weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesstrafe bei Verbrechen gegen die Menschlichkeit

17 Beiträge, Schlüsselwörter: Todesstrafe
Diese Diskussion wurde von dns geschlossen.
Begründung: Hier weiter machen -> Diskussion: Todesstrafe
Seite 1 von 1
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesstrafe bei Verbrechen gegen die Menschlichkeit

31.07.2011 um 11:46
Ich frage mich schon lange, ob wir die Todesstrafe bei wirklich schlimmen Verbrechen nicht einführen sollten? Und mit schlimmen Verbrechen meine ich nicht Mord oder Kindesmissbrauch, obwohl die natürlich auch schlimm sind. Nein, ich mein wirklich menschenverachtende Verbrechen in einer ganz seltenen Qualität.

Oder anders gesagt: Bei Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Letztes Beispiel hier ist der Attentäter von Norwegen. Das ist für mich ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit und es besteht nicht den Hauch an einem Zweifel an seiner Schuld. Ein anderes Beispiel sind die vielen Diktatoren bzw. deren mittleres Management, die jetzt in Den Haag sitzen. Ein Mann wie Ratko Mladić kann doch nicht einfach so weiterleben.

An sich war ich gegen die Todesstrafe bzw. bin es auch weiterhin. Aber bei Verbrechen gegen die Menschlichkeit muss es Ausnahmen geben.


melden
Anzeige

Todesstrafe bei Verbrechen gegen die Menschlichkeit

31.07.2011 um 11:49
Was bringt es dir, diese Menschen zu töten? Gehts dir da um Rache?

Ich finde als zivilisierter Staat sollte man das Töten von Menschen nicht befürworten.


melden
mexdexx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesstrafe bei Verbrechen gegen die Menschlichkeit

31.07.2011 um 11:54
@GrandOldParty

Was bringt es den Täter zu Töten?
Werden seine Taten dadurch rückgängig gemacht?


melden
greenkeeper
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesstrafe bei Verbrechen gegen die Menschlichkeit

31.07.2011 um 11:56
Todesstrafe heißt auch immer Verewigung in den Geschichtsbüchern und weitere Existenz des Namens in den Köpfen der Menschen. Halte ich nich für so klug. Besser ist es den Täter bei "Wasser und Brot", also mit minimalem Aufwand auf Lebenszeit in eine Zelle zu sperren, so dass er selber noch mitbekommt wie er in der Öffentlichkeit in Vergessenheit gerät und in seiner Einsamkeit langsam zu Grunde geht. Ich glaube eine härtere Strafe kann es nicht geben. Tod is für solche Menschen immer auch eine Erlösung. Die sollte auf sich warten lassen.

Gruß greenkeeper


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesstrafe bei Verbrechen gegen die Menschlichkeit

31.07.2011 um 11:57
mexdexx schrieb:Werden seine Taten dadurch rückgängig gemacht?
Nach dieser Logik dürfte es ja nie ein Strafe geben, in keiner Form. Weil bei keiner Strafe die Taten rückgängig gemacht werden.

Leben macht ja auch Spaß. Und selbst im Gefängnis kann man noch Arten der Freude erfahren. Diese Menschen sollen keine Freude mehr spüren. Sie sollen gar nichts spüren.


melden

Todesstrafe bei Verbrechen gegen die Menschlichkeit

31.07.2011 um 11:58
Todesstrafe ist IMMER falsch.
Ich denke da nicht nur an eventuelle Fehlurteile....
Ich halte es für weitaus schlimmer eventuell viele Jahrzehnte lang eingesperrt zu sein.
Die Strafe "lebenslang" ist also "grausamer" als Todesstrafe.


melden

Todesstrafe bei Verbrechen gegen die Menschlichkeit

31.07.2011 um 11:59
Ich frage mich schon lange, ob wir die Todesstrafe bei wirklich schlimmen Verbrechen nicht einführen sollten?

Wer wir?Deutschland?Es gibt doch Todesstrafen in sämtlichen Ländern.


melden

Todesstrafe bei Verbrechen gegen die Menschlichkeit

31.07.2011 um 12:03
Tötet man einen dummen Mörder, ist man selbst ein dummer Mörder. Dann ist man nicht besser als solcher. Die Todesstrafe ist ein dämlich primitives Verfahren und sollte abgeschafft werden. Es reicht ganz und gar aus, den/die Täter in einem Loch vergammeln und ab und an durch sich unangemessen benehmende Wärter oder Mithäftlinge quälen zu lassen.


melden
mexdexx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesstrafe bei Verbrechen gegen die Menschlichkeit

31.07.2011 um 12:03
@GrandOldParty

Nach dieser Logik dürfte es ja nie ein Strafe geben, in keiner Form. Weil bei keiner Strafe die Taten rückgängig gemacht werden.


Unsinn meine Argumentation bezieht sich auf die Todestrafe und nicht auf Strafe allgemein.

Leben macht ja auch Spaß. Und selbst im Gefängnis kann man noch Arten der Freude erfahren. Diese Menschen sollen keine Freude mehr spüren. Sie sollen gar nichts spüren.


Welche Freuden sind das?


melden

Todesstrafe bei Verbrechen gegen die Menschlichkeit

31.07.2011 um 12:04
Gewalt erzeugt Gegengewalt, der Zweck heiligt nicht die Mittel, geht den Weg des Friedens und der Menschlichkeit und die Gewaltspirale hört sich auf zu drehen


melden

Todesstrafe bei Verbrechen gegen die Menschlichkeit

31.07.2011 um 12:04
wulfen schrieb:Ich halte es für weitaus schlimmer eventuell viele Jahrzehnte lang eingesperrt zu sein.
Also heißt das dass der Norwegische Killer deiner Ansicht nach es verdient hat später wieder in Freiheit zu kommen?Das Stelle ich in Frage,Sicherheitsverwahrung wäre ne Möglichkeit,da kommt der Täter auch nicht so schnell raus.Also ist es im Grunde ähnlich wie Gefängniss,da ist der Täter eingesperrt.Vll besser als ihn rauszulassen.


melden
mexdexx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesstrafe bei Verbrechen gegen die Menschlichkeit

31.07.2011 um 12:07
@GrandOldParty
Sie sollen gar nichts spüren

Wo ist da die Strafe? Wenn sie gar nichts mehr spüren?


melden

Todesstrafe bei Verbrechen gegen die Menschlichkeit

31.07.2011 um 12:07
xXClubberXx schrieb:Also heißt das dass der Norwegische Killer deiner Ansicht nach es verdient hat später wieder in Freiheit zu kommen?
Nein, das meine ich ja.
Zu wissen im Gefängnis sterben zu müssen- ist unendlich grausam und die richtige Strafe für solche Täter.


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesstrafe bei Verbrechen gegen die Menschlichkeit

31.07.2011 um 12:11
wanagi schrieb:Gewalt erzeugt Gegengewalt, der Zweck heiligt nicht die Mittel, geht den Weg des Friedens und der Menschlichkeit und die Gewaltspirale hört sich auf zu drehen
Die norwegische Gesellschaft ist friedlich. Dennoch gab es da so einen Spinner.


melden

Todesstrafe bei Verbrechen gegen die Menschlichkeit

31.07.2011 um 12:15
@GrandOldParty
Du kannst das eine nicht vom anderen herleiten, da jeder heutzutage Internet haben kann, sich dort radikalisieren kann und so seine Aggressionen ins unermeßliche steigern kann. Auf der Welt gibt es so viel Gewalt und Leid und solange sich das nicht ändert, wird es auch immer Gegengewalt geben. Auch die Anforderungen unserer Gesellschaft überlasten viele, viele können mir ihr nichts anfangen, bauen auf den Straßen scheiße, setzen sich unter Drogen, füllen sich ab.


melden

Todesstrafe bei Verbrechen gegen die Menschlichkeit

31.07.2011 um 12:20
Achso das habe ich nicht gewusst da du nur schriebst:
wulfen schrieb:Ich halte es für weitaus schlimmer eventuell viele Jahrzehnte lang eingesperrt zu sein.
Die Strafe "lebenslang" ist also "grausamer" als Todesstrafe.
Lebenslang ist auch kein wirkliches Leben mehr.Da ist das Leben vorbei,wobei den Jungs gehts heutzutage oft zu gut im Gefängniss.


melden
Anzeige

Todesstrafe bei Verbrechen gegen die Menschlichkeit

31.07.2011 um 12:30
xXClubberXx schrieb:wobei den Jungs gehts heutzutage oft zu gut im Gefängniss.
Na ja, kann ich nicht behaupten, durfte das mal bei einem halben Jahr U-Haft ausprobieren...
Bis rauskam das es schlicht eine "Verwechslung" war.
Nein, schön ist was anderes....


melden

Diese Diskussion wurde von dns geschlossen.
Begründung: Hier weiter machen -> Diskussion: Todesstrafe
94 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden