weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wer fühlt sich von unserer Regierung vertreten?

Renox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer fühlt sich von unserer Regierung vertreten?

28.09.2011 um 14:40
@schtabea

Ich stimme dir zu. Es wird nur über Politiker gemeckert. Ich persönlich fühle mich sehr wohl in Deutschland und lebe hier gut. Ich kenne kein Land, wo man besser leben kann als in hier. Wenn man jung ist und was im Kopf hat, kann man in Deutschland mehr als genug Geld machen.
Wenn man seinen Job verloren hat, kann man vom Staat leben (das gibt es in keinem anderen Land!). Und nein, es ist nicht zu wenig. Wenn man sich an das Arbeitslosengeld anpasst, reicht es. Wenn man bedenkt, man tut so gut wie nichts dafür. Welches Land schenkt seinem Volk schon Geld?
Und die Arbeitenden sind dann die gearschten, weil sie Netto fast soviel haben wie die Hartzer? Eigentlich nicht.

Ich denke manchen geht es hier schon zu gut....


melden
Anzeige

Wer fühlt sich von unserer Regierung vertreten?

04.10.2011 um 11:52
@Renox

Klar geht es * manchen * gut..... was ist aber mit dem Rest ..der demoralisiert wird ?

Delon.


melden
Buraddibon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer fühlt sich von unserer Regierung vertreten?

04.10.2011 um 12:10
Renox schrieb:das gibt es in keinem anderen Land
Ähem, ich lebe nicht in Deutschland, und sowas gibts auch bei uns.
Renox schrieb:Welches Land schenkt seinem Volk schon Geld?
Schenken? Wohl eher zurückgeben, woher hatt den der Staat einen Großteil des Geldes (alles wohl nicht, schätz ich jedenfalls, keine Ahnung wo die sonst noch Geld her bekommen) her? Von uns, Steuern ist das Stichwort.
Wenn man bedenkt, man tut so gut wie nichts dafür.
Man muss auch nix dafür tun, man hat schon was dafür getan, die Zeit in der du gearbeitet hast wurde dir immer ein bisschen weggenommen.



Also ich fühl mich eher weniger gut vertreten von der Regierung, natüröich gehts mir gut und es geht nicht so weit das ich vor habe ne Rebellion zu planen oder sowas ;)

Trotzdem gibts einiges was mir nicht Gefällt in meinem Land und auch nicht wie die "Regierung" mit manchem umgeht oder eben nicht umgeht(es ignoriert). Auch einige Gesetze usw. mag ich nicht und es wäre mir lieber es wäre anders.


melden
Renox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer fühlt sich von unserer Regierung vertreten?

05.10.2011 um 14:35
@Delon

@Buraddibon
Buraddibon schrieb:Ähem, ich lebe nicht in Deutschland, und sowas gibts auch bei uns.
Ich spreche die Allgemeinheit an, nicht nur dich.
Buraddibon schrieb:Schenken? Wohl eher zurückgeben, woher hatt den der Staat einen Großteil des Geldes (alles wohl nicht, schätz ich jedenfalls, keine Ahnung wo die sonst noch Geld her bekommen) her? Von uns, Steuern ist das Stichwort.
Steuern sind das mindeste. Man kann froh sein in solch einem zivilisierten und fortschrittlichen Land zu Leben. Wenn man bedenkt wie es Menschen in anderen Ländern geht, die von ihrer Regierung wirklich unterdrückt werden. Da kann man über die Beschwerden der Deutschen nur lachen. Und ohne Steuern ist es letzten Endes nicht möglich solch eine Zivilisation aufrecht zu erhalten.
Buraddibon schrieb:Man muss auch nix dafür tun, man hat schon was dafür getan, die Zeit in der du gearbeitet hast wurde dir immer ein bisschen weggenommen.
Wie gesagt, ich sehe Steuern als eine Art Miete in einem Land leben zu dürfen. Du kannst natürlich auch auswandern, aber da wirst du dich nicht über Steuern beschweren, sondern über Krieg, Unterdrückung und Hunger. Anderen Menschen geht es viel schlechter, und die Arbeit die hier geleistet und entlohnt wird ist lächerlich (Berg-, Bau und andere schwere körperliche Arbeit mal ausgenommen). Wer beispielsweise den ganzen Tag im Büro sitzt und seine 3000 Brutto verdient, hat sich eh am wenigsten zu beschweren.
Buraddibon schrieb:Also ich fühl mich eher weniger gut vertreten von der Regierung, natüröich gehts mir gut und es geht nicht so weit das ich vor habe ne Rebellion zu planen oder sowas ;)

Trotzdem gibts einiges was mir nicht Gefällt in meinem Land und auch nicht wie die "Regierung" mit manchem umgeht oder eben nicht umgeht(es ignoriert). Auch einige Gesetze usw. mag ich nicht und es wäre mir lieber es wäre anders.
Hier hast du in einigen Punkten schon recht. Politik im Westen ist eigentlich nur Machtkampf. Und Politiker kümmern sich mehr um die Wiederwahl anstatt richtige Politik zu machen.
Welche Gesetze gefallen dir denn nicht?


melden
Buraddibon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer fühlt sich von unserer Regierung vertreten?

05.10.2011 um 16:45
Steuern sind das mindeste. Man kann froh sein in solch einem zivilisierten und fortschrittlichen Land zu Leben. Wenn man bedenkt wie es Menschen in anderen Ländern geht, die von ihrer Regierung wirklich unterdrückt werden. Da kann man über die Beschwerden der Deutschen nur lachen. Und ohne Steuern ist es letzten Endes nicht möglich solch eine Zivilisation aufrecht zu erhalten.
Theoretisch wäre eine "zivilisierte" oder sagen wir friedliche Gesellschaft auch ohne Steuern usw. möglich, traurige Wahrheit ist aber das wirs weder mit noch ohne schaffen. Und noch etwas, nur weil in manchen Ländern die Bevölkerung unterdrückt wird ja sogar hingerichtet wird für ihre Meinung wie in China zb. heißt das nicht das man bei weniger schlimmen dingen einfach weg sehen soll nur weils nich ganz so schlimm is wie dort.

Anders gesagt, die Tatsache das es in manchen Ländern viel schlechter aus sieht als im eigenen heißt nicht das man nicht meckern/sich aufregen darf usw.
Renox schrieb:Wer beispielsweise den ganzen Tag im Büro sitzt und seine 3000 Brutto verdient, hat sich eh am wenigsten zu beschweren.
Unterschätz mal nicht gewisse Berufsgruppen vor allem deswegen nicht weil du wohl kaum längere Zeit in allen verbracht hast. Mach du doch mal 30 Jahre Büro arbeit, es ist totlangweilig und unterfordernd, es können gesundheitliche Probleme entstehen(meine Tante hatte nen Bandscheibenvorfall) und das beste is ja immer noch das je länger du dabei bist und je besser du alles kannst desto eher wollen sie dich loswerden weil du deinen Chef/in immer mehr kostest.
So gut wie jeder Beurf hat so seine tücken.
Renox schrieb:Hier hast du in einigen Punkten schon recht. Politik im Westen ist eigentlich nur Machtkampf. Und Politiker kümmern sich mehr um die Wiederwahl anstatt richtige Politik zu machen.
Oh ja das stimmt allerdings, wie heißts doch? Berufspolitiker sind die Wurzel allen Übels.
Renox schrieb:Welche Gesetze gefallen dir denn nicht?
Puh einiges aber die fallen einem meistens nur dann ein wenn man grad damit zu tun hat :D

Aber was mir grad so einfällt wäre dieses ganze Rauchverbot überall, der Großteil der Drogen ist verboten, mag ich auch nicht, hmm achja diese blöden Begrenzungen bei Spielen usw. find ich auch dämlich, mehr fallt mir so in der schnelle nicht ein.


melden
Luthan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer fühlt sich von unserer Regierung vertreten?

05.10.2011 um 16:52
Sinn der Regierung ist, das Volk zu vertreten. Ist dies möglich? Antwort: Die Regierung besteht aus Menschen. Deshalb ist es nicht möglich, da Menschen in erster Linie sich selber vertreten und an sich denken.

Wer im Parlament hockt, macht, was er will - wenn ihm irgendwelche Firmen geld geben, dann stimmt er in deren Interesse ab, das ist klar. Geld ist ja gut für ihn und macht er es, kommen siche rnoch mehr und geben ihm Geld. Macht er es nicht, fragt ihn niemand mehr.

Vor der Wahl geht es dann darum, wiedergewählt zu werden, damit man wieder einen "gemütlichen Sitz" hat und die nächsten Jahre versorgt ist. Da zählt dann alles und man lügt auch, was das Zeug hält bzw. macht sich nicht wirklich Gedanken, ob man die Versprechen auch halten kann und rudert schon direkt nach der Wahl zurück, um dann irgendwann noch später komplett zu sagen, dass das so überhaupt nicht geht, wie versprochen.

Klingt jetzt ziemlcih böse, aber das ist menschlich und ist auch so - zumindest bis auf wenige Ausnahmen. Und man sieht, die Politik hat es auch bei mir geschafft, dass sich Politikverdrossenheit breit macht und ich die Politiker nicht mag. Weiß schon gar nicht mehr, ob ich überhaupt noch wählen soll. Bin 26 und war bisher bei jeder Wahl dabei und habe auch eine gültige Stimme abgegeben.

Alternative wäre nur, selber politisch aktiv zu werden, aber wenn man dies nicht hauptberuflich machen will(auf grund mangelnder Kenntnisse) oder kann(auf Grund anderen Berufs, oder da man nicht davon leben kann, da man nicht die Meinung der Mehrheit teilt und auch eine Ausnahme ist und denen nix vorlügen will - somit auch keine Stimmen einfährt bzw. kein Startkapital für Wahlkampf hat usw.), dann bleibt einem nix.

Und wundern dürfen sich die Politiker nicht - wenn man Abweichler so fertig macht und Lammert kritisiert, der für die Demokratie einsteht und diesen Redezeit verschafft, dann ist es nicht verwunderlich, wenn der Bürger merkt, worum es wirklich geht.


melden

Wer fühlt sich von unserer Regierung vertreten?

05.10.2011 um 17:10
Mir geht es nicht um einzelne Gesetze - eher darum wie sie eingehalten werden - angewendet werden.
Wo es keinen Kläger ist - gibt es auch keine Klage !
Erwähne hier nur mal die Bankenkrise ...
Mittlerweile weiss ja nun fast jeder - wie die Hochfinanz die Banken abgezogen hat -
diese wiederum den Staat...
Was passierte aber ?
Nichts ...
Die Banken spielten und spielen mit unseren Volksvertretern... wie eh und je....
Das Volk wird bedingt durch höhere Kosten langsam aber sicher ausgeblutet ....


Es lebe der * Frust * !!!

Delon.


melden

Wer fühlt sich von unserer Regierung vertreten?

05.10.2011 um 17:20
Delon schrieb:Klar geht es * manchen * gut..... was ist aber mit dem Rest ..der demoralisiert wird ?
Vielleicht macht der Rest aber auch einfach bei "Occupy Wall Street" mit ?
Diskussion: Occupy Wall Street
Am 15. Oktober in Deutschland.


melden
Renox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer fühlt sich von unserer Regierung vertreten?

05.10.2011 um 18:42
@Buraddibon
Buraddibon schrieb:Theoretisch wäre eine "zivilisierte" oder sagen wir friedliche Gesellschaft auch ohne Steuern usw. möglich, traurige Wahrheit ist aber das wirs weder mit noch ohne schaffen. Und noch etwas, nur weil in manchen Ländern die Bevölkerung unterdrückt wird ja sogar hingerichtet wird für ihre Meinung wie in China zb. heißt das nicht das man bei weniger schlimmen dingen einfach weg sehen soll nur weils nich ganz so schlimm is wie dort.

Anders gesagt, die Tatsache das es in manchen Ländern viel schlechter aus sieht als im eigenen heißt nicht das man nicht meckern/sich aufregen darf usw.
Theoretisch, praktisch jedoch nicht. Wie soll denn beispielsweise die Polizeit bezahlt werden? Ein gewisser Grad Staatsgewalt muss vorhanden sein!
Selbstverständlich darf man auch kleineren Missständen gegenüber Kritisch sein, jedoch wird in Deutschland meiner Meinung nach übertrieben. So wie hier alles angeprangert wird, scheint jeder zweite in der Gosse zu betteln.
Buraddibon schrieb:Unterschätz mal nicht gewisse Berufsgruppen vor allem deswegen nicht weil du wohl kaum längere Zeit in allen verbracht hast. Mach du doch mal 30 Jahre Büro arbeit, es ist totlangweilig und unterfordernd, es können gesundheitliche Probleme entstehen(meine Tante hatte nen Bandscheibenvorfall) und das beste is ja immer noch das je länger du dabei bist und je besser du alles kannst desto eher wollen sie dich loswerden weil du deinen Chef/in immer mehr kostest.
So gut wie jeder Beurf hat so seine tücken.
Tschuldigung, aber das finde ich etwas lächerlich :) Man beschwert sich über zu hohe Steuern und ist bei der Arbeit gelangweilt und fühlt sich unterfordert? Das mit den gesundheitlichen Problemen ist auch nicht ganz richtig. Als Sesselpupser muss man unbedingt neben der Arbeit Sport treiben, sonst geht in der Tat der Körper kaputt.
Ich z.B. bin Informatiker und mache fast täglich Fitnesstraining. Wenn ich neben meiner Tätigkeit kein Sport treiben würde, wäre mein Rücken in ein paar Jahren kaputt.
Buraddibon schrieb:Puh einiges aber die fallen einem meistens nur dann ein wenn man grad damit zu tun hat :D

Aber was mir grad so einfällt wäre dieses ganze Rauchverbot überall, der Großteil der Drogen ist verboten, mag ich auch nicht, hmm achja diese blöden Begrenzungen bei Spielen usw. find ich auch dämlich, mehr fallt mir so in der schnelle nicht ein.
Ein paar Pot-Pflänzchen auf der Fensterbank tun's auch ;)


melden
Buraddibon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer fühlt sich von unserer Regierung vertreten?

05.10.2011 um 19:10
Delon schrieb:Wo es keinen Kläger ist - gibt es auch keine Klage !
Ging der Spruch nich eigentlich: Wo kein Kläger da kein Richter?
Theoretisch, praktisch jedoch nicht. Wie soll denn beispielsweise die Polizeit bezahlt werden? Ein gewisser Grad Staatsgewalt muss vorhanden sein!
Ich sagte doch theoretisch, praktisch schaffen wirs ohnehin nicht, egal ob nun mit oder ohne Steuern, theoretisch wäre keine polizei notwendig, weil auch keine Verbrechen notwendig wären, und Psychisch gestörte die nicht wissen was sie tun usw, kann man auch als kurzzeitig gebildetes Kollektiv einfangen usw. alles theoretisch, klar, würde das nichts werden das hab ich ja auch nicht behauptet, nur sei mal ehrlich, funktioniert denn in der jetzigen Situation alles so super wie es sollte? Meiner Meinung nach nicht.
Renox schrieb:Selbstverständlich darf man auch kleineren Missständen gegenüber Kritisch sein, jedoch wird in Deutschland meiner Meinung nach übertrieben. So wie hier alles angeprangert wird, scheint jeder zweite in der Gosse zu betteln.
Lieber es wird zu viel gemeckert als zu wenig oder gar nicht denn wird sich nie etwas ändern.
Renox schrieb:Tschuldigung, aber das finde ich etwas lächerlich Man beschwert sich über zu hohe Steuern und ist bei der Arbeit gelangweilt und fühlt sich unterfordert?
Was ist daran lächerlich? Mach du doch mal jahrelang zum Beispiel Fließbandarbeit, mal sehen ob das so lustig is, egal wieviel Geld man da bekommt sowas is alles andere als n schöner Job.
Ich will mir nicht anmaßen zu sagen was schlimmer ist oder obs genau so schlimm ist aber Unterforderung und Langeweile ist sicher nicht sehr schön im Beruf.

Kommt natürlich auch immer drauf an, wenn der Beruf so langweilig und leicht ist das man dann noch Zeit und Möglichkeit findet während der Arbeit im Internet zu surfen usw. is es vill für manche nicht so schlimm aber naja, jeder Beruf is anders.
Renox schrieb:Das mit den gesundheitlichen Problemen ist auch nicht ganz richtig. Als Sesselpupser muss man unbedingt neben der Arbeit Sport treiben, sonst geht in der Tat der Körper kaputt.
Ich z.B. bin Informatiker und mache fast täglich Fitnesstraining. Wenn ich neben meiner Tätigkeit kein Sport treiben würde, wäre mein Rücken in ein paar Jahren kaputt.
Du meinst es is nich ganz richtig bestätigst aber noch im selben Absatz das wenn du in deiner Freizeit nicht was dagegen tun würdest du Gesundheitliche Schäden davontragen würdest. Also hab ich doch recht, selbst bei solchen anscheinend einfachen körperlichen Berufen können schwere Leiden auftreten.
Renox schrieb:Ein paar Pot-Pflänzchen auf der Fensterbank tun's auch
Noch kiffe ich nicht und selbst anbauen will ichs eh nicht, zu kompliziert zu teuer usw. bei solchen Gesetzen gehts mir auch nicht immer darum das es mich betrifft sondern das es mich stören würde wenns mich betreffen würde ;)


melden
Renox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer fühlt sich von unserer Regierung vertreten?

06.10.2011 um 13:38
Buraddibon schrieb:Ich sagte doch theoretisch, praktisch schaffen wirs ohnehin nicht, egal ob nun mit oder ohne Steuern, theoretisch wäre keine polizei notwendig, weil auch keine Verbrechen notwendig wären, und Psychisch gestörte die nicht wissen was sie tun usw, kann man auch als kurzzeitig gebildetes Kollektiv einfangen usw. alles theoretisch, klar, würde das nichts werden das hab ich ja auch nicht behauptet, nur sei mal ehrlich, funktioniert denn in der jetzigen Situation alles so super wie es sollte? Meiner Meinung nach nicht.
Es hängen aber nicht alle Verbrechen hängen von den Steuern ab. Und Verbrechen sind auch nicht "notwendig".
Du meinst es is nich ganz richtig bestätigst aber noch im selben Absatz das wenn du in deiner Freizeit nicht was dagegen tun würdest du Gesundheitliche Schäden davontragen würdest. Also hab ich doch recht, selbst bei solchen anscheinend einfachen körperlichen Berufen können schwere Leiden auftreten./ZITAT]

Ja, und warum hat deine Tante nichts dagegen getan und sich Fit gehalten?


melden
Buraddibon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer fühlt sich von unserer Regierung vertreten?

06.10.2011 um 14:28
Renox schrieb:Ja, und warum hat deine Tante nichts dagegen getan und sich Fit gehalten?
Soweit ich weiß hatt sie ds früher sogar ein wenig, sie ging laufen und sowas, hatt wohl aber auch nicht viel geholfen, außerdem kostet sowas auch Zeit als 2 fache Mutter, Verdiener und nebenbei noch der Haushalt da bleibt eben nicht viel Zeit.

Worums mir ging war aber das man eben gesundheitliche Schäden auch von solchen körperlich leichten Berufen davon tragen kann wenn man nicht seine Freizeit dafür opfert was dagegen zu tun.
Renox schrieb:Es hängen aber nicht alle Verbrechen hängen von den Steuern ab. Und Verbrechen sind auch nicht "notwendig".
Hab ja auch nicht gesagt das die Verbrechen von der Steuer abhängen wie kommst du darauf? und das mit dem notwendig bei den Verbrechen war eben blöd ausgedrückt, meine Güte.

Was ich sagen wollte ist das es auch ohne Regierung die durch Steuergelder finanziert wird durchaus möglich wäre das ein Land oder gar die Ganze Menschheit in Frieden, ohne das Verbrechen begangen werden und ohne Polizei die aufpasst usw.(abgesehn von den psychisch gestörten usw. wie gesagt)


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer fühlt sich von unserer Regierung vertreten?

06.10.2011 um 14:30
In der Verpackung ist nicht mehr das drin, was drauf steht.

Mal sehen, ob die Schwarzen wieder zur Besinnung kommen.


melden

Wer fühlt sich von unserer Regierung vertreten?

07.10.2011 um 01:13
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/udo-ulfkotte/vorsicht-pluenderer-pleite-griechen-kaufen-mit-geld-aus-dem...

Wenn das stimmt - ist das ja der Gipfel der Unverschämtheit :/(

Delon.


melden
Buraddibon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer fühlt sich von unserer Regierung vertreten?

07.10.2011 um 11:45
@Delon

Ach du scheiße... Du weißt nicht zufällig ob Österreich auch etwas zu dem Paket beiträgt oder? Finde jetzt so auf die schnell leider nix dazu im Internet, wenn wir da auch mit zahlen und die wirklich Panzer kaufen dann ruf ich zu ner Demo auf...


melden

Wer fühlt sich von unserer Regierung vertreten?

07.10.2011 um 11:51
ein problem ist für mich das sie zu sehr mit dedn lobbys verwickelt sind und geschäfte mit denen machen und nur auf profit aus sind.deswegen kann ich denen nicht vertrauen -_-


melden
Luthan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wer fühlt sich von unserer Regierung vertreten?

07.10.2011 um 12:24
Griechenland sollte eher selber Panzer herstellen und an andere Länder verkaufen - dann verdienen sie wenigstens Geld. Oder Gyroskanonen oder sowas. ;)


melden

Wer fühlt sich von unserer Regierung vertreten?

07.10.2011 um 13:31
@Delon
wenn die das wirklich gemacht haben, sollte man Griechenland umgehend unter die Verwaltung der EU stellen. Wie kann man nur die Geldgeber und das eigene Volk so verraten, das ist Wahnsinn. Nein einfach unbegreiflich soetwas, dann noch rumheulen. In Deutschland wir dazu geschwiegen, einfach unfassbar.

Hätten se unsere Panzer gekauft hätte ich es als ok empfunden, aber doch nicht Ami-Panzer und unser Geld in die USA verpuffern.


melden

Wer fühlt sich von unserer Regierung vertreten?

07.10.2011 um 13:45
@ChicagoBear

Ich sehe die EU als * Selbstbedienungsladen * einer gewissen * Elite * !!!
Mir stellt sich die Frage : * Wer verwaltet die EU ? *
Fehlen dort nicht auch Kontrollorgane ?

Wer ist * uns * ?
Die BRD GmBH ?

Delon.


melden
Anzeige

Wer fühlt sich von unserer Regierung vertreten?

07.10.2011 um 13:54
@Delon
habe mich auch einmal damit sehr beschäftigt Bilderberger, Israel und co.
Auch mit vielen anderen Dingen, aber mal um b2t zu kommen:

Diese Hochverräter von Merkel un co. mich vertreten ? Also Demokratie betreiben sie ja offensichtlich nicht, so eine Regierung kann das Volk nicht vertreten. Man sieht schon in den USA wie unfähig deren Regierung ist und wie sehr doch dem Volke zugewandt, bei uns leider nicht anderst.

Mal wieder eine Revolution währe was tolles, mal sehen ob diesmal was besseres rauskommt beim glaube 4. mal ?


melden
160 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden