Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

1.166 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Bewegung
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

11.03.2018 um 01:39
@tudirnix
Ich frage mich von welcher "schweigenden Mehrheit" der Typ redet. Als ob die Mehrheit der Volkes hinter den Identitären stehen würde lol.


melden

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

11.03.2018 um 15:08
Also wenn Großbritannien extremistischen Ausländern die Einreise verweigert ...
... Wo ist das Problem für Sellner?

Das wollen sie doch auch? ;)


melden

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

11.03.2018 um 15:29
Issomad
schrieb:
Wo ist das Problem für Sellner?

Das wollen sie doch auch?
Und wenn Sellner ein Problem hätte,
könnte er doch auch Steve Bannon mitnehmen.
Je nach dem.
Bannon gerade auf Europa-Tour.

"Der Front National hatte Bannon als Überraschungsgast zu seinem Parteitag eingeladen."Da wäre er ja praktisch im Hauptquartier der Identitären Bewegung.
"Der 64-Jährige reist derzeit durch Europa und besucht mögliche Verbündete.
In dieser Woche hatte sich auch die Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, Alice Weidel, mit Bannon getroffen.
Zudem trat er bei einem Kongress in der Schweiz auf und beobachtete die Wahl in Italien, bei der Rechtspopulisten und Rechtsextreme gemeinsam mehr als 50 Prozent der Stimmen holten."

http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/parteitag-des-front-national-beifall-fuer-steve-bannon-15487612.html


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

11.03.2018 um 17:15
Geschlossene Grenzen,schön das Sellner die Konsequenzen seiner Forderungen frühzeitig am eigenen Leib erfährt


melden

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

11.03.2018 um 21:30
@Warhead @eckhart @Issomad @Venom
Issomad
schrieb:
Also wenn Großbritannien extremistischen Ausländern die Einreise verweigert ...
... Wo ist das Problem für Sellner?

Das wollen sie doch auch? ;)
Sind deren Forderungen. Grenzen dicht, Remigration, Abschieben. Und plötzlich gehört man dazu, zu den Unerwünschten. Ironie des Schicksals sach ich mal. Und nicht zum ersten mal. Man erinnere sich an die lustige Seefahrt vom letzten Sommer.

Da sitzt der Knabe mal eben für genau 2 Tage in Abschiebehaft und sein Club ist so ziemlich angesellnert :D
Das Mimimi im Netz der Identitären ist sagenhaft. In UK gab es auch eine Opferrollen-Aktion für den Alpennazi und dessen Freundin. lol.
Was für Helden :palm:


AA1Original anzeigen (0,5 MB)
Quelle via IB Twitter


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

11.03.2018 um 22:42
ORF | Am Schauplatz: Die neuen Rechten

Hier gehts um die Identitären in Österreich. Hört auch mal was der Experte zu sagen hat, ich stimme ihm zu.


melden

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

26.05.2018 um 08:45
@Venom
@tudirnix
@Warhead
@eckhart
@Issomad
@paranomal
@Sixtus66
@Subcomandante
@Fierna
Imp und Dorian: Es gibt Gründe, Leute zu hassen I Doku Lösch-Dich Bonus
Für die Dokumentation "Lösch Dich: So organisiert ist der Hass im Netz“ hat sich ein Team um den YouTuber Rayk Anders und den Journalisten Patrick Stegemann ein Jahr in die Welt von Hatern, Trollen uns Nazis begeben. Sie wollen herausfinden, ob die Wellen an Hasskommentaren abgesprochen und organisiert sind. Dabei geraten sie mitten hinein in den Meme-War, wie die rechten Trolle ihren Kampf um Aufmerksamkeit häufig nennen.

Die rund 40-minütige Doku begleitet die Gruppe aus Journalisten, Programmierern und Internetaktivisten, berichtet von ihren Rechercheerfolgen- und niederlagen und zeigt ihr offline-Aufeinandertreffen mit Hatern.

Für die "Lösch-Dich-Doku" treffen sie u.a. die Trolle "Dorian der Übermensch" und "imp der Übermensch", aber auch politische Agitatoren wie Martin Sellner von der rechtsextremen Identitären Bewegung. Mit Fake-Accounts sind sie Teil von rechten Trollgruppen wie Reconquista Germanica. Sie hören zu, wenn sich die Hassposter organisieren, haben als vermeintliche Mitstreiter mitdiskutiert und waren bei geplanten Hatestorms dabei.

Ihre intensive Recherche zeigt: Hass im Netz ist organisiert. Er wird genutzt von politischen Gruppen, meistens rechtsmotivierten, ist aber auch schlicht Teil einer Gegenkultur im Netz. Oft sind Hater keine Einzeltäter. Sie organisieren sich in Gruppen und machen Jagd, hetzen, mobben und haten nach vorheriger Absprache bestimmte Seiten und Personen. In geheimen Foren mit Namen wie "Reconquista Germanica" organisieren sie sich fast militärisch, geben sich Titel wie "General", verwenden Begriffe wie "Sondereinsatzkommando". Sie selbst sehen sich als "Infokrieger im Infokrieg" um die Meinungshoheit im Internet. Sie manipulieren die Stimmung im Netz, kapern Onlinediskussionen mit Hetze und Fakeaccounts. Sie erstellen massenhaft Memes u.a. mit rassistischen Bildern, lassen sie tausendfach teilen und beanspruchen den Erfolg der AfD gern für sich.
Dieser Dorian ist schon durch öffentlich positive Äußerungen zu Euthanasie und Antisemitismus aufgefallen:
Euthanasiephilosophie mit Witz
Dorian sprach sich u.a. im Februar und März 2015 für den Antinatalismus aus. Eine Ideologie, die u.a. mit Verbrennungsöfen aus Konzentrationslagern für sich wirbt. Wenn es so etwas wie eine Philosophie hinter der Hetze und dem Mobbing von Dorian gibt, dann liegt sie hier vor.

„Ich bin ja kein Euthanasiebefürworter oder so, aber ich finde schon, dass es erlaubt sein sollte, Menschen mit schwindend geringem IQ auszuselektieren.“ (Dorian am 05. April 2015 auf Facebook über „Untermenschen sozialer Netzwerke“)

„Tut mir also den Gefallen und tretet der nächsten schwangeren Bitch die ihr trefft in ihren fetten, aufgedunsenen Bauch. #antinatalism“ (Dorian am 03. März 2015 auf Facebook)


Benatar ist übrigens auch der Überzeugung, dass es eine Diskriminierung gegenüber Männern gäbe, was ein Parallele zu der Kampagne aufweist, die Dorian gegenüber Funk betreibt. Um eine weitere Randnotiz anzufügen: Julien Sewering fand Euthanasie implizit auch unterstützenswert. Der Nihilismus endet jedenfalls im Antisemitismus von Heidegger, welchen Martin Sellner nicht aus reinem Zufall genauso toll wie Dorian findet. Die Idee der Überbevölkerung ist so dumm wie alt. Schon Malthus glaubte, dass die Lebensmittelproduktion nicht mit dem Wachstum der Bevölkerung Schritt halten könne. Damals wie heute ist man im Zynismus und Sozialdarwinismus gelandet, der wiederum im Nationalsozialismus einen Höhepunkt fand.

Führerkult, Euthanasie & Sippenhaft
Bei Dorian äußert sich dieser sozialdarwinistische Zynismus, der zu regelrechten Menschenhass mutieren kann, zum Beispiel darin, dass er sich mit der autoritären Niederschlagung eines demokratischen Protestes in der Türkei durch Erdoğan solidarisch erklärt. Mutmaßlich sind bei der Niederschlagung mindestens 5 Personen gestorben und mehr als 8100 Personen verletzt worden. Über diese Toten und Verletzten, die diese Gewalt übrigens für mehr Demokratie erlitten, macht sich Dorian lustig, wenn er sich auf die Seite von Erdoğan stellt, der wiederum nichts anderes ist, als eine autoritäre Führerfigur nach islamistischer Diktion.
https://julienswatchblog.wordpress.com/2017/06/13/dorian-der-ottonormalvergaser/


Es verwundert einen nicht, das Dorian jetzt behauptet er hätte diese Äußerungen zur Euthanasie nie gesagt, diese könnten ebenso gefälscht sein usw.

Das kennt man ja schon aus dieser Szene !

Ach, mit einem Anwalt hat der Dorian auch schon gedroht:
Aufgrund all dieser Beweise dafür, dass es sich bei dem fraglichen Artikel um Verleumdung handelt, sehe ich es als unausweichlich an, rechtliche Schritte gegen Frau Karla Andrea Förster einzuleiten, sollte der fragliche Artikel nicht umgehend entfernt werden.

http://www.belltower.news/artikel/“dorian-der-übermensch”-hater-holocaust-relativierer-euthanasie-befürworter-und-neonazi
In einer von Belltower publizierten Email behauptet Dorian, es läge „Verleumdung“ vor, obwohl er wörtlich mit Screenshots zitiert wurde und dadurch nur den Spiegel vorgehalten bekommen hat. Zugleich drohte er mit „rechtlichen Schritten“, weil er die Kritik u.a. an seinem Plädoyer für die Holocaustwitze sowie „HKNKRZ“-Shirts nicht nachvollziehen kann und äußerst selektiv rezipiert. Ausgerechnet jemand, der seine Mobbingopfer via Umdichtung eines Songs der NS-Band „Landser“ mit Adolf Hitler gleichsetzt, spricht jetzt von „Verleumdung“ oder auf Twitter von Hetze und „Diffamierung„, wenn man ihn für sein Verhalten kritisiert. Anstatt Fehler einzugestehen, sich den Argumenten zu stellen, soll nun per Gesetz die Kritik mundtot gemacht werden. Dafür ist „Dorian der Übermensch“ jedes Mittel recht und fragt: „Was ist die sinnvollste Methode dagegen vorzugehen?“
https://julienswatchblog.wordpress.com/2017/06/13/dorian-der-ottonormalvergaser/

Der Dorian sollte lieber aufpassen, das diesen Satz von ihm:
"Tut mir also den Gefallen und tretet der nächsten schwangeren Bitch die ihr trefft in ihren fetten, aufgedunsenen Bauch."

nicht ein Richter zu lesen bekommt, das wird dann die erste Anzeige in einer Reihe weiterer Anzeigen sein.
Und das mit der Verleumdungsklage wird auch nichts werden, wenn der Richter Dorians weitere geistige Ergüsse lesen muss.

Dorian hat geglaubt, er wäre ganz schlau wenn er Konten von FB, Twitter usw. löscht ?
Ja dumm gelaufen, diese Sozialen Netzwerke bekommen eine Aufforderung zur Herausgabe der Daten der jeweiligen Person und dann weiß das Gericht alles was diese Person jemals in dem Sozialen Netzwerk geschrieben hat.


melden

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

26.05.2018 um 09:10
@che71
Ich bin mir nicht sicher, ob Imp hier dazu gehört. Er hat sich in einem Gespräch mit SallyIsG4Y mehrfach von rechten Gruppierungen distanziert. Auch hat er gesagt, dass er mit Sellner nichts zu tun haben will. Dorian hingegen ist mir nicht ganz so geheuer... Ich will meine Worte jetzt auch nicht auf die Goldwaage legen. Und Antinatalismus hat meines Wissens nichts mit Euthanasie zu tun, sondern eher mit generellem Verzicht auf die Fortpflanzung.


melden

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

26.05.2018 um 16:31
@Venom

Die Indetitären werden bei uns in Ö ja mittels des Mafiaparagraphen geahndet.

Was aber auch erschreckend ist, da dieser Paragraph auch auf andere Aktivisten angewendet werden kann.


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

26.05.2018 um 16:42
@EvilParasit
Hmmm auf welche Aktivisten noch? Meinst auch aus der linken Ecke etc.?


melden

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

26.05.2018 um 17:51
@Venom
Gesinnung allein werde schon zum Delikt, wenn die Mitgliedschaft für eine Anklage reiche, so Jarolim. So einen "Missbrauch des Gesetzes" sehe er auch in einem Verfahren gegen Erdogan-kritische Demonstranten in Wien. Sie wurden nach Paragraf 278b, dem schwerwiegenderen Tatbestand der terroristischen Vereinigung (Höchststrafe zehn Jahre), angeklagt, "weil sie in der Türkei, also einem faschistoiden Regime, als Staatsfeinde gelten", so Jarolim. Das Gesetz werde oft nur "als legistische Brücke verwendet", so Jarolim. Stefan Traxler, Anwalt des Aktivisten Martin Balluch im Tierschützerprozess, der 2011 mit Freisprüchen endete, sieht das ähnlich. Die Tierrechtsaktivisten wurden damals nach Paragraf 278a, kriminelle Organisation, verfolgt, unter den auch Schlepperei, Suchtgifthandel, sexuelle Ausbeutung oder der Versuch, andere zu korrumpieren, fallen (Höchststrafe fünf Jahre). - http://derstandard.at/2000079818574/Kritik-an-Mafiaparagraf-nach-Identitaeren-Anklage


melden

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

31.05.2018 um 18:11
Etliche Accounts der deutsch-österreichischen Identitären Bewegung wurden heute auf Instagramm gesperrt, darunter auch der offizielle Account von Martin Sellner, der gerade im Netz herumheult ...
"Organisationen oder Personen, die organisierten Hass verbreiten, sind weder auf Facebook noch auf Instagram erlaubt", sagte eine Sprecherin am Donnerstag.
https://www.n-tv.de/ticker/Facebook-sperrt-Seiten-der-Identitaeren-Bewegung-auch-auf-Instagram-article20458675.html

Wenigstens tut sich langsam mal etwas gegen die Machenschaften dieser Bewegung ...


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

01.06.2018 um 00:38
@Issomad
Die Armen :( Ich genieße aber jedes Mal die Momente wo solche Leuten und vor allem ihre Anhänger am Rumheulen sind. Besser haben sie es auch nicht verdient. Volksfahrräder! Volksfahrräder!


melden
Zilli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

01.06.2018 um 06:30
Venom
schrieb:
Ich genieße aber jedes Mal die Momente wo solche Leuten und vor allem ihre Anhänger am Rumheulen sind...
Weiß nicht, was du immer wieder mit "rumheulen" meinst...

Aber den Aktivismus der Identitären anzuheizen gelingt am Besten, den Arsch erst gar nicht hochzukriegen, sondern schenkelklopfend mit Bier und Popkorn hinter den Tasten seine Begeisterung über jedes veröffentlichte "Verbrechen" der IB mit seinen Gesinnungsgenossen zu teilen.

Der mutige polit-Hoolie von zu Hause aus... ;)


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

01.06.2018 um 09:57
@Zilli

Vor einem Jahr hatte Sellner grossmäulig angekündigt den Wedding wieder zurückzuholen nach Deutschland,quasi als Geschenk.
Grosse Worte an denen er sich messen lassen wollte,wir legten großzügig das Massband an,et schrumpfte sogleich zum.Blender,wir blockierten vor den Identitären die Route und machten hinter ihnen den Kessel perfekt...nach 400 Metern in vier Stunden war Schluss,Politrebellen mit Anspruch ziehen sowas souverän und entschlossen durch


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

01.06.2018 um 12:44
@Zilli
Du weißt bestimmt was ich mit rumheulen meine ;)

Und klaro"Polithoolie" und "Gesinnungsgenossen" :D Alles linksfaschistische Staatszensur gegen die wahren Patrioten!


melden

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

01.06.2018 um 17:49
Zilli
schrieb:
Aber den Aktivismus der Identitären anzuheizen gelingt am Besten, den Arsch erst gar nicht hochzukriegen, sondern schenkelklopfend mit Bier und Popkorn hinter den Tasten seine Begeisterung über jedes veröffentlichte "Verbrechen" der IB mit seinen Gesinnungsgenossen zu teilen.

Der mutige polit-Hoolie von zu Hause aus... ;)
Du meinst damit also das Gegenstück vom Social-Media-Proleten, dem selbsternannten Verteidiger des Abendlandes und "Asylkritiker", der vom Schreibtischstuhl aus die Aktionen der IB auf Facebook, Instagram, Twitter und Co. feiert und in jedem zweiten Satz was von Lügenpresse, Merkel muss weg, Volksverräter (oder auch Volksfahrräder) und dem "großen Austausch" faselt?


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

01.06.2018 um 17:57
@Libertin
Was sollen sie denn sonst machen. Wenn sie ihre Ideologie nicht nur teilweise sondern auch ganz durchsetzen wollen würden, würden sie es mit ihrem Leben zahlen ob im Sinne von das eigene Leben ruinieren oder wortwörtlich mit Leben zahlen.
Ist ja dann auch kein Wunder, dass vor allem ihre Anhänger und Sympathisanten so extrem frustriert sind und vor Hass und Neid platzen.


melden

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

01.06.2018 um 18:07
Venom
schrieb:
Was sollen sie denn sonst machen. Wenn sie ihre Ideologie nicht nur teilweise sondern auch ganz durchsetzen wollen würden, würden sie es mit ihrem Leben zahlen ob im Sinne von das eigene Leben ruinieren oder wortwörtlich mit Leben zahlen.
Würde ich so pauschal nicht sagen, sicher gibt es auch extremere Vertreter darunter aber ich denke, daß das Gros der IB-Sympathisanten die meisten Migranten und Asylsuchenden (natürlich bevorzugt aus den islamisch geprägten Kulturräumen) am liebsten einfach "nur" wieder zurück in ihre Heimatländer schicken wollen.

Zudem hätten sie natürlich noch die Option sich Beispielsweise an Aktionen der IBler oder an PEGIDA- und AfD-Demos zu beteiligen. Aber von Zuhause aus über die böse Politik und Gesellschaft zu motzen ist natürlich immer noch am bequemsten. Und außerdem, je weniger solche Veranstaltungen durch direkte Teilnahme unterstützt werden, umso besser.


melden
Venom
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die "Identitäre Bewegung Deutschland"

01.06.2018 um 18:20
@Libertin
Dieses "am liebsten" sagt doch schon alles. Hier steigen sie noch nicht so genau auf die Taten um bzw nur gewisserweise. Wie wollen sie denn die ganzen Migranten, Flüchtlinge und auch Deutsche oder Österreicher mit Migrationshintergrund wegschicken + die Linken bekämpfen ohne dabei "die große Scheiße" zu bauen? Indem ihre Gleichgesinnten an die Macht kommen? So ein Szenario ist für mich dann völlig unrealistisch solange es einen großen Widerstand gegen solche gibt und das GG geschützt wird. Und sollte dieses mal in Gefahr stehen zusammen mit unserer Demokratie dann darf das Volk eben auch einen bewaffneten Widerstand leisten. Wobei...ist es denn nicht so, dass man solche Bewegungen oder Parteien kurz vor der Machtübernahme noch verbieten darf?

Dann gibts auch vollkommen unrealistische Szenarien wie zb. dass sich alle freiwillig "verpissen" und die Länder den "Patrioten" quasi überlassen werden. Ein feuchter Traum für manche, mehr aber auch nicht.


melden
345 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt