weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Lässt sich Deutschland zu viel gefallen?

477 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lässt sich Deutschland zu viel gefallen?

08.03.2010 um 20:48
mathok schrieb:Ganz im Gegenteil ich würde es mögen wenn der Staat mal ordentliche gezielte Eingriff vornimmt zb. verstaatlichung von Energie und Transport unternehmen etc. oder gezielte Bestrafung der netten Bank von nebenan. Aber leider ist Politik und Wirtschaft zwar genauso unvereinbar wie Politik und Religion aber sehr viel verknüpfter
Das kann ich so unterschreiben. Die Lobbyisten sind versteckte aber mächtige Steuermänner der allermeisten politischen Entscheidungen, was man auch daran sieht, daß die meisten der durchgeführten Änderungen nichts weiter als Symtomverschiebungen anstatt tatsächliche Umwälzungen sind.


melden
Anzeige
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lässt sich Deutschland zu viel gefallen?

08.03.2010 um 20:49
@Valentini
Valentini schrieb:Freiwilligkeit hat man probiert und ist grandios gescheitert
Und nun glaubst du, daß Zwänge dies besser vermögen?
Das halte ich für unrealistisch.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lässt sich Deutschland zu viel gefallen?

08.03.2010 um 20:51
@Sidhe

Wenn ich alle verpflichtende Kindergarten besuche einführe, die ich auch noch einigermaßen heterogen mit einem möglichst überwiegenden Anteil an deutschsprachigen Kindern, dann wird sich die Problematik der Sprachdefizite bei Kindern die eingeschult werden ganz sicher wesentlich verbessern.


melden

Lässt sich Deutschland zu viel gefallen?

08.03.2010 um 20:54
@Valentini

http://www.focus.de/schule/schule/iglu-studie_aid_227536.html

Aus dem Link:

Noch schwerwiegender erscheint die Ungerechtigkeit gegenüber den Kindern von Arbeitern gegen Ende der Grundschulzeit. Bildungsforscher Bos registriert „einen wachsenden Druck, das Gymnasium zu besuchen.“ Fatal ist daher die Erkenntnis, dass bei Kindern aus der Mittel- und Oberschicht bei gleichen Leistungen Lehrer ungleich großzügiger die begehrten Gymnasialempfehlungen aussprechen. Unterschichtenkinder werden sogar von ihren Eltern unterschätzt und benötigen rund 60 Punkte mehr als Kinder aus reichen Familien, um die Empfehlung zu erhalten. Ein bildungspolitischer Skandal.


Ich muss dir doch nicht erklären, dass Akademiker weit aus besser verdienen, als einfach Arbeiter, oder?

Es geht auch nicht nur um Migrantenkinder. Das ist wieder eine andere Sache.
Sprachlich gesehen usw.


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lässt sich Deutschland zu viel gefallen?

08.03.2010 um 20:54
@Valentini

Mir ging es um die grundlegende Ansicht hinter deinem Vorschlag:
die Freiwilligkeit durch Zwänge zu ersetzen.


melden
mathok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lässt sich Deutschland zu viel gefallen?

08.03.2010 um 20:55
@Sidhe

Unterschätz nicht den Hang des freiheitlich orientierten Deutschen zu Zwängen. ;)


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lässt sich Deutschland zu viel gefallen?

08.03.2010 um 20:56
@Sidhe

In Holland hat man damit aber zum Beispiel sehr gute Erfahrungen gemacht


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lässt sich Deutschland zu viel gefallen?

08.03.2010 um 20:57
@mathok

Tja, wenn man Zuverlässigkeit und Strenge verdreht, kommen Zwänge dabei heraus ;)


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lässt sich Deutschland zu viel gefallen?

08.03.2010 um 20:58
@Merlina

Ja, wenn dem so ist dann ist das natürlich ein Unding. Die Empfehlung für die gymnasiale Oberstufe sollte einzig und allein von den Noten und dem Sozialverhalten abhängig sein


melden

Lässt sich Deutschland zu viel gefallen?

08.03.2010 um 21:00
@Valentini

Ich finde das auch dramatisch.
Leider sieht es aber in Deutschland so aus und das kann einfach nicht wahr sein.

Aber wir lassen uns das gefallen. Da frage ich mich schon nach dem "Warum"?


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lässt sich Deutschland zu viel gefallen?

08.03.2010 um 21:00
@mathok
mathok schrieb:Unterschätz nicht den Hang des freiheitlich orientierten Deutschen zu Zwängen.
Wenn der Staat als Rechtsgeber in deinen Augen in der alleinigen Verantwortung liegt, dann muss er Regeln aufstellen. Und Regeln bedeuten Zwänge


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lässt sich Deutschland zu viel gefallen?

08.03.2010 um 21:02
@Merlina

Weil man sich politisch zu schwer tut einen gemeinsamen Konsens zu finden und deswegen können viele dringend notwendige Maßnahmen gesetzlich nicht verabschiedet werden.


melden

Lässt sich Deutschland zu viel gefallen?

08.03.2010 um 21:05
@Valentini

Auf die Schnelle würde mir selbst, auch keine Lösung dazu einfallen.
Für mich ist Fakt, dass solche Dinge ein Ende haben müssen.


melden
mathok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lässt sich Deutschland zu viel gefallen?

08.03.2010 um 21:13
Die Geschichte zeigt in diversen Beispielen das derartige Dinge immer ein Ende haben, der FDP Primus hatte mit seinem Spätrömischen Dekadenz gelaber Recht nur hat er übersehen das diese Dekadenz aus der Elite kam, so wie jetzt grade auch. Ich geb dem ganzem noch ca 10 Jahre bis zum finalen Kollaps.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lässt sich Deutschland zu viel gefallen?

08.03.2010 um 21:14
@mathok

Weniger


melden
mathok
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lässt sich Deutschland zu viel gefallen?

08.03.2010 um 21:15
@Valentini

Schätze wir ticken doch nicht ganz so unterschiedlich, ja weniger triffts vielleicht sogar aber ich rechne mit ca 5 Jahren extrem unsozialer Todeszuckungen frei nach Weimar Republik bis zum finalen Zusammenbruch.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lässt sich Deutschland zu viel gefallen?

08.03.2010 um 21:17
@mathok

Als einzigen Ausweg sehe ich da seit langer Zeit schon (auch schon vor der Krise) eine Währungsreform oder eine Hyperinflation. Eines von beiden scheint unausweichlich...aber ich habe vorgesorgt


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Lässt sich Deutschland zu viel gefallen?

08.03.2010 um 21:18
Aber um zum Topic zurück zu kommen: Ja!


melden

Lässt sich Deutschland zu viel gefallen?

10.03.2010 um 02:25
zum schluß wird eh alles gut :) es kann nur nach vorne gehen.


melden
Anzeige

Lässt sich Deutschland zu viel gefallen?

11.03.2010 um 11:16
Wir standen einen Schritt vor dem Abgrund -
dieses Jahr sind wir einen Schritt weiter ....

Delon.


melden
227 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden