weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

420 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Muslime, Diskriminierung, Kopftuch

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 19:46
Buzkashi schrieb:Ja was glaubst du warum sie sich entschuldigen will?
aus angst vor morddrohungen die meist von radikalen muslimen ausgesprochen wird wenn denen was nicht passt...ich denke mal,es wurde ihr nahegelegt sich zu entschuldigen


melden
Anzeige
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 19:46
Ach ja:
Außer wenn es sich um einen Notfall handelt, wie bereits beschrieben, aber bei dem Jungen handelte es sich um keinen, wie ich dem Bericht entnehmen kann.


melden
Buzkashi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 19:46
@Nichtmensch

Das hast du auch nur aus dem Artikel. Den Schwur, den jeder Arzt auf der Welt leisten muss, kennst du naturlich nicht.


melden

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 19:46
Man muss auch betrachten wie sehr sich Muslime in die Gesellschaft integrieren bzw. wie sehr sie eine Integration vermeiden.







Ich bin ein Jahr lang in einer Stadt zur Schule gegangen in der viele dieser integrationsunwilligen gelebt haben. Das Grundlegende Schema sah so aus:

- die Eltern zuhause sprechen nur ihre Muttersprache
-die Kinder werden das erste mal mit der deutschen Sprache konfrontiert wenn sie in die Schule kommen

Wie man sich nun denken kann haben sie natürlich keinen Abschluss geschafft.
Deswegen haben sie nicht die geringste perspektive eine Berufsausbildung zu bekommen.

Und ihrer (verständlicher weise) schlechten bis aussichtslosen Lage machten sie Luft, indem sie uns ständig angeschnauzt haben wir würden sie ausgrenzen + Beleidigungen wie sch**ß deutsche alles Nazis (das ist der freundliche teil) & diverse andere Beschimpfungen ( der unfreundliche teil). Hinzu kamen dann auch schnell gewalttätige Übergriffe auf männliche und versuchte sexuelle Übergriffe auf weibliche Jugendliche.

Wie man sich denken kann schlug unsere Abneigung in entsprechende Gegenkommentare gelegentlich auch in ebenfalls gewalttätige Racheaktionen um.


Wie oft erlebt man solch ein verhalten von Einwanderern aus Spanien, Polen (in meiner Gegend die beiden größten Zuwanderergruppen) oder anderer Länder wie China, Japan, Indien oder von Personen vom afrikanischen oder amerikanischen Kontinent?


Natürlich gibt es auch viele die sich gut integrieren, ich habe da ein paar muslimiche ehemalige Arbeitskollegen und auch Kommilitonen mit denen ich mich gut verstehe. Jedoch gibt es eben auch einige Negativbeispiele - die natürlich eher im Gedächtnis bleiben als die positiven.


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 19:48
Buzkashi schrieb:Das hast du auch nur aus dem Artikel. Den Schwur, den jeder Arzt auf der Welt leisten muss, kennst du naturlich nicht.
In der Quelle die DU angegeben hast steht wortwörtlich dass ein Arzt nicht dazu verpflichtet ist Patienten zu behandeln, außer es ist ein Notfall.
Du glaubst also deiner eigenen Quelle nicht?

Naja, wenn du meinst, zitier doch mal die wichtigen Aspekte des Schwures, wenn du ihn so genau kennst.


melden
Buzkashi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 19:49
@Nichtmensch

Den haben wir erst letztens in der Schule durchgenommen. Ich vermute mal, dass du die Schule auch besucht hast.

http://www.mnsu.edu/emuseum/prehistory/aegean/culture/greekmedicine.html


melden

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 19:50
Wikipedia: Eid_des_Hippokrates

Ich glaube er meint das.


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 19:50
Medicine in Ancient Greece
Willst du mich verarschen?

:|


melden

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 19:52
@Fidaii
Fidaii schrieb:An solchen Beispielen erkennt man gut, dass die Anti-Islam-Hetze ihre faulen Früchte in der Gesellschaft trägt.
Also moment.

@Lamm
hat grad einen langen Beitrag geschrieben, in dem deutlich wird, dass die Ärztin voll daneben lag, aber nicht die Mehrheit der Meinungen dazu widerspiegelte. Es haben sich viele viele sofort gegen diese Diskriminierung ausgesprochen.

Man sollte dies also nicht pauschal auf eine Anti-Islam-Hetze ummünzen (Muslime wollen ja auch nicht, dass diverse Imame mit ihren Hass-Predigen als Repärsentanten des Islam angesehen werde -> also bitte: Das was ihr von anderen fordert, solltet ihr auch selbst praktizieren!)

@Buzkashi

Für einen Diskussionsleiter, der sich um Gleichberechtigung bemüht und gegen Diskrimierung ist.....bist Du ganz ganz schön aggressiv im Umgang mit anderen Usern hier.

Ich vermute, Deine eigene aggressive Art wird der Auslöser sein, dass dieser Thread geschlossen wird. Um eine sachliche Diskussion scheinst Du jedenfalls nicht bemüht.


melden
Gladiator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 19:52
Wikipedia: Eid_des_Hippokrates#.C3.9Cbersetzung_aus_dem_Altgriechischen

So
Wo steht da, "behandle die Kinder von Menschen, die so frech sind, einem in Deutschland aufwachsenden Kind einen derart provokanten Namen wie Jihad zu geben" ?


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 19:52
Bei Privatpatienten gibt es - außer in Notfällen - überhaupt keine Behandlungspflicht des Arztes
Im Notfall wird kein Arzt die Behandlung verweigern
http://www.serono.de/service/dasaktuellethema/protestaktionen.htm

etc.


melden
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 19:53
Ich würde mich in meinem Geschäft wenn ich selbstständig wäre auch z.B. weigern eine Frau in Burka zu bedienen aber dies sehe ich nicht als Diskriminierung. Letztlich bleibt es jedem Geschäftsmann und jeder Ärztin frei wenn er bedient oder behandelt.


melden

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 19:54
@Buzkashi



:D.....


in einem anderen Thread nennst du Juden Schweine....tztztz


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 19:54
Schande!!

Cihad heist nicht Heilliger Krieg, sondrn Bemühen, Anstrengung für das Gute, oder auch gegen sein eigenes EGO.

Der Ärztin würde ich folgendes empfehlen, Erst denken, dann nch mal denken, dann genau und richtig informieren, dann noch mal denken, und dann die Klappe halten!


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 19:55
@CurtisNewton

Dass es überhaupt soweit kam, dass sich die Ärztin durch diesen Namen "bedroht" fühlte, sagt schon alles. Da brauchst Du gar nichts herunterspielen!


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 19:56
Auszug aus dem Wikipedia-Link:
Der Eid des Hippokrates wird in seiner klassischen Form heute nicht mehr von Ärzten geleistet und hat keine Rechtswirkung


melden

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 19:57
D-3-H schrieb:Wie oft erlebt man solch ein verhalten von Einwanderern aus Spanien, Polen (in meiner Gegend die beiden größten Zuwanderergruppen) oder anderer Länder wie China, Japan, Indien oder von Personen vom afrikanischen oder amerikanischen Kontinent?
Spanien und Polen liegen in Europa, China, Japan und Indien in Asien, weiters hast du den afrikanischen und amerikanischen Kontinent geannt. Die Personen, die du meinst müssten demnach aus Australien stammen, denn das fehlt bei deiner Auflistung.

Doch zur Verweigerung der Behandlung: Was kann eigentlich das Kind dafür? -,-


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 19:57
SamuelDavid2 schrieb:Ich würde mich in meinem Geschäft wenn ich selbstständig wäre auch z.B. weigern eine Frau in Burka zu bedienen
kannst du mir den Grund nennen, und vorallem wozu soll das Gut sein ??

@SamuelDavid2


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 19:58
nurunalanur schrieb:Cihad heist nicht Heilliger Krieg, sondrn Bemühen, Anstrengung für das Gute, oder auch gegen sein eigenes EGO.
Im Koran wird der Begriff Jihad fast ausschließlich im Sinne von militärischen Anstrengungen/Kampf benutzt.


melden
Anzeige
Buzkashi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 19:59
@soulpeace

Wieso luegst du so unverschaemt?

Fuer alle die auf der Luege reingefallen sind:

Diskussion: Der Tempel Salomons wird wieder aufgebaut!


melden
233 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Ganser und Gladio13 Beiträge
Anzeigen ausblenden