weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Rettet unser geliebtes Deutschland!

1.835 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Nazis
keyshan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rettet unser geliebtes Deutschland!

24.05.2010 um 05:04
Hallo, ich bin kein nazi nur so vorweg.

Doch ich muss sagen, dass die Politiker , unsere´Regierungen seit dem Naziregim , welches ich mit einschließe bauen nur mist.
was haben wir denn heute? Steuer Erhöungen, Merkel ist sogar so wit gegangen und sagte wir (Deutschland) Hätte über seine Verhältnisse gelebt!


Ich sage, wir müssen uns zusammen tuen und gegen diese Regierung antreten, sie kann nicht besser werden. denn wenn wir nur tatenlos zusehen was der staat da macht werden unsere kindeskinder uns Dafür hassen, weil wir sie in einen Korupten Staat Haben Hinein wachsen lassen, in einen staat in dem alles von der eu bestimmt wird.Alles ist besser, selbst der tot als dass ich so etwas ertragen könnte.Unser geliebtes Deutschland ist schon Jetzt in einer miserablen Verfassung.Wir dürfen nicht zu lassen, dass die EU die BRD Kontrolliert, es ist Nähmlich ein ähnlicher Zustand wie zu Hitlers Zeiten, vllt. noch nicht ganz so schlimmm doch es geht mit unserer Großen Nation irgendwann in den nähsten 50 Jahren zu Ende,wenn wir nichts unternehmen!

Ich könnte es nicht ertragen, doch wir müssen für das Volk kämpfen, der welt zeigen, das wir, das Volk Nicht der deutsche Michel sind, für den sie uns Halten! Der EU Zeigen, dass wir nun rehabilitiert sind, von dem Naziregiem und dass wir dazu keinen Großen Bezug mehr haben, abgesehen von der NPD.

Gez. Sebastian


melden
Anzeige

Rettet unser geliebtes Deutschland!

24.05.2010 um 05:12
@keyshan
Nen Nazi bist du vielleicht nicht, aber zumindest ein völkischer-romantischer- populistischer Patriot, zumindest nach dem was du so von dir gibst! :D
Und dazu noch ziemlich patethisch.
Stammtischpolemik per excellence.
Worüber willst du eigentlich diskutieren?
Das ist einfach nur ein schlecht verfasster Aufruf!

Ziemlich diffus alles.


melden
keyshan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rettet unser geliebtes Deutschland!

24.05.2010 um 05:13
Hallo, ich bin kein Nazi nur so vorweg.

Doch ich muss sagen, dass die Politiker , unsere Regierungen seit dem Naziregiem , welches ich mit einschließe bauen nur mist.
was haben wir denn heute? Steuer Erhöhungen, Merkel ist sogar so weit gegangen und sagte wir (Deutschland) Hätte über seine Verhältnisse gelebt!


Ich sage, wir müssen uns zusammen tun und gegen diese Regierung antreten, sie kann nicht besser werden. denn wenn wir nur tatenlos zusehen was der Staat da macht werden unsere Kindeskinder uns Dafür hassen, weil wir sie in einen korrupten Staat Haben Hinein wachsen lassen, in einen Staat in dem alles von der EU bestimmt wird. Alles ist besser, selbst der tot als dass ich so etwas ertragen könnte. Unser geliebtes Deutschland ist schon Jetzt in einer miserablen Verfassung. Wir dürfen nicht zu lassen, dass die EU die BRD Kontrolliert, es ist nämlich ein ähnlicher Zustand wie zu Hitlers Zeiten, vielleicht noch nicht ganz so schlimm doch es geht mit unserer Großen Nation irgendwann in den nächsten 50 Jahren zu Ende, wenn wir nichts unternehmen!

Ich könnte es nicht ertragen, doch wir müssen für das Volk kämpfen, der Welt zeigen, das wir, das Volk Nicht der deutsche Michel sind, für den sie uns Halten! Der EU Zeigen, dass wir nun rehabilitiert sind, von dem Nazi Regiem und dass wir dazu keinen Großen Bezug mehr haben, abgesehen von der NPD.

Doch ist es auch ein Wunsch nach Freiheit, Freiheit für eine Nation Die sich selbst fesselte. Ich für meinen Teil werde Mit denen Ziehen die hinter mir stehen! Ich werde kämpfen, für mein land, meine geliebte Heimat! Wer also seine Deutsche Heimat liebt, der zieht mitz mir aus, gegen die noch eigene Regierung! Um sich von der EU los zu reißen, mit allen Mitteln zur Gesamt Deutschen Freiheit!




Gez. Sebastian Heine


melden

Rettet unser geliebtes Deutschland!

24.05.2010 um 05:15
@keyshan
Haha ja starte mal die deutschnationale Revolution!


melden
_Navi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rettet unser geliebtes Deutschland!

24.05.2010 um 05:20
Wie wär's denn mit nem, Aufruf zu globaler Revolution - dann ham alle wat davon.


melden
keyshan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rettet unser geliebtes Deutschland!

24.05.2010 um 05:26
Ja, wenigstens will ich etwas ändern und hocke net nur da so wie viele andere!
Denn es gibt Gründe für das, was ich schreibe!

1.dank der NATO befinden sich unsere Soldaten in Nahost und Sind den Taliban ausgeliefert! Es sind nun schon weit über 40 Soldaten dort gefallen! Dank der Nato!

2.Hohe Staatsverschulung,welche Wiederum zu Steuer Erhöhungen führen werden, wie bereits angekündigt.

3.Die Totalitäre Kontrolle der EU über den Staat.

4.wenn wir nur tatenlos zusehen, uns sagen:"was gehts mich an?/Was kann ich nur tun, ich bin doch nur ein einziger Mensch!" werden wir di Probleme nicht los, im gegenteil sie verschlechten sich sogar.


es gibt noch etliche weitere Gründe, die ich hier aber nicht aufliste, da meine Gedanken Achterbahn fahren.


melden

Rettet unser geliebtes Deutschland!

24.05.2010 um 05:35
@keyshan
Das deine Gedanken Achterbahn fahren merkt man.
Niemand hat behauptet das nichts tun besser wäre oder das wir nichts tun.Nur du.
Aber diffuse Aufrufe im Internet zu verfassen, die ich so auch auf Altermedia oder anderen braunen Seiten finde(wobei die sich teilweise klarer ausdrücken können ) bringt auch nichts.

Das in Deutschland vieles falsch läuft, weiss ich auch ohne deine Stammtischpolemik.
Nur finde ich bei dir keine Lösungsansätze ausser Deutsche steht auf und wehrt euch!

Und nur mal so wenn du kein Nazi bist was bist du denn dann?


melden
_Navi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rettet unser geliebtes Deutschland!

24.05.2010 um 05:38
Die Angelegenheit Afghanistan ist eine völkerrechtswidriger, genozidaler Raub- und Unterdrückungskreuzzug im Interesse des apokalyptischen kapitalkistischen Imperialismus gegen genügsamere Kulturen, die unabhängig sein wollen von diesem Imperialismus.

Die dazu zweckentfremdeten Soldaten sind somit nicht den Taliban ausgeliefert, sondern den Verbrechern, welche diese Soldaten dazu zweckentfremden.


melden
keyshan
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rettet unser geliebtes Deutschland!

24.05.2010 um 05:44
Ja, die Nato und die Eu wie gesagt Totalitäre Kontrolle!


@Hop_Rocker77
ich bin ein "Patriot" sozusagen.
was du meinst, mit braunen seiten stimmt schon etwas, denn ich hbe mir die NPD seite mal angesehen doch das ist zum teil quascht, es heist z.b. eMail und nicht ePost.ist zwar dasselbe aber im allgemeinen sprachgebrauch


melden

Rettet unser geliebtes Deutschland!

24.05.2010 um 05:54
@keyshan
sicherlich geht die EU in diese Richtung, ist da aber noch lange nicht angekommen( und grade nach dem englischen Koalitionsvertrag, haben sie auch einen leichten Rückschlag erlebt.
Das stimmt nicht nur etwas, deine Rethorik kommt genau aus dieser Richtung.

Und wenn für dich das einzige was auf der NPD Seite Quatsch ist das sie zu email ePost sagen, bist du tiefer im braunen Sumpf angekommen als ich es dir unterstellt hätte.


melden
Diabolist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rettet unser geliebtes Deutschland!

24.05.2010 um 07:11
LoL -- Ja, das Wort ´Nase´ (frz.) wird wieder durch ´Gesichtserker´ ersetzt u.s.f.


melden

Rettet unser geliebtes Deutschland!

24.05.2010 um 08:07
@_Navi
Buzzword-Bingo oder zu viel Avatar geschaut? ;)

@keyshan
Sollte die 14 in Deinem Namen für Dein Alter und nicht etwa die "14 words" stehen, empfehle ich Dir, Dich nochmal etwas tiefer in die angeschnittenen Themen einzulesen. Und am wichtigsten ist: setze niemals Deinen Namen unter etwas, daß Du später bereuen könntest - "das Internet vergisst nie".


melden
_Navi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rettet unser geliebtes Deutschland!

24.05.2010 um 08:15
@fremdling

Avater kam, als ich schon so war.

Deine Kommentare zu mir sind zwar nicht inhaltslos, dafür aber unangebracht.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rettet unser geliebtes Deutschland!

24.05.2010 um 08:44
@keyshan

Ich muß @Hop_Rocker77 rechtgeben.
Du scheinst Dir keinerlei Gedanken über Lösungsansätze gemacht zu haben.
Rumjammern kann jeder und das tun auch die meisten.


melden

Rettet unser geliebtes Deutschland!

24.05.2010 um 08:52
taothustra1 schrieb:Du scheinst Dir keinerlei Gedanken über Lösungsansätze gemacht zu haben.
Rumjammern kann jeder und das tun auch die meisten.
Stimmt und das sind nicht wenige die zusammen aber etwas ausrichten könnten. Aber dazu sind die meisten zu faul. Jemand müsste aufstehen und etwas organisieren, angefangen bei nem Protest, jemand müsste die ganze Sache in die Hand nehmen und alles koordinieren. Aber wer würde das schon machen? Ein neuer Führer. Und dann geht die ganze Sache wieder von der anderen Seite los, sollte dieser Führer narzistische Veranlagungen haben. Es müsste also eine möglichst vollkommen gute Person sein. Und wo findet man die? Es gibt viele die das könnten, aber denen geht das alles am Arsch vorbei, die wollen sich da nicht einmischen. Ob das klug ist oder nicht darüber lässt sich streiten. Ich bin auch dafür dass sich etwas verändert, aber wo soll man anfangen? Was soll man alleine machen außer ungültig zu wählen und Beschwerdebriefe an die Regierung schreiben die nie wirklich ankommen?


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rettet unser geliebtes Deutschland!

24.05.2010 um 09:23
Sockenzombie schrieb:und Beschwerdebriefe an die Regierung schreiben die nie wirklich ankommen?
Beschwerdebriefe kommen an. Ich hab das erfahren von jemanden, die sich die Adresse von Merkel bei ner Zeitung besorgt hat. Ging um ein privat-kommunales Problem. Sie bekam sogar Antwort, von einem Sekretär, der ihr einen Kontakt fürs weiterhelfen vermittelte, mit dem Hinweis unter Berufung von soundso. Ich glaub deshalb, die meisten, die sagen, dass Briefe den Kummerkasten von Merkel nicht erreichen, haben nie einen geschrieben. Sie sagen vielleicht nur das, weil sie vielleicht zu faul sind einen Brief zu schreiben. Wäre nur mal interessant was @keyshan (steht die 14 für dein Lebensalter?)da für eine Antwort bekommen würde..


melden

Rettet unser geliebtes Deutschland!

24.05.2010 um 09:27
@tingplatz
Das hört sich interessant an. Ich hab selbst auch keinen geschrieben, das stimmt, nur von 2 Bekannten gehört die das gemacht haben und nie eine Antwort erhielten. Aber wenn das so ist werd ich mal einen Brief verfassen, danke für die Infos.

Ach ja, der ist 14, steht in seinem Profil.


melden
taothustra1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rettet unser geliebtes Deutschland!

24.05.2010 um 10:05
@Sockenzombie


Stimmt und das sind nicht wenige die zusammen aber etwas ausrichten könnten.


Nur daß jeder vermutlich eine andere Vorstellung davon hat, wie und von wem was geändert werden müßte.
Und dann hast Du schon mal viele kleine Gruppen, aber nicht wirklich eine Mehrheit die für konkretisierte Ziele steht.


Aber dazu sind die meisten zu faul.


Richtig und "die Meisten" repräsentieren die Wählermehrheit in einem nicht änderbaren demokratischen System, in dem es ihnen noch nicht schlecht genug geht um ein wenig Weitsicht zu entwickeln sowie Handlungsbedarf zu erkennen.

Jemand müsste aufstehen und etwas organisieren,

Dieser jemand wäre eine Einzelperson, sozusagen ein "Führer" der dann auch erst einmal demokratisch gewählt werden müßte.
Wie und warum sollte er das schaffen ?

angefangen bei nem Protest, jemand müsste die ganze Sache in die Hand nehmen und alles koordinieren. Aber wer würde das schon machen? Ein neuer Führer. Und dann geht die ganze Sache wieder von der anderen Seite los, sollte dieser Führer narzistische Veranlagungen haben.

Eben, meine Rede...

Es müsste also eine möglichst vollkommen gute Person sein. Und wo findet man die?

Ich bin mir ziemlich sicher, daß es solche Personen - wenn auch vereinzelt - noch gibt.
Aber wer erkennt sie und wer verleumdet sie dann ?


Es gibt viele die das könnten, aber denen geht das alles am Arsch vorbei, die wollen sich da nicht einmischen.

Sie sind realistisch und wissen, daß die Gegner nicht zuletzt dank der Dummheit und des Egoismus' der Massen übermächtig sind.

Ob das klug ist oder nicht darüber lässt sich streiten.

Wohl eher ob es sinnvoll ist.

Ich bin auch dafür dass sich etwas verändert, aber wo soll man anfangen? Was soll man alleine machen außer ungültig zu wählen und Beschwerdebriefe an die Regierung schreiben die nie wirklich ankommen?

Abwarten und Tee trinken, kannst ja schon mal die Linke wählen, sie sind zumindest die Einzigen die die Probleme tatsächlich beim Namen ansprechen und sogar Lösungsmöglichkeiten dafür anbieten.
Ob sie dann tatsächlich alles zumindest für die meisten besser machen, steht auf einem anderen Blatt.
Das müßten sie dann erst einmal beweisen.


melden

Rettet unser geliebtes Deutschland!

24.05.2010 um 10:16
@taothustra1
taothustra1 schrieb:Nur daß jeder vermutlich eine andere Vorstellung davon hat, wie und von wem was geändert werden müßte.
Und dann hast Du schon mal viele kleine Gruppen, aber nicht wirklich eine Mehrheit die für konkretisierte Ziele steht.
Das ist richtig. Früher wie zu Zeiten des Römischen Reiches war es glaub ich einfacher, weil die Leute noch nicht so viel Wissen besaßen um verschiedene Vorstellungen und Ziele zu haben, die haben sich damit abgefunden, weil sie einfach nichts anderes kannten. Heute nicht mehr möglich.
taothustra1 schrieb:Ich bin mir ziemlich sicher, daß es solche Personen - wenn auch vereinzelt - noch gibt.
Aber wer erkennt sie und wer verleumdet sie dann ?
Geben tut es bestimmt welche, aber wie du sagst, wer würde sie anerkennen. Erkennen müssten sie sich natürlich selbst, aber akzeptieren die anderen. Die Leute haben zu viel Angst vor einer neuen Nazizeit oder was auch immer. Ich denke oft dass wir die ganzen Naziprobleme nicht hätten wenn man allen Neugeborenen von Anfang an absolut gar nichts über Geschichte beibringen würde, nichts über Kriege, als währe einfach alles vergessen. Wenn man ihnen eichfach nichts beibringt zu diesem Theme, keine Streitigkeiten in der Politik, überhaupt keine Politik. Nur was recht und was unrecht ist.
taothustra1 schrieb:Abwarten und Tee trinken, kannst ja schon mal die Linke wählen, sie sind zumindest die Einzigen die die Probleme tatsächlich beim Namen ansprechen und sogar Lösungsmöglichkeiten dafür anbieten.
Ob sie dann tatsächlich alles zumindest für die meisten besser machen, steht auf einem anderen Blatt.
Das müßten sie dann erst einmal beweisen.
Wie du sagst, das müssten sie erst mal beweisen und das machen sie seit Jahren nicht. Schön wärs, aber ich glaub nicht daran, also wähle ich niemanden. Für mich sind alle Parteien gleich, die Politiker reden und nichts kommt dabei raus außer Mist den das Volk wieder ausbaden kann.


melden

Rettet unser geliebtes Deutschland!

24.05.2010 um 11:16
Nun ja, mal ein paar Worte zur Behauptung, die deutsche Gesellschaft hätte lange ,,über die Verhältnisse gelebt":

Wenn ich mal vergleiche mit zahlreichen anderen Ländern der Welt und keineswegs nur so genannten ,,dritte Welt"-Ländern, dann ist an der Behauptung objektiv gesehen was wahres dran.

Ob nun in der DDR, in der BRD oder im vereinigten Deutschland - der Lebensstandard ist bzw. war im Vergleich zu vielen anderen Ländern ziemlich hoch.


Die DDR hat sich ja sowieso dadurch ausgezeichnet, dass bei ihr die Versorgung seitens des Staates sehr hoch, auch wenn sie teilweise wohl nur auf dem Papier bestand und zu Lasten von anderen Bereichen ging.
In der damaligen BRD war der Konsum in der Bevölkerung stark verbreitet, Ludwig Ehrhardt und seine Mitarbeiter führten mit der Sozialen Marktwirtschaft auch ein relativ umfassendes Sozialsystem ein...

Und im vereinigten Deutschland ging es so ja auch relativ lange weiter, erst etwa ab der Ära Schröder kamen die Probleme langsam aber offensichtlich raus, so wie ich das sehe.

Von wegen Hartz4, Afghanistan-Krieg, Irak-Krieg, hohe Arbeitslosigkeit.

Na und dann die Finanz- und Wirtschaftskrise sowie die Griechenland-Krise.

Diese sind in meinen Augen nicht der Beweis, dass irgendwelche bösen, dunklen Spekulanten aus dem Hintergrund alles in den Abgrund stürzen, um sich selbst zu bereichern - dieses Krisen sind für mich eher der Ausdruck dessen, dass man sich irgendwann einfach fragen muss:

Was für einen Lebensstandard und was für einen Sozialstandard kann und will sich unsere Gesellschaft leisten? Wo ist Schluss, wo muss der einzelne selbst sehen, wie er klar kommt, wo kann der Staat eben nicht mehr alles übernehmen? Und andererseits auch:
Wo muss ,,der Staat", also WIR, die Menschen in dieser Gemeinschaft, seine Macht durchsetzen und konkrete Regeln schaffen gegen eine übertriebene Fixierung auf Wirtschaft und Gewinn?
Auch, wenn es einen erstmal selbst behindert und einschränkt?

Ich sage mal: Zu einem guten Teil sind die angesprochenen Krisen selbst verschuldet.
Allerdings nicht nur durch Politik oder durch die ominösen Dunkelgestalten ,,Spekulanten", sondern auch durch die Untätigkeit und Konsumorientierung der Bevölkerung.
Die Mehrheit hat die Spielchen solange mitgemacht, wie es ihnen angenehm war.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rettet unser geliebtes Deutschland!

24.05.2010 um 11:45
@Kc
das problem ist der fehlende durchblick.
gerade die sparende gesellschaft weiss nicht was tun.
wer sich 50 oder hunderttausend angespart hat
fühlt sich doch geradezu genötigt,
dieses jetzt zu verkonsumieren
um nicht der allerorts angedrohten inflation zum opfer zu fallen.
andererseits
wird das sparen angemahnt,
nur
was ist,
wenn die bank mit deinen ersparnissen
eines morgens einfach nicht öffnet ?

alles n trick,
um denen, die noch n bisschen kohle haben
den weg dieser nach oben zu weisen

buddel


melden
Anzeige
Winchester
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Rettet unser geliebtes Deutschland!

24.05.2010 um 11:48
Ich kann dich schon ein bisschen verstehen, aber du bist mit einem sollchen Aufruf
im total falschen Forum.
Du kannst keine Antifa und ultralinken bewegen Deutschland zu helfen.
Du wirst nur Hass ernten, und am Schluss als Nazi dastehen.


melden
154 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden