weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gottes Plan geht einfach nicht auf.

79 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott
hawaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottes Plan geht einfach nicht auf.

12.08.2013 um 14:23
@SagopaKajmer
SagopaKajmer schrieb: Nun wir sind Menschen. Gott weiß auch,dass wir Menschen sind aber will uns trozdem Testen?
Der Test ist ein Scherz. Ins Paradies kommt ihr nur dann, wenn ihr nicht auf Gott hört.
Der Test besteht darin ob ihr tatsächlich alles tut, was Gott euch sagt.
Ob ihr tatsächlich auf Genüsse aller Art, die euch das Leben als Mensch bietet, verzichtet.

Nun habt ihr schon die Möglichkeit als Menschen eine gewisse Freiheit zu geniessen und
allerhand Spaß zu haben und dann nutzt ihr sie nicht, nur weil Gott mit ernsthafter Mine einen Scherz gemacht hat, glaubt ihr ihm, weil er Gott ist.


melden
Anzeige

Gottes Plan geht einfach nicht auf.

12.08.2013 um 14:33
Gottes Plan geht nicht auf - vielleicht weil es ihn gar nicht gibt?

Schöne Grüße

Christian


melden

Gottes Plan geht einfach nicht auf.

12.08.2013 um 15:55
@SagopaKajmer
SagopaKajmer schrieb:für mich als moslem ist das alles noch ein tick schwieriger. Ich muss zugeben,Christen etc. sind bei dem Thema Religion viel lockerer auch wenn bei denen ungläubige auch nicht gerne gesehen werden
ist es bei "uns" ganz anders.


Interessant ist ja,es gibt Menschen (kenne ich persönlich) die an Gott glauben aber trozdem seine Regeln nicht befolgen und nicht beten etc. Sie sagen mir "Ich weiß,ich komm in die Hölle" und leben trozdem wie gewohnt weiter.
Weiß dein Umfeld denn von deinem nicht glauben? Und wenn ja wie reagieren sie darauf?

Ich denke "viele" glauben an Gott, aber nicht so sehr an Religion und da ist dann der Unterschied. Sie sind also nicht auf ein Buch angewiesen, dass ihenen vorschreibt was richtiger Glaube ist und wie man sich als richtiger gläubiger verhält, ist meiner Meinung nach eine gesunde Einstellung, aber letztendlich sollen sich Menschen auch wenn einer Religion abhängig machen wenn sie darin ihr Glück sehen, mir ist das weitesgehend egal. :)

Lustig ist ja nur, dass strenggläubige ja genauso denken wie du, von wegen ich bin nicht blind für die Wahrheit und sehe sie.
Während für dich die Wahrheit also das nichts ist, ist es für andere der Himmel und für mich beispielsweise einfach das spirituelle Jenseits,.
Finde das Nichts zum Beispiel gar nicht schlüssig, Religionen auch nicht, aber ich sehe durchaus warum sie existieren.
So hat wohl jeder seine Sichtweise und jeder wird dadurch beeinflusst im Leben und das soll wohl auch so sein. ;)


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottes Plan geht einfach nicht auf.

12.08.2013 um 16:33
@Repulsor
Repulsor schrieb:Du kannst Gott nicht die Schuld in geben wenn ein Mensch einen anderen Menschen aus welchen Gründen auch immer tötet.
Ich meinte die Konstruktion Mensch allgemein und dessen Anfälligkeit für allerlei Fehlleistungen und nicht Entgleisungen und Gewalttätigkeiten Einzelner welche sich nicht an gesellschaftliche und gesetzliche Regeln halten wollen.


melden

Gottes Plan geht einfach nicht auf.

12.08.2013 um 17:49
Hare Krishna

@SagopaKajmer

Wie heißt den Gottes Plan wie sieht er aus, was will Gott mit uns.
Ich muss immer wieder all meine hingebende dienende Liebe zu Gott dem Ursprung aufbringen wenn Ich lese das es nur den Islam gibt, nur Christen, nur Buddhisten, nur Hindus, nur Juden nur nur nur.
Wenn es nur eine Gruppe von gläubigen geben kann, dann ist es doch klar, das die anderen nicht sein dürfen.

Aber wer ? denkst so ? Wer ist daran interessiert das es nur eine Art von gläubigen geben soll ?

Wo sagt Gott das, in welchen Schriften sagt er das ? Alle heiligen Schriften sagen aus, das Gott der Liebste , der alles umfassende, Alle anziehende, der Allmächtige, der Eine, der Alles durch dringende, der Schönste, der Reichste, der Demütigste, der Glückselige und unendlich viele andre Eigenschaften Charakteren Namen und formen seines selbst ist. Geht uns Gott_gläubigen, das denn nicht auf, das einige ungläubige unter der Camouflage im Schafpelz hier bewusst etwas schüren, was gar nicht Gottes Plan sein kann !

Wie Erkennen wir solche ungläubigen, die vorgeben Gottes gläubig zu sein, aber nicht sind ? Ganz einfach, sie tun und sagen im täglichen vieles was die ungläubigen = nicht gläubigen auch tun.Sie sind oft in Positionen wo sie schalten und walten können, innerhalb der Religionen oder der Regierung. Ein einfacher Mensch wird wohl kaum seine Gedanken in die Regierung einbringen können und darüber abstimmen können, so das es Realität für alle andren wird.

Das Gott alle seine Kinder, hingebungvolle dienend Liebt - steht wohl außer frage, den Er /Sie /Es ist in allen lebenden Wesen als Überseele - Gottes eigens selbst, vorhanden, Gott hat nie eine seiner Seelen verlassen er ist der beobachtende alles wissende Master in jedem existierenden lebenden Körper. Seine Kinder, das sind nicht die aus Materie geschaffenen Körper, sondern das sind die Seelen, die ewig lebenden hingebungsvollen dienenden liebenden winzigen Fragmente Gottes selbst, in diesen Körpern aus Fleisch und Blut, sie sind wie Er /Sie /Es selbst, nur eben nicht allumfassend, sondern nur immer fassend oder umfassend.

Wer ist also daran interessiert die Gläubigen zu Zersplittern, so das sie sich wie in Brüder Kriegen gegenüber stehen, sich nicht als Geschwister und Kinder des einen Gottes sehen, als eine Gottes Familie des einen Ursprungs _Gott allen Seins.

Es können also nur diejenigen sein - die in ihrem Herzen genau so wie Gott selbst oder sogar ihn übertreffen wollen, um damit andere in Angst und Schrecken, Tortur - bestialisches strafen, rohe Gewalt u.s.w.zu versetzen, die dann bedingungslos ihre Wünsche des materiellen und geistigen Sinnes Genusses ohne sich selbst übermäßig anstrengen zu müssen erfüllen.

Wenn Gott Gott ist, ist dieser immer das aller beste von allem was ist.

Was für ein Plan soll das sein, wenn schon seine gläubigen dieser Eide verschiedene Auffassungen von einem Plan haben.
Es gibt nur einen Gottes Plan und der heißt : Bhakti.
Bhakti ist die ursprüngliche hingebende dienende liebe zu Gott selbst, sie ist Prema = lieblich - Bhava = Lilla = spielend ewig, wissend, glückselig.Nie ist sie kämpferisch brutal, gewaltsam oder oder bestialisch, nie und wird das auch nie sein.

Wer oder was bringt uns also von dieser ursprünglichen ewigen liebe zur Gott dem Ursprung oder einer seiner Expansionen ab ? Wir wissen es , tun aber so als ob wir das nicht wissen, weil wir angst haben unser weltliche Existenz, die ja bezahlt werden muss, zu verlieren. Fragen wir doch mal diejenigen die dieses ganze Geld Finanz weltbeherrschende illusorische Werk erschaffen haben.
Sie können ohne mit der Wimper zu zucken alles damit erreichen was sie selbst wollen, alles .Also stellen sie ihren eigenen Plan N.W.O anstelle von Gottes Plan hier auf Erden auf.

Sie denken so, denke ich :

Erst müssen alle Gläubigen verwirrt werden, ihrem eigenen Glauben mißtrauen, dann muss etwas geschehen das ihnen Angst und Furcht einjagt, sie an Gott Zweifeln läßt, die zwei Weltkriege, dann müssen die gläubigen sich von den eigenen Religionen los sagen, so das eine geistige Anarchie entsteht, dann ein reale zeit mit wirklicher bestialischer Anarchie, das haben wir überstanden ( alle Diktaturen dieser Welt) danach kommen sie, diese allmächtigen Helfer wie sie sich selbst nennen Illuminaten und kommen mit einer eigenen Lösung mit einem Führer der ihre vorzeige Figur ist, die zwar sagt Gott segne uns, aber ganz und gar nicht an diesem Segen interessiert ist, er soll dann der rettende Antichrist sein. Wenn dann nichts mehr geht für die unterjochten einfachen Menschen , dann erscheint Gott selbst oder einer seiner direkten Repräsentanten. Das ist im Augenblick das aktuellste.

Wenn Gott selbst erscheint ändert sich die Atmosphäre auf der Erde, so das sie Gott angepasst ist. Gott paßt sich nie an die Materie an, wenn er selbst oder eine Repräsentation seines selbst erscheint. Die Atmosphäre transformiert sich zu Gott hin und nicht umgekehrt. Also das sogenannte goldene kleine Zeitalter von zehn tausend Jahren beginnt jetzt. Jetzt wird erst einmal sauber gemacht in allen Ecken dieser Erde, alle was destruktiv, negativ ist, wird für alle Kristall klar sichtbar sein. Gott selbst wird sich dann diejenigen die die Menschheit mit ihrem Finanz Systemen Jahrtausende unterjocht haben zur Brust nehmen und das wissen sie. Sie versuchen jetzt schon diesen Augenblick zu entrinnen, mit Spaceturen in Spaceshatteln für viele Milliarden Dollars.Das wird wohl nicht reichen. Das ist keine Prophezeiung sondern eine Art von Gedanken Logik :-) die ich mir erlaube von dem wissen was ich in meinem Gedächtnis bis jetzt gespeichert habe hier ein zugeben. Das ist meine Meinung. zu deinem Thema.

Gottes Plan wird aufgehen, das hat er bisher immer,nur geht dieser nicht so auf wie wir uns das vorstellen wollen.

Bhakta Ulrich


melden
Dr.Venkman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottes Plan geht einfach nicht auf.

19.12.2013 um 15:54
Ich bin auch Sohn eines moslemischen Vaters und einer katholischen Mutter.
Ich habe den Glauben abgeschworen mit vielleicht 13 und war nie so religiös wie man es von mir erwartet hat.

Ich wusste immer, dass es falsch ist was man hört.
Nimmt man die Mystiker Rumi, Meister Ekkhart, die Buddhisten oder einen Goethe her. So sieht man schon was (zumindest für mich) der wahre Weg ist.

Gott ist mit den niedrigsten. Gott so könnte man sagen hat sich geopfert und ist aufgegangen in den Menschen und man erlangt keinen Zugang zu Gott wenn man ihn in Namen, Bildern oder an Orten sucht.
Nur die Liebe ist Gott. Und nur in den Menschen ist Gott. Denn jeder Mensch ist Gott.
Ich bin Atheist de facto. Aber de jure kann man unter diesen Umständen dort droben an Ewigkeit und Liebe glauben. Den die Liebe ist in sich schon ewig und da werden auch keine Quantenphysiker widersprechen.

Der Tod mag das Ego zerschlagen, aber wer weiß, dass es nur ein Bewusstsein gibt das alle Lebewesen teilen der hat nichts zu befürchten. Man muss sich nur vor sich, der Liebe verantworten und sonst vor gar nichts.


melden
ExNihilo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottes Plan geht einfach nicht auf.

19.12.2013 um 17:40
@SagopaKajmer

Es läuft doch alles gut. Vielleicht nicht perfekt, aber passt schon. Ich denke, es gibt für Gott, auf uns Menschen bezogen, nur zwei Perspektiven. Entweder der Einzelne oder alle. Wenn ich mir so die Gesamtheit anschaue, dann sehe ich es ähnlich wie @bhaktaulrich.

Der große Plan heißt doch Erlösung und Zion, also da wo alle Menschen in Friede und Harmonie miteinander leben und sich nicht mehr über andere stellen und wir kommen dem näher. Es gibt mehr Menschen als jemals zu vor, wir haben über Fernsehen und Internet die Möglichkeit aus aller Welt zu erfahren, was da so los ist und uns von unserer Gleichheit zu überzeugen. Wir können darüber reden und tun das ja auch. Dadurch wird immer deutlicher, dass es nur die Mächtigen sind, die Konflikte haben und das auch nur, wegen ihrer "Macht", die genau betrachtet keinen Sinn für den Einzelnen ergibt.

Außerdem werden uns die Erfahrungen aus den vergangenen Zeiten, die wir sammeln und aufschreiben, dabei helfen und vielleicht geht es auch darum, vielleicht mussten wir deswegen irren und Fehler machen, um zu erfahren, was dazu geführt hat.

Die Religionen betrachte ich als eine Art Leitung durch die dunkle Zeit, schon die Unterschiede zeigen doch, dass es darum nicht primär gehen kann und im Kern sind sie doch sehr ähnlich. Die Mächtigen ob in Religion oder im Weltlichen stehen immer mehr auf dem Prüfstand und ich denke, der Wandel kommt von unten nach oben. Bei uns sagt man, kleine Sünden bestraft der liebe Gott sofort. Was dann bedeutet, für die großen lässt er sich Zeit, vielleicht, um die Möglichkeit einer Umkehr zu lassen.

Ich glaube man kann auch nicht erwarten, dass alles über Nacht geschieht, wir morgen aufstehen und plötzlich alles anders ist, wir sind Gewohnheitstiere und brauchen für Veränderungen Zeit.


melden

Gottes Plan geht einfach nicht auf.

19.12.2013 um 17:49
Hi.zusammen...

Gottes Plan sind die Irrwege des Lebens zu deuten und den eigenen Wert und den Weg , den wir gehen sollten zu wissen und ihn im Namen Gottes gehen OHNE auf den eigenen Egoismus zu hören...

so sehe ich das ...

weil ich meinen Weg gefunden habe.....

In der HOFFNUNG , es gefalle dem höheren WESEN....

namens GOTT, Allah oder wie er sonst noch heisst....


melden

Gottes Plan geht einfach nicht auf.

24.12.2013 um 17:38
Wir erschaffen uns den Plan immer aufs neuen und Gott gibt uns immer das was wir wollen ,ob bewusst oder unbewusst. ;)


melden
Gajumarth
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottes Plan geht einfach nicht auf.

24.12.2013 um 18:43
Der Islam und das Christentum gehen ja auf Abraham zurück, also das Judentum.
Die Juden waren die Sklaven der Ägypter.
Somit sind die abrahamitischen Religionen im Grunde Sklavenreligionen und so sind sie auch strukturiert, belohnt wird Unterwerfung, Demut, Armut und Armut im Geiste (also nicht selbst nachdenken, sondern Glauben, Glauben, Glauben!).... und der Hammer: Die Belohnung kommt nach dem Tod!

Ich bin sicher, die alten Ägypter haben sich die ganze Zeit schlappgelacht über ihre dummen Sklaven, die völlig umsonst gearbeitet haben, und auf den Trick mit der Belohnung nach dem Tod reingefallen sind. :D


melden

Gottes Plan geht einfach nicht auf.

24.12.2013 um 20:43
Ich bezweilfe, dass Gott das selber so gesagt hat und selber so sieht.

Diese Sachen kommen zwar aus den Büchern Gottes, Bibel, Koran, Tora ect. aber letzendlich sind sie nur von Menschen geschrieben worden, die das vermeindliche Wort Gottes gehört haben, oder so tun als ob um andere Menschen zu unterdrücken.
SagopaKajmer schrieb:Von einem allmächtigen Wesen kann man nicht erwarten,dass er ein Test bestehen soll.
Gott, allmächtig... tsss...
SagopaKajmer schrieb:Ein Gott hat uns geschaffen und lässt uns Testen,ohne unsere zustimmung.
Wenn er uns wirklich testet, dansn wirst du deine Zustimmung dazu auch gegeben haben, sonst wärst du nicht hier sondern wo anders. Gegeben ahben wirst du, werden wir sie dann wohl, bevor wir das Tor zur Erde betraten.
SagopaKajmer schrieb: Eigentlich ist alles doch so simple; Leben und leben lassen.
Jopp, schließe ich mich ansich eigentlich an.


melden

Gottes Plan geht einfach nicht auf.

24.12.2013 um 22:02
@Gajumarth

Klingt interessant.

Mit Geschichte kenne ich mich nicht so gut aus (wobei mich Geschichte eig. interessiert)
deswegen die Frage; an was haben die Ägypter geglaubt? Irgendwie kommt mir das Wort "ägyptische Götter" jetzt in den Sinn. Aber ich weiß nicht, ob das stimmt.

Ich mein, waren die Ägypter Atheisten? oder haben die vll. sogar an mehrere Götter geglaubt?


@Zerox
Zerox schrieb:Wenn er uns wirklich testet, dansn wirst du deine Zustimmung dazu auch gegeben haben, sonst wärst du nicht hier sondern wo anders. Gegeben ahben wirst du, werden wir sie dann wohl, bevor wir das Tor zur Erde betraten.
Warum kann ich mich nicht daran erinnern? Und ist diese Zustimmung auch gültig, wenn ich mich daran nicht erinnern kann?

Viele assozieren ja Jenseits sowie bevor man geboren wurde..

Aber ich weiß nicht, wenn es ein Jenseits geben sollte, dann müsste der Mensch eine Seele haben (oder sowas in der Art) und das bezweifle ich stark.


melden

Gottes Plan geht einfach nicht auf.

24.12.2013 um 22:58
@SagopaKajmer
SagopaKajmer schrieb:Warum kann ich mich nicht daran erinnern? Und ist diese Zustimmung auch gültig, wenn ich mich daran nicht erinnern kann?
Du kannst dich nicht daran erinnern, wiel sich eigentlich kein Mensch auf sein seelisches Vorleben, vor dem Eingang zur Erde erinnern kann.
Und die Zustimmung würde gelten, wenn du unter Bedingung zugestimmt hast, dass du dich nicht mehr erinnern könntest. Ob du / wir das ahben, weiß ich aber nicht.
SagopaKajmer schrieb:Aber ich weiß nicht, wenn es ein Jenseits geben sollte, dann müsste der Mensch eine Seele haben (oder sowas in der Art) und das bezweifle ich stark.
Du kannst ja statt Seele auch Bewusstsein sagen und alles ist gut. :D


melden
Gajumarth
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottes Plan geht einfach nicht auf.

24.12.2013 um 23:17
@SagopaKajmer
Die alten Ägypter waren Polytheisten, also sie hatten an viele Götter geglaubt.
Aber auch sie unterlagen dabei einem Irrtum.

Die ursprünglichen "Götter" wohnten nicht ausserhalb der Menschen, sondern in ihnen.
Es waren ihre Gefühle. Wenn z.B. jemand Unrecht widerfahren war, dann war er wütend und sann auf Rache, er war sozusagen von diesem Gedanken an Rache wie besessen.
Die Menschen damals nannten dieses Gefühl z.B. Nemesis. Er war von Nemesis besessen.
Im Laufe der Zeit wurde dann die Gottheit Nemesis daraus, die Menschen gaben diesem Gefühl ein Gesicht.

2381-9643-1

So wurde aus dem Gefühl des gerechten Zorns die Göttin des gerechten Zorns, ein Gefühl, das im Menschen wohnte, wurde personifiziert und nach aussen projiziert. Und da die Menschen viele Gefühle hatten, hatten sie auch viele Götter.

Damals entwickelte sich auch der Klerus, die Priesterschaft, denn manche Menschen behaupteten, zu diesen Göttern Kontakt zu haben und von ihnen Befehle zu erhalten, die sie dann weitergeben sollten, was natürlich Unsinn war, denn die Götter waren ja lediglich ins Ideale projizierte Emotionen der Menschen.
Die Befehle der Priesterschaft hatten dann eben logischerweise immer zur Folge, dass sie einen Vorteil für die Priester schufen. So funktioniert das auch heute noch.

Zwischenzeitlich hatten die Ägypter aber auch nur einen einzigen Gott, es gab einen Pharao (Echnaton), der alle Götter weitestgehend verbot und Aton, die Sonne, als einzigen Gott verehrte.


aton

Auch dieser Sonnengott war eine Vorlage der heutigen monotheistischen Religionen.

Auch aus Figuren der Astrologie wurden irgendwann personifizierte Gottheiten, die Menschen konnten sich die Lichter am Himmel nicht erklären, und nahmen deshalb an, in diesen Lichtern wäre eine Botschaft versteckt, die ihr Schicksal beträfe. So entwickelte sich die Astrologie, und aus einzelnen Sternen oder Sternbildern, von denen die Menschen annahmen, sie hätten einen Einfluss auf Bereiche ihres Lebens, wurden Schicksalsgötter oder Dämonen.

Den Teufel und die Hölle mit dem ewigen Feuer gab es damals auch noch nicht, das Totenreich war einfach ein kalter, dunkler Ort, das Schattenreich. Die Hölle wurde später daraus gemacht, und das Konzept hatte Erfolg, das stärkste Standbein, dass die relligionen heute haben, ist die Angst der Gläubigen davor, in die Hölle zu kommen. Ohne dieses Bedrohungsszenario würden wohl die meisten Christen und Muslime sagen, was soll ich mich an diese blöden Regeln halten, ich hab lieber Spass und geniesse mein Leben YOLO. Aber dann kommt eben die Angst vor der Hölle, die die Menschen gefügig macht.

Wikipedia: Hölle


Also, alles in allem, woran die Menschen heute glauben, sind Überbleibsel aus Irrtümern der menschheitsgeschichte, als die menschen es eben noch nicht besser wussten, bzw. sich die Welt, die sie umgibt, sich nicht besser erklären konnten.

Kein Grund, sich deswegen heute noch selbst das Leben damit zu verhunzen ;)


Naja, nochmal zu deiner Frage, ja die Juden waren die Sklaven der alten Ägypter. Der Auszug der Juden aus Ägypten wird in der Bibel erzählt, Moses, sieben Plagen usw..
Allerdings handelt es sich dabei wohl um eine Legende. In altägyptischen Aufzeichnungen wird darüber nicht berichtet, obwohl die Ägypter alles meistens akribisch dokumentierten. Wenn die Story aus der Bibel stimmen würde, müsste man darüber etwas finden. Vermutlich wurden die Sklaven einfach entlassen, weil sie durch einige schlechte Ernten nicht mehr ernährt werden konnten und somit als zusätzliche Esser eine Belastung für die Ägypter darstellten.

Die Juden hatten ihre eigene Religion, eben die Sklavenreligion, die immer auf ein besseres Leben nach dem Tod vertröstete. Hoffnung - das ist das, was den Sklaven weiter arbeiten lässt. Hoffnung war deshalb bei den alten Griechen ein negativ besetztes Wort. Für die Christen ist Hoffnung heute ein Grundpfeiler :D (Glaube, Liebe, Hoffnung).

Nach dem Auszug aus Ägypten wurde Moses vermutlich schnell klar, dass er es mit einem unkultivierten Haufen Analphabeten zu tun hatte, die sich vermutlich unereinander ständig die Köpfe einschlugen wegen Besitz und Weibern usw.
Er nutze also den Trick der Priester, und behauptete, er hätte von der Gottheit Regeln bekommen, an die sich alle halten müssen: Die 10 Gebote.
Schon verhielten sich die Menschen zivilisierter, weil vor der Gottheit hatten sie Angst.

Irgendwann wurden die Juden sesshaft, aber ihr Land (und Ägypten auch) wurde zu einer römischen Provinz.
In dieser Zeit gab es jüdische Prediger an jeder Strassenecke und jede Menge Sekten. Einer dieser Prediger gründete eine Sekte und zog durch das Land und wetterte gegen die Priesterschaft, die sich mit den Römern verbündet hatte. Das Ende vom Lied: Er wurde von den Römern mithilfe des jüdischen Klerus zum Tode durch Kreuzigung verurteilt.

Dennoch wurde er zur Legende und fand immer mehr Anhänger unter den armen im Geiste, und auch vielen unterdrückten Frauen (die zum ersten Mal in einer Religion auch eine unsterbliche Seele zugesprochen bekamen), und anderen unterdrückten unterprivilegierten wie Sklaven usw. und diese Sekte breitete sich bis nach Rom aus.
Eine typische Revolution der Underdogs eben, wie sie auch die heutigen sozial abgehängten gerne herbeisehnen und sich deshalb auch mit den wütenden Glaubensfanatikern gerne verbünden um die Etablierten zu stürzen.

So wurde dann irgendwann das Christentum in Rom zur Staatsreligion erklärt, allerdings nicht das Urchristentum, sondern eine krude Mischung aus Christentum, römischer und griechischer bis zu ägyptischer Religion hatten auch Einfluss, die Römer haben andere Götter ja immer integriert.

Mitten ins Herz der damaligen Kultur, des Wissens und der Zivilisation, hat also das Christentum seinen Pflock eingetrieben, den Vatikan.

Was folgte, war das finstere Mittelalter.

Irgendwann hat aber das Licht der Aufklärung und des Wissens wieder über der Menschheit geleuchtet, das Mittelalter war vorbei, die religion zurückgedrängt und der Humanismus und die ethik gewannen die Oberhand.

Allerdings scheint die Religion mittlerweile wieder auf dem Vormarsch zu sein und das ganze droht wieder von vorne loszugehen. Davor haben die heutigen aufgeklärten menschen Angst, wenn du weisst was ich meine.

Ok, das war jetzt alles unwissenschaftlich hingeschrieben, aber ich hoffe, ich konnte dir dennoch vielleicht zu der einen oder anderen Einsicht verhelfen. :)


melden
Gismu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottes Plan geht einfach nicht auf.

24.12.2013 um 23:26
Naja vielleicht bist du nichts besonderes, sollst aber Kinder zeugen, die Kinder zeugen usw, oder deine kinder, oder dessen Kinder sind was besonderes und tragen zu dem System der Zukunft bei, oder sind nur so besonders das andere besonders besonders sind. Wenn man das System der Zukunft kennt und dich, deine Kinder, oder Kindeskinder verändert bis tötet, kann man die Zukunft ändern. Aber das geht nicht, weil keiner weiß wies geht.

JamJam


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottes Plan geht einfach nicht auf.

24.12.2013 um 23:29
wie sieht denn das ziel dieses planes aus?

buddel


melden
Gajumarth
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottes Plan geht einfach nicht auf.

24.12.2013 um 23:35
Gismu schrieb:sollst aber Kinder zeugen, die Kinder zeugen usw, oder deine kinder, oder dessen Kinder sind was besonderes und tragen zu dem System der Zukunft bei, oder sind nur so besonders das andere besonders besonders sind. Wenn man das System der Zukunft kennt und dich, deine Kinder, oder Kindeskinder verändert bis tötet, kann man die Zukunft ändern. Aber das geht nicht, weil keiner weiß wies geht.



:D


melden
Gismu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottes Plan geht einfach nicht auf.

25.12.2013 um 00:04
@buddel
Ich hab zu Gott gesagt, dass ich Urlaub brauch, er meinte nächstes mal.

Schon mal was von reincarnation? Aber können das alle, oder nur bestimmte Personen?
Obwohl ich gerade an das Fegefeuer denke. Mhh Fegefeuer Seelenreinigung. Ist Fegefeuer eine Seelenreinigung?

Mhh gibt es Engel? Was sind Engel? Was sind Dämonen? Sind Dämonen Fratzen wie an okkultischen Kirchen?

Was ist okkult? Keltisch?

Sind Kelten Deutsche? Haben die nicht was mit dem Haken Kreuz zu tun?

Sind Kelten Rechtsradikal. Haben Chinesen nicht auch ein Hakenkreuz, nur umgekehrt? Was hat das mit Kelten zu tun?


Ich hab mal gelernt das wir von den Neandertalern abstammen und dann doch nicht und das die Neandertaler ausgerottet wurden. Also stammen wir nicht von den Neandertalern ab, obwohl die Neumenschen sich mit ihnen paarten. Also stammen wir nun von den Neandertalern ab, oder nicht?


"Du hast dich bewegt wie sie? Ich kenne keinen der sich bewegt wie sie."


melden
ExNihilo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottes Plan geht einfach nicht auf.

25.12.2013 um 00:06
@buddel

Den Plan hab ich doch oben schon beschrieben.

@Gajumarth

Naja, ist ja alles nicht ganz falsch, aber da fehlt noch etwas und für "wissenschaftlich" ist es mir etwas zu wertend. Was noch wichtiges fehlt, ist, dass die Juden, noch bevor die Römer kamen, erstmal von den Babyloniern versklavt wurden und dort einiges mitgenommen haben und von da wurden sie von den Persern befreit. In Persien, heute Iran, gab es damals auch schon Monotheismus, eingeführt von Zarathustra. Es kann also sein, dass die Juden aus einer Mischung von Echnatons und Nofretetes letzten Anhängern, babylonischen Einflüssen und dem Zoroastrismus entstanden sind.

Der Islam ist eigentlich nur eine Neuauflage des Judentums gewesen und als Mohammed nicht anerkannt wurde, hat er dann einige Regeln geändert, zB. 5mal beten anstatt 3mal und den Sabbat auf den Freitag und die Fastenzeit verlegt. Was auch interessant und zu beachten ist, die frühen Schriften des Judentums und des Islam wurden ohne Vokale aufgeschrieben. Darum steht da nur JHW und da kann man JAHWE daraus machen oder JEHOWA. Fragt man sich, wie man das lsn wllt.

Und - bei aller berechtigten Kritik an den Religionen - da wird immer eines, sehr wichtiges, vergessen, es gibt da immer noch den Glauben an Satan, ein Lügner und Täuscher und den Okkultismus.. jaja, wenn es keinen Gott gibt, dann gibt es keinen Satan, also ist alles die Schuld der Religionen. Allerdings was ein Glaube alles bewirken kann, sollte doch so langsam auch für Wissende verständlich geworden sein.

Wenn Gott für die Liebe steht und Satan für die Angst, dann ist mir persönlich zumindest klar, in den Religionen ist beides aktiv.

Das alles erklärt aber immer noch nicht den Schamanismus, der uralt und auf der ganzen Welt verbreitet ist, mit ganz ähnlichen Ausprägungen, nur ohne einheitliche Institution. Schamanen glauben an Tiergeister, an den Geist der Erde, Geister von Toten usw. also alles Dinge, die es auch physisch gibt bzw. gab.


melden
Anzeige
Gismu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Gottes Plan geht einfach nicht auf.

25.12.2013 um 00:29
@ExNihilo

So wie Sternzeichen? Ist Schahmanismus, scheiße das H wurde nicht eingeführt, doch da ist es, bei einführen. Naja die SS ist schlimmer.
Hat Schamanismus was mit Sternzeichen zu tun? Weil Sternzeichen bestehen zB. im Chinesischen aus Tierkreiszeichen.

Sogesehen fühlt man sich aus Eigenschaften von Tieren, ja. Die Juden, Katholiken, Muslime, Buddhisten (mit H) erzählen aber was von dem heiligen Geist, Astralkörper und ähh ja. Das sind immer Sieben Zonen des Körpers. Man zeichnet dies als Feldkreis auf, aber eigentlich handelt es sich um einen Rhythmus (HH) von Organen. Also Organe die das biologische Chemische, Elektromagnetische Feld Erzeugen um Astralfelder, oder meinetwegen heiligen Geist Felder, also Elektromagnetischen Felder des Körpers erzeugen.


Sag mal warum wurde das Forum nicht verbessert. Like wäre ja schon ganz gut, weil facebook ändert bald auch was, nähmlich "Gefällt mir nicht" Ja mit H.
Also braucht ihr die Rechte hier nicht mehr kaufen.

Naja @ExNihilo von mir würdest du ein Gefällt mir bekommen. Aber ich kann dich auch melden. Einfach so.


(Bitte nicht nach Mitternacht füttern)


melden
264 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden