Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Immer mehr Zeitungen gehen in die Pleite

76 Beiträge, Schlüsselwörter: Nachrichten, Zeitung, Pleite, Smartphones, Zeitungen, Umbruch, Böses Internet

Immer mehr Zeitungen gehen in die Pleite

17.11.2012 um 15:22
Im Zeitalter des Internets und Mobilen Smartphones sind nicht nur Bücher teilweise die verlierer, sondern auch Zeitungen. Seit Oktober 2012 ist die Nachrichtenagentur "dapd" Insolvent und seit neustem auch die "Frankfurter Rundschau" ist nicht mehr Zahlungsfähig - einem Betrieb, welchen es seit 1945 gibt. Nun stehe auch "Financial Times Deutschland", "Impulse" und "Börse Online" (nicht boerse ;) ) am Ende ihrer Zeit. Für die "FR" gibt es überlegungen, sie in die kommenden Jahren vollkommen auf das WWW zu übertragen.

Img 16 9 670 389o3141.jpg795128861740050

Natürlich kann man sagen "so ist es halt - die Zeit bleibt nicht stehen" - ein Argumment, was völlig gerechtfertigt ist. Nur was ist, wenn die Medienpleite die Medienvielfalt "frisst", sodass nur noch wenige vorhanfen sind? Ist dann Zensur und kontrolle nicht wesentlich einfacher? Wenn alles auf das Internet verlegt wurde - die meisten Blätter beziehen großteil alle von der dpa - der deutschen Presseagentur - eigne Journalisten und Reporter vor Ort ist bereits seit Anfang der Wirtschaftskrise immer seltener geworden.

Man könnte sagen "Es sind Zeiten des Umbruchs" - aber was wird das bringen?
Welche Medien werden noch vorhanden sein und nicht Insolvent gehen?
Eines steht fest - die Bild wird es geben ;)

Sollten wir Rettungschirme bereitstellen wie für Banken, Versicherungen, Automobilhersteller oder Mitgliedsstaaten aus der Südregion Europas? :x


Bild & Quelle: http://www.n-tv.de/wirtschaft/FTD-steht-offenbar-vor-dem-Aus-article7782996.html


melden
Anzeige

Immer mehr Zeitungen gehen in die Pleite

17.11.2012 um 15:33
Warum sollte man mit Rettungsschirmen in etwas investieren was sich sowieso totläuft?


melden

Immer mehr Zeitungen gehen in die Pleite

17.11.2012 um 15:34
-ripper- schrieb:Warum sollte man mit Rettungsschirmen in etwas investieren was sich sowieso totläuft?
Das war Scherzhaft gemeint, denn dann könnten wir gleich allen Sachen die umzukippen droht einen Rettungsschirm zu verpassen - außer dem Staat selbst ;)


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Immer mehr Zeitungen gehen in die Pleite

17.11.2012 um 15:36
Da müsste man genauer recherchieren, aber ich denke, die Internetkonkurrenz ist erdrückend. Berühmtestes deutschsprachiges Opfer der Entwicklung ist ja der Brockhaus. Er strich wegen der Wikipedia die Segel.


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Immer mehr Zeitungen gehen in die Pleite

17.11.2012 um 15:43
ich kenne einen der arbeitet in der Druckereibranche und der meint dass die Zeitungen mühe haben Papier zu verkaufen sei schwachsinn.
Und ist auch so. Zumindest hier in der Schweiz ist es so dass fast jede Familie mindestens eine Zeitung aboniert hat. Ausserdem sind die Gratiszeitungen wie 20Minuten oder Blick am Abend heiss begehrt.


melden

Immer mehr Zeitungen gehen in die Pleite

17.11.2012 um 15:55
killimini schrieb:Zumindest hier in der Schweiz ist es so dass fast jede Familie mindestens eine Zeitung aboniert hat
Und 50% davon den Blick :D
Es werden halt gewisse Provinzblätter die Segel streichen. Vielleicht das ein oder andere grössere Blatt das sich verkalkuliert.. aber Zeitungen wie der Spiegel, die Bild oder die Welt werden wohl nicht so schnell untergehn.
Ich war ja früher begeisterter NZZ Onlineleser.. aber seitdem die nur noch ne gewisse Anzahl Artikel pro Tag gratis anbieten hab ich mal gewechselt.
Ich seh nicht ein wieso ich für Informationen zahlen soll. Vorallem poste ich dauernd die Quellen hier und betreibe so unfreiwillige Werbung.. dafür zahlt mir die Zeitung ja auch nix ;)
Die machen mit Onlinewerbung meiner Meinung nach genug Kohle.. vorallem in Anbtracht dessen, sie ja auch nicht viel anders machen als ich hier... die pasten halt zu 90% Zeugs von der Argentur... ja klar.. sie achten dabei auf die Darstellung und fügen noch n paar Bilder ein... wee. :D


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Immer mehr Zeitungen gehen in die Pleite

17.11.2012 um 15:59
Glünggi schrieb:Und 50% davon den Blick
oh ja... :shot: :D


melden

Immer mehr Zeitungen gehen in die Pleite

17.11.2012 um 16:00
-ripper- schrieb:Warum sollte man mit Rettungsschirmen in etwas investieren was sich sowieso totläuft?
Und warum gibt es trotzdem Rettungsschirme?


melden

Immer mehr Zeitungen gehen in die Pleite

17.11.2012 um 16:02
@AllmySpott

Um etwas zu finanzieren was sich sowieso totläuft? :D


melden

Immer mehr Zeitungen gehen in die Pleite

17.11.2012 um 16:03
So ist das halt in einer sich entwickelnden Gesellschaft.

Manche Betriebe bleiben bestehen, andere gehen Pleite, neue entstehen...

Wenn der Staat nicht künstlich Betriebe am Leben erhält, dann ist das eigentlich ganz normal, finde ich auch gut.

Eine Einschränkung von Medien und Informationsmöglichkeiten sehe ich nicht. Mit Twitter, Facebook, Blogs, Youtube, Graswurzeljournalismus usw. erhöht sich doch vielmehr das Angebot und die Vielfalt.

Wer ein Nachrichtenunternehmen führen will, das qualitativ hochwertige Informationen liefert, muss trotzdem auch mit der Zeit gehen.


melden

Immer mehr Zeitungen gehen in die Pleite

17.11.2012 um 16:04
@-ripper-

Natürlich :D

Da wären sie in Zeitungen besser investiert, denn da bestehen Chancen und ist auch nicht gar so teuer.


melden
SusiII
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Immer mehr Zeitungen gehen in die Pleite

17.11.2012 um 17:00
Das immer weniger Menschen auf die belehrenden Printmedien Lust haben, finde ich eine tolle Entwicklung und jedes "Wegsterben" einer dieser ganzen Mistblätter löst einen freudigen Jauchzer bei mir aus


melden
the2648
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Immer mehr Zeitungen gehen in die Pleite

17.11.2012 um 17:39
"paper in fire..."

ja, um die FR tut mir das auch leid
hab die ab und an gern so richtig
auf papier und in der hand gehabt

beispielsweise wegen sowas hier:

http://www.fr-online.de/panorama/interview-mit-catherine-camus-im-namen-des-vaters,1472782,6600808.html

da stand man auch gern mal früher auf für die
die war sonst weg...
richtig ausgeschlafen war die

aber wenn die wwweitermachen können wärs nich schlecht finde ich


melden

Immer mehr Zeitungen gehen in die Pleite

17.11.2012 um 18:04
@RobbyRobbe
RobbyRobbe schrieb:Nur was ist, wenn die Medienpleite die Medienvielfalt "frisst", sodass nur noch wenige vorhanfen sind?
Das ist meiner Erachtens kein Problem. Ich meine sind wir ehrlich, gibt es im Moment Medienvielfalt bei den 10 grössten Blätter in Deutschland? Wohl kaum. Ok, die Welt und FAZ bringen teilweise noch spannende Beiträge, aber beim Rest gibt es keinen grossen Unterschied, höchstens bei der länge des Artikels ;)
Vielfalt gibt es vor allem bei den kleineren Zeitungen, Magazinen und Blogs, sowohl auf linker wie auf rechter Seite.
Aber für die FTD würde es mir echt leid tun, wenn es das Ende sein würde. Bei der FR aber gar nicht, ich hoffe die TAZ zieht noch nach.


melden

Immer mehr Zeitungen gehen in die Pleite

17.11.2012 um 19:10
Dass die elektronischen Medien der "Tote-Bäume-Industrie" früher oder später den Rang ablaufen würde, war Branchenexperten schon vor fast 10 Jahren klar. Das Netz ist eben schneller - und nachhaltiger. In die Zeitung von gestern werden tote Fische eingewickelt oder man stopft damit nasse Gummistiefel aus. Das versuch' mal mit dem Tablet, dem Ipad oder dem E-Reader.


melden
SusiII
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Immer mehr Zeitungen gehen in die Pleite

17.11.2012 um 19:17
@liberta

Schön ist auch dass das Prantl-Schmierblatt und die Welt so starke Rückgänge zu verzeichnen haben. Vielleicht bleibt mein Auge ja bald endlich vor deren Anblick verschont


melden

Immer mehr Zeitungen gehen in die Pleite

17.11.2012 um 19:27
also echt leute - ich wette niemand von denen die hier schreiben hat selbst tatsächlich 'ne tageszeitung abonniert!
also, gebt's zu: habt ihr ein abo oder nicht?


melden
SusiII
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Immer mehr Zeitungen gehen in die Pleite

17.11.2012 um 19:39
@wobel

Also ich hab eine im Abo. Die eigentliche Zeitung ist Schund aber ich habe es wegen dem Lokalteil


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Immer mehr Zeitungen gehen in die Pleite

17.11.2012 um 19:40
wobel schrieb:habt ihr ein abo oder nicht?
Bis 2001: ZEIT, Guardian Weekly, Times Literary Supplement, New Musical Express
Ab 2001: Nur mehr Internet als Medium


melden
Anzeige

Immer mehr Zeitungen gehen in die Pleite

17.11.2012 um 19:42
@SusiII
Der SZ gönn ich es auch, aber die Welt könnte meiner Meinung nach die Kurve kriegen, wenn sie weiterhin Eu/Euro-kritisch bleibt, bzw. diese Haltung noch verstärkt.

@wobel
NZZonline Abo


melden
265 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anonymous145 Beiträge
Anzeigen ausblenden