weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Seid ihr zufrieden mit Deutschland, so wie es im Moment ist?

68 Beiträge, Schlüsselwörter: Politik, Deutschland, Zufriedenheit, Widerstand, Zusammenhalt

Seid ihr zufrieden mit Deutschland, so wie es im Moment ist?

19.11.2010 um 22:26
Das zwar nicht, aber trotzdem strahle ich aristokratische Noblesse aus


melden
Anzeige
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid ihr zufrieden mit Deutschland, so wie es im Moment ist?

19.11.2010 um 22:33
Ich weiss nicht, warum die ganzen Heulsusen hier über Deutschland meckern. Könnte alles viel schlimmer sein, wie in der 3. Welt zum Beispiel. Scheinbar gehts euch zu gut, sonst würdet ihr nicht heulen, sondern handeln und rebellieren.


melden

Seid ihr zufrieden mit Deutschland, so wie es im Moment ist?

19.11.2010 um 23:09
Ich bin total unzufrieden.
Aber es ist eine Sache der Perspektive...
Wenn man sich so umschaut - sieht man * viele * unzufriedene - gereizte Menschen...

Delon.


melden

Seid ihr zufrieden mit Deutschland, so wie es im Moment ist?

20.11.2010 um 08:07
@collectivist
bloss das es schlimmer sein könnte ist in meinen Augen kein Grund sich nicht zu beschweren.
Schlimmer geht immer


melden
maus68
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid ihr zufrieden mit Deutschland, so wie es im Moment ist?

20.11.2010 um 13:18
Ich will in ein Land ziehen in dem das Essen noch nach richtigem Essen schmeckt! Letzes Jahr war ich auf Rhodos. Dort probierte ich einen Gyros mit allerlei Zutaten versehen. Danach as ich den Gyros teilweise nur mit Fleisch gefüllt, weil dieses so lecker schmeckt, sogar ohne Soße. Ich probierte einen Cheeseburger im MC Donalds, kurz vor dem Strand, es war eine Offenbarung. Salat, Melone, Orange, Banane.... alles superlecker. Frisch gepresste Säfte ebenso.

Hier in Deutschland lasse ich bei den Dönern und Gyrosen nochmal extra Soße drauf machen und nachwürzen, da er sonst nach gar nichts schmeckt. Im Fleisch in den Burgern des MC Donalds schmeckt ist geschmacklos und sie bekommen ihren Geschmack durch die Soße. Äpfel und Melonen schmecken mehr nach Wasser und irgendeiner Masse die man dazu kaut.

Auch in anderen Ländern schmeckt das essen besser als in Zentraleuropa! Hat jemand eine Ahnung warum dies so ist?

Es ist einfach naheliegend! Das was wir ständig machen im Leben ist es zu essen und zu trinken!


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid ihr zufrieden mit Deutschland, so wie es im Moment ist?

20.11.2010 um 14:02
So lange es nur ums Fressen geht, ist ja alles im Lot!

Mir passt die Politik und ihre Macher nicht! Man denkt nur an sich
und die Lobby, die man vertritt. Der kleiner Mann bleibt außen vor.
Mit dem kann man machen, was man will.

Ich rede von Otto-Vormalverbraucher - vom Arbeiter und Angestellten,
vom Hartz-IV-Empfänger und vom Rentner - die machen das Gros der
Bevölkerung aus und an deren Wohl wird viel zu wenig gedacht.

Man scheffelt denen, die ohnehin schon ihr Schäfchen im Trockenen haben,
immer mehr Geld zu und denkt nicht an die, die es wirklich brauchen.

Das ist ein Armutszeugnis und macht mich unzufrieden.


melden

Seid ihr zufrieden mit Deutschland, so wie es im Moment ist?

20.11.2010 um 14:06
@maus68

Gründe dafür sind, dass verschiffte Früchte in unreifen Zustand geerntet und dann haltbar gemacht werden, entweder in eine Folie rein, in die Kühlkette, künstlich begast bis hin zur Bestrahlung oder mehreres davon. Die Sonne und die Mutter-Pflanze, welche die Aromen in den Früchten mit der Reife erzeugen, haben keine Chance.

@ramisha

Dann tu doch was dagegen. Die meisten Deutschen sind Jammerlappen. Man kann doch nur stolz auf Eigenes sein, nicht auf Fremdes, genauso sollte man viel zufriedener iund unzufriedener mit den eigenem Werk sein und nicht mit dem von anderen. Wer nichts von unserem Deutschland erwartet, den kann auch nichts mehr erschüttern. Die Gier die oben herrscht, herrscht auch unten. Jeder kann anfangen sich hinzusetzen und etwas dagegen zu setzen. Wer aber immer nur jammert, der ist einfach zu bequem etwas zu tun, jammern ist leichter, kostet weniger Mühe, bestärkt den Glauben daran, dass man angeblich "ech nichts dagegen tun kann". Das ist aber doch nur eine Frage der Initiative.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid ihr zufrieden mit Deutschland, so wie es im Moment ist?

20.11.2010 um 14:24
@mitras
Ich jammer nicht, ich stelle fest. Ich gehöre auch nicht zu dem Kreis der
bemitleidenswerten Betroffenen. Aber kannst du mir mal sagen, was man
dagegen tun kann? Und komm mir jetzt nicht mit der nächsten Wahl!

Immer wieder wird von einer Regierung erwartet, dass sich was zum Besseren tut.
Die ohnehin schon oben schwimmen, schrauben erfahrungsgemäß ihre Erwartungen
nicht zu hoch, sind sie doch zufrieden mit dem, was ist.

Und die Gier, die "oben" herrscht, kannste mit der von "unten" gar nicht vergleichen.
"Unten" geht es ums Existenzielle, "oben" will man bloß noch mehr von dem, was
man ohnehin schon im Überfluss hat.

Und komm mir nicht mit Klugscheißern von wegen "jammern ist leicht und kostet wenig Mühe".
Klar hilft Jammern nicht aber mach du Schlauberger doch mal einen Vorschlag,
wie du dir als normaler Sterblicher wirkungsvoll Gehör verschaffen kannst.
Nämlich gar nicht! Da kann deine Eingabe, die Petition, der Verbesserungsvorschlag
noch so fundiert sein - so lange kein Manager, Politiker oder eine Gruppe hinter dir
stehen gehste ein wie Robert Blum!

Du lebst nicht in Deutschland, oder? Uns Deutsche als Jammerlappen zu bezeichnen,
ist eine Beleidigung. Die wenigsten jammern, wenn sie eine Sitution klar darstellen!


melden

Seid ihr zufrieden mit Deutschland, so wie es im Moment ist?

20.11.2010 um 14:32
@ramisha
Deinen Kommentar unterschreibe ich, ohne zu zögern!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


melden

Seid ihr zufrieden mit Deutschland, so wie es im Moment ist?

20.11.2010 um 14:35
@ramisha
Oh doch ich lebe in Deutschland, natürlich jammern nicht alle Deutsche, aber es ist doch, auch in diesem Forum, ziemlich verbreitet.
ramisha schrieb:Uns Deutsche als Jammerlappen zu bezeichnen,
ist eine Beleidigung. Die wenigsten jammern, wenn sie eine Sitution klar darstellen!
Es kommt doch drauf an. Wenn man eine Situation 1000 x darstellt, obwohl zum 1000sten alles schon gesagt und schon klar ist, dann ist das ein Jammern, ein Beschweren, eine Äußerung der Unzufriedenheit!
ramisha schrieb:Klar hilft Jammern nicht aber mach du Schlauberger doch mal einen Vorschlag,
wie du dir als normaler Sterblicher wirkungsvoll Gehör verschaffen kannst.
Tauben Ohren hören nicht. Auf einen groben Klotz gehört ein grober Keil.
ramisha schrieb:Nämlich gar nicht! Da kann deine Eingabe, die Petition, der Verbesserungsvorschlag
noch so fundiert sein - so lange kein Manager, Politiker oder eine Gruppe hinter dir
stehen gehste ein wie Robert Blum!
Bekämpfe niemals das System mit den Mitteln des Systems, grabe ihm das Wasser ab.

Sich Gedanken machen wie es anders laufen soll. Die Gedanken Aufschreiben. Mit Leuten, Freunden und Bekannten darüber sprechen. Entscheidungen treffen. Entscheidungen mit anderen zusammen umsetzen. Und überlegen, ob man in einem Zug sitzt oder ob man aussteigen kann.
ramisha schrieb:Immer wieder wird von einer Regierung erwartet, dass sich was zum Besseren tut.
Und darum wird gejammert, weil der Kaiser nichts tut.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid ihr zufrieden mit Deutschland, so wie es im Moment ist?

20.11.2010 um 14:47
@mitras
Kannst du mir mal vorschlagen, wie ich "dem System das Wasser abgraben kann"?

Da genügt es nicht, sich Gedanken zu machen, die man mit "Leuten, Freunden
und Bekannten" austauscht und sogar teilt. "Entscheidungen treffen, umsetzen"
ist das ein Aufruf? Hatten wir schon mal in den 60ern! Und, was hat's gebracht
außer, dass fähige Köpfe rollten?

Wenn der Kaiser nichts tut, muss man ihn zu der Einsicht bringen, dass er
überflüssig ist wie ein Kropf, es sei denn, er denkt endlich mal an das Fußvolk
und den Eid, den er mal geleistet hat.


melden
seraphim82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid ihr zufrieden mit Deutschland, so wie es im Moment ist?

20.11.2010 um 14:53
Auch wenn es uns hier verhältnismässig gut geht, ich dankbar bin die Privilegien des materiellen Wohlstands geniessen zu dürfen, bin ich mir bewusst, daß es immer noch nicht der Masststab für eine absolute/perfekte Gesellschaftsform sein kann. Die andere Medaille der Geschichte ist natürlich die emotionale Armut die in den Industriestaaten vorherrscht - in der Hinsicht leben wir ja schon in der 3.Welt. eine gewisse Wohlsatndsverwahrlosung ist ja unbestreitbar, und bei der Bildung eines festen und rechtschaffenen Charakters, der nicht sein Fähnchen immer gleich nach dem Wind dreht, nicht gerade förderlich. Ich kenne sehr wenige die ihre Eigeninteressen und Bequemlichkeit hinter dem Wohl der Allgemeinheit anzustellen bereit sind.


melden

Seid ihr zufrieden mit Deutschland, so wie es im Moment ist?

20.11.2010 um 15:17
@ramisha
ramisha schrieb:Wenn der Kaiser nichts tut, muss man ihn zu der Einsicht bringen, dass er
überflüssig ist wie ein Kropf, es sei denn, er denkt endlich mal an das Fußvolk
und den Eid, den er mal geleistet hat.
Nicht zu wählen oder eine kleine Partei zu wählen ist schon mal ein Anfang, solange man den Kaiser nicht stürzen oder austauschen kann und dagegen wehrt er sich bekanntlich bis zuletzt und klammert an der Macht.
ramisha schrieb:Hatten wir schon mal in den 60ern! Und, was hat's gebracht
außer, dass fähige Köpfe rollten?
Hat schon was gebracht. Man sollte nicht aufgeben, bevor man angefangen hat. Nur mit einem besonders intensiven Glauben an die eigene Sache kann es gelingen, wie bei Ghandi, nur gibt es zuwenige Menschen die sich ihrer Macht und Verantwortung bewusst sind.

@seraphim82
seraphim82 schrieb:Die andere Medaille der Geschichte ist natürlich die emotionale Armut die in den Industriestaaten vorherrscht - in der Hinsicht leben wir ja schon in der 3.Welt.
Die Ursache dieser emotionalen Verstümmelung sollte man man angehen, die verdrängte Aggression des angepassten Wohlstandsbürgers. Kinder flippen bei uns schon als Kleinkind aus wenn sie etwas "sollen", bei anderen Völkern ist das keineswegs so. Dass sich hier eine Opportunismus entwickelt und auf der anderen Seite eine Oppositionshaltung, ist doch nur ein Zeichen, dass man uns hier auf Schritt und Tritt die Freiheiten nimmt, die das Leben gibt. Und darum pfeiffen sich die Leute später Drogen rein.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid ihr zufrieden mit Deutschland, so wie es im Moment ist?

20.11.2010 um 15:39
@mitras
Ich weiss zwar nicht, wie alt du bist, aber diese griesgrämige Großvatertour,
dass "bei uns schon alle Kleinkinder flippen, wenn sie etwas "sollen", haut nicht hin.
Und dass sie sich "später Drogen rein"hauen auch nicht. Allerdings kann auch nicht
jeder Ghandi sein.

Ich sehe das eher so, dass jeder der sich z.B. auch hier im Thread als jung,
aber nicht dumm und mitdenkend zeigt, irgendwann mal die Schnauze
gestrichen voll hat. Welche Möglichkeiten er dann für die Durchsetzung seiner
Vorstellungen sieht, wird jeder mit sich selbst ausmachen müssen.


melden

Seid ihr zufrieden mit Deutschland, so wie es im Moment ist?

20.11.2010 um 16:05
@ramisha
Ich bin gar nicht mal so jung, aber bis zum Großvater sind es noch ein paar Jahre.

Die Schnauze irgendwann mal gestrichen voll hat? Warum eigentlich? Weil man aufgewacht ist und nun sieht, wie die Welt läuft und wie nicht?
ramisha schrieb:Welche Möglichkeiten er dann für die Durchsetzung seiner
Vorstellungen sieht, wird jeder mit sich selbst ausmachen müssen.
Ich sehe es so, ab einem gewissen Punkt muss man etwas tun, einen Vorsatz fassen, sich ändern, sein Leben leben und nicht das Leben anderer.

Wer ab diesem Punkt sich immer nur weiter mit herabziehenden Gedankenmustern beschäftigt, wird in seinem Leben nicht mehr froh werden und trägt auch nichts zur Aufklärung mehr bei. Und bei vielen wird dann aus der Jammerei eine Art Begründung nichts zu tun und die Schuld für alles mögliche in der Politik, Wirtschaft, den Lobbies usw. zu suchen.

Sonst würden sie nämlich über das reden was sie tun und nicht darüber, wie schlecht die Welt ist.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid ihr zufrieden mit Deutschland, so wie es im Moment ist?

20.11.2010 um 16:19
@mitras
Es gibt Menschen, die sind mit sich, ihrer Entwicklung, ihrem Standard und dem
der sie umgebenden Familie zufrieden. Sie könnten sich jetzt schön auf ihren
Lorbeern ausruhen, tun es aber nicht, weil sie sehen, wie dreckig es anderen geht.

Da mußte nicht Mutter Theresa, Ghandi oderr der Dalai Lama sein, um Partei zu
ergreifen, sondern es gibt Beispiele wie Marx, Liebknecht oder Luxemburg,
die auch nicht gerade minderbemittelt waren, die jedoch Lanzen brachen.

Nach dem Motto zu leben: "Mir geht's gut, Scheiß auf die anderen" geht auch für
manche nur eine Weile. Bis man selbst drin steckt - aus welchem Grund auch immer.

Dinge aufzuklären, zu begründen, Schuldige zu suchen und zu finden ist kein
Jammern, sondern der erste Schritt, Ursachen zu ergründen, warum so vieles den
Bach runter geht.


melden

Seid ihr zufrieden mit Deutschland, so wie es im Moment ist?

20.11.2010 um 16:48
@ramisha
ramisha schrieb:Nach dem Motto zu leben: "Mir geht's gut, Scheiß auf die anderen" geht auch für
manche nur eine Weile. Bis man selbst drin steckt - aus welchem Grund auch immer.
Sicher, es ist erfreulich, wenn man sich für andere Menschen einsetzt. Und um das Elend zu sehen, brauche ich gar nicht so weit zu gehen, es springt einen an.

Doch was hindert die Menschen sich zu engagieren, warum lassen sie sich ihre Energien nehmen, diese Frage ist viel wichtiger als die Frage nach gesellschaftlicher Ungerechtigkeit, weil diese Frage den Kern berüht, warum sich so wenig tut, obwohl so viel geredet wird. Und die Ausreden kennen wir doch alle zu Genüge:

- Man kann eh nichts ändern
- Alleine ist man machtlos
- Man muss doch erst noch für Aufklärung sorgen (oder Mission?)
- Die Politik ist zuständig, sie soll es richten. Auf der anderen Seite spricht man ihr diese Kompetenz wieder ab
- Ich habe keine Zeit, ich muss mich um meine Familie kümmern, Geld verdienen (warum kann ich dann in diesem Forum meine Zeit vergeuden?)


melden

Seid ihr zufrieden mit Deutschland, so wie es im Moment ist?

20.11.2010 um 16:49
@mitras
Mehr als schön reden kannst Du auch nicht, und besser machst Du GARNICHTS!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!


melden

Seid ihr zufrieden mit Deutschland, so wie es im Moment ist?

20.11.2010 um 16:51
@littlebuddha69
Und woher weißt du das?


melden
Anzeige
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Seid ihr zufrieden mit Deutschland, so wie es im Moment ist?

20.11.2010 um 16:58
@mitras
Wichtig ist auch die Frage:

Ist sich die derzeitige Regierung der Unzufriedenheit im Volk bewußt?
Vielleicht sitzt sie sich ja auch nur den Hintern platt und denkt, alle
sind zufrieden.

Wenn mich mein Hund anknurrt würde ich mir als Halter Gedanken machen.
Besser füttern, längere Leine oder mindestens Streicheleinheiten, bevor ich
gebissen werde.


melden
275 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden