weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"115 000 Euro für Lenin und Marx" - Spende an die MLPD

87 Beiträge, Schlüsselwörter: Parteien, Spende, Mlpd

"115 000 Euro für Lenin und Marx" - Spende an die MLPD

05.01.2013 um 22:35
Ich werde mich hier nicht groß einmischen, aber ich finde es schon - wieder mal - arg irrwitzig, wie manche Leute denken, sie wüssten über Maos Politik bescheid. Eigentlich traurig, aber doch fast schon wieder lustig, dass keiner wirklich weiss, was der Mann alles erreicht hat und warum und an was seine Politik gescheitert ist.

Aber macht ja nichts, lieber seine unqualifizierte Meinung kund tun und andere verurteilen :)

Deutsche Zeitungen/Medien lesen und dann wissen was in der Welt so vor sich geht - ich wäre fast versucht zu sagen "Größenwahnsinnig", aber das würde sicher eine Sperre bedeuten :)

Liebe Grüße

@nurunalanur
@killimini
@GehirnAkrobat
@25h.nox
@eckhart
@victor


melden
Anzeige
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"115 000 Euro für Lenin und Marx" - Spende an die MLPD

05.01.2013 um 22:37
@WangZeDong
Mao ist statistisch gesehen der grösste Massenmörder der Welt.


melden

"115 000 Euro für Lenin und Marx" - Spende an die MLPD

05.01.2013 um 22:38
@killimini

Nein, das ist er nicht, er ist der, der als der großte Massenmörder hingestellt wird - das ist genau der Unterschied.

Liebe Grüße


melden

"115 000 Euro für Lenin und Marx" - Spende an die MLPD

05.01.2013 um 22:41
Ja, bitte um Aufklärung. Stalin und Mao waren ja angeblich so toll - aber warum denn?


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"115 000 Euro für Lenin und Marx" - Spende an die MLPD

05.01.2013 um 22:42
@WangZeDong
war ja nicht seine politik die millionen menschen unweigerlich den tod brachte... ach ja, millionen spatzen sind auch wegen ihm gestorben.

-.-

entweder erklärst dus hier oder dann lass es sein.


melden

"115 000 Euro für Lenin und Marx" - Spende an die MLPD

05.01.2013 um 22:44
Nach Rummel und Heinsohns Opferzahlen-Angaben entfallen auf:
Machtfestigung und Enteignungen 1949–1953: 8.427.000 Todesopfer
„Großer Sprung nach vorn“ und Enteignungen 1954–1958: 20 bis 40 Mio. Opfer
Vernichtung durch Arbeit (Arbeitslager) sowie Hunger als Folge der Enteignungen 1959–1963: 10.729.000
Kulturrevolution 1964–1975: 7.731.000 Tote (nach Rummel), 400.000 bis 1 Million (nach dem Schwarzbuch des Kommunismus)[10]

Quelle Wiki


melden

"115 000 Euro für Lenin und Marx" - Spende an die MLPD

05.01.2013 um 22:46
@dan3

Wie wäre es denn mal mir selber bilden? Ist es zuviel verlangt, dass man sich über Leute über die man herzieht erstmal ausgiebig und einschlägig informiert?

Aber ich will Dir/Euch gerne ein klein wenig auf die Sprünge helfen:

- Ein Mörder hat eine Tötungsabsicht, damit scheidet Mao schonmal per definitionem völlig aus.
- Er war nicht der Kaiser von China sondern hatte auch ein Zentralkommitee und korrupte Leute
- Die Russen und die Amerikaner haben während der Hungersnor auf die ihr abzielt alle Versprechen gebrochen und das Volk in China verrecken lassen, das hätte nicht sein müssen und wäre auch nicht passiert wenn die "Supermächte" China nicht hätten hängen lassen.

Den Rest dürft Ihr Euch gerne selber anlesen. Aber nicht von der westlichen Propagandamaschine bitte.

Liebe Grüße


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"115 000 Euro für Lenin und Marx" - Spende an die MLPD

05.01.2013 um 22:58
@WangZeDong
super. jetzt sind die USA noch schuld daran dass Maos Politik zu einer Hungerkatastrophe grössten Ausmasses Millionen Menschen tötete.

Hitler verteidigst du vermutlich auch noch, ach ne, der war ja nicht links...

@dan3
nicht zu vergessen was aus China nach Mao geworden ist. An der heutigen Unterdrückung und Ermordung ist er indirekt ebenfalls schuld.

wär er doch bloss Lehrer geblieben...


melden

"115 000 Euro für Lenin und Marx" - Spende an die MLPD

05.01.2013 um 23:04
@killimini

Du scheinst wirklich nicht viel von Geschichte und Politik zu wissen oder?

Htiler war selbstredend ein Massenmörder, Stalin auch, obwohl er links war - ich weiss gar nicht wie Du auf ein so lächerliches Argument kommst. Hältst Du mich für blöd oder verblendet oder beides?

Aber sicherlich wirst Du nicht wissen, dass Churchill und Truman klassische Massenmörder waren oder?

Die hatten nämlich eine eindeutige Tötungsabsicht als sie die Bombardierung deutscher Städte und den Atombombenabwurf über Japan befohlen haben. Und um es in Deinen Stammtischworten zu sagen: Die waren aber westliche Demokraten, vermutlich verteidigst Du sie da ja auch ;)

Leute, ich sags nochmal - bildet Euch mal und fresst nicht alles, was man so in der Presse vorgekotzt bekommt.

Ja, ich weiss, Taiwan ist auch ein eigenes Land und der Dalai Lama musste auch aus dem Land fliehen weil die CHinesen so böse sind.

Autsch, Euer Bildungsniveau tut manchmal schon richtig weh ;)

Liebe Grüße
P.S. Abgesehen davon, ich habe schon geschrieben, dass ich mich hier nicht groß einmische, ich weiss ja, dass das fruchtlos ist. Lernen ist halt schwer....


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"115 000 Euro für Lenin und Marx" - Spende an die MLPD

05.01.2013 um 23:10
@WangZeDong
Ich habe die Geschichtsabschlussprüfung mit der Bestnote bestanden, also ja, ich weiss so in etwa wovon ich hier schreibe ;)

Sicher verteidige ich ihre Bombenabwürfe da sie zu diesem Zeit punkt gerechtfertigt waren (zumindest die meisten, längst nicht alle). aber darum geht es hier nicht.

Mao hat eine Politik betrieben die zum Tod zig Millionen Menschen führte. Nur weil er selbst trotz seiner Macht in einfachen Klamotten durch die Gegend stackste etc. ist er nicht ein Weltenverbesserer wie du in darstellst. Er ist und bleibt einer der schrecklichsten Diktatoren und Massenmörder in der Menschheitsgeschichte. Nur weil du das nicht einsehen möchtest kannst du es nicht ausblenden. DIe Geschichte kann nicht schön geschrieben werden, sie ist Fakt und Tatsache.


melden

"115 000 Euro für Lenin und Marx" - Spende an die MLPD

05.01.2013 um 23:11
Wie gut, dass ich nur Marxist bin.

Zurück zum Thema: finde es ziemlich cool, dass es sehr überzeugte Menschen gibt, für die die Partei einfach alles bedeutet. So etwas findet man in anderen Parteien einfach nicht, denn soweit ich weiß, ist das schon mind. die dritte große Spende an die MLPD von einer Privatperson.

Aber schade, dass die Partei das Geld eigentlich nicht in Wahlerfolge ummünzen kann. Ich würde sie wählen, würde sie in Bayern antreten bzw. generell zu Landtagswahlen.


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"115 000 Euro für Lenin und Marx" - Spende an die MLPD

05.01.2013 um 23:12
dan3 schrieb:schade, dass die Partei das Geld eigentlich nicht in Wahlerfolge ummünzen kann
Das deutsche Volk hat aus der Geschichte gelernt.


melden

"115 000 Euro für Lenin und Marx" - Spende an die MLPD

05.01.2013 um 23:13
@killimini
die MLPD hat nie regiert, also was meinst du?


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"115 000 Euro für Lenin und Marx" - Spende an die MLPD

05.01.2013 um 23:16
@dan3
ich meine nicht die Partei sondern ihre Ideologie. Sowjetunion und DDR haben nunmal ihre Spuren hinterlassen und gezeigt das Kommunismus nur mit Diktatur vereinbar ist. Und was Deutschland an diktatur hatte ist allgemein bekannt.


melden

"115 000 Euro für Lenin und Marx" - Spende an die MLPD

05.01.2013 um 23:18
cherx schrieb:Ein Wilhelmshavener Ehepaar hat 115000 Euro, die es geerbt hat, an die Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands (MLPD) gespendet. Dies ist im Jahr 2012 die höchste Spende einer Privatperson an eine Partei. Die bürgerlichen Parteien bekommen ihre Spenden in den allermeisten Fällen von Banken und Konzernen, deren Politik sie auch betreiben.
omg die Genossen :D
Das es noch welche gibt in Deutschland...!


melden

"115 000 Euro für Lenin und Marx" - Spende an die MLPD

05.01.2013 um 23:18
Marktradikale haben auch schon millionenfach Menschen auf dem Gewissen. Bloß, dass es da heißt, dass die Menschen am Hunger gestorben sind.

Die Idee des Kommunismus ist jedenfalls gut, wenn sie libertär und radikaldemokratisch organisiert wird.


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"115 000 Euro für Lenin und Marx" - Spende an die MLPD

05.01.2013 um 23:36
@dan3
sicher ist die grundidee gut. allerdings nicht umsetzbar.


melden
NagaSadow
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"115 000 Euro für Lenin und Marx" - Spende an die MLPD

05.01.2013 um 23:37
Das Geld hätte man lieber einem Kinderhospiz oder anderen Dingen spenden sollen,
als es in die Hände einer Partei zu geben, die sowieso kaum Chancen auf einen nennenswerten
Wahlerfolg hat. Außerdem ist sie zutiefst linksextremistisch einzustufen.

@dan3

Die Partei will den alten Sozialismus alla DDR wieder. Von daher muss
ich @killimini recht geben.
dan3 schrieb:Die Idee des Kommunismus ist jedenfalls gut, wenn sie libertär und radikaldemokratisch organisiert wird.
Hat bisher noch kein Staat hinbekommen. Ich bezweifele das es je ein Staat so hinbekommen wird.


melden

"115 000 Euro für Lenin und Marx" - Spende an die MLPD

05.01.2013 um 23:43
@NagaSadow
und deshalb sollte man nicht für linke Grundwerte kämpfen? Die SPD will den demokratischen Sozialismus via Reformpolitik laut dem Parteiprogramm doch auch. Selbst unter Rot-Rot in Berlin und Brandenburg wurde dort der Sozialismus nicht eingeführt. :P

Ich glaube, dass es völlig in Ordnung ist, wenn man ein kleines liebes kommunistisches Herzchen hat und auch so im Alltag handelt. Und da ist es ziemlich cool, wenn's vielleicht mal wieder mehr Kommunistenpower gäbe.


melden
Anzeige

"115 000 Euro für Lenin und Marx" - Spende an die MLPD

05.01.2013 um 23:46
Ein Mann der zu seinen Überzeugungen steht. Selten und Respektabel.


melden
184 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden