Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Neuer nordkoreanischer Diktator Kim Jong Un

735 Beiträge, Schlüsselwörter: Weltkrieg, Diktatur, Kommunismus, Nordkorea, UN, KIM, Jong, Stalinistisch
brucelee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuer nordkoreanischer Diktator Kim Jong Un

09.07.2012 um 21:15
Glünggi schrieb:Eine junge Frau an der Seite von Nordkoreas neuem Machthaber Kim Jong Un sorgt bei Medien und Experten im Ausland für Rätselraten. Beide waren Zuschauer einer Musik- und Tanzaufführung, bei der Darsteller in Kostümen von Disney-Figuren auftraten - ein Novum für Nordkorea.
Mensch. Der kleine Kim Jong hat ja eine Freundin.
Dann können die ja bald zusammen die Leute in Nordkorea terroriseren. (Achtung Zynismus !)


melden
Anzeige

Neuer nordkoreanischer Diktator Kim Jong Un

09.07.2012 um 21:16
@brucelee

Oh vielleicht hat die gute Frau ja einen Positiven Einfluss auf ihn, sofern sie wirklich seine Freundin ist. Denn das wurde ja weder bestätigt noch konnte es widerlegt werden.


melden
brucelee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuer nordkoreanischer Diktator Kim Jong Un

09.07.2012 um 21:18
Vielleicht erkennt er aber auch das dieses Terrorregime kein Sinn hat und löst es auf und vereinigt das geteilte Korea endlich. Wahnsinn wie lange das durchhalten konnte.
Muss sich nur durchsetzen intern. Da findet sicher noch ein Machtkampf statt.


melden
brucelee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuer nordkoreanischer Diktator Kim Jong Un

09.07.2012 um 21:21
@DerFremde

Aber eine Freundin würde sich gut machen da er sich ein junges, modernes Image zulegen will.
Hoffen wir mal das sie ein guter Mensch ist und der Kim Jong leicht beinflussbar.


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuer nordkoreanischer Diktator Kim Jong Un

10.07.2012 um 02:32
@brucelee
brucelee schrieb:Vielleicht erkennt er aber auch das dieses Terrorregime kein Sinn hat und löst es auf und vereinigt das geteilte Korea endlich.
Das waere fuer Suedkorea so, als wenn die BRD nicht einen DDR-Staat uebernimmt, sondern 4 und zwar aufeinmal.


melden

Neuer nordkoreanischer Diktator Kim Jong Un

10.07.2012 um 02:41
brucelee schrieb:Vielleicht erkennt er aber auch das dieses Terrorregime kein Sinn hat und löst es auf und vereinigt das geteilte Korea endlich.
Denkt ihr ernsthaft dieser kleine Moppel hat irgendeinen politischen Einfluss in Nordkorea?
Der darf nett in die Kamera grinsen und wenn er nicht spurt gibts kein Eis zum Nachtisch.


melden

Neuer nordkoreanischer Diktator Kim Jong Un

10.07.2012 um 04:24
@Adrianus
Dass er selbst der westlichen Kultur nicht abgeneigt ist, war ja schon länger bekannt.
Er muss die Herzen der Bevölkerung gewinnen, dann kann er sich vielleicht aus der Umklammerung der Partei lösen. Aber das bedarf ein vorsichtiges und langsames Vorgehen.


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuer nordkoreanischer Diktator Kim Jong Un

10.07.2012 um 23:07
Suedkorea hat bereits sehr deutlich eine Wiedervereinigung abgelehnt, mit der Begruendung man wolle nicht die gleichen ruinoesen Fehler machen wie die BRd bei der Uebernahme der Ostzone.


melden

Neuer nordkoreanischer Diktator Kim Jong Un

11.07.2012 um 23:23
nochmal kurz zu der homepage von nordkorea. ich find den teil bei "geschichte" sehr toll, bei dem uns endlich mal die wahrheit erzählt wird: "Under the fierce attacks mounted by the KPRA and active nation-wide uprising, Japan declared its unconditional surrender on 15 August, Juche 34 (1945). " Klingt für mich so, als ob Nordkorea den 2ten Wk fast im Alleingang beendet hätte...


melden
brucelee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuer nordkoreanischer Diktator Kim Jong Un

12.07.2012 um 09:29
@krijgsdans

Meinst du weil die Wirstschaft so kaputt ist. Denke der Westen würde helfen. Kann ich mir Vorstellen.
Die bezahlen immer irgentwie was mit. Scheckbuch-Politik
Puschelhasi schrieb:Suedkorea hat bereits sehr deutlich eine Wiedervereinigung abgelehnt, mit der Begruendung man wolle nicht die gleichen ruinoesen Fehler machen wie die BRd bei der Uebernahme der Ostzone.
Meinst du die wollen den Rest ihrer Existenz mit Nordkoera im Nacken weiter leben. Das tut dem Budget sicher auch nicht gut 600.000 Soldaten zu unterhalten. Das es teuer wird ist klar aber das an der Wiedervereinigung nicht vorbeigeht auch.


Was ich eigentlich posten wollte:

http://www.sueddeutsche.de/panorama/raetselraten-um-frau-an-kim-jong-uns-seite-verbotene-liebe-auf-koreanisch-1.1409374


melden
brucelee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuer nordkoreanischer Diktator Kim Jong Un

12.07.2012 um 09:33
Mit der "Bochonbo Electronic Music Band" stürmte Hyon Song Wol die nordkoranischen Charts. "Ich liebe Pyongyang" und "Wir sind die Truppen der Partei" heißen Hits der regimetreuen Kombo.

:D

Die gute Frau scheint Sängerin zu sein


melden
brucelee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuer nordkoreanischer Diktator Kim Jong Un

12.07.2012 um 12:54
http://www.spiegel.de/politik/ausland/nordkorea-ist-immer-weniger-abgeschirmt-von-der-aussenwelt-a-843629.html

Man sollte bei dem Jungen nicht von einem Reformer sprechen aber ich denke das es positiv verlaufen kann unter ihm. Er muss sich nur durchsetzen und alle anderen Rivalen aus dem Weg räumen.


melden

Neuer nordkoreanischer Diktator Kim Jong Un

12.07.2012 um 12:57
Hmm suedkoreanische Nachrichten sagen, bei der Frau handele es sich um Kim Jeong-ok, Schwester von Kim Jong-un.

http://www.arirang.co.kr/News/News_View.asp?nseq=133136&code=Ne2&category=2


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuer nordkoreanischer Diktator Kim Jong Un

12.07.2012 um 14:19
@brucelee
brucelee schrieb:Meinst du weil die Wirstschaft so kaputt ist.
Das ganze Land ist am Arsch.
brucelee schrieb:Denke der Westen würde helfen.
HaHaHa!
Wer denn? Die USA? Europa? Wieso sollten die Milliarden von Dollar/Euro nach Nordkorea pumpen? Die haben grade ganz eigene Probleme.


melden
brucelee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuer nordkoreanischer Diktator Kim Jong Un

12.07.2012 um 14:55
krijgsdans schrieb:HaHaHa!
Wer denn? Die USA? Europa? Wieso sollten die Milliarden von Dollar/Euro nach Nordkorea pumpen? Die haben grade ganz eigene Probleme.
??

Nicht Heute.
Nicht diese Woche
Nicht dieses Jahr.
Nicht für Nordkorea.
Wenn sich der Süden mit dem Norden vereinen sollte (unabhänig davon wie warscheinlich das ist) hätte der Westen allen voran die USA Interesse daran das der Norden aufbaut wird und Südkorea (neben Japan der wichtigste Verbündete in der Region) nicht an der Last untergeht.
Die haben sowieso China als neuen Rivalen und ein starkes Koera als Nachbar wäre in ihrem Interesse.

Die Finanzkrise wird nicht ewig dauern und vor 40 Jahren hätte man auch nicht gedacht das die DDR und BRD wieder ein Land werden. Hängt wohl auch davon ab wie sich der Neue macht und was China tut. Der Westen gibt trotz Krise immer noch Geld im Ausland für die Unterschiedlichsten Sachen aus. Sei es Unterstüzung für Verbündete oder sonst etwas in die Richtung.
Die haben ja schon einmal verhindert das eine Demokratie dort entsteht.
Es ist auch Chinas Beitrag das diese Verrückten dort immer noch Herrschen und eine Gefahr für die Region darstellen.
krijgsdans schrieb:Wer denn? Die USA? Europa? Wieso sollten die Milliarden von Dollar/Euro nach Nordkorea pumpen? Die haben grade ganz eigene Probleme.
Wär so etwas sagt braucht auch gar nicht von Intervention reden in Syrien oder Iran.
Meine nicht speziell dich.
Aber wer sagt der Westen hat kein Geld und wird auch keins unnötig Ausgeben braucht gar nicht vom baldigen Krieg im Nahen Osten sprechen. Das würde mindestens mehrer 100 Millarden kosten. Kann man ja in Afganistan oder Irak sehen.


melden

Neuer nordkoreanischer Diktator Kim Jong Un

12.07.2012 um 17:33
Verlangt ja auch keiner dass sich Korea vereint... es wäre schon mal schön, man würde sich öffnen und eine freundschaftliche Beziehung aufbauen... wenn Nordkorea in 10-20 Jahren oder so eine bessere Wirtschaft inne hat, dann kann man ja über eine Wiedervereinigung reden.
Die sollen sich mal lernen zu vertragen ... heiraten können sie evt . später immernoch.
@brucelee
Es ist klar dass der Westen im nahen Osten nicht mit Ländern wie Katar und Saudiarabien mithalten können, was investitionen Betrifft. Selbst wenn man genug Geld druckt um dort Konflikte auszutragen so wird der westliche Einfluss nach einer Intervention stets bescheiden bleiben.
Man könnte solches unterbinden, damit sich die Länder unabhängig entwicklen können.. aber anscheinend will man das nicht. Man versucht ja selbst Einfluss auszuüben, wie sollte man es andern Ländern verbieten wollen? Opfer ist immer das Volk in Konfliktländern, dass dann zwischen die Fronten der verschiedenen Interessensgruppen kommt. Wie man ja diese Tage wunderschön in Syrien beobachten kann.
In Nordkorea aber dürfte China die Vorreiterrolle besitzen. Da sich Nordkorea gegenüber China eher öffnet als gegenüber irgendwelchen anderen Staaten.... ich denke auch dass bevor die USA in betracht gezogen wird, Russland zum Zuge kommt.
Dieser Umstand wird eine Widervereinigung in Zukunft eh sehr schwer machen... Weil China wie auch die USA einen EInflussverlust befürchten und kaum fördernd auf solch eine Vereinigung einwirken, sollte sie diese nicht positiv auf ihren Einfluss auswirken.
Bleibt die Frage wie stark sich die zwei Länder dem äusseren Einfluss entziehen können und wie intensiv die Mächte ihren Einfluss verteidigen.


melden

Neuer nordkoreanischer Diktator Kim Jong Un

12.07.2012 um 20:13
Die Bilder, die wir aus Nordkorea präsentiert bekommen, sind De Facto immer erst einmal durch die zensur gelaufen. Von daher sollten wir uns weniger darum Gedanken machen, wer die holde Maid an Kims Seite ist sondern nur darauf achten, was dieses Regime fabriziert. Immerhin hungern große Teile der Bevölkerung weil das Regime nix gescheites fabriziert bekommt in Sachen Nahrunsmittelproduktion.


melden
brucelee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuer nordkoreanischer Diktator Kim Jong Un

12.07.2012 um 21:34
Glünggi schrieb:Es ist klar dass der Westen im nahen Osten nicht mit Ländern wie Katar und Saudiarabien mithalten können, was investitionen Betrifft. Selbst wenn man genug Geld druckt um dort Konflikte auszutragen so wird der westliche Einfluss nach einer Intervention stets bescheiden bleiben.
Man könnte solches unterbinden, damit sich die Länder unabhängig entwicklen können.. aber anscheinend will man das nicht. Man versucht ja selbst Einfluss auszuüben, wie sollte man es andern Ländern verbieten wollen?
Das stimmt. Dann muss man denn Westen nicht mehr Ernst nehmen wenn die wieder Krieg machen und von Menschenrechten als Rechtfertigung für einen völkerrechtlich nicht vereinbaren Krieg (Angriffkrieg) sprechen.
Solang sie denn Saudis und Co das Öl abnehmen und Dikaturen stützen zu ihren Interessen.
Die Wissen ganz genau das sie die meisten Islamisten bezahlen die denn Westen auf
unterschiedliche Weise bekämpfen. Das ist ein Wiederspruch.
Glünggi schrieb:In Nordkorea aber dürfte China die Vorreiterrolle besitzen. Da sich Nordkorea gegenüber China eher öffnet als gegenüber irgendwelchen anderen Staaten.... ich denke auch dass bevor die USA in betracht gezogen wird, Russland zum Zuge kommt.
Dieser Umstand wird eine Widervereinigung in Zukunft eh sehr schwer machen... Weil China wie auch die USA einen EInflussverlust befürchten und kaum fördernd auf solch eine Vereinigung einwirken, sollte sie diese nicht positiv auf ihren Einfluss auswirken.
Bleibt die Frage wie stark sich die zwei Länder dem äusseren Einfluss entziehen können und wie intensiv die Mächte ihren Einfluss verteidigen.
Es darf beweifelt werden das China an einem (unberechenbaren) Demokratischen Nordkoera interesse hat, genau so wenig wie die USA an einem (unberchenbaren) Demokatischen Saudi Arabien die einen evtl das Öl abdrehen weil die Leute mal jemand andern Wählen.


melden

Neuer nordkoreanischer Diktator Kim Jong Un

12.07.2012 um 21:42
Gibts eigentlich schon Statements zu der seltsamen disneyshow oder nur zu der unbekannten frau an der Seite des Machthabers?

Ich denke ebenfalls nicht das der Westen zurzeit Geld nach NK pumpen würde, die müssen erstmal eigene Probleme lösen, erst bei einer Wiedervereinigung werden sie Geld nach NK pumpen um den Einfluss der VRC zu schmälern


melden
Anzeige
brucelee
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neuer nordkoreanischer Diktator Kim Jong Un

12.07.2012 um 22:06
oiwoodyoi schrieb:Ich denke ebenfalls nicht das der Westen zurzeit Geld nach NK pumpen würde
Darauf wollte ich nicht hinaus mit meiner Aussage.
oiwoodyoi schrieb:die müssen erstmal eigene Probleme lösen, erst bei einer Wiedervereinigung werden sie Geld nach NK pumpen
Das denke ich auch. Was wäre wenn halt die Wiedervereinigung kommen sollte.
oiwoodyoi schrieb:um den Einfluss der VRC zu schmälern
Die werden das sicher Verhindern wollen.
Zudem wird China immer Selbstbewusster.

Da wächst keine Genaration heran die keinen Großen Spung nach Vorne miterlebt hat sondern eine die die ständig aufsteigende Weltmacht China sieht.
Eine Selbstbewusste Genaration.
Eine die an Chinas überlegenheit glaubt. Nicht unbedint im extremen Sinn aber kann man an den Leuten der Großmächte sehen. Die halten sich auch für super.
Mangels Meinungfreiheit und Demokatie wird die kommende Genaration keine Kritik und demokratische Kontrolle ausüben können über Chinas Verhalten in Zukunft das sicher dennen der USA heute und früher ähneln wird.
Klar die Demokartie in denn USA hat auch nicht wirklich die Kontrolle,
aber es gibt wahlen und eine Kriegmüde Demokratie wird
sicher keinen Kongress oder einen Präsidenten wählen der weiter auf der Welt rumballeren will. Kann man in denn USA sehen. Trotzdem kommt es alle 10 Jahre zu einem neuen Krieg. Aber das ist ein anderes Thema und Offtopic.


melden
287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt