Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Verkommt Deutschland?

252 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Hilfsarbeiterland, Verkommt
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verkommt Deutschland?

30.03.2011 um 20:41
Hier im uebrigen die Goldman Sachs Prognose fuer die Entwicklung der naechsten 20 Jahre.

http://de.statista.com/statistik/daten/studie/177590/umfrage/prognose-zu-den-laendern-mit-dem-hoechsten-bruttoinlandspro...


melden
Anzeige
schimbaa
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verkommt Deutschland?

31.03.2011 um 05:47
@mchomer
@Cosmor

Ich glaube dass die Mehrheit der Deutschen, genau wir ihr nicht durch die rosarote Brille schaut, und die Dinge gerne so betrachtet sehen will, wie sie der unbequemen Realität entsprechen, damit es einen wirklichen Umbruch oder Neuanfang geben kann, der dem ehemaligen Land der Dichter und Denker gerecht werden würde. Ähnlich denken zurzeit auch viele Amerikaner, die sich fragen, was von den Gründungsgedanken der USA geblieben ist.


melden

Verkommt Deutschland?

31.03.2011 um 09:33
@Somayyeh
Danke für deine Antwort.
Beitrag von Somayyeh, Seite 7

Aus deinem Link: Insgesamt stellt die Studie eine Entsolidarisierung und eine Ökonomisierung der Gesellschaft fest. Vor allem die Besserverdiener würden in Krisen immer häufiger den Wert eines Menschen an dessen Leistung messen. Die Solidarität mit Hartz-IV-Empfängern und Obdachlosen nehme deshalb in dieser Einkommensgruppe ab. Arme und Menschen mit niedrigen Einkommen hingegen solidarisierten sich mit Hilfsbedürftigen – die stehen ihnen nahe. Für die Unterstützung von Einwanderern zeigen Menschen der unteren Einkommensgruppe kaum Sympathien. - so gesehen hast du recht. Aber ich fragte dich, ob DU das tatsächlich so wahr nimmst (den von dir genannten Klassenkampf).

In irgend einer Klasse spielen wir alle mit. Das lässt sich nicht verhindern. Jedoch, dass sich bekämpft wird, sehe ich nicht. Eher ist es eine allgemeine Unzufriedenheit, die sich schon länger breit gemacht hat in der Bevölkerung, queer Beet.


melden

Verkommt Deutschland?

31.03.2011 um 09:36
passat schrieb:Was ist mit den Polen? Ich dachte im Rahmen der Klimaerwärmung schmelzen die sowieso.
Beste Beitrag des Threads!

:)

Wenn´s am schönsten ist, sollte man aufhören ;)


melden
schimbaa
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verkommt Deutschland?

31.03.2011 um 10:28
@pprubens

Wo Du Deine Arroganz her beziehst, da liegt auch das Übel begraben.

:troll:


melden

Verkommt Deutschland?

31.03.2011 um 10:35
Ach nun sei doch nicht sauer über einen Scherz am Rande @schimbaa
:)


melden
schimbaa
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verkommt Deutschland?

31.03.2011 um 10:37
...Du sagst doch,...., bis einer heult.


melden

Verkommt Deutschland?

31.03.2011 um 10:41
@schimbaa
Dann heul nicht ;)


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verkommt Deutschland?

31.03.2011 um 11:13
Geweint muss werden, denn Tränen lügen bekanntlich nicht. ;)


melden
nero3
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verkommt Deutschland?

31.03.2011 um 11:20
wenn ich an deutschlands bildungssystem denke, kommt wut auf.


melden
old_sparky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verkommt Deutschland?

31.03.2011 um 11:22
heulen wird nicht helfen, das ist alles abgewirtschaftet, das beste wär wir casten schnell und finden einen der richtig aufräumt


melden

Verkommt Deutschland?

31.03.2011 um 12:15
@schimbaa

Doch wie sollte dieser Neuanfang aussehen?
Wer sollte ihn anstoßen?
Etwa die verträumten Ideologie-Sozialisten, diese Flachköpfe, wie man sie auch hier im Forum findet, die am 1. Mai schlicht aus blindem Spaß an Vandalismus Steine und andere Dinge gegen die Staatsgewalt und das "verhasste System" einsetzen? Rohe Gewalt und halbverstandene Marx-Parolen als Anstoß für den Systemwechsel?
Oder etwa die radikalen Veganer, die am liebsten Arbeitslager für Karnivoren in einem totalitären veganischen Staat errichten würden?

Nein, die Demokratie bietet schon die ideale Grundlage, um den Willen des Volkes durchzusetzen.
Jedoch ist gerade unser Volk einfach unfähig, einen Wechsel anzustreben. Ich denke, knapp 75 % des Volkes ist Politik vollkommen gleichgültig, sie hinterfragen Entscheidungen nicht und sind mit dem zufrieden, was ihnen die Medien jeden Tag aufs neue auf dem Silbertablett servieren.
Es gibt Gründe dafür, warum solche Presseerzeugnisse wie "BILD", oder hier in Köln "EXPRESS" blendet verkauft werden. Diese langweilen nicht mit irgendwelchen politischen Analysen oder Meinungen, sie liefern einfach den alltäglichen Schwachsinn, der die Konversationen innerhalb des Volkes mehr bestimmt als z.B. Luftangriffe in Libyen. Das neue iPhone, Facebook, der grausame Familienvater der sein Kind mit der Kettensäge köpft, Einzelschicksale etc. sind eben interessanter. Solange sich das Volk nicht mehr für Politik interessiert, werden immer wieder jene an die Macht kommen, die die schönsten Versprechen (z.B. Steuersenkungen) hervorbringen und allein für den Machterhalt Politik betreiben.
Notwendige Reformen, verbunden mit schmerzlichen Einschnitten erhalten eben nicht die Mehrheit im Parlament, und solange der Staat es sich erlauben kann, "auf Pump" zu leben, ändert sich nichts. Dem Volk ist es eben gleichgültig, ob die Ur-Enkel irgendwann in Armut leben, solange die Gegenwart all den Luxus ermöglicht, an den sich jedermann gewöhnt hat.
Schlicht nach dem Motto: Nach mir die Sintflut.

Greetings

MC Homer


melden
rockandroll
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verkommt Deutschland?

31.03.2011 um 12:24
@mchomer
ist es nicht sogar schon in den Farben der deutschen Fahne festgeschrieben, wie das die Geschichte für dieses Land vorsieht? Schwarz, rot, gold. Den einen der Tod, den Nächsten die Not und den Folgenden das Brot? Irgendwie hat man sich an diesen Zyklus gewöhnt, scheint mir..


melden
schimbaa
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verkommt Deutschland?

31.03.2011 um 13:08
@mchomer
mchomer schrieb:Ich denke, knapp 75 % des Volkes ist Politik vollkommen gleichgültig, sie hinterfragen Entscheidungen nicht und sind mit dem zufrieden, was ihnen die Medien jeden Tag aufs neue auf dem Silbertablett servieren.
Es gibt Gründe dafür, warum solche Presseerzeugnisse wie "BILD", oder hier in Köln "EXPRESS" blendet verkauft werden. Diese langweilen nicht mit irgendwelchen politischen Analysen oder Meinungen, sie liefern einfach den alltäglichen Schwachsinn, der die Konversationen innerhalb des Volkes mehr bestimmt als z.B. Luftangriffe in Libyen.
Das denke ich auch. Ich glaube aber auch, dass man den Menschen unbewusst halten will.
mchomer schrieb:Doch wie sollte dieser Neuanfang aussehen?
Wer sollte ihn anstoßen?
Die Steine müssen erst mal ins Rollen kommen. Also müssen mehr und mehr Menschen Andere aufwecken. Die Zeichen stehen gut dafür, denn es herrscht viel Unzufriedenheit mit dem System. Der kleine Mann ist vielleicht oft unbewusst, und interessiert sich wenig für Politik, aber er ist nicht dumm. Je mehr Menschen bewusst werden, umso eher wird sich etwas Neues heraus kristallisieren. Entweder eine verbesserte Demokratie, oder was völlig Neues. Ich zumindest habe das Gefühl, dass man die Leute vom Denken abhalten will.


melden

Verkommt Deutschland?

31.03.2011 um 13:17
Mchomer hat schon recht, die Leute interessiert es nicht die Bohne, was die Herrschaften da oben machen, Hauptsache einen Flachbildschirm mit HD auf Pump von Otto bestellen und auf Sky Fussball glotzen. Und solange es das Fußvolk nicht interessiert, scheren sich die Herrschaften da oben auch nicht um den Mob.
Bestes Beispiel ist doch die EU-Verfassung der die Herrschaften doch alle schön zugestimmt haben, ohne sich mal Gedanken gemacht zu haben welche Konsequenzen das ganze für Deutschland und die Zukunft in diesem Land hat.

...denn sie wissen nicht was sie tun....und solange sie keiner daran hindert, wollen sie es auch nicht wissen.

Panroma befragt Politker zu EU-Verfassung
http://video.google.com/videoplay?docid=5237879946330399901&hl=de&emb=1#

wenn man sich das hier anschaut, frage ich mich für was die eigentlich bezahlt werden ?
Eine Sauerei....


melden
schimbaa
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verkommt Deutschland?

01.04.2011 um 16:49
Die Deutschen sind das älteste Volk Europas

http://www.welt.de/politik/deutschland/article13039499/Die-Deutschen-sind-das-aelteste-Volk-Europas.html


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verkommt Deutschland?

01.04.2011 um 17:07
@schimbaa

haaa jetzt weiß ich´s, das sind also Alles nur die Folgen der Demenz !


melden
schimbaa
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verkommt Deutschland?

13.04.2011 um 09:41
Egal wer was gegen den Autor dieses Artikels hat, er passt, und ich kann ihn, zumindest was den Maschinenbau betrifft, voll bestaetigen!

Keiner lügt feiner: Made in Germany
Udo Ulfkotte

Viele Hersteller suggerieren ihren Kunden mit dem Aufdruck »Made in Germany«, dass man mit dem Kauf ihrer Produkte heimische Arbeitsplätze sichert. Dabei wurden die Waren importiert. Begleiten Sie uns bei einem ausführlichen Blick auf die dreistesten Tricks. In Deutschland, Österreich und der Schweiz arbeiten immer weniger Menschen in der Produktion. Wo einst Maschinenbauer und Autohersteller, Ingenieure, Mechaniker und Laboranten die industrielle Basis bildeten, da verwalten heute Bürofachkräfte den Import von Waren, die überall in der Welt produziert werden – nur nicht im Herzen Europas. Aber verkauft werden die den Kunden als angeblich heimische Produkte.

Deutschland, Österreich und die Schweiz wurden vorsätzlich entindustrialisiert. Wir produzieren jetzt immer weniger Güter, die auf dem Weltmarkt begehrt sind. Stattdessen importieren wir Güter, denen wir dann eigene Etiketten aufkleben, damit die Käufer glauben, sie stammten aus heimischer Produktion. Markenprodukte, deren Fertigung beispielsweise angebliche deutsche Wertarbeit aufweist und die dementsprechend vermarktet werden, haben bei Verbrauchern weiterhin einen hohen Stellenwert. Doch häufig werden die Verbraucher getäuscht.
Immerhin 83 Prozent aller deutschen Firmen produzieren ihre Waren heute zumindest teilweise im Ausland, verkaufen die Waren dann aber so, als ob sie komplett in Deutschland hergestellt worden seien. Jeder weiß, dass die deutsche Stahlindustrie weitgehend ins Ausland abgewandert ist. Die Stahlkocher des Ruhrgebiets haben fast alle ihre Jobs verloren. Sie sind heute arbeitslos. Dennoch halten wir unbeirrt an dem Irrglauben fest, die bekannten Hersteller Solinger Messer produzierten noch alle ausschließlich mit heimischem Stahl. Die Wahrheit: Viele große »deutsche« Firmen lassen ihre weltweit bekannten Messerrohlinge in China erhitzen, schmieden, dann den Klingenbereich umschneiden, härten und schleifen. Diese Fertigungsschritte in China erfolgen allerdings mittels einer aus Deutschland importierten Maschinentechnologie – die die Chinesen heute längst kopiert haben und selber beherrschen. Viele Solinger Messer in Bestecksets kommen in Deutschland jetzt nur noch in die Produktverpackung. Solange niemand dagegen klagt, ist das auch weiterhin Realität. Und wenn ein Konkurrent, der (noch) komplett in Deutschland produziert, gegen diese Form der Verbrauchertäuschung durch »Made in Germany« klagt, dann wird der Aufdruck erst einmal durch »Rostfrei/Germany« ersetzt – und weiter in Fernost produziert.
Rund achtzig Prozent des im deutschsprachigen Raum verkauften Kinderspielzeugs wird in China, Tunesien, Portugal oder Lettland hergestellt. Auf jeder Verpackung werben die Hersteller mit Worten wie »Made in Germany« oder »Designed in Germany«. In Wahrheit wurde das Spielzeug nur in Deutschland verpackt oder zusammengesetzt. Ein beachtlicher Teil solcher Puppen, Plüschtiere und Kunststofffiguren wird sogar durch Kinderarbeit hergestellt.
Kennen Sie die Firmen, die heimische Arbeitsplätze gestrichen haben und ihre Waren trotzdem als »Made in Germany«, »Made in Austria« oder »Made in Switzerland« verkaufen? Sie werden staunen. Da finden sich japanische Motoren in »deutschen« Autos, da kommt »deutsche« Alpenschokolade aus dem russischen Ural-Städtchen Omsk und der weitaus größte Teil der hier verkauften »italienischen« Damenschuhe stammt aus Indien. Das aber ist erst der Anfang.
...........................................................................................................................................

Meine Ex - Schwiegermutter hatte mal zu Weihnachten getrocknete Fruechte aus Frankreich. Sau teuer der Beutel. Finest French Cuisine stand darauf.
Ich habe laut gelacht, als ich die Tueten gesehen habe.
Ich kenn den Eigentuemer dieser Firma persoenlich. Es ist ein Chinese der nach Frankreich lieferte. Der Chinese beutete dort die Dorffrauen aus, die dort fuer monatlich 30Euro 12 Stunden am Tag am Fliessband sassen. Heute sitzt er im Knast in Shandong.


melden
zwergfail
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Verkommt Deutschland?

13.04.2011 um 09:50
Deutschland vorkommt
Die Bildungspolitik hat versagt
Die Familienpolitik hat versagt
Die Integrationspolitik hat versagt usw.
Weil jeder Politiker nur für 4 Jahre denkt
Es dürfte meiner Meinung nach kein Politiker im Vorstand von irgendeiner Firma sein somit handeln Sie nur im eigenen Interesse .
So etwas nenne ich legale Korruption .


melden
Anzeige

Verkommt Deutschland?

13.04.2011 um 09:53
Ich finde nicht, das Deutschland verkommt.
Ist Ansichtssache, das mit der Familienpolitik. Ich finde nicht. Und in Sachen Pisa-Studie sind wir ja auch am aufholen. Zumindest ein wenig;-)


melden
169 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt