praktizierender Muslim. Insgesamt 1,57 Milliarden Personen gehören der Religionsgemeinschaft an, wie aus der bisher umfassendsten Erhebung hervorgeht. Damit ist erstmals belegt, dass der Islam die zweitgrösste Religion nach dem Christentum ist.
http://tagesschau.sf.tv

Bald wird auch jeder 4te Deutsche auch ein Muslim sein - da wäre doch ein muslimischer Feiertag gar nicht verkehrt, oder? :) (Und ein jüdischer Feiertag wäre doch toll als "Ausgleich") :)


melden

Muslimischer, jüdischer, (...) Feiertag in Deutschland?

14.10.2009 um 19:41
Naja wenns dann so weit ist, sollte man Feiertagen den Glauben entziehen und sie einfach "nicht arbeiten Tage" nennen oder so, ich mein wenn jeder seinen eigenen bekommt hat mal der frei mal der frei mal der frei, für arbeitgeber is das sicher auch beschissen denk ich aml!


melden
felixkrull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Muslimischer, jüdischer, (...) Feiertag in Deutschland?

14.10.2009 um 19:45
Ich überlege gerade:
Bei so Einrichtungen wie Polizei, Feuerwehr, Krankenhäuser usw...
Da wären getrennte Feiertage glatt ein Vorteil, weil kein Chrsit mehr Weihnachten Dienst schieben muss und kein Muslim oder Jude an seinen Feiertagen ( an Ramadan halt Nachtschichten^^)- das käme doch wohl allen entgegen.


melden

Muslimischer, jüdischer, (...) Feiertag in Deutschland?

14.10.2009 um 19:55
ohmeingott2 schrieb:bei uns sollte eine wohnung verkauft werden, keiner der anderen 5 eigentümer wollten muslime drinne haben
Ich weiß jetzt nicht, ob du diese Mienung teilst, zwischen den Zeilen gelesen eher nicht.

Und dann wird noch auf sie eingedroschen, dass sie "Ghettos" bilden.


melden
Theotis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Muslimischer, jüdischer, (...) Feiertag in Deutschland?

14.10.2009 um 19:56
König_Rasta schrieb:Was haltet ihr den von der Idee, einen Muslimischen Feiertag in einem "eigentlich" Christlichen Land einzuführen?
Muslime in Deutschland haben schon ihren gesetzlichen Feiertag: 3. Oktober, Tag der offenen Moschee.


melden
Theotis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Muslimischer, jüdischer, (...) Feiertag in Deutschland?

14.10.2009 um 19:59
rottenplanet schrieb:Jeder vierte Mensch ist praktizierender Muslim. Insgesamt 1,57 Milliarden Personen gehören der Religionsgemeinschaft an, wie aus der bisher umfassendsten Erhebung hervorgeht. Damit ist erstmals belegt, dass der Islam die zweitgrösste Religion nach dem Christentum ist.
Das bedeutet, die drei anderen sind keine Muslime. Das sollte man nicht vergessen @rottenplanet


melden

Muslimischer, jüdischer, (...) Feiertag in Deutschland?

14.10.2009 um 19:59
Da sieht man wieder das Herr Ströbele ein wenig zu alt ist. Er sollte sich auf den Ruhestand verlegen.

Ich denke es ist vollkommen kontraproduktiv, wenn es in Deutschland einen islamischen oder jüdischen Feiertag gäbe. Wahrscheinlich sollen die deutschen Christen noch einen Feiertag abgeben. Ich gebe zu bedenken das in einigen Bundesländern schon der Buß und Bettag abgeschafft wurde.

Vor allem was soll den ein islamischewr/jüdischer Feiertag bringen? Nur noch mehr Zündstoff für die Rechten.


melden

Muslimischer, jüdischer, (...) Feiertag in Deutschland?

14.10.2009 um 20:02
@Theotis
Theotis schrieb:Das bedeutet, die drei anderen sind keine Muslime. Das sollte man nicht vergessen
Das vergisst doch keiner :)


melden
Theotis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Muslimischer, jüdischer, (...) Feiertag in Deutschland?

14.10.2009 um 20:03
Dann ist es ja gut @rottenplanet
;)


melden
Jelume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Muslimischer, jüdischer, (...) Feiertag in Deutschland?

14.10.2009 um 21:15
In einigen Ländern wären manche Minderheiten schon zufrieden, wenn man sie überhaupt tolerieren würde. Aber nein, hier muss es gleich eigene Feiertage und eigene Gebetsräume in Schulen geben. Je öfter man solchen angeblichen "Zeichen der Toleranz" nachgeht, desto weniger verspüren die Immigranten die Notwendigkeit, von sich aus Wege zur Integration zu schaffen. Ich brauche als Immigrant keinen eigenen Feiertag, der staatlich geregelt ist und auch keine eigenen Gebetsräume in öffentlichen Einrichtungen oder sonst irgendwelche kulturellen und religösen Gepflogenheiten, die ich aus meinem Heimatland gewohnt bin. Zuhause in den eigenen vier Wänden ist bezüglich Religion und Kultur alles erlaubt und man kann dem Ramadan oder sonst irgendeinem Feiertag nachgehen, jedoch muss dies nicht dem Rest der Bevölkerung öffentlich aufgezwungen werden.


melden
md.teach
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Muslimischer, jüdischer, (...) Feiertag in Deutschland?

14.10.2009 um 21:35
@Jelume
Du hälst dich wohl für besonders Tolerant? - Guck ma nach Bangladesch, wie es dort geregelt ist für Christen, Hindus, Shiks, Buddisten, ... . :D


melden
gop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Muslimischer, jüdischer, (...) Feiertag in Deutschland?

14.10.2009 um 21:48
So ein Unsinn.

Hier ist Deutschland und wem es hier nicht gefällt, der soll gehen.
Was übrigens Ausländer und Deutsche gleichermaßen einschließt.

Ihr fühlt euch nicht willkommen? Geht.
Ihr glaubt, die Demokratie sei schlecht? Geht.
Ihr denkt, man müsse Einwanderern den roten Teppich ausrollen und jede ihrer Forderungen erfüllen? Geht.

Ihr glaubt, Deutschland sei nur für Deutsche da? Geht.
Ihr wollt das Grundgesetz abschaffen? Geht.
Ihr wollt wieder die Rassengesetze einführen? Geht.

Love it or leave it.

NIEMAND IST GEZWUNGEN HIER ZU BLEIBEN. WEDER MIGRANTEN NOCH DEUTSCHE!


melden

Muslimischer, jüdischer, (...) Feiertag in Deutschland?

14.10.2009 um 21:57
GOP@

Die Demokratie (welche du angeführt hast) erlaubt es im rechtssatlichen Rahmen zu fordern! Das gilt füpr jeden Bürger. Wohl aus diesem Grund werden die Einbürgerungsbedingungen immer wieder verschärft, denn damit kann man einen potentiell unangenehmen Teil seines Stimmrechts entziehen ...

Sie erlaubt es auch, sich im rechtsstaatlichen Rahmen aufzulehnen, in Form von Demonstrationen, Streiks, Verweigern aus Gewissensgründen und anderen Formen des sozialen Ungehorsams

Wenn wir nur tun, was uns unsere gewählte Amtsträger sagen, sind wir keine gelebte Demokratie

Demokratie bedeutet auch, sich veränderten Gegebenheiten anzupassen. Wenn irgendwann sagen wir mal 20% der Bevölkerung Muslime, 10% orthodoxe Christen und weitere 20% religionslos sind, macht es dann Sinn, stur an den katholischen/evangelischen Feiertagen festzuhalten?

Sind solche Festlegungen unveränderbare Konstanten?


melden
felixkrull
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Muslimischer, jüdischer, (...) Feiertag in Deutschland?

14.10.2009 um 21:58
@gop
gop schrieb:Ihr glaubt, die Demokratie sei schlecht? Geht.
Ihr denkt, man müsse Einwanderern den roten Teppich ausrollen und jede ihrer Forderungen erfüllen? Geht.
Wer hat heute eigtl. den Käfig geöffnet? :D
Plumper und dümmer geht es kaum...
Du weißt offensichtlich nichts darüber, wie eine Demokratie funktioniert.
In der Demokratie verschwindet man nicht, wenn einem was nicht passt, sondern man sagt, was einem nicht passt. Lernst du aber spätestens in der 5. Klasse noch ;)
Und, wenn also jemadn der dir so unlieben Meinung ist, man müsse - was ja niemand fordert!- Migranten einen roten Teppich usw., dann muss der nicht gehen (auch nicht dahin, wohin du ihn wünschst!- sondern darf diese Meinung GERNE und UNGESTRAFT äussern.
Das, was du hier als Demokratie zu verkaufen suchst, heißt anders^^


melden

Muslimischer, jüdischer, (...) Feiertag in Deutschland?

14.10.2009 um 22:00
Felix@

Wir sind ein gutes Paar: Ich bin der Oberlehrer, du der Polemiker :D


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Muslimischer, jüdischer, (...) Feiertag in Deutschland?

14.10.2009 um 22:34
Geh doch nach drüben wenns dir nicht passt,drüben,das war im alten Westberlin die DDR,den Spruch hab ich mir ständig reinziehen dürfen.
Bleibe im Lande und wehre dich täglich,alle bleiben da,für die allerärgsten Fälle liessen sich Gewalterlebnisparks einrichten.
Als ich noch türkische Nachbarn hatte hab ich mich ganz dreist zum nächtlichen Fastenbrechen eingeladen,das stiess bei niemandem auf Widerspruch,im Gegenteil,die Frage wurde aufgeworfen warum ich der einzige bin der sich dort einlud


melden
T_K_V
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Muslimischer, jüdischer, (...) Feiertag in Deutschland?

14.10.2009 um 22:42
@DahamImIslam
DahamImIslam schrieb:Das war ein Schuss ins Knie. In zahlrecihen islamisch geprägten islamischen Staaten gibt es christliche Feiertage (Syrien, Libanon, Syrien, Ägypten, Jordanien, Indonesien ein)

Man sollte vielleicht mal seinen Horizont erweitern, bevor man herumplärrt.
Wie schauts in Saudi Arabien aus ? ^^


melden

Muslimischer, jüdischer, (...) Feiertag in Deutschland?

14.10.2009 um 22:45
Ironie?

Für die, welche das ernst meinen: Glückwunsch, dass ihr die deutsche Minderheitenpolitik an die Minderheitenpolitik der Vorzeigedemokratie der arabischen Halbinsel anpassen wollt ;)


melden
Anzeige
gop
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Muslimischer, jüdischer, (...) Feiertag in Deutschland?

14.10.2009 um 22:49
@DahamImIslam

Hab ich das irgendwo in Abrede gestellt, was du aufzählst? Ich denke nicht. Das wäre auch nicht meine Art. Das hat nichts mit Demokratie, sondern mit Anstand zu tun. Natürlich kannst du alles fordern, was du willst, solange du im rechtsstaatlichen Raum bleibst.

Aber ich halte es eine Frage des Anstands, nicht alle Rechte so auszudehnen, wie man es nach dem Recht kann. Das meine ich jetzt nicht auf die Forderungen, sondern ist generell gesprochen. Das sage ich dir übrigens als Halbtürke.

Es verstößt gegen mein Anstandsempfinden, spezielle, gesetzlich geltende Feiertage für bestimmte Migrantengruppen zu fordern.

Das ist Deutschland, ein christliches Land. Daran ändern auch nichts Millionen von Muslimen oder die ca. 120.000 Juden. Es bleibt ein christliches Land, mit christlichen Wurzeln.



Was ich meine, ist folgendes: Ich sehe dieses Land, so wie alle Länder, die eine hohe Anzahl an Migranten haben, nicht als eine Art "neutralen Platz", der je nachdem wie sich die Bevölkerung entwickelt, seine Wurzeln aufgibt.


melden
267 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt