Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

WikiLeaks: 90.000 geheime Afghanistan-Dokumente ab heute online

465 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Wikileaks, Dokumente, Afghanistankrieg ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

WikiLeaks: 90.000 geheime Afghanistan-Dokumente ab heute online

01.12.2010 um 17:02
@Larry08

Ich verstehe Deine Logik im Moment nicht.
Bei den Veröffentlichungen hat er also mit den Vorwürfen gerechnet und dabei eingeplant, dass er Geheimdienste dafür verantwortlich macht?

Tut er aber nicht. Das geschieht in der Diskussion, das kommt nicht von ihm.


melden

WikiLeaks: 90.000 geheime Afghanistan-Dokumente ab heute online

01.12.2010 um 17:09
@niurick

Sagen wir so, man sollte ihn bei solche Vorwürfen so behandeln wie jeden anderen auch. ;)


melden

WikiLeaks: 90.000 geheime Afghanistan-Dokumente ab heute online

01.12.2010 um 17:35
@Larry08

Eben.
Aber wird jeder, der mit dem Vorwurf der Vergewaltigung konfrontiert wird, mit internationalem Haftbefehl gesucht? Das glaube ich kaum.


1x zitiertmelden

WikiLeaks: 90.000 geheime Afghanistan-Dokumente ab heute online

01.12.2010 um 17:37
das hier finde ich auch sehr interessant http://www.zeit.de/politik/ausland/2010-12/israel-heusgen-siedlungsstopp?commentstart=25#comments http://blog.zeit.de/joerglau/2010/11/30/8-thesen-zu-wikileaks_4382


melden

WikiLeaks: 90.000 geheime Afghanistan-Dokumente ab heute online

01.12.2010 um 21:30
Dafür wirds ja dem investigativen Journalismus überlassen, die Wahrheit der Dokumente zu prüfen. Wenn hinter deinem Rücken etwas entschieden würde, was zu deinem Nachteil (bspw. Inhaftierung oder so) werden würde, würdest du dich dann auch so dafür einsetzen, dass die dahinterstehenden Vorgänge geheim bleiben? @GilbMLRS
2,5 Millionen Menschen hatten einsicht zu diesen ach so geheimen Unterlagen :(
Wenn ja, dann scheinste nicht viel vom rechtsstaatlichen Prinzip zu halten. Wenn die Vorgänge in den Dokumenten nichts enthalten, was in irgendeiner Weise fragwürdig ist, wer will dann was befürchten?
ich halte sehr viel davon ! er wird per Haftbefehl gesucht und Recht entscheidet nicht ich oder du sondern das Gericht.
Wenn die Vorgänge illegale oder höchst fragwürdige Sachen enthalten, dann haben sie veröffentlicht zu werden, dass den Rechtsverstößen, welcher Art, auch nachgegangen wird....alles andere wäre Strafvereitelung und das ist, zumindest bei uns, auch eine Straftat.
Rohmaterial muss eben nicht veröffentliche werden ...
Sind die enthaltenen Informationen falsch, dann hat keiner was zu befürchten, dann wird nämlich früher oder später herausgefunden, dass sie falsch sind.
Dann sind wir bei unschuldige durch schlechte Arbeit an den Pranger stellen, das will ich nicht und so eine Methode halte ich für falsch.
Aber das, was gegen ihn abgezogen wird steht nicht im Interesse einer reinen investigativen Tätigkeit, es ist offenbar nur ein Versuch, jemanden mundtot zu machen, der irgendjemandem gefährlich werden könnte.
er kann mit solch einer Gier sehr gefährlich werden ... Recht und Unrecht spricht das Gericht .... erst danach kann man jemanden an den Pranger stellen und nicht im Vorfeld



melden

WikiLeaks: 90.000 geheime Afghanistan-Dokumente ab heute online

01.12.2010 um 21:41
Kein Haftbefehl
Die juristischen Folgen des Interpol-Aufrufs sind indes überschaubar. Assange steht auf der "Red Notice" der internationalen Polizeibehörde. Das ist kein Haftbefehl, sondern faktisch nur eine Bitte an die 188 Mitgliedsstaaten, die gesuchte Person zu finden, festzunehmen und auszuliefern, wie Interpol selbst ausdrücklich klarstellt. "Jede gesuchte Person sollte bis zum Beweis des Gegenteils als unschuldig angesehen werden."

und genau dasselbe Recht haben Menschen, Soldaten,Politiker, Banken und sonstige auch !Jede gesuchte Person sollte bis zum Beweis des Gegenteils als unschuldig angesehen werden."


Aber er macht es nicht mit seiner Plattform :(


melden

WikiLeaks: 90.000 geheime Afghanistan-Dokumente ab heute online

01.12.2010 um 21:50
@rumpelstilzche
seine plattform wertet nicht und spricht auch keine urteile aus, sondern stellt nur das material zur einsicht zur verfügung...


melden

WikiLeaks: 90.000 geheime Afghanistan-Dokumente ab heute online

01.12.2010 um 21:58
Ein Fundtück was mir gut gefällt ist ein Kommentar aus der Botschaft in Berlin an Obama & Clinton zur Ablehnung des TFTP Abkommens (geht um Bankdaten) durch das Europäische Parlament.
First, the debate was not just about TFTP. Germans across
the political spectrum adamantly support data protection )
whether it has to do with Passenger Name Records, Google,s
supposed &monopoly8 on data searches, or individual credit
ratings. Recent scandals in which major firms such as
Deutsche Telekom and Deutsche Bahn illegally tapped phones or
files of tens of thousands of employees and customers
reinforced Germans, concerns about the misuse of data
technology. Historical memory also plays a part, as stories
about how the Stasi abused information to destroy people,s
lives still regularly circulate in the press. Paranoia runs
deep especially about U.S. intelligence agencies. We were
astonished to learn how quickly rumors about alleged U.S.
economic espionage ) at first associated with the new U.S.
air passenger registration system (ESTA), then with TFTP )
gained currency among German parliamentarians in the run-up
to the February 11 vote in Strasbourg. Moreover, the fact
that the libertarian Free Democratic Party (FDP) made data
privacy a central plank of the pact with its coalition
partners, the CDU/CSU ) and more importantly, captured the
Justice Ministry ) made it very difficult for TFTP advocates
like Interior Minister de Maiziere to speak up. None of this
may excuse the behavior of certain German MEPs, but it says
something about the challenge ahead.
Verdammt die kennen uns Deutsche besser als wir uns selbst ;)

http://cablegate.wikileaks.org/cable/2010/02/10BERLIN180.html


melden

WikiLeaks: 90.000 geheime Afghanistan-Dokumente ab heute online

01.12.2010 um 21:59
Zitat von niurickniurick schrieb:Aber wird jeder, der mit dem Vorwurf der Vergewaltigung konfrontiert wird, mit internationalem Haftbefehl gesucht?
Obs jeden betrifft kann ich nicht sagen, aber bei Roman Polanski traf das auch zu.


melden

WikiLeaks: 90.000 geheime Afghanistan-Dokumente ab heute online

01.12.2010 um 22:21
Es geht nicht darum ob ich entscheide wer den Tod und das Leben verdient hat. Das möchte ich mir auch nicht anmaßen aber ich denke mir, das das Militär vor Ort durchaus weiss, wer womit was zu tun hat. Ich sagte schon mal, wir hier wissen überhaupt nicht, was die Nachrichtendienste vor Ort rausbekommen. Sicherlich ist es nicht schön, wenn unschuldige ums Leben kommen bei Angriffen die Terroristen treffen sollen aber man muß eben auch mal bedenken, das die Terroristen ja auch nicht so dumm sind und natürlich möglichst viel Zivilbevölkerung um sich rumscharen weil sie natürlich wissen, wenn sie angegriffen werden, das diese mit ums Leben kommen. Das akzeptieren sie aber. Mal davon abgesehen sind häufig auch unter der Zivilbevölkerung verdeckte Terroristen denen man das nicht ansieht. In soweit gesehen erwischt es da nicht immer den Falschen. Man gehe nach dem Motto vorbeugen ist besser als nachbeugen.
Natürlich gibt es im Krieg auch immer unschuldige Opfer, keine Frage.

Ich finde es aber grundfalsch, das einfach so wegzuwischen mit ,,Kollateralschaden", ,,Ja, sorry, Pech gehabt, weitermachen Jungs!" usw.

Verluste an der Zivilbevölkerung durch USA und Co. sollten im Irak und in Afghanistan schon aus purem Eigeninteresse möglichst vermieden werden, weil sie die Menschen gegen die Soldaten aufbringen und ihnen somit wichtigste Unterstützung rauben.


melden

WikiLeaks: 90.000 geheime Afghanistan-Dokumente ab heute online

01.12.2010 um 22:47
Boykott
Amazon verbannt WikiLeaks von Servern


"WikiLeaks verliert seine US-Heimat im Internet. Dienstleister Amazon untersagte dem Enthüllungsportal die Nutzung seiner Server - offenbar hatte Washington auf diesen Schritt gedrängt. Die WikiLeaks-Webseite ist nun über einen schwedischen Anbieter zu erreichen. "

"Laut dem britischen "Guardian" bestätigte das US-Heimtschutz-Ministerium indirekt, dass Amazons Verhalten auf sein Drängen zurückzuführen sei und verwies auf Liebermans Erklärung. "

Quelle: http://www.spiegel.de/

also jetzt hat mich Amazon echt enttäuscht.


melden

WikiLeaks: 90.000 geheime Afghanistan-Dokumente ab heute online

01.12.2010 um 22:57
Wer weis, wieviel Geld die von der US-Regierung dafür bekommen haben.


1x zitiertmelden
voidol Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

WikiLeaks: 90.000 geheime Afghanistan-Dokumente ab heute online

01.12.2010 um 23:00
Zitat von nurunalanurnurunalanur schrieb:Wer weis, wieviel Geld die von der US-Regierung dafür bekommen haben.
Wenn ein deutscher Server die Geheimdossiers der deutschen Botschaften hostet, dann kriegt der auch extreme Probleme ;)

Dass die USA verlangen und durchsetzen können, dass die Dokumente nicht auf US-Servern gehostet werden dürfen, ist für mich nachvollziehbar.


melden

WikiLeaks: 90.000 geheime Afghanistan-Dokumente ab heute online

01.12.2010 um 23:01
@voidol

In Deutschland ist sowieso alles zu Tode genormt und verboten ;) :D


1x zitiertmelden

WikiLeaks: 90.000 geheime Afghanistan-Dokumente ab heute online

01.12.2010 um 23:06
@nurunalanur
Richtig ein kleiner Schwenk zum bösen Westen darf nicht fehlen ;)


melden

WikiLeaks: 90.000 geheime Afghanistan-Dokumente ab heute online

01.12.2010 um 23:16
Laut Wikileaks drängte unter anderem König Abdullah von Saudi-Arabien Washington dazu, den Iran anzugreifen, um das Atomprogramm des Landes zu zerstören.
http://www.n-tv.de/politik/Wikileaks-Kim-belieferte-Iran-article2030621.html

es ist schon ein starkes Stück, das ein islamisch geführtes Land zum Angriff auf den Iran aufruft ...
Liegt der Verdacht nahe .. wer wohl alles die Finger im Irak am spielen hatte ...

Dank Wikileaks bekommen wir nun Infos die den Frieden sichern :)


1x zitiertmelden

WikiLeaks: 90.000 geheime Afghanistan-Dokumente ab heute online

01.12.2010 um 23:24
@rumpelstilzche
Zitat von rumpelstilzcherumpelstilzche schrieb:es ist schon ein starkes Stück, das ein islamisch geführtes Land zum Angriff auf den Iran aufruft ...
sorry aber das überrascht mich persönlich überhaupt nicht, im gegenteil das war mir schon seit jahren klar. bis zum 2 golfkrieg von 1991 war saddam der beste freund der araber und warum? genau er war ein gegengewicht zu den mullahs.

was mich ja mal brennend interessieren würde ist wie die saudis dem irakkrieg von 2003 gegenüberstanden, waren die noch sauer wegen den angriffe während des golfkiregs oder hätten sie ihn lieber weiter an der macht gelassen um den iran weiter im zaum zu halten? ich wette da gab es hitzige wortgefechte.


melden

WikiLeaks: 90.000 geheime Afghanistan-Dokumente ab heute online

02.12.2010 um 03:29
Zitat von rumpelstilzcherumpelstilzche schrieb:Wenn jemand auf Weltverbesserer machen will, dann erwarte ich schon das er ein Verbesserer ist und nicht selbst ein Vergewaltiger ...
Da drängt sich wieder mit unwiderstehlicher Macht die pure Systemgläubigkeit direkt aus dem Rumpelstilzchensprachzentrum in den thread, oder ?:

1. "auf Weltverbesserer machen"
Er hat reine Infos über den wahren, schäbigen und raffgierigen Charakter des Systems ins Netz gestellt, und Du versuchst das mit dem völlig niveaulosen und ausgelutschten Klischee des Weltverbesserers zu diffamieren. Offensichtlich leidet hier ein kleines, neigungskapitalistisches Seelchen stark unter der Last der Wahrheit.

2. "...und nicht selbst ein Vergewaltiger"

Das hättest Du wohl gerne, dass Du an einem der Zerstörer der Systemgläubigkeit so Rache nehmen kannst, um weiterhin die dreckige Wahrheit dieses verbrecherischen kapitalistischen Systems zu ignorieren . Solche schon zwanghaften Vermeidungsstrategien findet man wirklich im klinischen Bild von Psychosen und Neurosen, was ich Dir selbstverständlich hier nicht unterstellen kann.

Als ob diese US-Schmutzkampagne keine US-Strategie sein könnte:
Bisher sind noch die meisten prominenten Gegner der US-Politik und auch der Politik Israels
Verleumdungskampagnen zum Opfer gefallen, plötzlich durch Drogen zu Tode gekommen, von Wahnsinnigen erschossen worden, am ungeöffneten Fallschirm zerschmettert oder direkt durch Drohnen ermordet worden.
Dazu zähle ich auch Joplin, Lennon, Jackson, Möllemann und jetzt geht es eben so schmierig gegen Assange, der der Finanzelite offensichtlich zu gefährlich wird..
Es ist nicht nur ein Skandal, dass sich der Mann nun weltweit vor den US-Verbrechern verstecken muss, sondern es zeigt für mich eins ganz deutlich:

Wenn man ernsthaft gegen dieses Verbrechersystem kämpfen will, dann geht das ohne eigenen Schaden nur konspirativ, aus dem "Untergrund", heimlich.
Zitat von nurunalanurnurunalanur schrieb:In Deutschland ist sowieso alles zu Tode genormt und verboten

sehe ich genauso, vermummungsverboten.

@mae_thoranee
Zitat von mae_thoraneemae_thoranee schrieb:bei betrachten des gesichtes, fiel mir auf, dass er weibliche züge hat. da könnte man was mit machen, ihn kurzer hand in ein weibchen umwandeln. neuen pass und tschüss.
Du hier, Herrin ? :)


3x zitiertmelden

WikiLeaks: 90.000 geheime Afghanistan-Dokumente ab heute online

02.12.2010 um 03:53
@Koriander
Zitat von KorianderKoriander schrieb:Dazu zähle ich auch Joplin, Lennon, Jackson, Möllemann
schon wieder tütensuppe inhaliert? gibt es eigentlich irgendeinen prominenten den die usraeliten deiner meinung nach nicht umgebracht haben?


1x zitiertmelden

WikiLeaks: 90.000 geheime Afghanistan-Dokumente ab heute online

02.12.2010 um 03:58
@Koriander
janis joplin ;-DDDDDD mein gott eine hippietante stirbt an ner überdosis wie merkwürdig! wenn die schon janis joplin umgebracht haben warum dann nicht auch jane fonda die ganz offen für die nordvietnamesen propaganda betrieb? du hast vielleicht vorstellungen von der welt


2x zitiertmelden