Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Welche Wirtschaftskriege braucht Deutschland?

55 Beiträge, Schlüsselwörter: Wirtschaft, Bundeswehr, Außenpolitik
Ashert001
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Wirtschaftskriege braucht Deutschland?

04.06.2010 um 23:26
Horst Köhler (ehemaliger Bundespräsident 2004-2010) hat es es selbst gesagt:
Meine Einschätzung ist aber, dass insgesamt wir auf dem Wege sind, doch auch in der Breite der Gesellschaft zu verstehen, dass ein Land unserer Größe mit dieser Außenhandelsorientierung und damit auch Außenhandelsabhängigkeit auch wissen muss, dass im Zweifel, im Notfall auch militärischer Einsatz notwendig ist, um unsere Interessen zu wahren, zum Beispiel freie Handelswege, zum Beispiel ganze regionale Instabilitäten zu verhindern, die mit Sicherheit dann auch auf unsere Chancen zurückschlagen – negativ –, bei uns durch Handel Arbeitsplätze und Einkommen zu sichern. Alles das soll diskutiert werden, und ich glaube, wir sind auf einem nicht so schlechten Weg.
danke Herr Köhler für das Vorwort!

Ich finde da hatte er auch recht, ein demokratischer befriedeter ausländischer Binnenmarkt mit Meinungs, Waren und Zollfreiheit ist ja auch ein vollkommen anderer als einer in dem nur irgendeine militärische, klerikale oder kommunistische Kaste, die Medien zensiert, Wahlen manipuliert, Schutzzölle erhebt, sich nur selber bereichert und den Menschen sagt wie sie leben sollen!

Wir sind zwar selber nicht ganz frei von wettbewerbsschädlichen Subventionen, Monopolen und undemokratischen Einflüssen, sonst hätten unsere Pleite-Banken, Strom und Telefonkonzerne (ich warte z.B. schon seid Monaten das mich der faule Telekom-Techniker als Vodafone Konkurrenz-Kunde fest-anschließt) ja wohl kaum soviel Einfluss auf die Politik, aber andere Länder ja sicherlich noch viel weniger!

Unsere Nord und Ostsee ist ja frei von Piraten, außerdem gibt es ein Bildungsrecht für alle, keine Kinderarbeit, Mindestlöhne und Gewerkschaften für fast alle und damit am Ende ja auch immer ein viel höheres BIP das anderen Ländern die Waren damit abnimmt! :)

Wo könnten wir also am besten unsere Bundeswehr noch hin schicken, das Grundgesetz müsste sicherlich noch vorher dafür geändert werden, das auch andere Länder unser Niveau erreichen und damit die gleiche Wirtschaftskraft und volle Nachfragestärke nach unseren Produkten und damit ja auch wieder unseren Arbeitsplätzen?

Hier z.B. mal eine Meldung des Tages:
Wegen des illegalen Abbaus von Gold sind in Nigeria in den vergangenen fünf Monaten 163 Menschen an Bleivergiftung gestorben, unter ihnen 111 Kinder. Die Todesfälle hätten sich in fünf Dörfern im Bundesstaat Zamfara im Nordwesten des Landes ereignet, sagte ein ranghoher Mitarbeiter des Gesundheitsministeriums, Henry Akpan, am Freitag der Nachrichtenagentur AFP. Die Dorfbewohner hätten Gesteinsbrocken zu sich nach Hause gebracht, um daraus das Edelmetall zu gewinnen. Die Kinder hätten mit den Steinen gespielt, in denen sich offenbar Blei befand, und sich so vergiftet.
http://de.news.yahoo.com/2/20100604/tts-163-menschen-in-nigeria-an-bleivergi-c1b2fc3.html

sowas passiert wenn wir nicht da sind, hätten die Familien dort die selben demokratischen Rechte wir wir, dann wären die Kinder dort doch bestimmt auch in einen bezahlten Kindergarten gegangen und nicht nur in irgendwelche Minen um die Familien zu ernähren!

Gibt es denn irgendeinen rationalen Grund, ihnen nicht zu helfen und damit ja auch uns selber? :)


melden
Anzeige
NeoAge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Wirtschaftskriege braucht Deutschland?

05.06.2010 um 01:01
Ich hab keine Lust, den ganzen Beitrag zu lesen. Was ist konkret die Frage?


melden
Ashert001
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Wirtschaftskriege braucht Deutschland?

05.06.2010 um 01:18
Wenn du eines Tages dafür eingezogen wirst, wird dir das bestimmt nochmal jemand an der Tafel erklären, auch wo die Länder sind und so! :)

Ich finde bis dahin sollte man sich aber schon fragen, wo man denn nun am besten in der Welt als Bundeswehrsoldat eingesetzt werden könnte um unsere Wirtschaftsbeziehungen und die Menschenrechtslage dort zu verbessern. Das wir auf lange Sicht wohl mehr als nur eine reine Schutztruppe wie heute in Afghanistan sein werden, das hatte Herr Köhler doch nun schon leicht angedeutet!

Kurz: Wen werden wir als erstes befreien?


melden

Welche Wirtschaftskriege braucht Deutschland?

05.06.2010 um 02:01
@NeoAge
Er fragt ob es sich lohnt die Schweiz einzunehmen, damit die Sache mit dem Schwarzgeld endlich vom Tisch ist ;)


melden
NeoAge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Wirtschaftskriege braucht Deutschland?

05.06.2010 um 02:05
@Glünggi

Nein, würden sich nicht lohnen.

Aber selbstverständlich sind freie Handelswege und offene Märkte in unserem Interesse.


melden

Welche Wirtschaftskriege braucht Deutschland?

05.06.2010 um 02:10
@NeoAge
Hehe ne das war mehr so nen Quergedanken.
Eigendlich ging es ihm darum, in welchen Ländern Deutschland, mit militärischen Mitteln, für Ruhe sorgen sollte, damit die wiirtschaftlichen Interessen gewahrt bleiben.
Ich für meinen Teil sage dazu, dass wirtschaftliche Interessen nie ein Grund für Krieg sein sollten.


melden
NeoAge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Wirtschaftskriege braucht Deutschland?

05.06.2010 um 02:30
@Glünggi

Das sagst du so leicht, weil es noch nicht nötig ist. Aber glaub mir, wenn wir aufgrund irgeneines Regime-Wechsels kein Öl mehr haben oder bestimmte Lebensmittel nicht mehr bekommen, würde die Stimmung schnell umschlagen.


melden

Welche Wirtschaftskriege braucht Deutschland?

05.06.2010 um 02:47
@NeoAge
Naja ich neige zu pazifistischen Gedankengängen.
Aber ich weiss natürlich dass es ein illusorisches Traumdenken ist, da ja die meisten Kriege im Kern wirtschaftliche Gründe beinhalten.
Naja der grenzenlose Wachstum zwingt uns in eine abhängige Position. Die Globalisierung zerstörte die wirtschaftliche Unabhängigkeit. Kein Staat steht heut noch auf eigenen Füssen... naja ausser N.Korea vielleicht.
Einerseits sichert das in gewissem Masse den Frieden, anderseits schafft es halt auch Konfliktstoff.


melden
Ashert001
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Wirtschaftskriege braucht Deutschland?

05.06.2010 um 03:32
Glünggi schrieb:Ich für meinen Teil sage dazu, dass wirtschaftliche Interessen nie ein Grund für Krieg sein sollten.
Der findet im Grunde aber schon statt, jeder Konzern oder nur Dorf-Clanführer in anderen Ländern ringt ja bereits um Marktanteile, das ist vielleicht nach außen kein regulärer Krieg aber oft nichts anderes als dann ein Bürgerkrieg oder nur ein ewiger Straßen und Bandenkrieg um Einfußzonen ohne jede staatliche Ordnung!

Das ist doch nicht ehrlich, wenn man dann sagt, wir sind nicht da also gibt es auch kein Krieg, im Kongo oder so. Die Menschen dort sterben ja gerade weil sich die Welt nicht darum kümmert und den Markt der dort sein könnte, nicht sehen will!
Glünggi schrieb:Er fragt ob es sich lohnt die Schweiz einzunehmen, damit die Sache mit dem Schwarzgeld endlich vom Tisch ist
Länder die im Human Development Index der UNO über uns stehen, hätten eher ein Recht uns anzugreifen, die können ja von uns kaum was lernen wenn Einkommen, Lebensstandard und Bildung also letztlich auch die Kultur höher ist als bei uns, da ist unsere Außenhandelsbilanz ja bereits positiv ihnen gegenüber!

Das sind schon unsere besten Kunden, so gesehen bräuchten wir doch eher mehr Länder wie die Schweiz und nicht weniger!


melden

Welche Wirtschaftskriege braucht Deutschland?

05.06.2010 um 04:10
@Ashert001
Erinnerte mich einfach an
Zuerst verkündete Franz Müntefering, dass er das Problem am liebsten mit Soldaten lösen würde, dann drohte Finanzminister Peer Steinbrück mit Zuckerbrot und Peitsche. Und jetzt vergleicht derselbe Mann die Schweizer auch noch mit den Apachen am Colorado River, denen man mal kurz mit der Kavallerie von Fort Yuma drohen musste.
;)
Ich denke wir befinden uns die ganze Zeit im Krieg. Im Moment wird er hauptsächlich an der Börse geführt. Es fällt kein Schuss und trotzdem sterben daran mehr Menschen als durch Waffen. Sie verhungern einfach.


melden

Welche Wirtschaftskriege braucht Deutschland?

05.06.2010 um 11:49
Wir haben doch schon unserem Krieg in Afganistan !!!
Nur nennen wir das nicht Wirtschaftskrieg (kliegt auch doof),


melden

Welche Wirtschaftskriege braucht Deutschland?

05.06.2010 um 13:21
Der Finanzkrieg tobt... mitten unter uns ... die Medien lenken ab ... schweigen ihn tot...

Delon.


melden
Ashert001
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Wirtschaftskriege braucht Deutschland?

05.06.2010 um 14:07
Glünggi schrieb:Ich denke wir befinden uns die ganze Zeit im Krieg. Im Moment wird er hauptsächlich an der Börse geführt. Es fällt kein Schuss und trotzdem sterben daran mehr Menschen als durch Waffen. Sie verhungern einfach.
Warum haben wir dann eigentlich noch was zu essen?

Selbst die Deutsche Bank , Siemens oder Opel etc. gehören heute mehrheitlich ausländischen Aktionären und nicht uns, trotzdem muss hier keiner verhungern, obwohl wir doch selber fast nur Zulieferer sind, wie die Reisbauern in Bangladesh!

Ich finde man kann die Armut der anderen nicht an der Börse festmachen, wo Gewerkschaften und Frauenarbeit quasi verboten sind und kein Recht auf Bildung existiert, da können die Familien ja so oder so niemals die Aktien kaufen, dafür bräuchte man ja erstmal ein Einkommen!

Also erstmal ein komplett säkulares Regierungssystem das alle von der Verfassung her gleich behandelt genau wie bei uns, irgendeine Opposition die einen dafür unterstützt gibt es ja in jedem Land, wir müssten unsere Hilfe ja nur anbieten! :)


melden

Welche Wirtschaftskriege braucht Deutschland?

05.06.2010 um 14:31
Nein, Köhler hat sich nur ungeschickt ausgedrückt, er hätte sich einfach auf die Piraten beziehen sollen. Die Fragestellung an sich ist schon weit, in wie weit wir bereit sind unsere Werte und Interessen zu vertreten.

aber Afgahnistan zeigt uns das Deutschland überfordert ist mit solchen Einsätzten.

und ein Land was juristische Probleme hat Piraten einfach zu bekämpfen sondern denen am liebsten auch noch Anwälte stellt, wird es auf der Weltbühne nicht weit bringen bei Interessenvertretung.


melden

Welche Wirtschaftskriege braucht Deutschland?

05.06.2010 um 14:32
an der Börse findet fas ausschließlich nur Sekundärhandel statt.


melden

Welche Wirtschaftskriege braucht Deutschland?

05.06.2010 um 19:03
@Ashert001
Hilfe anbieten? Wir kaufen deren Getreide auf um Biodiesel zu machen, weil wir zuwenig haben. Um die gesetzten klumaziele zu erreichen. Das treibt die Nahrungsmittelpreise so argh rauf, dass es für die Armen nicht mehr reicht um sich ernähren zu können. Zuguterletzt stürtzen sich noch die Geier an den Börsen druff, und treiben die Preise mit ihren Spekulationen noch weiter rauf.
Youtube: Die globale Hungerkrise 2 - Preisexplosion bei Nahrungsmitteln
Ja wir, wir hungern nicht...noch nicht.


melden
Ashert001
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Wirtschaftskriege braucht Deutschland?

05.06.2010 um 21:26
Natürlich treibt der Biodiesel die Lebensmittelpreise höher aber trotzdem können wir uns ja hier weiterhin den Biodiesel wie auch Lebensmittel leisten, ohne das hier jemand dafür hungern muss!
Und wir der Beitrag selber sagte, wir kaufen normalen Futterweizen und Hafer ja auch schon zu Weltmarktpreisen aus dem Ausland!

Wenn die in Bangladesh und anderen Ländern nicht zum Weltmarktpreis kaufen können, dann doch nur weil die ihre eigenen Weltmarkteinnahmen der Händler nicht über das Steuersystem in ihren eigenen Wirtschaftskreislauf dafür zurückführen!

Man kann doch nicht einfach immer so tun als gebe es in diesen armen Ländern, irgendeinen natürlichen Schwund der die Menschen arm hält! Früher hatten diese Länder garkeine Handelskontakte zu uns.

Wir haben so ein Unsinn wie "Sonderwirtschaftszonen" in denen es weder Steuern noch irgendwelche Lohnstandards gibt nicht erfunden, die hält sich dort die bangladesische Politikerkaste die davon profitiert und nicht wir!

Wenn in irgendeinem Land Hunger herrscht, dann doch nicht weil wir darin einkaufen, das ergibt doch keinen Sinn! Diese Länder sind lediglich nur noch demokratisch genug eben nicht alles für den Außenhandel zu opfern, jegliche Lohnstandards und sozialen Rechte!

In gewisser Hinsicht also auch immer selbst Schuld! Das einzige was wir dagegen tun können wäre also auch nur Hilfe anbieten, wo die Menschen dort auch befreit werden wollen, die Opposition!


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Wirtschaftskriege braucht Deutschland?

05.06.2010 um 21:34
Glünggi schrieb:Wir kaufen deren Getreide auf um Biodiesel zu machen, weil wir zuwenig haben. Um die gesetzten klumaziele zu erreichen. Das treibt die Nahrungsmittelpreise so argh rauf, dass es für die Armen nicht mehr reicht um sich ernähren zu können
Die Krise von 2008 hat sich zum Glück wieder eingependelt, wenn auch auf etwas höherem Preisniveau.

Der Maispreis ist wieder herunten (auf Niveau von 2007). Dern hohe Preis hat Mexiko ziemliche Probleme bereitet und war wohl dem Biodieselkrieg der USA gegen Venezuela zu verdanken:
http://www.indexmundi.com/commodities/?commodity=corn&months=60

Der Reispreis hat sich auf höherem Niveau stabilisiert, geht aber im Augenblick nach unten (gut für Asien):
http://www.indexmundi.com/commodities/?commodity=rice&months=60


melden

Welche Wirtschaftskriege braucht Deutschland?

06.06.2010 um 02:44
Der ganze Spass beginnt erst wenn andere Länder anfangen zufälliger Weise gerade im selben Land IHRE wirtschaftliche Interessen zu sichern...

so fangen Weltkriege an....


melden
c.damien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Wirtschaftskriege braucht Deutschland?

06.06.2010 um 03:12
@Ashert001

Ehh.. Frage:
Bezahlst du?
Bin grade knapp bei Kasse :)

Ich klinge vielleicht etwas zu radikal:
Wir sollten dafür sorgen, dass wir 100% unserer(DTL.) Wirtschaftskapazitäten erreichen.
Beispielsweise die Arbeitslosenzahl in Deutschland. Überleg mal, was der Staat spart und wieder einnimmt, wenn niemand Hartz4 bezieht.
Forschung vorantreiben, Bildung fördern usw. usf..

Ebenfalls bin ich für ein Militär-Monopol, das flächendeckend vertreten ist.
Wenn man alle Staaten so fest implementiert, dass jegliche Eskalation unterbunden würde, wäre ein großer Schritt getan.

Ich denke, erst dann können wir uns nachhaltig um andere Länder "kümmern". Das Problem ist nicht anders in den Griff zu kriegen. Man muss die Finanzmärkte regulieren und das funktioniert eben nur flächendeckend. Wenn wir den Alleingang wagen, wird das ein Schuss ins Knie werden.

Stichwort Globalisierung


melden

Welche Wirtschaftskriege braucht Deutschland?

06.06.2010 um 03:27
Krieg bedeutet für ein Exportland immer Geld. Es ist auch kein Geheimnis das Deutschland selbst nach dem 3ten Reich in diesem Zweig kräftig mitgemischt hat. Dazu brauchte es keine Bundeswehr. Deutsche Technik steckt fast in jedem Militärfahrzeug der Welt.

Wenn man allerdings noch mehr Geld braucht muß man natürlich auch die eigenen Truppen besser ausrüsten was heißt das unsere Industrie auch angekurbelt wird.

Wenn man sieht wie andere Länder in diesem Zweig mitmischen denke ich mir allerdings, warum nicht ?!?!
Wenn es um Arbeitsplätze geht muß doch jeder Wirtschaftszweig ausgenutzt werden.
Dazu zählt auch die Rüstungsindustrie.
Und viele wissen einmal nicht in den Betrieben für was sie eigentlich ein Werkstück herstellen.


melden
Anzeige
c.damien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Welche Wirtschaftskriege braucht Deutschland?

06.06.2010 um 03:31
@samcrowley

/sign

Ne dicke Kanone schüchtert auch ziemlich ein.
Aber bitte kein Wettrüsten mit Atombomben...
Das ist sooo sinnlos, das Wort Sinnlosigkeit verliert im vergleich dazu an Sinn...

matratzenhorchdienst, gn8


melden
446 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
neues Steuermodell16 Beiträge