Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Staat zahlt 442 Millionen Euro für Kirchengehälter

143 Beiträge, Schlüsselwörter: Gehalt, Grundgesetz, Kirchen, Bischöfe, Kichliche Würdenträger
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staat zahlt 442 Millionen Euro für Kirchengehälter

09.06.2010 um 19:15
@drecksbengel

Oh du großer Außenstehender heiliger Geist... LOL
drecksbengel schrieb:Von mir gibts jedenfalls keinen einzigen cent für diese Idioten.
Siehste, musst du ja auch nicht

Und ansonsten spreche ich einfach an dich deinen ersten Satz aus
drecksbengel schrieb:So ein Geschwätz, wenn ich solche Aussagen lese wird mir echt schlecht!


melden
Anzeige
drecksbengel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staat zahlt 442 Millionen Euro für Kirchengehälter

09.06.2010 um 19:38
@Valentini

Ja das typische Verhalten... keine Agrumente. Ausweichen und die anderen als ungläubige Spinner stigmatisieren und es aussitzen.

Wieso sollte der Staat kein Geld für die finanzierung der kirlichen "sozialen" Institutionen haben, wenn Sie einfach abgesägt wird? Wieso wird Kindern/Studenten anderer Konfessionen ein Kita-Platz/Stipendium verwährt?

Was hälst du von dem Verhalten der Kirche im Bezug auf Kinderarbeit oder Missonarsarbeit?

Wie kann man ein Gehalt von 10000 Euro bei einem Geistlichen rechtfertigen vor allem im Bezug auf die Einstellung die die geistlichen haben sollten?

Wie kann man das rechtferigen
Zyklotrop schrieb:Vor einigen Jahren gaben beide Kirchen zu, allein aus ihrem Vermögensbesitz über 5 Milliarden Mark an Zinsen erzielt zu haben – steuerfrei, denn die Kirchen müssen keine Steuern zahlen.
Glaubst du wirklich dieser Betrag wird durch die "sozialen" kirlichen Instituitionen wieder weg gemacht.

Ich will gar nicht wissen wieviel der Vatikan an Besitz hat und dann soll auch noch jeder Bürger ob er will oder nicht einen Beitrag zu diesem Schrott Verein leisten? Findest du das Okay?

Der Grund ist vor allem total hirnrissig, wenn man bedenkt wie viele Jahre, angestachelt durch die Kirchliche Institution, geplündert wurde. Oder woher sonst kommt das Vermögen?


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staat zahlt 442 Millionen Euro für Kirchengehälter

09.06.2010 um 19:41
Och du Drecksbengel, weißt du, ich werde gleich in meiner fanatischen Glaubensart ein Stoßgebet für dich sprechen und den Herrn bitten dass er dich von deinem geistigen Wirrwarr erlöst denn es ist sicherlich ein erbärmlicher Zustand ständig etwas zu sehen und interpretieren zu müssen, was gar nciht vorhanden ist.


melden
drecksbengel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staat zahlt 442 Millionen Euro für Kirchengehälter

09.06.2010 um 19:48
Naja du spricht von etwas mit dem ich mich als atheist nicht auskenne, ich sehe da nichts wo nichts ist und interpretiere keinen heiligen Geist hinein. Wer die Fakten ignoriert ist ein ignorant... aber vernünftig zu Argumentieren kann man von solchen Konsorten nicht erwarten. Das ist zwar nicht mein Fachgebiet zugegebener Maßen (normalerweise tummel ich mich hier auch nicht rum, da das eh zu nix führt, aber das stank mir jetzt schon fast zu gewaltig, dass man das versucht zu relativieren), aber für den Unsinn der sich das abspielt muss man kein Experte sein.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staat zahlt 442 Millionen Euro für Kirchengehälter

09.06.2010 um 19:52
@drecksbengel

In Anbetracxht der Tatsache dass du wahrscheinlich auch dieses unsägliche Licht der Welt un einem konfessionellen Krankenhaus erblickt hast, komme ich auch nicht umher mir zu wünschen, dass dieses konfessionelle Krankenhaus deine Mutter besser nicht aufgenommen hätte. So hätte das Krankenhaus dich vor den unsäglichen Qualen, die du sicherlich in einem konfessionellen Krankenhaus erleiden musstest, bewahrt
drecksbengel schrieb:aber für den Unsinn der sich das abspielt muss man kein Experte sein.
Stimmt, dieser unendliche Schwachsinn der von gottlosen Menschen betrieben wird, ist wirklich die Hölle wert. Wahrlich, ein höllisches Vergnügen


melden
drecksbengel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staat zahlt 442 Millionen Euro für Kirchengehälter

09.06.2010 um 19:57
@Valentini

:D was soll man dazu noch schreiben... es war das städtische Krankenhaus, sorry...
Valentini schrieb:Stimmt, dieser unendliche Schwachsinn der von gottlosen Menschen betrieben wird, ist wirklich die Hölle wert.
Ja wie doof die alle sind... nicht zu "glauben"...


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staat zahlt 442 Millionen Euro für Kirchengehälter

09.06.2010 um 19:58
@drecksbengel
drecksbengel schrieb:Ja wie doof die alle sind... nicht zu "glauben"...
Keine Ahnung wie das so mit dem "glauben" ist, denn ich habe es nicht so mit dem Glauben


melden
drecksbengel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staat zahlt 442 Millionen Euro für Kirchengehälter

09.06.2010 um 20:02
Naja dafür "glaubst" du in deinen Beiträgen aber ziemlich viel zu wissen, von Dingen, die offensichtlich auch anders wunderbar laufen würden. Egal offtopic, dass ist nicht mein Themenbereich, hier reg ich mich nur unnötig viel auf. Viel spaß noch in deinem Luftschloss...


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staat zahlt 442 Millionen Euro für Kirchengehälter

09.06.2010 um 20:03
Dir auch noch einen schönen Abend du Drecksbengel :)


melden

Staat zahlt 442 Millionen Euro für Kirchengehälter

09.06.2010 um 20:12
Naja Mitglieder einer Kirchengemeinde zahlen halt die Kirchensteuer, welche der Einfachheit halber vom Staat eingezogen und dann an die Kirche überwiesen wird.

Wer nicht Mitglied in einer Kirchengemeinde ist, der sollte eigentlich auch nicht zahlen müssen.


melden

Staat zahlt 442 Millionen Euro für Kirchengehälter

09.06.2010 um 20:36
@Kc
kirchensteuern zahlen nicht kirchgänger nicht

aber schon ein strittiges thema, wenn kirche vom staat geld bekommt . . .


melden

Staat zahlt 442 Millionen Euro für Kirchengehälter

09.06.2010 um 21:26
@kiki1962
Vor Jahren hatte ich mal (in Frontal 21 ?) gehört, dass Arbeitslosen automatisch pauschal Kirchensteuer vom ALG abgezogen wird.
Habe seitdem nichts mehr davon gehört.
Das wäre auf alle Fälle nicht in Ordung, wenn es noch so wäre !


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staat zahlt 442 Millionen Euro für Kirchengehälter

09.06.2010 um 21:34
@eckhart

Ein einfaches selbst nachschauen in den Link zur Kirchensteuer bei Wiki hätte deinem Unwissen schon Abhilfe schaffen können...
Die „fiktive“ Kirchensteuer: Bis zum Jahr 2004 wurde bei allen, auch den konfessionslosen Beziehern von Arbeitslosengeld, Arbeitslosenhilfe, des Vorruhestands- und Unterhaltsgeldes sowie des Kurzarbeiter- und Schlechtwettergeldes ein Abschlag in Höhe der „fiktiv“ anfallenden Kirchensteuer vom Arbeitslosengeld vorgenommen; der Betrag kam den Kirchen nicht zugute. Die Kritik sah darin eine „Verquickung von Staat und Kirche“, denn die „einbehaltene Kirchensteuer“ wurde als „gewöhnlich anfallender Entgeltabzug“ bezeichnet. Erst mit der Neuregelung von ALG II ab 1. Januar 2005 ist diese Regelung weggefallen. Zur Frage der Rechtmäßigkeit dieser bis einschließlich 2004 geltenden Regelung ist noch ein Rechtsstreit beim Europäischen Gerichtshof anhängig.
Wikipedia: Kirchensteuer_(Deutschland)#Kritik_aus_staatskirchenrechtlicher_Perspektive


melden

Staat zahlt 442 Millionen Euro für Kirchengehälter

09.06.2010 um 22:37
instinct schrieb:ich seh nie irgendwelche Pfaffen rumrennen und sich um die Armen kümmern,
Hmm bei uns in der Stadt kenn ich zwei. Sind beide aktiv im Drogen und Obdachlosenmillieu
Pfarrer Sieber
pr63264,1276115832,ZH SIEBER ERNST
und Mönch Benno
pr63264,1276115832,article.3191.1
Wobei er kürzlich den Austritt aus dem Verein gab, weil er sich verliebt hat und heiraten wollte.


melden

Staat zahlt 442 Millionen Euro für Kirchengehälter

10.06.2010 um 09:44
@Glünggi
solche pfarrer kenne ich natürlich auch - aber sie sind die "besonderen", jene die sich dessen bewusst sind, dass ihr auftrag im dienst des menschen steht

unserer pfarrer hier in der region haben große schwierigkeiten damit, zu diesen menschen zu gehen

sie betreuen ihre schafe in der kirche - und die, die regelmäßig gehen

mit armut haben die wenigstens zu tun und dann kommt viel ablehnung

bis heute haben wir in unserer kirche das europ. jahr gegen armut und ausgrenzung nicht in einem gottesdienst erwähnt

in den fürbitten taucht es immer wieder auf - aber das war es dann auch schon

wirklich dahin gehen, wo menschen sich selbst überlassen sind - aus welchen gründen auch immer - ist eine herausforderung, der sich nicht jeder stellen kann .. das liegt auch nciht jedem


melden
Zyklotrop
Diskussionsleiter
Profil von Zyklotrop
beschäftigt
dabei seit 2008

Profil anzeigen
Private Nachricht
Lesezeichen setzen

Staat zahlt 442 Millionen Euro für Kirchengehälter

10.06.2010 um 09:57
@Valentini
Valentini schrieb:..und Leistungen seitens der Kirche sollte dann auch nur für deren Angehörige zur Verfügung stehen
Du meinst so eine Art ADAC für Gläubige? ;)


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staat zahlt 442 Millionen Euro für Kirchengehälter

10.06.2010 um 10:01
@Zyklotrop

Ganz genau. Die Kirche sollte sich mit ihren Mitarbeitern so aufstellen, dass sie nur noch die Anzahl an Mitarbeitern und Einrichtungen hält, die sie selbst auch finanzieren kann. Und dementsprechend sollten alle dann abgewiesen werden, die nicht Mitglied der Kirche sind. Soll sich der Staat um sie kümmern...um all jene, die die Kirche ja so verabscheuen ohne den wichtigen Aufgabenfaktor zu sehen


melden
Bonesman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staat zahlt 442 Millionen Euro für Kirchengehälter

10.06.2010 um 10:05
@andreasko

eher ja...CDU hat sehr viele christliche wähler...wenn du die christen verstimmst,sind dir diese stimmen nicht mehr sicher.
Niemand wird gegen die Kirche antreten,die Macht ist im moment noch zu groß


----------

Ich dachte die kirchliche macht wäre durch die französische revolution und andere okkulte organisationen in europa längst gebrochen? :D


melden

Staat zahlt 442 Millionen Euro für Kirchengehälter

10.06.2010 um 17:08
@kiki1962
Ja es ist schon etwas beschämend, dass man Leute die es geschnallt zu haben scheinen, heilig sprechen muss, weil sie so aussergwöhnlich selten anzutreffen sind.


melden
Anzeige

Staat zahlt 442 Millionen Euro für Kirchengehälter

10.06.2010 um 18:19
@Valentini
Danke für die Recherche, ist es also immer noch nicht abschließend rechtlich geklärt.
Ich habe wahrscheinlich falsch gesucht - war mir aber auch nicht sooooooooooo wichtig.

Jetzt habe ich sogar einen "Prozessbericht zur Kirchensteuer für konfessionslose Arbeitslose"
http://www.bund-gegen-anpassung.com/sonstiges/prozessanalyse.htm gefunden.
Da steht noch einiges andere über die Beziehung Staat - Kirche drin, dem man nachgehen könnte.
Ohne mich mit der Quelle näher auseinandergesetzt zu haben, das werde ich vielleicht noch nachholen.


melden
335 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt