Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Härtere Strafen für Kinderschänder?

892 Beiträge, Schlüsselwörter: Strafen Kinderschänder

Härtere Strafen für Kinderschänder?

02.03.2013 um 08:37
1. Vertreter des Rechts sind dazu verpflichtet es selbst nicht zu brechen.
2. Kann man einen die Menschenrechte nicht absprechen.
Einige haben eine komische Auffassung vom Recht. Es ist kein Garant für absolute Sicherheit, sondern ein Versprechen des Staates, oder der jeweiligen Institution, Menschen die es brechen dafür zu bestrafen. Demnach ist das ganze Gerede aller: "Er hat dem Opfer ja auch seiner Rechte beraubt!" totaler Blödsinn, da der Täter nicht den Staat vertritt. Somit hat jeder sein Recht behalten. Dem Opfer wird Fürsorge und Schutz garantiert. Dem Täter wird eine Bestrafung garantiert. Wie diese Strafe aussieht, muss von Fall zu Fall individuell entschieden werden. Eine Bestrafung, herausgehend aus einem Recht, darf dieses aber nicht verletzen. Zumal es ehr um die Frage geht, die richtige Bestrafung zu finden und nicht die Schärfe. Demnach habe ich für NEIN gestimmt.


melden
Anzeige

Härtere Strafen für Kinderschänder?

02.03.2013 um 09:45
@Foss
@toxic90
@Marcandas

Bevor hier wieder blöd lamentiert wird. Wer ist in der stärkeren Position, der zumeist erwachsene Täter und das vor Angst schlotternde und erschrockene und hilflose Kind?

Ich habe das Gefühl, wenn ich hier so einige Statements sehe, Kindesmissbrauch soll geadelt werden, indem man alle, die eine gegenteilige Meinung haben, öffentlich denunziert?

Hier reden wohl nur Personen, die selber keine Kinder haben?


melden

Härtere Strafen für Kinderschänder?

02.03.2013 um 09:53
@Bauli
wir hier in dieser republik,haben die gewalt an unseren staat delegiert!

dieser staat hat diese gewalt in recht umgewandelt und dieses recht hat er völlig emotionslos auszuüben!


melden

Härtere Strafen für Kinderschänder?

02.03.2013 um 09:56
Kindesmissbrauch ist widerlich, aber genauso widerlich ist die Tatsache das meine Kinder und ich krank werden wegen irgendwelchern Lebensmittelskandalen, nur des Profits wegen.
Widerlich ist die Tatsache das wir jederzeit in die Schuldenfalle geraten könnten wegen der Gier der Banken,
man könnte die Liste endlos weiterführen.
In letzter Zeit hat sich eine Obsession gegenüber das Thema des Kindesmissbrauchs entwickelt.
Ich möchte damit nur sagen das vieles genauso schlimm ist, ob härtere Strafen nun notwendig sind oder nicht.
Wie oben erwähnt habe ich Kinder.


melden

Härtere Strafen für Kinderschänder?

02.03.2013 um 10:01
@Marcandas

Nun nimm mal Deinen hoch erhobenen Finger wieder runter.

Sicherlich ist Dir entgangen, dass Du hier nicht in einem Juristenforum bist. Ich behaupte mal tollkühn, dass mindestens 80 % der Allmy-User juristische Laien sind. So auch ich.

Du kannst mir glauben, dass ich meine Informationen zum großen Teil weder aus der Bild,
dem Pseudo- Intellektuellen Blättchen Spiegel oder marktschreierischen Fernsehsendern entnehme.
Das ist natürlich nur Hörensagen. ;)

Dieser eben zitierte juristische Laie, nämlich ich, bekommt naturgemäß natürlich nur die medienträchtigen Fälle sowie die darin gefällten Urteile mit. Und die sind oft, nach meiner persönlichen Meinung unangemessen bis lächerlich gering.
Du hast da sicherlich, wahrscheinlich berufsbedingt, ganz anderen Einblick.
Den habe ich nicht und mir fehlt schlichtweg auch die Zeit und die Intention, mich in dieses Thema reinzuknien.
Marcandas schrieb:Kindesmissbrauch ist aber nicht gleich Kindesmissbrauch, so wenig, wie Mord gleich Mord, Totschlag gleich Totschlag und Vergewaltigung gleich Vergewaltigung ist. Da muss schon differenziert werden: Tatumstände, Tatschwere, Tathergang usw. usw. usw. usw.
Richtig, nicht mehr und nicht weniger habe ich damit gesagt. Punkt.


melden

Härtere Strafen für Kinderschänder?

02.03.2013 um 10:04
DiePandorra schrieb:Und die sind oft, nach meiner persönlichen Meinung unangemessen bis lächerlich gering.
Ich denke da an den Kinderschänder im Münchner Land, der letztens in der Presse war und bei Freigang mit Fussfessel wieder ein Mädchen angefasst hat.


melden

Härtere Strafen für Kinderschänder?

02.03.2013 um 10:19
@Bauli
natürlich ist das Opfer in der schwächeren Position, auch wenn es erwachsen wäre, es ist traumatisiert......sollen wir als Rechtsstaat deswegen aber emotional urteilen? Oder sollten wenigstens wir uns an Gesetze halten?


melden

Härtere Strafen für Kinderschänder?

02.03.2013 um 10:33
In m,einer Gegend ist es jedenfalls so,
dass Sprüche wie "Härtere Strafen für Kinderschänder" vorwiegend an schwarzen Autos zu finden sind, deren Halter ansonsten höchstens durch rechtsextreme Äußerungen spießbürgerlicher Art auffallen. @Bauli
Das ändert aber nichts daran, dass Kindesmissbrauch unmissverständlich geahndet werden muss !

Was jedoch völlig im Argen liegt,
ist der Schutz und die Betreuung der Opfer !
Die Opfer leiden lebenslang daran !

Daran könnte auch die Todesstrafe für die Täter nichts ändern, wie sie die Fahrzeughalter dieser schwarzen Autos auf ihren Autos fordern.

Helfen kann man den Opfern nur, wenn man den Opfern hilft.
Ich bezweifele ernsthaft, dass den Fahrzeughaltern dieser schwarzen Autos daran gelegen ist.

Übrigends:
Wenn man diese schwarzen Autos nicht sehen will, sieht man sie auch nicht !


melden
bloodrocuted
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Härtere Strafen für Kinderschänder?

02.03.2013 um 12:21
@toxic90
toxic90 schrieb:woher kommt die pädophillie
Die wenigsten Kinderschänder sind echte Pädophile, dafür kommen sie sehr oft aus dem Bekanntenkreis.


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Härtere Strafen für Kinderschänder?

02.03.2013 um 12:28
@eckhart
eckhart schrieb:Das ändert aber nichts daran, dass Kindesmissbrauch unmissverständlich geahndet werden muss !
Wird es das denn nicht???

Man kann sich natürlich darüber unterhalten, wie man die Betreuung der Opfer händelt. Allerdings frage ich mich da, warum der Staat hier wie selbstverständlich in der Pflicht sein soll. Zudem haben wir hierzulande durchaus ein einigermaßen funktionsfähiges Gesundheitssystem.


@DiePandorra

Ja, du hast da sicherlich Recht damit, dass das natürlich zu berücksichtigen ist, dass die meisten hier auf allmy keinen umfassenderen Einblick haben. Worum es mir ging, das ist einfach ein generell kritischerer und differenzierterer Umgang mit solchen Themen. Und um das zu kontrastieren habe ich provokativ BILD & RTL eingebracht - das sollte sich nicht unbedingt auf dich persönlich beziehen.

Ein großer Anteil des Geschäfts der Medien ist nunmal die Sensation und nicht die Darstellung des Alltags - das wird vielseits verkannt. Es ist uninteressant zu lesen, wenn der Zug von München nach Hamburg regulär losgefahren und angekommen ist. Aber wenn er aufgrund einer Schlamperei in der Wartung bei Höchsttemperaturen auf offener Strecke stehen blieb und die Leute reihenweise notärztlich behandelt werden mussten, dann ist das natürlich bedeutend medienträchtiger. Problematisch wird es allerdings dann, wenn der geneigte Konsument dann sowas als "den deutschen Alltag" wahrnimmt und nach politisch indiziertem Radikalismus schreit.


@Linner74 & @Foss

stimme euch beiden voll und ganz zu!


@Bauli
Bauli schrieb:Wer ist in der stärkeren Position, der zumeist erwachsene Täter und das vor Angst schlotternde und erschrockene und hilflose Kind?
Generell war jedes Opfer - egal, ob erwachsen oder nicht - in der schwächeren Position, denn andernfalls wäre es nicht Opfer. Es gibt also keinen Grund, hier eine Hirarchie von werteren und unwerteren Opfern aufzustellen.
Bauli schrieb:Ich habe das Gefühl, wenn ich hier so einige Statements sehe, Kindesmissbrauch soll geadelt werden, indem man alle, die eine gegenteilige Meinung haben, öffentlich denunziert?
Dann solltest du aber eher mal dein Gefühl etwas hinterfragen, ob es dich in dem Punkt nicht etwas verzerrt informiert.
Bauli schrieb:Hier reden wohl nur Personen, die selber keine Kinder haben?
Darauf kommt es nicht an. Ein rechtsstaatlicher Umgang kann und darf sich gerade nicht an subjektiver Betroffenheit ausrichten, sondern am Gebot absoluter Sachlichkeit. Nur damit lässt sich - zumindest einigermaßen - eine nötige Objektivität erreichen.


melden

Härtere Strafen für Kinderschänder?

02.03.2013 um 12:37
Marcandas schrieb:Wird es das denn nicht???
Ja, doch !
bei der Kirche jedoch, habe ich erhebliche Zweifel !
Marcandas schrieb:Man kann sich natürlich darüber unterhalten, wie man die Betreuung der Opfer händelt. Allerdings frage ich mich da, warum der Staat hier wie selbstverständlich in der Pflicht sein soll. Zudem haben wir hierzulande durchaus ein einigermaßen funktionsfähiges Gesundheitssystem.
Ja, "gehändelt" wird es genauso, wie Du es beschreibst !

Und das reicht eben keinesfalls !
Die Opfer werden damit lebenslänglich alleingelassen !


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Härtere Strafen für Kinderschänder?

02.03.2013 um 12:38
@toxic90
.
toxic90 schrieb:das typische dilemma hier wieder : schön weiter die symptome lindern statt die ursache an der wurzel packen zu wollen
Kannst du das mal konkretisieren? z. B. was du unter "symptome lindern statt die ursache an der wurzel packen" verstehst. Ich konnte darüber hier nichts lesen.
toxic90 schrieb:sollte man mehr gewicht auf die erforschung der ursachen legen
Und du meinst, das wäre nun eine bahnbrechende Erkenntnis und man hätte dies bislang versäumt? Nun kommst du daher und zeigst auf, wo's wirklich langgeht! :D
toxic90 schrieb:und vor allem auf die prävention - woher kommt die pädophillie, wie lassen sich kinder besser beschützen, wie dämmt man die gefahren im alltag ein
Na, dann bring mal Vorschläge, wenn du meinst, dass die von den Medien indizierte Massenhysterie in diesem Zusammenhang noch immer nicht ausreichen würde. Eine Massenhysterie, die schon solche Auswüchse hat, dass manche "Experten" bereits dafür plädieren, Männern am besten gänzlich den beruflichen Umgang mit Kindern zu unterbinden. Reicht das noch nicht? Noch mehr Hysterie? Oder soll's vielleicht etwas mehr Überwachung sein, z. B. eine staatlich überwachte Webcam in jedem Zimmer eines jeden Hauses? Mehr Präventation? z. B. alle Männer kastrieren? Was stellt sich dein Köpfchen denn so vor zu deinen Vorschlägen?


melden

Härtere Strafen für Kinderschänder?

02.03.2013 um 12:44
@Marcandas

Naja, wenn man sein Gegenüber, als debil bezeichnet, denke ich erstmal, man geht immer von sich selbst aus.

Wenn dann in deinem Thread noch von Blutrache und Iran die Rede ist, sollte man wenigstens zugeben, dass die Blutlache von missbrauchten Kindern erstmal hier anzusiedeln ist, um das mal ganz drastisch auszudrücken.

..und nein, ich bin keine RTL-Gucker und kein Bild Leser.

Ich habe mal eine junge Frau kennengelernt, die als Kind vergewaltigt wurde. Die hat sich andauernd die Arme mit der Rasierklinge aufgeschnitten. War Dauergast in der Klapse. Die Familie wurde allein gelassen und die Eltern haben sich getrennt. Soviel zum Thema funktionierenden Gesundheitssystem. Die Abartigkeit mit nötiger Objektivität zu behandeln, sehe ich als zynisch an.


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Härtere Strafen für Kinderschänder?

02.03.2013 um 12:46
@eckhart

Na, ich glaube, dass die Kirche durch die Konfrontation ihrer jüngeren Vergangenheit zwischenzeitlich durchaus deutlich sensibilisiert wurde für das Thema ;-)
eckhart schrieb:Und das reicht eben keinesfalls !
Die Opfer werden damit lebenslänglich alleingelassen !
Ja, da hast du schon Recht, aber irgendwo muss nunmal eine Linie gezogen werden, wo jeder die Verantwortung für sich alleine tragen muss, auch wenn ihm enormer Mist im Leben widerfahren ist. Der Staat kann insofern bestenfalls für die physische Existenz sorgen. Zudem kannst du nicht eine staatliche Fürsorge für Opfer einer Verbrechensrichtung einrichten, diese aber Opfer anderweitiger Verbrechen versagen. Und was ist mit jenen, die Opfer von Unfällen oder Katastrophen wurden? Das Leben ist nunmal ein Risiko und der Staat kann nicht der Garantiegeber für alles sein, der im Fall der Fälle für alles aufzukommen hat, was dem Einzelnen widerfährt.


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Härtere Strafen für Kinderschänder?

02.03.2013 um 12:52
@Bauli

ich habe nicht dich, sondern dein Statement als debil bezeichnet bzw. gefragt, ob es noch debiler geht!
Bauli schrieb:Wenn dann in deinem Thread noch von Blutrache und Iran die Rede ist, sollte man wenigstens zugeben, dass die Blutlache von missbrauchten Kindern erstmal hier anzusiedeln ist, um das mal ganz drastisch auszudrücken.
Kann jetzt nicht so recht verstehen, was du damit meinst.
Bauli schrieb:Ich habe mal eine junge Frau kennengelernt, die als Kind vergewaltigt wurde. Die hat sich andauernd die Arme mit der Rasierklinge aufgeschnitten. War Dauergast in der Klapse. Die Familie wurde allein gelassen und die Eltern haben sich getrennt. Soviel zum Thema funktionierenden Gesundheitssystem. Die Abartigkeit mit nötiger Objektivität zu behandeln, sehe ich als zynisch an.
Ich bezweifle nicht im Ansatz, dass solch eine Erfahrung für die Opfer traumatisierend ist und das Leben der Opfer und ihrer Familien auf den Kopf stellt. Aber wie ich vorgehend @eckhart schon sagte: das Leben ist nunmal ein Risiko - es gibt keine Garantie für die totale Sicherheit und der Staat kann diese auch nicht geben - weder vor solchen Taten, noch danach. Schlussendlich muss jeder mit seinem Schicksal irgendwie zurecht kommen, völlig gleich, was die Ursachen waren.


melden

Härtere Strafen für Kinderschänder?

02.03.2013 um 12:56
Marcandas schrieb:Na, ich glaube, dass die Kirche durch die Konfrontation ihrer jüngeren Vergangenheit zwischenzeitlich durchaus deutlich sensibilisiert wurde für das Thema ;-)
Ja, indem sie dem Kriminologe Pfeifer vorschreiben will, was er von seinen selbst von der Kirche in Auftrag gegebenen Forschungsergebnissen, veröffentlichen darf.

Sensibilisierung sieht anders aus.


melden
Marcandas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Härtere Strafen für Kinderschänder?

02.03.2013 um 13:03
@eckhart

Naja, ich würde das von dir beschriebene Verhalten der Kirche eher unter dem Stichwort "Schadensbegrenzungsversuch" sehen, denke aber nicht, dass das einen Schluss auf die Sensibilisierung zulässt.


melden

Härtere Strafen für Kinderschänder?

02.03.2013 um 14:08
@Marcandas

Womit ich mich beschäftige und worüber ich mich warum ärgere, bestimme ich immer noch selbst. Wenn du nichts dagegen hast.


melden

Härtere Strafen für Kinderschänder?

02.03.2013 um 14:56
Ja viel härtere Strafen bzw. die Todesstrafe. Ja gut es ist gegen die Menschenrechte,aber hat der Kinderschänder nicht auch gegen jedes Menschenrecht verstoßen?!finde es auch bekloppt das hier in Deutschland alles therapiert werden soll/muss,solche Menschen kann nicht therapieren.Es ist auch nachgewiesen worden das jeder 2.Kinderschänder rückfällig wird.Wie gesagt für dieses Dreckspack nur die Todesstrafe o. Lager.Hier in Hessen dürften wie das theoretischer weise asuführen die Todesstrafe,steht sogar noch in der Hessischen Landesverfassung drin.Und wer jetzt sagt das alles wäre "Stammtisch-Propaganda" dem ist nicht so! auch wegen einer gewissen persönlichen Erfahrung die ich mit 8 Jahren schmerzhaft erleben musste auf die ich nicht näher eingehen will.


melden
Anzeige

Härtere Strafen für Kinderschänder?

02.03.2013 um 14:59
@hessenBoa

Finde auch das man hier einfach mal die Menschenrechte beiseite lassen sollte um den Kinderschändern das zu geben was sie verdienen. Den Tod

Ich meine, wenn ich sowas hier wieder lesen muss, dann könnte ich mich wieder aufregen:
http://www.stern.de/panorama/jugendliebe-oder-sexualstraftat-warum-ein-knutschfleck-das-verfassungsgericht-beschaeftigt-...

So krank, keine Gnade für diese Kinderschänder!


melden
283 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
was wäre, wenn?15 Beiträge
Anzeigen ausblenden