Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Das dritte Reich...NIE WIEDER...ist das so? Ein genauer Blick!

282 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Terror, China, Hitler ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Das dritte Reich...NIE WIEDER...ist das so? Ein genauer Blick!

07.05.2011 um 00:04
@Luxorios
wenn man sich deinen eingangspost durchliest, ist es ehrlich gesagt kein wunder, dass du nun hier&da in erklärungsnot geraten bist.

im geschichtsunterricht ist es durchaus normal, dass der fokus auf der geschichte des jeweiligen landes liegt. es wurden hier auch schon threads eröffnet mit der frage, wieso die verbrechen stalins verharmlost werden. sie werden eben nicht verharmlost. es gibt aber eine eigene geschichte, die es aufzuarbeiten gilt, und wie schon erwähnt wurde, haben das andere länder noch vor sich.

wenn du etwas über das leid in der welt erfahren möchtest, musst du dich eben informieren. ich kann dir mal ein paar bücher von jean ziegler empfehlen, dann weißt du wie's in der sogenannten dritten welt aussieht.
deswegen ist und bleibt es trotzdem wichtig mit der schule bspw. ein oder mehrere KZs zu besuchen und die heutige generation über die unglaublichen gräueltaten, die hierzulande stattgefunden haben und die in der geschichte in ihrer grausamkeit ihresesgleichen suchen, aufzuklären.

70 jahre frieden in europa hindern dich nicht daran zu behaupten, man hätte nichts dazugelernt. in anderen ländern finden heute schreckliche verbrechen an der bevölkerung statt, das ist wahr, aber was erwartest du denn? sollen die blauhelme in china einmarschieren, oder wie stellst du dir das vor?


1x zitiertmelden
Luxorios Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Das dritte Reich...NIE WIEDER...ist das so? Ein genauer Blick!

07.05.2011 um 20:34
Zitat von richie1strichie1st schrieb:...die in der geschichte in ihrer grausamkeit ihresesgleichen suchen...
...ihresgleichen suchen...lest euch einmal die Minderheitengesetze der Chinesen durch...gut es heisst zwar "nur" das jedwede Massnahme zu Regulierung des Bevölkerungswachstum von politischen wie auch ethnischen Minderheiten unternommen werden darf...und klar sie reden sich auf Sterilisationen aus...aber im Grunde ist es nur eine verhamloste Form da vlt ein Gesetzestext ala Nürnberg nicht mehr akzeptiert werden würde(dies kann man jedoch bezweifel...ich denke selbst wenn China derart absinken würde es so offen zu demonstrieren was sie im Grunde eh tun nur halt NICHT offen...würden es die Staaten trotzdem akzeptieren und Ausreden finden warum es ja nicht ganz so schlimm ist)...
Zitat von richie1strichie1st schrieb:wenn du etwas über das leid in der welt erfahren möchtest, musst du dich eben informieren.
Exzellente Aussage...GENAU DAS sollte nicht notwendig sein...es ist wichtiger über das momentan stattfindende zu berichten und AUFZUKLÄREN als über das Vergangene...heute wieder ein Scholl Gedenkfilm im TV...warum? Wiso kommt im österreichischen TV nichts über den Austrofaschismus...ja soweas gabs auch...Heimwehr und Schutzbund...nein darüber hört man nichts...weil das dauernde runterbeten der NS Vergangenheit NICHTS mit Aufarbeitung zutun hat...vielmehr versucht man sich damit einzureden wie toll wir es heute nicht haben...wenn es etwas mit Aufarbeitung zutun hätte würde man auch die Verbrechen unter Dollfuss "aufarbeiten"...es hat NICHTS mit Aufarbeitung zutun...

Tja in Europa vlt...aber auch nicht überall...70 Jahre Frieden? Also das stimmt ja auch wieder nicht oder haben alle Jugoslavien vergessen?...Hier versucht sich eine Menge Menschen etwas einzureden was einfach nicht zu hundert Prozent zutrifft...klar es ist in manchen Ländern besser...aber sicher nicht in ganz Europa...

Das dauernde beinahe schon stoisch rituelle runterbeten der Geschehnisse im dritten Reich hat sicherlich nichts zur Sensibilisierung beigetragen...es wird einfach nur benutzt um auch in der Politik zu punkten...aber nicht um die Menschen für VERBRECHEN GEGEN DIE MENSCHLICHKEIT zu sensibilisieren...

Aktuelles Beispiel Syrien...ein verrückter Massenmörder an der Spitze...und viel zu lange sahen alle zu...auch jetz Luftangriffe...mit nicht halb so präzissen Waffen wie sie vorgeben...die bisher viel zu vielen Zivilisten das Leben gekkostet hat...

Und nun geh auf die Strasse un sprich die Menschen darauf an...das maximalste was kommt: "Jo mei oarm sans scho irgendwie...oba konn ma halt nix mochn...de san halt so...de araber"

Also inwieweit hat hier das ewige rituelle runterbeten von Floskeln etwas genutzt? Das wir seit 70 Jahren keinen Krieg mehr hatten liegt eher an einem gewissen Kräftegleichgewicht der verschiedenen "sich näher als den andern stehenden Staaten".

Noch einmal...ich sage nicht das das Gedenken an die Opfer falsch ist...es ist wichtig...und menschlich...WENN MAN ES ERNST MEINT...und wenn man es ernst meinen würde...würden die auch so tollen Gutmenschen und Politiker sich einmal da ainsetzen wo es richtig ist...

Deutschland...gross im Krieg führen...schickt völlig sinnleer Truppen nach Afgahnistan(ja darüber lässt sich diskutieren is aber Offtopic) aber tatsächlich effektiv wo zu helöfen...nein das geht auf einmal nicht...warum? Weil die ach so tolle Kanzlerin sonst vlt ein paar Wähler vergraulen könnte wegen "schon wieder ein Krieg"...

Noch heute ist es so...die eigene Haut ist dm ganzen Pack wichtiger als das was gut und richtig ist...DESHALB wiederhole ich es nocheinmal...diese ganzen immer wieder in Erinnerung Rufer, Kranzniederleger und sonst ignorant spielenden Menschen sind HEUCHLER...und es wird an UNS liegen das zu ändern...etwas zutun...IM SINNE ALLER MENSCHEN DIE DURCH TYRANNEI, RADIKALITÄT, PSYCHOPATEN, und einfach DURCH DIE DUMME GEFÄHRLICHE ART DER MENSCHEN ihr Leben verloren haben...EHRT DIE TOTEN...und SCHÜTZT DIE LEBENDEN...


melden

Das dritte Reich...NIE WIEDER...ist das so? Ein genauer Blick!

07.05.2011 um 22:03
@Luxorios
Also ich weiß nicht recht wie das in Ösiland ist, aber in Deutschland gibt es mehr als einen Sender, die coolerweise auch alle verschiedene Programme haben. Wenn es einen also stört, dass Sender A ständig blöde Dokus über Kriege von vor 70 Jahren zeigt kann man einfach auf Sender B schalten, der vielleicht von aktuellen Nachrichten berichtet.
Sollte einem das auch nicht gefallen gibts auch noch KiKa und SuperRTL (hoffe das zählt jetzt nicht als Werbung). Da kann man sich den ganzen Tag anschauen wie schön die Welt eigentlich ist :D.
Mit informieren war bestimmt nicht gemeint sich Dokus im fernsehen anzuschauen. Da gibt es sehr viel bessere Möglichkeit zum Beispiel das Internet oder Radio bzw. Fernsehsender aus den entsprechenden Ländern.


melden

Das dritte Reich...NIE WIEDER...ist das so? Ein genauer Blick!

07.05.2011 um 22:25
@Luxorios
ich weiß nicht wie's bei euch in österreich ist, aber hierzulande gibt es kein dauerndes runterbeten der ns-vergangenheit. ich sehe keinen zeigefinger und niemanden, der »kollektivschuld« ruft. ich habe kein schlechtes gewissen und es ist niemand da, der versucht mir eins einzureden, und die von dir so despektierlich beschriebenen »kranzniederleger« als heuchler zu bezeichnen, finde ich schon eine frechheit. es waren menschen wie der friedensnobelpreisträger willi brandt, die dazu beitrugen, dass deutschland bei seinen nachbarn peu a peu wieder an ansehen gewann

0501025
"Wenn dieser ... für das Verbrechen nicht mitverantwortliche, damals nicht dabeigewesene Mann nun dennoch auf eigenes Betreiben seinen Weg durchs ehemalige Warschauer Getto nimmt und dort niederkniet -- dann kniet er da also nicht um seinetwillen. Dann kniet er, der das nicht nötig hat, da für alle, die es nötig haben, aber nicht da knien -- weil sie es nicht wagen oder nicht können oder nicht wagen können. Dann bekennt er sich zu einer Schuld, an der er selber nicht zu tragen hat, und bittet um eine Vergebung, derer er selber nicht bedarf. Dann kniet er da für Deutschland."
hermann schreiber

wenn du das leid in der welt beklagst, dann ehrt dich das zwar, aber dazu musst du nicht die ns-verbrechen heranziehen um zweifelhafte vergleiche zu ziehen. ich weiß nicht was du erwartest. sollen die nachrichtensender und zeitungen bei dir an der haustüre klingeln und dir die neuesten nachrichten aus sierra leone, der elfenbeinküste oder aus afghanistan unter die nase reiben? schalte einfach mal um 20 uhr nachrichten ein, du wirst staunen, wie viel über das leid in der welt berichtet wird. auch im internet gibt es die möglichkeit. das ist nur eine von vielen...


melden
Luxorios Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Das dritte Reich...NIE WIEDER...ist das so? Ein genauer Blick!

07.05.2011 um 22:59
@richie1st
Exzellentes Beispiel...glaubst du echt der Kniefall war mehr als eine Aktion um das Ansehen Deutschlands wieder aufzupolieren? War es etwas anderes? Nein wahrscheinlich nicht...wieviele Berater hatte es ihm wohl vorher empfohlen, genau gesagt wie es anzustellen ist, wie dieses Zeremoniell abzuwickeln ist...nun wissen werden wir es nie ob es ehrlich empfunden war...ich bin der pessimist und denke nicht...du wirst optimistisch sein und meinen war es schon...

Und ich versteh echt nicht, es geht einfach um die öffentlichen "Rituale" die immer wieder mit dieser Zeit zusammenhängen...Argument der Aufarbeitung zählt nicht, sonst müsste man auch anderer Dinge der Geschichte gedenken...Deutschland gibt es immerhin nicht erst seit dem 2. Weltkrieg...
...und Österreich auch nicht...und es geht bei Gott nicht darum das ein Sender sowas bringt...sondern der Rest bringt doch eh nur belanglosen Müll(X-Factor, Xdiaries, DSDS, BigBrother)...und wenn ein Sender etwas in die Richtung bringt dann zu 90% über die NS ZEit...und nochmal ich stelle nicht die Frage ist das richtig oder nicht...sondern ich bezweiffle das diese "Aufklärung" und angeblich stattfindende "Aufarbeitung" irgeneine Art von Wirkung zeigt...

Die simple Prolematik die ich aufzeigen möchte ist das die NS Vergangenheit immer und immer wieder benutzt wird um zu zeigen was Menschen andern Menschen antun können und welche Züge soetwas nehmen kann , oder welche Ausmasse soetwas nehmen kann UND wie lange es dauerte bis die Welt darauf reagierte...eigentlich ja gut...aber lernen die Menschen wirklich dadurch etwas? Werden sie tatsächlich sensibilisiert?
Die große Mehrheit der Bundesbürger (88 Prozent) ist dagegen, dass Deutschland mit Truppen militärisch in den Bürgerkrieg in Libyen eingreift. Nur 8 Prozent befürworten nach einer Umfrage für den stern die Entsendung von Truppen, vier Prozent äußerten keine Meinung.
Nach Meinung der Deutschen sollte die Bundesregierung im Kampf gegen das libysche Regime in erster Linie ein Handelsembargo verhängen. Hierfür sprachen sich in der stern-Umfrage 70 Prozent der Befragten aus, 21 Prozent waren dagegen. Die von den Aufständischen geforderte Flugverbotszone halten 56 Prozent der Befragten für den richtigen Weg. 34 Prozent lehnen dies ab.


(Quelle: der Stern: http://www.stern.de/politik/ausland/umfrage-zu-unruhen-in-libyen-deutsche-wollen-sich-nicht-einmischen-1664001.html)
Ich sage gleich ich weiss natürlich nicht wie seriös der Stern ist, oder wie ernst zu nehmend seine Umfragen sind, jedoch gibt es mehrere Umfragen zu diesem Thema mit ähnlichen Ergebnissen...
immerhin ca 20 % waren sogar gegen ein Handelsembargo...ca 20% waren dagegen sogar das MINDESTE zutun um zu helfen...
Ich frage mich antürlich was den IN DIESEM MOMENT STERBENDEN ein Handelsembargo nützen soll? Ich mein, jetzt mal ehrlich, diese ganzen Befragten wenn sie da unten wären, wären sie nicht bloss für ein Handelsembargo...

Mich erschreckt dieses Umfrageergebniss insofern, als das ich hier die Sensibilisierung vermisse...nicht das es besser wäre wenn alle Krieg schrein, aber es gibt doch auch andere Methoden als runterzugehen und gleich zu schiessen, zumindest Truppen hätte man entsenden können um zivile Siedlungen zu schützen...wo sind hier die UNO Helden? Deutschland ist hier natüroch nicht alleine...die gesamte Staatengemeinschaft ist ähnlich...seltsam...

Da sterben Menschen und man diskutiert darüber ob man vlt die Konten einfriert...ich mein sonst noch alles sauber oder? DAS meine ich, eine Kanzlerin die zunächst Kränze zum Gedenken an die NS Opfer niederlegt, weigert sich einem Volk zu helfen das unter einem Tyrannen zu leiden hat der es lieber tot als frei sieht...fällt nur mir das heuchlerische Verhalten auf...klar man könnte sagen...Junge das ist eben Politik...tja Politik ist ja ebenfalls heuchlerisch...

DAS ist das Problem...DAS ist es um was es mir hier geht...

Man gebe zu bedenken...wenn die Alliierten und allen voran Amerika damals nicht militärisch eingegriffen hätte, würden wir wahrscheinlich nicht mehr hier sitzen und soetwas diskutieren können...das soll keine Pro Amerika Propaganda sein...aber es ist doch eine etwas verwandte Situation...auch wenn hier noch andere Interessen waren und Amerika sich bedroht sah, und Europa vor Lybien keine Angst haben muss...aber ist das echt die Lösung? Man ignoriert das Sterben von tausenden nur weil man nicht unmittelbar bedroht ist?

Also...man kann es drehen und wenden wie man will...ich sehe die positive Wirkung dieser "Aufarbeitung" nicht...


1x zitiertmelden

Das dritte Reich...NIE WIEDER...ist das so? Ein genauer Blick!

08.05.2011 um 00:10
Zitat von LuxoriosLuxorios schrieb:Also...man kann es drehen und wenden wie man will...ich sehe die positive Wirkung dieser "Aufarbeitung" nicht...
Ich denke du siehst die Ziele dieser Aufarbeitung falsch. Erst einmal ist ein Ziel und ein Erfolg die Demokratisierung der Deutschen durch das Aufzeigen der unter eines diktatorischen Regimes begangenen Verbrechen. Du kannst das aus heutiger Sicht unterschätzen, aber das war erst einmal das Primärziel.

Zu Libyen: Steinmeier hat es mal so treffend formuliert, dass auch bei den Regimegegnern oder besser gesagt der Opposition nicht so ganz klar ersichtlich ist, dass es dem Land bzw. den Menschen dort nach der etwaigen Revolution wirklich besser geht. Außerdem muss man beachten, dass die UNO festgelegt hat, dass jedes Land zu 100% autonom ist und sich die UNO nur im Ausnahmefall in die inneren Angelegenheiten einmischt.
Auch die Vorbehalte der Amerikaner gegenüber den Deutschen ist ein Stück weit verständlich, wenn man bedenkt, dass das Ende des WW2 erst gute 70 Jahre her ist und enge Verwandte von damals gefallenen Männer auch heute noch am leben sind.
Aber jetzt mal die eigentliche Frage: Was willst du??? Dass man die Verbrechen der Deutschen totschweigt?


1x zitiertmelden
Luxorios Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Das dritte Reich...NIE WIEDER...ist das so? Ein genauer Blick!

08.05.2011 um 00:51
@Cricetus
Zitat von CricetusCricetus schrieb:Aber jetzt mal die eigentliche Frage: Was willst du??? Dass man die Verbrechen der Deutschen totschweigt?
Ich denke das hab ich jetzt oft genug dargelegt um was es mir geht...und die meisten haben es auch verstanden...ich werd mich hier jetzt nicht alle 2 posts wiederholen...

Zum letzten mal: es geht um die Grundproblematik...einerseits immer wieder betrauern der Vergangenheit...anderseits das Nicht Handeln in der Gegenwart...das passt einfach nicht zusammen...


2x zitiertmelden

Das dritte Reich...NIE WIEDER...ist das so? Ein genauer Blick!

08.05.2011 um 01:15
Zitat von LuxoriosLuxorios schrieb:einerseits immer wieder betrauern der Vergangenheit...anderseits das Nicht Handeln in der Gegenwart...das passt einfach nicht zusammen...
Warum nicht? Es geht doch erst mal darum, sich daran zu erinnern, dass von deutschem Boden großes Leid über Millionen Menschen gebracht worden ist.

Daraus lernen wir hoffentlich, dass wir kein Unrecht mehr begehen wollen (deshalb ist das Erinnern m. E. auch nach wie vor wichtig).

Das bedeutet aber nicht automatisch im Umkehrschluss, dass wir jetzt alles Unrecht auf dieser Welt verhindern könnten.

Das man es vielleicht manchmal intensiver versuchen sollte, bestreitet ja niemand.


melden

Das dritte Reich...NIE WIEDER...ist das so? Ein genauer Blick!

08.05.2011 um 10:39
Zitat von LuxoriosLuxorios schrieb:Zum letzten mal: es geht um die Grundproblematik...einerseits immer wieder betrauern der Vergangenheit...anderseits das Nicht Handeln in der Gegenwart...das passt einfach nicht zusammen...
Ich denke du missverstehst die Aufgabe von Geschichte und Aufarbeitung der Geschehnisse. Natürlich kann man jetzt rummeckern, dass die Welt trotz der Ereignisse rund um den 2. Weltkrieg nicht verstanden hat, dass man gegen diktatorische Regime vorgehen muss, aber ich habe oben auch schon geschrieben, dass der Fall Libyen komplizierter ist, als er auf den ersten Blick scheint.
Zum zweiten ist doch so, dass ein extrem großer Teil der Deutschen eine Diktatur nie wieder möchte und dementsprechend alles tun wird, sollte sich so etwas noch einmal anbahnen. Das ist ein wichtiger Erfolg. Ein zweiter fast noch wichtigerer Erfolg der Aufarbeitung ist das Grundgesetz, das extra so konzipiert wurde, dass die Geschehnisse sich nur sehr schwer wiederholen können. Das blendest du alles aus.


melden

Das dritte Reich...NIE WIEDER...ist das so? Ein genauer Blick!

08.05.2011 um 10:50
@Luxorios


Ich bin da der letzte der dir widerspricht. Wenn ich von Frauen/Mädchen lese die vergewaltigt und daraufhin auch noch gesteinigt werden ! , würd ich dort am liebsten paar Navy Seals :D rüberschicken damit die denen mal was vom American Way of Life beibringen.

Auch die Freuenbeschneider, könnten mal so ne Unterrichtseinheit vertragen. Aber abgesehen davon dass es gar nicht genug Soldaten gibt umd all das Unrecht zu beeitigen, hat man es früher doch auch nicht besser gemacht.

Wären die Allierten einmarschiert, hätte Hitler keinen Angriffskrieg geführt? Gut so viel Informationsfluss wie heute gab es damals sicher nicht, aber das Leid der Juden war bekannt.

Würde heute China gegen Russland, und gegen Amerika nen Angriffskrieg führen, würde man sie auch bekämpfen und im Zuge dessen alle Minderheiten befreien die unter ihnen gelitten haben.

Ich fürchte , hätte Hitler keine Kriegspläne gegen andere Nationen gehabt und auch ausgeführt, hätte sich das Leiden der jüdischen Bevölkerung noch mehr in die Länge gezogen.

Also es hat sich nichts verändert. Auch damals kam niemand primär deswegen ins Land, um Minderheiten zu befreien.


1x zitiertmelden

Das dritte Reich...NIE WIEDER...ist das so? Ein genauer Blick!

08.05.2011 um 11:25
der tag hat 24 std und die woche 168 std, selbst wenn ich nicht schlafen würde, könnte ich nicht gegen jede ungerechtigkeit auf dieser welt gegenan arbeiten.
also ist der apell: wenn du dagegen bis muß du auch da und da mitarbeiten usw.
nebenbei muß ich auch noch für meine reproduktion sorgen.
ergo kann man als mensch sich nur auf einzelne ungerichtigkeiten wenden und muß die anderen ungerechtigkeiten anderen überlassen.

desweiteren, ich habe keine schuld an den verbrechen im tausend jährigen reich und ich werde auch keine übernehmen.
außerdem werde ich jeden menschen als das bezeichnen was er ist und wenn er ein a-loch ist, egal aus welcher nation er ist, werde ich es sagen.


melden

Das dritte Reich...NIE WIEDER...ist das so? Ein genauer Blick!

08.05.2011 um 11:43
Es gibt keine guten das ist alles der selbe dreck es zählt nur der profit ,mit china macht man gute geschäfte darum gewährt man diesen verbrechern die freie hand.Ein patriot ist eigentlich sau dämlich wenn er den quatsch der gemeinsamkeit und einigkeit abnimmt ,den morgen wird dieser verblendete patriot von seinem landsmann vor die türe gesetzt.


melden

Das dritte Reich...NIE WIEDER...ist das so? Ein genauer Blick!

08.05.2011 um 12:03
versteh ich nicht, wir sind doch nicht für die chinesen verantwortlich. es ist ein unterschied unsere geschichte zu verurteilen und sich in innenpolitische angelegenheiten anderer länder einzumischen. abgesehen davon, wie willst du china davon abhalten? wir können in erster linie unser verhalten bestimmen, beim verhalten anderer wirds schwieriger.


1x zitiertmelden
Luxorios Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Das dritte Reich...NIE WIEDER...ist das so? Ein genauer Blick!

08.05.2011 um 18:38
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Wären die Allierten einmarschiert, hätte Hitler keinen Angriffskrieg geführt? Gut so viel Informationsfluss wie heute gab es damals sicher nicht, aber das Leid der Juden war bekannt.

Würde heute China gegen Russland, und gegen Amerika nen Angriffskrieg führen, würde man sie auch bekämpfen und im Zuge dessen alle Minderheiten befreien die unter ihnen gelitten haben.
@insideman
insgesamt, nunja gut gebrüllt ^^ aber: Man darf nicht vergessen das es von Anfang an abzsehen war auf was es hinausläuft und selbst die wohlhabenden jüdischen Familien in Deutschland nichts getan haben nicht aus Bosheit oder Dummheit sondern weil sie es nicht ernst nahmen, sie dachten sich bis zum Schluss, Na der schreit a bissl aber sonst wird jo nix sein...

Aber gerade da sollte wir etwas daraus gelernt haben, und China führte einen Angriffskrieg gegen ein wehrloses Land...Tibet...und alle sahen zu...nur Indien erwog eine militärische Reaktion liess es jedoch auf sich beruhen aus Angst man könne gegen einen Gegner wie China nicht bestehen...

Da fand ein Angriffskrieg statt, aber niemanden hat es wirklich interessiert...nicht wirklich...und getan hat niemand was...

Und das Problem des dritten Reichs war KEIN deutsches oder österreichisches...solche Regime gab es auch in Spanien und Italien...es ist ein menschliches Problem daher geht es nicht nur deutsche oder Europäer an, sondern ALLE MENSCHEN...ist in Amerika denn was anderes passiert? Kuklux Clan, Ausrottung der meisten indianischen Stämme...es liegt an jedem von diesem ewigen denken wegzukommen: wir können ja ned alles machen und uns um alles kümmern...niemand sporicht von ALLES aber das was die meisten jetzt tun?
Zitat von japistolejapistole schrieb:versteh ich nicht, wir sind doch nicht für die chinesen verantwortlich
Die chinesen sind Menschenoder? Also sind wir jetzt alle Mesnchen? Oder nicht? Ist es denn nicht so das wir als Spezies für unsere Taten verantwortlich sind? In Deutschland waren keine deutschen die Juden töteten sondern MENSCHEN die MENSCHEN töteten...es sind nicht Spanier die Inidaner schlachtetetn es waren MENSCHEN die MENSCHEN schlachteten...es wird doch der grosse Gedanke getragen...wir sind alle eins... nieder mit den Grenzen der intoleranz und den Unterschieden uim denken...eine Welt eine stimme...ist es nicht so? Wo ist HIER dieses eine Welt eine Stimme? WO ist hier dieses globale denken?


Wann begreifen die Menschen das wir als SPEZIES denken und handeln müssen...als Menschen...?


Gerade die heutige Jugend..was tut die schon gross, in Wien sind sie vlt bei der Sozialistischen Jugend ein paar mal gegen die FPÖ protestieren und denken schon sie sind die moralische Instanz...anstatt das sie EFFEKTIV was tun würden...sich aktiv für Entwicklungshilfe einsetzen, sich engagieren, sowas beginnt schon in der Schule...mir wurde diese Möglichkeit bereits in der Schule eröffnet mich in diesem Gebiet auf höchster Ebene zu engagieren...aber wer will sich heute schon diese zusätzliche Arbeit antun? Und es IST Arbeit, aber die Jugend von heute (so dumm des klingt) interessiert sich doch nur mehr für den neuesten Bohlenspruch aber ned dafür was in der Welt vor sich geht, geschweige denn WARUM, die Zusammenhänge...um tatsächlich verstehen zu können und dadurch in Zukunft soclhen Grausamkeiten entgegenzuarbeiten...

Es geht nicht darum das jeder die Pflicht hat die Welt zu retten...ABER wenn JEDER nur einwenig tun würde...wäre es nicht so schlimm um die Welt bestellt asls es zur Zeit der Fall ist...


1x zitiertmelden

Das dritte Reich...NIE WIEDER...ist das so? Ein genauer Blick!

08.05.2011 um 20:11
bei diesem post stimme ich dir 100 % zu.


melden

Das dritte Reich...NIE WIEDER...ist das so? Ein genauer Blick!

09.05.2011 um 18:56
Zitat von LuxoriosLuxorios schrieb:Und das Problem des dritten Reichs war KEIN deutsches oder österreichisches...solche Regime gab es auch in Spanien und Italien.
Nein du siehst das grundsätzlich falsch. Es gab vorher grausame Diktaturen und es gibt hinterher immer noch grausame Diktaturen. Das ist nicht schön, lässt sich aber wahrscheinlich nicht ändern. Und in jede dieser Diktaturen einzumarschieren, mit welchem Mandat auch immer, halte ich für keine sonderlich gute Idee.

Die Tatsache, dass man dem dritten Reich diese Sonderrolle zuschreibt und seine Einmaligkeit/Unvergleichbarkeit betont, hat erst einmal nichts mit der Machtergreifung, mit den erlassenen Gesetze oder dem Beginn des 2. Weltkrieges zu tun. Solcherlei Dinge (mit Ausnahme des 2. Weltkriegs, aber andere Kriege wurden auch von Diktaturen angezettelt) sind nichts einmaliges. Das einmalige ist "lediglich" die industrielle Massenvernichtung von Millionen von Menschen.
Von daher ist dein Post gut und schön trifft aber nicht im Ansatz den Kern der öffentlich Debatte geschweige denn die Begründung für die historische Aufarbeitung.


1x zitiertmelden
Luxorios Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Das dritte Reich...NIE WIEDER...ist das so? Ein genauer Blick!

09.05.2011 um 19:12
Zitat von CricetusCricetus schrieb:Nein du siehst das grundsätzlich falsch. Es gab vorher grausame Diktaturen und es gibt hinterher immer noch grausame Diktaturen. Das ist nicht schön, lässt sich aber wahrscheinlich nicht ändern.
Genaus diese Denkweise ist es WARUM sich nichts ändert...-.- ich denke eher du siehst da etwas grundsätzlich falsch...

Das die öffentliche Debatte am Kern des Problems um Kilometer vorbeischrammt ist doch klar...

Noch einmal das Problem im dritten Reich war ein MENSCHLICHES...das ist eine simple Tatsache...und demnach müssen wir als MEnschen handeln UND denken...nur weil ein Chinese was falsch macht heisst das nicht das es uns nichts angeht...er ist immer noch ein Mensch...geht mal von diesem eingeschränkten Nationalbewusstsein weg...ind diesem Punkt ist es einfach fehl am Platz.

Und jede Grossangelegte Vernichtung IST auch insustriell...Auch hinter Stalins Lagern steckte eine Industrie...hinter jeder Gewalt steckt eine Industrie...

Und das ist auch nicht der KERN des Problems...deswegen führt die öffentliche Debatte auch zu keinen Besserungen...es gibt heute wieder mehr rechtsradikalsimus WELTWEIT als noch vor 20 Jahren...es war schonmal besser aber es wird zusehends wieder schlechter...


1x zitiertmelden

Das dritte Reich...NIE WIEDER...ist das so? Ein genauer Blick!

09.05.2011 um 19:20
Okay langsam aber sicher fängst du an Geschichtsverklärung zu betreiben. Ich versuche dir ein letztes mal zu erklären wieso die Debatte ist, wie sie ist.
Zitat von LuxoriosLuxorios schrieb:Und jede Grossangelegte Vernichtung IST auch insustriell
Dieser Vergleich ist sachlich komplett falsch. Stalins Vernichtung hatte nicht den einzigen Sinn Menschen zu vernichten. Es war mehr ein Nebenprodukt. Und wenn es gewollt war, passierte dies nicht industriell. Industriell meint, dass ganze Fabriken gebaut wurden, die zu nichts anderem gut waren, als Menschen zu töten und das möglichst schnell. einfach und kostengünstig. Und das ist einmalig.
Zitat von LuxoriosLuxorios schrieb:Noch einmal das Problem im dritten Reich war ein MENSCHLICHES
Das hat niemand bestritten und ist auch absolut keine Aussage, die irgendeine meiner Aussagen in irgendeiner Form berührt oder entkräftet. Deine ganze Argumentation ist hirnrissig und inhaltlich nicht logisch aufgebaut.
Es verbietet dir niemand dich über die Probleme in der Welt zu informieren, es verbiete dir niemand einfach wegzuschalten, wenn eine Doku über die Nazis kommt. Du hast alle Freiheiten der Welt dir deine Quellen selbst zu suchen, aber (und das ist das entscheidende) es ist nicht die Aufgabe irgendeiner selbst ernannten Weltpolizei alle Diktaturen dieser Welt umzustürzen. Das mag jetzt schwierig zu verstehen sein, hat aber absolut NICHTS mit der Debatte über den Nationalsozialismus zu tun.


melden

Das dritte Reich...NIE WIEDER...ist das so? Ein genauer Blick!

09.05.2011 um 19:33
@Luxorios
Der unterschied ist China hat Nuklearwaffen.
Nien,natürlich nicht aber China ist unantastbar heutzutage sind die Wirtschaften aller Kontinente(bis auf afrika und natürlich die Antarktis)eng vernetzt.Klagt jetzt ein Land ein anderes wegen Verbrechen an die denen des dritten Reichs entsprechen hast du mit China und in der Folge auch mit den Verbündeten Chinas(also auch uns)ein Problem und isolierst dich sozusagen vom Rest der Welt,kein Land wäre so dumm.Politiker legen Kränze ab weil es ihre Pflicht ist Merkel denkt jetzt auch nicht den ganzen Tag darüber nach wie schlecht wir doch waren.Trotzdem ist es bei manchen Jahrestagen einfach Verpflichtung einen Kranz abzulegen und zu sagen man gedenkt der Opfer.


melden

Das dritte Reich...NIE WIEDER...ist das so? Ein genauer Blick!

09.05.2011 um 19:43
Solange die Menschen sich nicht Lernen erstmal selber zu akzeptieren, werden sie nie andere Menschen akzeptieren das liegt an jedem selber! Alle Religionen bekriegen sich gegenseitig auser der Budhismus, macht euch mal darüber gedanken dan wird euch einiges klar!


melden