Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schießerei in Fort Hood, Texas

180 Beiträge, Schlüsselwörter: Anschlag, Massaker, Texas, Schießerei, Fort Hood
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schießerei in Fort Hood, Texas

08.11.2009 um 10:08
@jamesbondla

Is in meinen Augen zwar totaler Blödsinn :D, aber Fantasie hast Du, das muss man dir lassen. Schon mal überlegt Drehbücher für Hollywood zu schreiben, oder wenigstens für Babelsberg. ;)

Gruß greenkeeper


melden

Schießerei in Fort Hood, Texas

08.11.2009 um 12:03
@jamesbondla

du solltest mal im 9/11 thread dein unwesen treiben :D

mit deiner phantasie wärst du dort eine große nummer gg

und wie wurden die ermordet? scharfschützen?? oder auf ganz andere art und weise? ( was schwierig wird, denn zeugen gibt es ja mit den 30 verletzten...)


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schießerei in Fort Hood, Texas

08.11.2009 um 12:06
Von der Zeugenproblematik auf so einem Stützpunkt mal ganz abgesehen. ;)


melden
Maat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schießerei in Fort Hood, Texas

08.11.2009 um 12:12
Wie bei dem Fall Michael Jackson, kommt mir auch an diesem Fall etwas komisch vor.
Vielleicht inszeniert Amerika da etwas für den Rest der Welt.


melden

Schießerei in Fort Hood, Texas

08.11.2009 um 12:17
Jaja, wieder mal die alte Mobbinggeschichte, die sowas erklären soll ... Der Typ war kein kleiner Soldat, nein, er war ein Offizier, den man nicht so einfach mobben konnte.

Vermutlich wurde er nicht gemobbt, sondern hatte nur eine verzerrte Wahrnehmung, die ihn bestenfalls glauben machte, dass er gemobbt wurde.
Angeblich war er zudem ein strenggläubiger Muslim, der seit längerer Zeit erfolglos auf der Suche nach einer Frau war. Es sollte natürlich nicht irgendeine Frau sein, sondern eine mit der "richtigen" Religion und wie er strenggläubig. Ein gefrustetes, strenggläubiges Mobbingopfer also? ...

Ausserdem hatte er angeblich grosse Angst, in eines der Kriegsgebiete geschickt zu werden und versuchte deshalb aus der Armee auszutreten.
Dumm nur, dass die Armee nicht so funktioniert. Die bezahlen doch keine teure Ausbildung, nur damit sich die Soldaten/Offiziere dann verdrücken, falls man sie benötigt. Weil heute niemand besonders gerne in den Krieg zieht, gibt es natürlich auch ein paar Tricks, Leute so zu rekrutieren, dass die gar nicht kapieren, dass sie überhaupt in den Krieg müssen (Stichwort: Nationalgarde).

Dass es deswegen viele gefrustete Soldaten gibt, die sich betrogen sehen, ist gar keine Frage, aber ein mehrfach beförderter Offizier, ein Mayor, der sich in die Hosen macht, weil er in den Irak oder nach Afghanistan sollte, das ist schon ziemlich peinlich.

Irgendwie wirft das auch ein ziemlich schlechtes Bild auf die US-Armee. Kaum zu glauben, dass solche "Flaschen" zu Offizieren befördert werden ...

Emodul

PS: Wie auch immer, Allah hatte wohl keine Freude an dem Tun von Hasan und liess es zu, dass sein Treiben von einer Frau beendet wurde.


melden

Schießerei in Fort Hood, Texas

08.11.2009 um 12:18
Maat schrieb: Wie bei dem Fall Michael Jackson,
leider ist der durchschnitts skeptiker im fall jackson, hausfrau, allein, deprimiert, und kann nicht mal drei sätze ohne rechtschreibfehler verfassen


wie soll es sich denn zugetragen haben? wer hat die leute,wie, umgebracht?


melden
zertifiziert
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schießerei in Fort Hood, Texas

08.11.2009 um 12:20
Da hier einigen die Fantasie durch geht mal wieder etwas in Richtung Realität.
Ich sehe das nämlich in dem Zusammenhang mit dem Anschlag durch einen afghanischen "Polizisten" auf die britischen Soldaten am Mittwoch. Rechnen wir jetzt mal die Zeitverschiebung da bei sind beide Attentate amselben Tag mit praktisch der selben Ausgangssituation passiert !!!
Das würde mich überhaupt nicht wundern wenn da mal wieder irgendein obskurer islamistischer Jahrestag den sonst kein normaler Mensch kennt da hinter steckt.
In "Sleeper Cell" gibt es genug Beispiele da für.


melden

Schießerei in Fort Hood, Texas

08.11.2009 um 12:27
ich kann mir sehr gut vorstellen, das er gemobbt wurde. meine frau erlebt es jeden tag von ihrer chefin. bei uns in der army bist du entweder mason oder christ. ansonsten will kaum einerwas mit dir zu tun haben. das schlimmste ist aber die heuchlerei. man geht nicht in die kirche wegen der religion, sondern um soziale kontakte zu knuepfen und fremd zu ficken. ein freund von uns geht hauptsachlich in die kirche um ( verhreiratete) frauen abzuschleppen :)


melden

Schießerei in Fort Hood, Texas

08.11.2009 um 12:32
insideman schrieb:und wie wurden die ermordet? scharfschützen?? oder auf ganz andere art und weise?
Das Militär hat ja keine anderen Möglichkeiten. Nur Scharfschützen.

Wieso wird eigentlich jede Idee, die von "böser Terrorist" abweicht, sofort als unglaubwürdig abgestempelt?


melden

Schießerei in Fort Hood, Texas

08.11.2009 um 12:37
Pantheratigris schrieb: Wieso wird eigentlich jede Idee,
welche idee?

bis jetzt hat noch niemand einen anderen tathergang beschrieben. mit was ,von wem ,wie wo, sie ermordet wurden, und was die 30 verletzten zeugen dazu sagen werden


melden
Maat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schießerei in Fort Hood, Texas

08.11.2009 um 12:50
@insideman

Was muckierst Du Dich über Rechtschreibfehler, Einauge. Meinst beim dritten Satz hätte ich einen eingebaut? Oder kannst Du nicht bis 3 zählen.


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schießerei in Fort Hood, Texas

08.11.2009 um 12:53
@Pantheratigris

Wieso jede Idee ? Doch nur die Ideen, die augenscheinlich dem Reich der Phantasie entsprungen sind, wenn man auch nur mal ein wenig nüchtern darüber nachdenkt.

Aber nix gegen Fantasie, da wo sie hingehört.

Gruß greenkeeper


melden

Schießerei in Fort Hood, Texas

08.11.2009 um 12:53
@Maat


nein, ich meine du hast nichts kapiert.

dieser satz hat in keinster weise dich angesprochen sondern den "durchschnittsskeptiker" in sachen jackson.


würdest du diesen thread lesen, wüsstest du was ich meine.


melden
Maat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schießerei in Fort Hood, Texas

08.11.2009 um 12:57
@insideman

Da war ich wohl zu faul, mir das alles durchzulesen, aber vielleicht hole ich es nach.

Asche auf mein Haupt. Aber trotzdem habe ich bei beiden Vorfällen ein komisches Gefühl.


melden

Schießerei in Fort Hood, Texas

08.11.2009 um 12:59
Maat schrieb: aber vielleicht hole ich es nach.
lieber nicht.
Maat schrieb: Aber trotzdem habe ich bei beiden Vorfällen ein komisches Gefühl.
nur ist ein "gefühl" eine recht schlechte grundlage für spekulationen ;)


melden
kickboxer85
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schießerei in Fort Hood, Texas

08.11.2009 um 13:00
So n dreck, schonwieder was passiert
All diese Opfer jeden Tag in der Welt,
all die Opfer die die Army ERMORdet hat,
naja wer soldat ist stirbt halt gerne fuer sein Vaterland auch wenn es im Vaterland sein sollte (nicht das ich anschlaege gutheisse aber Soldaten sind dazu da um zu sterben und zu toeten)


melden
Maat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schießerei in Fort Hood, Texas

08.11.2009 um 13:01
Tja, und man wird so leicht als Spinner abgetan, wenn man sich nur darauf verläßt. Auf die Gefühle.


melden
kickboxer85
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schießerei in Fort Hood, Texas

08.11.2009 um 13:01
sollen die n bissel in ihrem eigenen land rumballern die cowboys anstatt kriege in alle welt zu tragen


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schießerei in Fort Hood, Texas

08.11.2009 um 13:08
Well that's Texas, da kann sowas schon mal vorkommen....kam da nicht auch der legendäre George Dabblblöd her ?


melden
Maat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schießerei in Fort Hood, Texas

08.11.2009 um 13:16
Aber bei Dabbeljuh wußte man wenigstens, was man vor sich hat. Jetzt bin ich mir nicht so sicher.


melden
287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt