Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

US Botschafter in Libyen getötet

5.965 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: USA, Islam, Film ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

US Botschafter in Libyen getötet

12.09.2012 um 14:33
Aufgrund dieses Videos:

Youtube: Muhammad Movie Trailer
Muhammad Movie Trailer


Zusammenfassung:

Dies ist der Trailer eines 5 Millionen Dollar teuren Filmes, der sich satirisch wie kritisch des Islamismus annimmt.

Mohammed wird dort als frauen schlagender, vergewaltigender, drogensüchtiger Kopf einer Gangster Bande dargestellt.

Im Islam ist jedweder Satire oder Kritik an Mohammed oder Allah verboten.


Gestern Nacht stürmten Gläubige die US Botschaft in Lybien und brachten den Botschafter sowie 3 weitere Diplomaten um.
Experten warnen vor weltweiten Anschlägen.


Pers. Meinung:

Heieieieieie..... ach du Kacke...
Ich denke nicht dass die Amis das auf sich sitzen lassen werden....
Ob da vielleicht nicht ein paar CIA Agenten aufgehetzt haben als false flag in Lybien?!

Es ist Wahlkampf, Öl... etc...

Wie auch immer, auf jedenfall sehr brisant das ganze!

Quelle: http://www.abendblatt.de/politik/article2398030/US-Botschafter-getoetet-Weltweite-Sorge-vor-Anschlaegen.html


2x zitiertmelden

US Botschafter in Libyen getötet

12.09.2012 um 14:42
die ironie an der sache ist das jeder weiss auf welchen dünnen eis er steht wenn er solche filme macht.
provokation 1a gelungen


melden

US Botschafter in Libyen getötet

12.09.2012 um 15:33
Meiner meinung nach hat der Produzent diese Reaktion vorrausgesehen um damit eine Anti Islamische Stimmung in der USA zu provozieren das würde auch erklären weshalb Obama ein Treffen mit Netanjahu abgelehnt hat
häh? das ergibt überhaupt gar keinen sinn.


@Hammelbein
Zitat von HammelbeinHammelbein schrieb:Heieieieieie..... ach du Kacke...
Ich denke nicht dass die Amis das auf sich sitzen lassen werden....
Ob da vielleicht nicht ein paar CIA Agenten aufgehetzt haben als false flag in Lybien?!
wasn das schon wieder für eine blödsinnige theorie? die usa heben gerade erste geholfen gaddafi loszuwerden, die nue regierung ist pro amerikanisch. warum sollten die usa daran interessiert sein einen koflikt mit lybien zu starten?

für mich ist das aber mal wieder ein beleg dafür das die usa die islamisten eben nicht selbst steuern und die im endeffekt tun und lassen was sie wollen. man kann ihnen nicht trauen und sollte nicht mal mehr zweckbündnisse mit diesem undankbaren pack eingehen.


melden

US Botschafter in Libyen getötet

12.09.2012 um 15:40
@robert-capa

Ich habe keinerlei Argumente für meine Spekulation.
Halte es aber rein theoretisch einfach für möglich dass man gehetzt hat.

Gründe wären vielfältig, neues Standbein in Nordarfrika einrichten...
Öl auch mal wieder...


Ich glaub Ja nicht drann sondern spekuliere einfach nur.


2x zitiertmelden

US Botschafter in Libyen getötet

12.09.2012 um 15:43
Zitat von HammelbeinHammelbein schrieb:Gründe wären vielfältig, neues Standbein in Nordarfrika einrichten...
Öl auch mal wieder...
aber wie passt es dann die `radikalen islamisten wieder auf die palme zu bringen?
wäre da nicht besänftigen und geschenke machen der bessere weg?
nen standbein in nordafrika zu fassen wenn einen die radikalen da lynchen wollen ist irgendwie..schwer oder nicht?


melden

US Botschafter in Libyen getötet

12.09.2012 um 15:47
@Hammelbein
die usa sind schon in libyen. eine solche aktion führt eher dazu das die usa unbeliebt werden. meiner meinung nach wird das ganze auch keine politischen folgen für libyien haben. us bottschaften wurden schon öfters angeriffen, das gehört mit dazu.
Zitat von HammelbeinHammelbein schrieb:ch habe keinerlei Argumente für meine Spekulation.
glaub ich dir, ist halt so ein reflex von manchen leuten hinter allem was auf der welt geschieht eine amrikanische manipulation zu vermuten.


melden

US Botschafter in Libyen getötet

12.09.2012 um 15:53
Das Leben des Brian war Satire.

Das hier ist gezielte Provokation.


melden

US Botschafter in Libyen getötet

12.09.2012 um 15:53
Es kam allerdings nicht nur in Lybien zu Aufstänmden wegen diesem Film, auch in Ägypten haben die Menschen gegen diesen Film protestiert, in Kairo haben die Demonstranten die US-Vertretung in Kairo gestürmt.
Osama Bin Laden wäre vor Freude außer sich gewesen: Am 11. September 2012, dem elften Jahrestag der Anschläge auf das World Trade Center und das Pentagon, weht plötzlich die schwarze Flagge von al-Qaida über dem Gelände der US-Botschaft in Kairo.

Kurze Zeit später stürmen militante Islamisten auch das US-Konsulat in der libyschen Hafenstadt Bengasi. Sie schießen mit Maschinengewehren, Panzerabwehrraketen und werfen selbstgebaute Sprengsätze auf das Gebäude. Die Angreifer töteten den Botschafter Christopher Stevens und mindestens drei weitere US-Bürger.

Knapp 2000 Islamisten hatten sich am Dienstag zunächst vor dem Botschaftsgelände in Kairos Stadtteil Garden City versammelt. Später kletterten Dutzende Menschen auf die Mauer der Botschaft, drangen auf das Gelände vor und holten schließlich die US-Flagge vom Mast. An ihrer Stelle hisste ein Mann die schwarze Fahne mit dem islamischen Glaubensbekenntnis. Der Mob setzte das Sternenbanner unter dem Jubel der Demonstranten in Brand. Über dem Türschild der Botschaft hinterließen sie den Schriftzug "Bin Laden".
http://www.spiegel.de/politik/ausland/mohammed-film-sorgt-fuer-gewaltsame-proteste-in-kairo-und-bengasi-a-855400.html

Die einen provozieren und die anderen lassen sich provozieren...
Und niemand ist sich einer Schuld bewußt, aber meiner Meinung nach haben die entsprechenden Leute gewußt, daß es mal wieder zur Gewalt kommt. Es aber trotzdem nicht verhindert.
Die Leidtragenden sind ja irgendwelche anderen...


1x zitiertmelden

US Botschafter in Libyen getötet

12.09.2012 um 15:56
Wenn man jedesmal Botschaften stuermen und Leute toeten wuerde, wenn Jesus laecherlich gemacht wuerde, dann wuerde in Europa und Nordamerika nur noch Buergerkrieg herrschen.


melden

US Botschafter in Libyen getötet

12.09.2012 um 15:57
@Nerok

Wie gesagt es ist bloß reine Spekulation von mir.
Ich will gar nicht ausschliessen dass Fanatiker wirklich aufgrund des Videos dort Amok gelaufen sind.


melden

US Botschafter in Libyen getötet

12.09.2012 um 15:57
@Hammelbein
Zitat von HammelbeinHammelbein schrieb:Pers. Meinung:
Heieieieieie..... ach du Kacke...
Da kann ich mich nur anschließen.


melden

US Botschafter in Libyen getötet

12.09.2012 um 16:02
Gehört wohl in die Rubrik Verschwörung.


melden

US Botschafter in Libyen getötet

12.09.2012 um 16:04
@Witt
Naja nicht wirklich den Getötet wurde der Botschafter ja wegen dem Film also... nö..


melden

US Botschafter in Libyen getötet

12.09.2012 um 16:06
@interrobang
Ja, der Thread an sich ist in Ordnung, seine "persönliche Meinung" komprimittiert ihn jedoch wieder.

Vor allem da er zugibt, keinerelei Argumente oder Anhaltspunkte dafür zu haben. Es ist reine Spekulation.


melden

US Botschafter in Libyen getötet

12.09.2012 um 16:10
Wa sollen so Hohlbirnen auch anderes machen, wenn am Ende des vernunftbetonten Denkens noch so viel unausgelebte Wut vorhanden ist?
Da wird dann zusammengeschlagen, zerstört und getötet was der Hohlbirne zuerst in den Sinn oder unter die Augen kommt.
Das es am Ende ganz andere trifft ist doch der Hohlbirne egal.


melden

US Botschafter in Libyen getötet

12.09.2012 um 16:14
Mal wieder ein weiterer Akt der Barbarei. Der Demiurg treibt wieder sein Unwesen in seiner gefesselten arabischen Welt.


melden

US Botschafter in Libyen getötet

12.09.2012 um 16:31
Zitat von bobo schrieb:Die einen provozieren und die anderen lassen sich provozieren...
Und niemand ist sich einer Schuld bewußt,
Religion hat keinen Freifahrtsschein, nicht persifliert und lächerlich gemacht zu werden. Die Schuld liegt an denen, die aktiv andere Menschen, auch noch welche die damit nichts zutun haben, umbringen. Und sonst an niemanden.

Ich fühle mich übrigens auch verspottet und provoziert, wenn ich einen Koran aufschlage und darin lese. Dieses Teufelswerk.


melden

US Botschafter in Libyen getötet

12.09.2012 um 16:53
Der Past war auch not amused od der Inkontinenzflecken mit denen er abgebildet wurde.
Aber wenigstens hat er nicht die Schweizer Garde losgeschickt um Verlagshäuser platt zu machen.^^


melden

US Botschafter in Libyen getötet

12.09.2012 um 16:56
Ich denke, dass die USA das nicht auf sich sitzen lassen werden und zumindest ihre dort stationierten Agenten aktivieren werden, die die Situation für eine Reaktion angemessen herrichten sollen. Wie auch immer die aussehen möge.
Aus Protest gegen einen in den USA produzierten und ihrer Meinung nach islamfeindlichen Film hatten Angreifer am Dienstag das US-Konsulat in Bengasi gestürmt.
Tja, das ist für mich zunächst mal eine gelungene Verharmlosung, wenn man da noch von Protest spricht.
Der Film, gegen den sich beide Proteste richteten, soll von christlichen Kopten aus Ägypten, die in den USA leben, produziert worden sein.
Sollte das wahr sein, würde ich es verstehen, denn die Kopten in Ägypten müssen anscheinend um ihr Leben ziemlich fürchten, da sie in einem ziemlich intoleranten und mittelalterlichen Gesellschaftssystem leben, da sich der Islam seit der Gründung nicht refomiert hat.

Quelle beider Zitate:
http://www.n-tv.de/ticker/US-Botschafter-und-drei-Diplomaten-in-Libyen-getoetet-article7198961.html
libertarian
Ich fühle mich übrigens auch verspottet und provoziert, wenn ich einen Koran aufschlage und darin lese.
Da kann ich zustimmen, da dort explizit juden-und christenfeindliche und -verhöhnende Passagen drin stehen. Zwar sieht sich das Christentum laut Bibel, auch als einzige Religion, doch ich frage mich oft, warum der Prozentsatz fundamentalistischer, gewaltbereiter und intoleranter Christen signifikant unter dem von fundamentalisitschen, gewaltbereite und intoleranten Muslimen liegt. (Rhetorische Frage.) Die Antwort dürfte zu großen Teilen in den jeweiligen ´´heiligen Schriften´´ stehen.

Letztlich kann man das Vorgehen dieser ´´Protestierenden´´ (was für eine Verharmlosung wieder mal) nur verurteilen, egal, ob die Amerikaner dahinterstecken (was ich nicht ausschließen würde, denn die einzelnen Staatsbürger, besser Statisten, waren den Regierungen schon seit Menschengedenken nur als Statisten, die man bei Bedarf opfern kann, dienlich) oder nicht.

Was sich daraus ergeben wird, ob Krieg, Atomkrieg, der vielleicht irgendwann kommen wird (man möge uns davor bewahren!) oder Ähnliches oder eben nicht, steht wohl noch in den Sternen oder (Achtung: Spekulation) liegt schon als Plan in der Schublade einer bedeutenden Regierung.


melden

US Botschafter in Libyen getötet

12.09.2012 um 17:13
eigentlich müste der titel lauten
"Us Botschafter gestorben weil man die staatliche ordnung wegbombadiert hat"
mein herzlichstes beileid


melden