Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ausnutzung Arbeitsloser durch gewisse Firmen

66 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Arbeit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Ausnutzung Arbeitsloser durch gewisse Firmen

07.08.2010 um 14:18
Zitat von bufordtjustibufordtjusti schrieb:Naja, der Vertrag zwischen der ARGE und der Vermittlungsfirma endet bald. Aber ob ich dann besser dran bin ...
Vielleicht findest du ja selbstständig eine geeignete Arbeit und bist dann nicht mehr auf andere angewiesen @bufordtjusti
Selbst ein Nebenjob könnte dir schon helfen, dich nicht mehr herumschubsen lassen zu müssen.


melden

Ausnutzung Arbeitsloser durch gewisse Firmen

07.08.2010 um 14:22
@pprubens

Ja, so wie es aussieht bin ich so oder so auf mich selbst angewiesen. Was mir von der ARGE oder der Vermittlungsfirma angeboten wurde, war eh nur ein Witz (zusammen 5 Stellen in knapp einem Jahr).


melden

Ausnutzung Arbeitsloser durch gewisse Firmen

07.08.2010 um 14:24
Wie gesagt, wenn du einen Nebenjob zu bieten hast, lassen sie dich wenigstens in Ruhe und du brauchst dich nicht weiter veräppeln zu lassen @bufordtjusti


melden

Ausnutzung Arbeitsloser durch gewisse Firmen

07.10.2010 um 15:08
@Topic

Aus Sicht der Unternehmen ist die Masse an Arbeitslosen ein Geschenk des Himmels, ein Pool, aus dem sie schöpfen können. Gerade die Masse sorgt dafür, dass sich immer Menschen finden lassen, die noch länger, noch mehr, für noch weniger Geld arbeiten.


melden

Ausnutzung Arbeitsloser durch gewisse Firmen

07.10.2010 um 15:45
@bufordtjusti
einen tipp: immer darauf bestehen, dass es einen praktikumsvertrag gibt - darin sollte genau stehen: welcher zeitraum von... bis...
die wochenarbeitsstunden
vergütung

und wie in deinem fall, sollte es sogar so sein, dass eine mögliche einstellung erfolgt -

einfach um solchen unternehmen zu zeigen: he - ich bin nicht der depp, für den du mich hälst

klar wird sicher der nächste kommen ,der seine "große" chance sieht - aber für umsonst arbeiten muss nicht sein -
ein bis zwei tage müssten völlig genügen, um sich ein bild vom bewerber zu machen

allerdings weiß ich nicht, wie die rechtssprechung das sieht, denn letztlich hast du das praktikum auf grund einer verbindlichen zusage gemacht

vielleicht dich mal erkundigen - gewerkschaft oder so - solchen leuten gehört ein ende gesetzt - echt


1x zitiertmelden

Ausnutzung Arbeitsloser durch gewisse Firmen

07.10.2010 um 15:49
@kiki1962
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:ein bis zwei tage müssten völlig genügen, um sich ein bild vom bewerber zu machen
Weisst Du, wie das in mittelständischen und großen Unternehmen läuft? Nein?
Dort sind Azubis die Sklaven, die Deppen.
Aus Unternehmersicht geht es beim Azubi nicht darum, sich den Kandidaten anzuschauen, sondern nur um eine billlige Arbeitskraft. Den kann er gebrauchen, schinden, ausnutzen und am Ende feuern. Das ist gängige Praxis!


melden

Ausnutzung Arbeitsloser durch gewisse Firmen

07.10.2010 um 15:59
@lambretta
es ging um praktika

und jeder wird dir sagen: lehrjahre sind keine herrenjahre

und zudem kann man sich gegen solche ausbildungsbetriebe auch "wehren" - wenn z.b. nicht genug wissen vermittelt wird, wenn man nur als "handlanger" sich missbraucht fühlt . .

so viel mut muss man auch haben . .


1x zitiertmelden

Ausnutzung Arbeitsloser durch gewisse Firmen

07.10.2010 um 16:01
@kiki1962
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:und zudem kann man sich gegen solche ausbildungsbetriebe auch "wehren"
Geh' mal zu Deinem Chef und konfrontiere ihn damit. Der wird Dich grinsend darauf hinweisen, dass kommende Chefs nicht darauf stehen, wenn der Arbeitnehmer gegen sie klagt. Und schon kommt es zum Sturm im Wasserglas.


melden

Ausnutzung Arbeitsloser durch gewisse Firmen

07.10.2010 um 16:07
@lambretta
natürlich kann man sich dem fügen, dann aber sollte man sich nicht beklagen

such dir jemanden aus der ihk, deinen eltern, jemanden aus der gewerkschaft und gehe gemeinsam - nach einem termin mit ihm zum chef

ich verstehe die situation, aber alles hinnehmen signalisiert dem chef auch: noch einen jemanden gefunden, mit dem ich leichtes spiel habe

wenn deine arbeitsleistung gut ist, sie von den anderen auch so wahrgenommen wird, dann hast du durchaus auch das recht zu sagen: he chef, ich habe die lehrstelle und ich will,dass du mit mir zufrieden bist und ich werde weiter mein bestes tun - aber ich möchte gern, dass dieses und jenes anders läuft

mut ist gefragt und der gehört dazu


melden

Ausnutzung Arbeitsloser durch gewisse Firmen

07.10.2010 um 16:11
@kiki1962

Ich hatte einen solchen Vertrag, alles war geregelt.


melden

Ausnutzung Arbeitsloser durch gewisse Firmen

07.10.2010 um 16:13
@bufordtjusti
und trotzdem? - hast du dir das schriftlich geben lassen, dass aus dieser vereinbarung ein arbeitsvertrag zu erhalten nichts wird?

hast du eine beurteilung bekommen? - die kann man immer einfordern, auch wenn man nur einen tag arbeitet . . .


melden

Ausnutzung Arbeitsloser durch gewisse Firmen

07.10.2010 um 16:18
Schon richtig soweit, nur muß ich hinzufügen, dass ich den Chef schon jahrelang kenne und nie gedacht hätte, so über den Tisch gezogen zu werden. Eine Vergütung stand nicht zur Diskussion, da ich ALG 1 bekam. Aber der Zeitraum war klar im Vertrag festgehalten. Ich glaube aber auch nicht, dass es so einfach ist, eine mündlich vorher getroffene Absprache in einem solchen Vertrag einzubinden. Er meinte halt nur: Wir waren sehr zufrieden mit Ihnen, aber suchen momentan doch niemanden. Evtl. Ende diesen, Anfang nächsten Jahres.


melden

Ausnutzung Arbeitsloser durch gewisse Firmen

07.10.2010 um 16:19
Mittlerweile bestätigte mir ein Mitarbeiter der Arge, dass dies wohl häufiger passiert. Der Mitarbeiter entschuldigte sich quasi halbwegs dafür, dass er auch leider nichts gegen solche Praktiken ausrichten könne.


melden

Ausnutzung Arbeitsloser durch gewisse Firmen

07.10.2010 um 16:20
@bufordtjusti
man wird doch wieder nachfragen - ging mir auch so - einfach, weil man sich an dem stück hoffnung festhält -

aber fies ist es und bleibt es


melden

Ausnutzung Arbeitsloser durch gewisse Firmen

07.10.2010 um 16:21
@kiki1962
Da hast du recht, wenn ich bis dahin nichts gefunden habe (ganz schwer zurzeit in der Eifel), werde ich natürlich dort anrufen und wieder nachfragen.... Scheißspiel, aber mit knapp 39 greift man nach jedem Strohhalm.


melden

Ausnutzung Arbeitsloser durch gewisse Firmen

07.10.2010 um 16:23
@bufordtjusti

By the way: Du bist arbeitslos, ein vom Arbeitsmarkt Enttäuschter und im Ava hast Du (zufällig?) ein Gewehr abgebildet. Bist Du ein Amokläufer von morgen?


melden

Ausnutzung Arbeitsloser durch gewisse Firmen

07.10.2010 um 16:24
@kiki1962

Und ja im Grunde hast du recht, wenn du sagst, dass zwei-drei Tage eigentlich der Zeitrahmen für sowas ist. Aber wie gesagt, ich war mir so sicher aufgrund des Vorgesprächs mit dem Chef ( er hoffte auf eine lange Zusammenarbeit (OT) ), dass ich mir auch die 40 std-Woche als Praktikum auflud.


melden

Ausnutzung Arbeitsloser durch gewisse Firmen

07.10.2010 um 16:25
@lambretta

Nein, soweit ist es dann doch nicht! Mein Avatar-Bild zeigt mich nur in Zeiten, in denen es mir besser ging.


melden

Ausnutzung Arbeitsloser durch gewisse Firmen

07.10.2010 um 16:25
@bufordtjusti
ich weiß - ich kenne das auch - jetzt bin ich klüger - fällt schwer, weil man ja immer noch hofft und chancen sieht etc


melden

Ausnutzung Arbeitsloser durch gewisse Firmen

07.10.2010 um 16:26
Naja, ich geb nicht auf, hab im moment 15 Bewerbungen gleichzeitig am Laufen. Mal abwarten und weitersuchen....was sonst bleibt einem übrig?


melden