weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Linke, Liberale und Konservative gegen die Feinde der Zivilisation

305 Beiträge, Schlüsselwörter: Linke, Konservative, Liberale
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linke, Liberale und Konservative gegen die Feinde der Zivilisation

19.08.2011 um 10:38
NeoDeus schrieb:Ich denke dass der Springerverlag wenig mit Meinungsfreiheit zu tun hat. Das was die machen ist eher MeinungsBILDung.
Das sehe ich anders. Denn das gehört ausdrücklich zur Meinungsfreiheit mit dazu. Wenn du sie also auschalten willst, dann hat eher das, was du machst, nicht besonders viel mit Meinungsfreiheit zutun.


melden
Anzeige

Linke, Liberale und Konservative gegen die Feinde der Zivilisation

19.08.2011 um 10:39
omem schrieb:Mir schoß gerade was durch den Kopf. Erinnert Ihr Euch noch, wie in Polen das Ende des "Kommunismus" eingeläutet wurde?
Ich erinnere mich daran, bin mit meinen Eltern damals als kleiner Junge bei Demos von polnischen Bürgern hier in Deutschland mitgelaufen.
Aber auch bei der "Solidarnosc" Bewegung hat es eine Führunsperson gegeben und das war Lech Walensa. So jemand gibt es noch nicht in Deutschland...


melden

Linke, Liberale und Konservative gegen die Feinde der Zivilisation

19.08.2011 um 10:46
@libertarian
dann haben wir beide eine unterschiedliche Meinung von diesem "Verein".
Ich erinnere mich noch gut an die Hetze die bei der Affäre mit Erika Steinbach vom Bund der Vetriebenen gemacht wurde. In Polen hat man bei einem Magazin (weißnicht mehr ob es Wprost war) das zu Springer gehört, Hetze gegen Steinbach gemacht und im Gegenzug hat die Bild Hetze gegen Polen gemacht. Sowas ist für mich nicht Meinungsfreiheit, sondern schüren von Hass und Feindbildern. Um mal ein Beispiel zu nennen...
Denn "dumme" Bildleser, sieht nicht die Verbindung zu den Magazinen und Boulveardblättern. Der sieht nur dass die Polen "wieder" mit der Nazikeule kommen und sich in die deutsche Politk einmischen, zumindest wird es so dargestellt. Ist das für dich Meinungsfreigheit? Das ist für mich Politik.


melden
seraphim82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linke, Liberale und Konservative gegen die Feinde der Zivilisation

19.08.2011 um 11:44
@libertarian

Die Zerschlagung eines Verlages schliesst nicht unbedingt die Kriminalisierung einer bestimmten Meinung mit ein. Ich persönlich wäre aus menschlichem Ermessen unter der vom Verlag praktizierten Prämisse des 'groben Unfugs' dazu bereit einiges zur Auflösung dieser Meinungsmanufaktur beizutragen...von der marktwirtschaftlichen Zerschlagung bis hin zu, naja fast sogar zu militanten Einschüchterungsunternehmungen :-D


melden
seraphim82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linke, Liberale und Konservative gegen die Feinde der Zivilisation

19.08.2011 um 11:47
@NeoDeus

Ich denke die Stagnation resultiert nicht weniger aus dem breitgefecherten ideologischen Spektren in unserer Gesellschaft...und weil es den meisten halt eben doch noch sehr gut geht (mich eingeschlossen: ) ...die Härtefälle nehmen jedoch stündlich zu...der Volks(?)geist wird halt langsam aufgeköchelt.


melden

Linke, Liberale und Konservative gegen die Feinde der Zivilisation

19.08.2011 um 11:54
@seraphim82
mir gehts es auch noch verhältnismäßig gut, im Vergleich zum manch anderen Bürger. Und im Verlgleich zu Millionen von Menschen weltweit, leben wir in Luxus.
Das ist aber noch eine Momentaufnahme, die sich schnell ändern kann...


melden
omem
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linke, Liberale und Konservative gegen die Feinde der Zivilisation

19.08.2011 um 14:06
libertarian schrieb:Das sehe ich anders. Denn das gehört ausdrücklich zur Meinungsfreiheit mit dazu. Wenn du sie also auschalten willst, dann hat eher das, was du machst, nicht besonders viel mit Meinungsfreiheit zutun.
Was ist bitteschön an der manipulativen Vorgehensweise der Bild Meinungsfreiheit?

Das ist die Bild:

„Bild“ ist keine Tageszeitung, sondern lediglich eine Verkaufsmaschine, die unter dem Deckmantel der journalistischen Berichterstattung agiert. Zu diesem Schluss kommt die Studie „Drucksache – Bild“ der Otto Brenner Stiftung. Laut der Untersuchung dient der Boulevardjournalismus nicht der Informationsvermittlung, sondern nur dem Markenimage „Bild“. Dessen Produktpalette reicht von Computern über Internetanschlüsse bis hin zu BahnTickets. Trotz rückläufiger Auflagenzahlen trage die „BildGruppe“ erheblich zum Umsatz des Axel Springer Verlages bei, was sich vor allem auf die Vermarktungsaktivitäten zurückführen lasse, so die Autoren der Studie. Hierbei profitiere die Zeitung vom Image des „Wächters der vermeintlichen Interessen des deutschen Steuerzahlers“, heißt es in der Untersuchung.

Die Autoren stützen ihre Thesen auf die Auswertung zahlreicher BildAusgaben, sieben ExpertenInterviews und ein Gespräch mit Günter Wallraff, der 1977 verdeckt bei „Bild“ ermittelt hatte. Bild Chefredakteur Kai Diekmann hatte ein Interview abgelehnt.


Quelle: http://www.die-stiftung.de/nachrichten/meldung/artikel/bild-zeitung-nur-verkaufsmaschine.html

Beschäftige Dich bitte mal ausführlich mit der Lektüre dieser Seite der Otto Brenner Stiftung : http://www.bild-studie.de/

Da findest Du auch diese Analyse, die die Methoden aufzeigt, mit welchen die Bild arbeitet: die Griechenlandkrise 2010 : http://www.otto-brenner-stiftung.de/fileadmin/user_data/kompakt/dokumente/bild_studie/2011_04_05_Bildstudie_Zusammenfass...



P.S.: Das dort verlinkte Wallraff-Interview kannst Du auch hier nachlesen, wenn Du Dir die PDF nicht runterladen willst:


melden
omem
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linke, Liberale und Konservative gegen die Feinde der Zivilisation

19.08.2011 um 14:22
Übrigens, ich habe gestern auf SPON bei den Lesermeinungen zum Augstein-Artikel einen interessanten Beitrag eines Foristen gefunden, der den Parlamentarismus als eigentliche Ursache der ganzen Probleme sieht:

Sie schaffen es nicht, sich vom Hergekommenen zu lösen. Ohne Ihnen zu nahe treten zu wollen, aber der Parlamentarismus hat ausgedient. Er ist pervertiert zur Wurzel aller Korruption, ein fetter Saatboden für Lobbyismus jeglicher Art und für die Herrschaft einer ebenso arroganten wie inkompetenten Kaste.

Nein, nein, nein, wir wollen keinen Parlamentarismus mehr!

Wir wollen direkte Demokratie, Mitbestimmung, Volksabstimmungen - und wer sagt, das geht nicht, wo kämen wir hin, wenn der Pöbel und so weiter, der sei daran erinnert, daß noch nie der Pöbel einen Krieg angezettelt hat. Der Pöbel war es auch nicht, der Hitler gewählt hat - das waren die Parlamentarier. Die Parlamentarier haben wissentlich die deutsche Teilung herbeigeführt, sie sind verantwortlich für die Wiederbewaffnung, die Notstandsgesetze, die EU-Erweiterung und den Euro, die Vermögensrettung der Spekulanten und Geldverleiher (Banken) auf unsere Kosten um ihrer eigenen Pfründe willen, die Griechenlandkredite, sie haben unser Geld entwertet, nicht einmal, sondern dreimal allein in den letzten hundert Jahren ... und sie haben uns, dem Volk, dem Souverän, von dem alle Staatsgewalt ausgeht, angeblich, haha und der Gipfel der Undemokratie, die Abstimmung über ein neues Grundgesetz nach der Wiedervereinigung vorenthalten, wie es das alte GG der Bundesrepublik verlangt hat.

Die Parlamentarier haben uns eine integrative Null, einen Prototypen des Beliebigen als Präsidenten aller Deutschen(!) aufgezwungen, auch das nicht einmal, sondern mehrmals, und dem Volk immer wieder gezeigt: Ihr da draußen könnt ruhig protestieren. Wir machen trotzdem, was wir wollen. Das Schweigen der resignierten Mehrheit werten wir keck als Zustimmung.

Nein, wir haben genug vom Parlamentarismus, genauso wie von den Parteien. Wir erkennen uns nicht mehr wieder in diesem Land, in dem wir nichts mehr zu verteidigen haben, weil wir nichts mehr besitzen außer der Freiheit am Hindukusch (in D gibt es dank Vorratsdatenspeicherung etc. pp. nicht mehr so viel davon), und dieser von Medien manipulierten Gesellschaft. Wir schreien unsere Wut hinaus, und außer alten Zynikern und Volksverhetzern, die ihre eigene Agenda verfolgen (S21), hört uns niemand zu.

Wir hätten heute die Technologie, um eine direkte Demokratie zu verwirklichen, und wir sollten alles, aber auch wirklich alles dafür tun, sie so schnell wie möglich zu installieren und die inkompetenten Nullen, ihre falschen Ratgeber und die Geldverleiher aus ihren Sesseln zu jagen.

Tun wir es nicht - und tun wir es nicht bald -, dann wird die EU das nächste Jugoslawien, und es wird niemanden geben, der uns zu Hilfe eilt. Das andere große parlamentarische System liegt nämlich ebenfalls am Boden, seine Streitkräfte sind mit Dritte-Welt-Ländern am Ende der Welt - in denen sie nicht das geringste verloren haben - heillos überfordert, und seine Parlamentarier drehen sich nur noch um sich selbst und nicht um die, denen sie Rechenschaft schuldig wären. Ganz wie bei uns.

Wir sind empört über unseren Parlamentarismus, Herr Augstein. Zutiefst empört.


Quelle: http://forum.spiegel.de/showthread.php?t=42010&page=58

Ich finde, da ist sehr viel Wahres dran.


melden

Linke, Liberale und Konservative gegen die Feinde der Zivilisation

21.08.2011 um 11:25
http://www.otz.de/startseite/detail/-/specific/Schaeuble-fuer-Abgabe-finanzpolitischer-Befugnisse-an-EU-688278153

Falls das auch abgenickt werden sollte, brauchen wir bald wirklich nicht mehr wählen, es gibt dann bald niemanden mehr in Deutschland der was zu melden hat.
Und was macht der Michel? Der trinkt genüsslich sein Bier und schaut die Sportschau.


melden

Linke, Liberale und Konservative gegen die Feinde der Zivilisation

21.08.2011 um 13:00
omem schrieb:Ich finde, da ist sehr viel Wahres dran.
Mit Sicherheit, @omem !

Das Wichtigste:
Jetzt haben wir tatsächlich die Technik dazu !


melden

Linke, Liberale und Konservative gegen die Feinde der Zivilisation

03.09.2011 um 16:32
@omem
ich würde nicht mit jedem für demokratie streiten wollen - sieh dir mal die ideologien im einzelnen an - es funktioniert nicht

@NeoDeus
naja es gibt auch michels, die sich nicht nur die rübe zu schütten und fußball schauen - manche können ihr polit. handeln und das andere gut miteinander vereinen

das ist zu platt - und gerade laufen verschiedene unterschriftenaktionen zu den verschiedensten themen - das ist auch eine möglichkeit aktiv teilzunehmen

ok ich gebe zu, ich schaue mir immer genau an, wer welches thema und vor allem wie bespricht . .


melden
omem
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linke, Liberale und Konservative gegen die Feinde der Zivilisation

04.09.2011 um 03:07
kiki1962 schrieb:das ist zu platt - und gerade laufen verschiedene unterschriftenaktionen zu den verschiedensten themen - das ist auch eine möglichkeit aktiv teilzunehmen
Unterschriftaktionen sind immer eine gute Sache. Für diejenigen, die mit Altpapier ihr Geld verdienen. Genauso sinnvoll wie Online-Petitionen oder ähnliches.

Das ist für die, die unsere Geschicke lenken der berühmte Sack Reis.


melden

Linke, Liberale und Konservative gegen die Feinde der Zivilisation

04.09.2011 um 09:40
@omem
ok - und was nun ?


melden

Linke, Liberale und Konservative gegen die Feinde der Zivilisation

04.09.2011 um 09:41
@omem
ok - und was nun ?


melden
omem
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linke, Liberale und Konservative gegen die Feinde der Zivilisation

04.09.2011 um 14:57
@kiki1962

Tja, was nun? Die Leute aufklären, wo es nur geht und hoffen, dass irgendwann mal genug wach werden.

Im Internet schreiben wir schön unseren Frust von der Seele, im RL finden wir viel Zustimmung. Und wenn es dann darum geht, aktiv zu werden, sind andere Dinge gerade immer wichtiger.

Also: Abwarten, bis das Kind richtig in den Brunnen gefallen ist - im freien Fall ist es ja schon - und dann bleibt als letzter Ausweg vielleicht nur eine Wiederholung der Geschichte:

Wikipedia: Montagsdemonstrationen_1989/1990_in_der_DDR

Die im Ostteil konnten es. Die im Westteil sind dafür zu feige? Zu bequem? Zu selbstherrlich? Geht es ihnen einfach noch zu gut und sehen sie nicht, was da auf uns zurollt? Keine Ahnung.


melden

Linke, Liberale und Konservative gegen die Feinde der Zivilisation

07.09.2011 um 22:16
@kiki1962
das was der Michel tun sollte ist sich und seine Gleichgesinnten sammeln und auf die Straße gehen...so wie es die Menschen in anderen Ländern tun.
Solange der Michel nur Petitionen unterschreibt, wird sich nix ändern. Die Leute denken wenn sie da was unterschreiben oder Unterschriften sammeln ändert sich was, das einzige was dabei geschieht, ist dass man sich selbst ein "gutes Gewissen" verschafft.
Wenn ich 10 EUR für Afrika spende bringt das genauso wenig, außer eine "gutes Gewissen" ... denn solange die WHO die Einfuhrzölle für europäische Produkte verhindert und so den afrikanischen Handel blockiert wird Afrika nie auf eigenen Beinen stehen... das nur als Beispiel...
Und wenn der Michel seine Unterschrift "gegen etwas" setzt und dann alle vier Jahre das gleiche System wählt, nur mit anderen Namen, dann bringt das auch nix...


melden

Linke, Liberale und Konservative gegen die Feinde der Zivilisation

08.09.2011 um 08:57
@omem
was zum ostteil und der sogenannten friedlichen revolution: seit vielen jahren vorher waren menschen aktiv in friedensbewegungsgruppen der kirche, es gab die umweltzeitung wo auch gesamtgesellschaftliches angesprochen wurde (illegal natürlich und jeder tippte mit zig blaupapierbögen ab und gab sie weiter)


@NeoDeus
hast du vom camp auf dem alex gehört?


melden

Linke, Liberale und Konservative gegen die Feinde der Zivilisation

08.09.2011 um 11:11
@kiki1962
ich hab was bei Shortnews darüber gelesen und in von nem Kumpel, der hatte es aus einem Socialnetwork....das sind auf jeden Fall gute Ansätze.
Hierbei sieht man ganz gut, wie die Medien das ganze vertuschen...und wie weit fortgeschritten die Beschneidung unserer Gesetze bereits ist.
Deshalb sag ich ja, es müssten viel mehr Menschen raus....erst wenn es zu großen Aufkommen wie bei Stuttgart 21 kommt, werden die Medien das schweigen brechen.


melden
omem
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Linke, Liberale und Konservative gegen die Feinde der Zivilisation

08.09.2011 um 12:15
@kiki1962

Dann sollten wir das - ohne Kirche - mit den Flugblättern wiederholen. Bei unserer Medienlandschaft mangelt es an Aufklärung an allen Ecken und Kanten. Lernen wir aus der Vergangenheit ;)


melden
Anzeige

Linke, Liberale und Konservative gegen die Feinde der Zivilisation

08.09.2011 um 12:25
@NeoDeus
unter den campern finden sich auch sehr fragwürdige haltungen und ansichten

und ganz ehrlich, dass sich andere organisationen, verbände mit ihnen solidarisieren kann ich verstehen

@omem
ja, aber wie das so ist, damals jene die wir erreichten waren systemkritisch - wagten sich solch aktion -

heute ist es ein werbezettel mehr, der ungesehen in die tonne fliegen würde - es geht ausschließlich um den persönlichen kontakt


melden
163 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden