weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

420 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Muslime, Diskriminierung, Kopftuch
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 19:59
SamuelDavid2 schrieb:Ich würde mich in meinem Geschäft wenn ich selbstständig wäre auch z.B. weigern eine Frau in Burka zu bedienen aber dies sehe ich nicht als Diskriminierung.
Spätestens, wenn Du Kundenmangel hättest und in Geldnot stecken würdest, kurz vor Bankrott mit deinem Laden stehen würdest, würdest Du dir nochmal überlegen, ob Du eine Frau mit Burka bedienst oder nicht.

@SamuelDavid2


melden
Anzeige
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:02
@nurunalanur

Eine Frau in Burka würde ich weder bedienen, grüßen noch mit ihr reden oder sonst irgendwas weil sie die Grundanforderungen in dieser Gesellschaft nicht erfüllt. Die Grundanforderung dass ich meinem gegenüber ins Gesicht schauen kann und sie sich nicht vor mir verschleiert Das passt hier nicht


melden

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:02
@Fidaii

Nochmal moment:
Fidaii schrieb:Da brauchst Du gar nichts herunterspielen
Ich spiele hier gar nichts runter, die Aussagen derjenigen, die sich gegen diese Diskriminierung geäußert haben sprechen für sich und sollten in einem solchen Thema nicht ignoriert werden.

Weiterhin:

Hier dreht sich bisher alles nur um dieses EINE Beispiel.....wenn Du also von Anti-Islam-Hetze sprichst...dann führ gefälligst auch weitere Beispiele an...und schau Dir mal die Videos an die da grad gepostet wurden.....


melden

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:02
Andere Sache: Wenn das Kind einen europäischen "kriegerischen" Namen hätte, wie würde die Sache dann aussehen?


melden
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:02
@Fidaii

Würde ich trotzdem nicht denn ich bin ein Mensch der Prinzipien


melden
Buzkashi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:04
@CurtisNewton

Ich bin nicht aggressiv, sondern nur genervt von dem ersten Beitrag des User Gladiator auf der ersten seite in diesem thread.


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:04
Pallas schrieb:Andere Sache: Wenn das Kind einen europäischen "kriegerischen" Namen hätte, wie würde die Sache dann aussehen?
Dann würde möglicherweise ein muslimischer Geschäftsinhaber in bspw. der Türkei diesen Kind nicht bedienen oder behandeln.
In Europa würde das natürlich niemanden stören, denn mit einem europäischen "kriegerischen" Namen wird immerhin keinem Europäer der "Krieg" erklärt.


melden
Buzkashi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:04
@SamuelDavid2

Dann hast du ja billige Prinzipien, mein Freund.


melden

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:07
Entschuldigt bitte, aber darf ich die Sache ein klein wenig lächerlich finden?

Ich meine, es geht hier nur um einen Namen(!) Wie und wo stellen Namen eigentlich konkret eine Bedrohung da?


melden

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:07
@Pallas australier sind nicht gemeint ich meinte das Verhalten von Einwanderern aus der Türkei, Libanon etc. im vergleich zu den bereits genannten anderenen Herkunftsländern. Von wem erwartet man den eher eine mangelhafte Integration von einem Spanier oder von einem Türken...

Das Kind kann natürlich nichts dafür, jedoch werden wir schon seit Jahren mit Nachrichten über Iislamisten überhäuft - irgendwann musste es mal zu so einer Kurzschlussreaktion wie bei der Ärztin kommen.

Wobei man sich mal vor Augen führen muss wie viele Menschen dem Islam angehören und wie viele davon den Terrorismus aktiv oder passiv unterstützen ( mit Sicherheit <1%)


melden
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:08
nurunalanur schrieb:Cihad heist nicht Heilliger Krieg, sondrn Bemühen, Anstrengung für das Gute, oder auch gegen sein eigenes EGO.
Ja klar, und Taliban ist das Synonym für "Schüler der guten Gerechtigkeit" und Nationalsozialismus ist dann das neue Synonym für "Heimatverbundenheit"...

@Buzkashi
Das ich mein gegenüber ins Gesicht schauen will nennst du ein billiges Prinzip? Billig finde ich wenn sich Menschen in Stoffkäfige zwingen (lassen), damit zum Ausdruck bringen dass sie die freiheitlichen Werte hier eigentlich verabscheuen und alle andere als ekelhafte unreine Sünder ansehen


melden

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:08
@Pallas
@Nichtmensch


Es ist doch Tatsache, dass selbst Deutsche innerlich noch kurz zucken, wenn sich ihnen jemand mit dem Namen "Adolf" vorstellt.

Aber natürlich wäre das kein Grund für eine Diskriminierung dieser Person, genauso wenig wie bei diesem Jungen


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:08
Pallas schrieb:Ich meine, es geht hier nur um einen Namen(!) Wie und wo stellen Namen eigentlich konkret eine Bedrohung da?
Beschimpfungen stellen auch keine physische Bedrohung dar, und trotzdem behandelt man Niemanden der einen selbst beschimpft.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:09
@SamuelDavid2

ich weis nicht ob es zufall ist, aber ich Frage mich wieso es mal eine Zeit gab, in der Juden gehasst worden sind, und eine Zeitlang als Dreck behandelt worden sind ?

das was du da machst ist auch nichts anderes, du würdest diese Frau auch nicht bedienen, genauso wie damals Juden auch nicht bedient worden sind, oder ganz anders bediehnt oder sagen wir eher BEHANDELT worden sind.

Man beschwerts sich darüber dass Juden vergast worden sind, selber fickt man gerade die Palestinenser in den Arsch und nennen sich Menschen.
SamuelDavid2 schrieb:weil sie die Grundanforderungen in dieser Gesellschaft nicht erfüllt.
Dann wollen wir mal hoffen, dass die Gesellschaft sich nicht wandelt, wie damals, als es in der Gesellschaft Normal war, Juden zu töten, wo immer man sie auch nur entdeckt! Hoffen wir es zu deinem Schutze!


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:09
CurtisNewton schrieb:Es ist doch Tatsache, dass selbst Deutsche innerlich noch kurz zucken, wenn sich ihnen jemand mit dem Namen "Adolf" vorstellt.

Aber natürlich wäre das kein Grund für eine Diskriminierung dieser Person, genauso wenig wie bei diesem Jungen
Es ging ja nicht um Deutsche, sondern um Israelis die einen Menschen mit dem Namen Adolf möglicherweise mit Vorurteilen gegenüberstehen bzw. diskriminieren.


melden
Buzkashi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:10
@SamuelDavid2

zum Ausdruck bringen dass sie die freiheitlichen Werte hier eigentlich verabscheuen und alle andere als ekelhafte unreine Sünder ansehen

Und du weisst, dass die Patientin diese Ansicht vertretet? Du kannst ja Gedanken lesen, mein Lieber.

Solche Begabungen haette ich auch gerne.


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:11
@CurtisNewton

Wenn Du Beispiele für Anti-Islam-Hetze haben willst, dann musst Du dir nur die meisten deiner Beiträge durchlesen. Traurig, aber wahr, mein Lieber.

Glaub mir, ich krieg es oft genug mit, wie die Leute draussen über Muslime und den Islam herziehen, wie verhasst sie sind und wie verblendet durch ein falsches Bild über Muslime, welches sich in ihren Köpfen festgesetzt hat. Viele Medien leisten einen großen Beitrag durch ihre Anti-Islam-Hetze, dass es so ist. Viele Leute nehmen Negativmeldungen über den Islam und Muslime liebend gerne sofort an, ohne zu hinterfragen, ob es überhaupt der Wahrheit entspricht, weil in ihnen sowieso schon Hass und Ablehnung steckt und dieser Hass und diese Ablehnung will gefütter werden, um sich bestätigt zu fühlen und noch größer und dicker zu werden, bis sie vielleicht irgendwann platzt und ausbricht...

Ich weiß, dass es so ist. Du brauchst mir gar nichts zu erzählen.


melden
Naturell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:11
@Pallas
Pallas schrieb:Andere Sache: Wenn das Kind einen europäischen "kriegerischen" Namen hätte, wie würde die Sache dann aussehen?
Gibt es solche Namen in Europa?
Ich kenne sogar Leute die Adolf heißen, ohne mit Hitler assoziiert zu werden.

Dann müsste man den Kindern schon "indianische Hundenamen" gebe wie:
"Islamstorm" "Krankergeist" "Machsiefertig"


melden
Anzeige
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:12
@nurunalanur

Fang nicht wieder mit diesen dämlichen Vergleichen an.
Wenn ich einen Menschen nicht bedienen will weil er nichtmal bereit ist sein Gesicht zu zeigen, dann hat dies einen vollkommen anderen Hintergrund


melden
185 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden