weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist das Leben nur ein Test?

62 Beiträge, Schlüsselwörter: Leben, Tod, Test, Zweck, Aufgaben

Ist das Leben nur ein Test?

11.11.2013 um 21:38
@cRAwler23
cRAwler23 schrieb: Wie das Leben nach diesem Leben aussieht?
hmm... das leben nach dem leben ist leben:)
so denke ich:)
cRAwler23 schrieb: was anschließend kommt kann vielleicht eine "Dimension" reiner Intuition sein, eine Existenz reiner Energie und Intuition eben ohne Gedanken, jedoch ist das nur eine mögliche Vorstellung, kann auch sein das anschließend traumloser Schlaf ohne Bewusstsein folgt.
ich denke, wir werden es er-leben:)


melden
Anzeige

Ist das Leben nur ein Test?

12.11.2013 um 00:01
Koman schrieb:hmm... das leben nach dem leben ist leben:)
so denke ich:)
Also:

tumblr lrw8m5fdic1qiv8i7o1 500

:)
Koman schrieb:ich denke, wir werden es er-leben:)
An meinen pessimistischen Tagen denke ich, das Licht is aus, nix mehr mit Wahrnehmung, Gedanken und Gefühlen, der pure Nihilismus, doch dieser Gedanke lässt mich in den Hintern treten diese physische Existenz mehr zu genießen.

An meinen optimistischen Tagen denke ich, ja da geht es weiter, geb auf dich und deine Mitmenschen mehr acht. Vielleicht sind wir nur endlose Energie in einem spezifischen, physischen, temporären Zustand und ändern diesen einfach wieder nach der physischen Existenz. All open to imagination :)

Vielleicht sollte man beide Aspekte im Leben berücksichtigen um erfüllter zu leben, sich selbst erkannt zu haben aber auch die Zeit bestmöglich genutzt zu haben, möglichst mit einer sozialen aber auch selbstbestimmten Handlungsweise. Der Lebenstest ist es die Antworten auf seine eigenen Fragen selbst und in sich zu finden :)


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Leben nur ein Test?

12.11.2013 um 08:49
@AkumaNoTenshi
@cRAwler23
@Koman
@brainfish
@Virgh
@Primeval
@Nightshot
@trance3008
@Dr.AllmyLogo
@tic
@Dick
Was sollte da getestet werden? Durch unser Unbewußtes (Moral, Emotionen, Gewissen, Affekte, Eindrücke, Großteil der Gedanken, bei manchen auch Halluzinationen) funktionieren wir berechenbar wie schlecht programmierte Maschinen (oft extrem schlechte Fehlerbehandlung, unsinnige Reaktionen) nach Regeln, die man Schicksal nennen könnte, das Bewußtsein ist fast nie der Handelnde. Wenn wir emotional dazulernen, ist es meist Unsinn, den wir dazulernen. Vielleicht sollen wir das ja herausfinden und ändern wollen? Alle anderen Tests sind aus diesem Grunde unsinnig - eine bewußt schlecht fest programmierte Maschine braucht man nicht testen - nein man kennt ihr Verhalten.
Eher kann man noch testen, wie wir mit Fehlern dieser Maschine umgehen und ob wir jeden Unsinn, den sie uns erzählt, glauben.


melden

Ist das Leben nur ein Test?

12.11.2013 um 15:58
lernender schrieb:Durch unser Unbewußtes (Moral, Emotionen, Gewissen, Affekte, Eindrücke, Großteil der Gedanken, bei manchen auch Halluzinationen) funktionieren wir berechenbar wie schlecht programmierte Maschinen (oft extrem schlechte Fehlerbehandlung, unsinnige Reaktionen) nach Regeln, die man Schicksal nennen könnte, das Bewußtsein ist fast nie der Handelnde.
Absolut richtig, jedoch betrachtest du deinen Körper als Maschine? Wenn ja, ich auch, doch auch den Geist und das Gefühl das sich ausmacht, bewusst wie unbewusst? Unbewusstes Verhalten wie im Autopilot zu sein, ja das ist wie auch Kultur, Religion und Ideologie nur eine Art Software. Doch nach der Selbsterkenntnis wird man sich dieser Mechanismen bewusst und spürt auch was man eigentlich unter all diesen Baugruppen und Programmen ist. Man ist ein intuitives Wesen, welches etwas Ganzes im Ganzen bildet, weder bewusst noch unbewusst, es ist wie intuitives Erkennen und Entscheiden. Alles andere wird im Leben nach und nach "installiert" und konditioniert. Das sind Masken, Einstellungen, Wesenszüge, Verhaltensweisen und Denkweisen. Das alles ist nur temporär.
lernender schrieb:Wenn wir emotional dazulernen, ist es meist Unsinn, den wir dazulernen.
Ist für dich die Empathie und die Intuition, wie auch Menschenkenntnis "Unsinn"?
lernender schrieb:Alle anderen Tests sind aus diesem Grunde unsinnig - eine bewußt schlecht fest programmierte Maschine braucht man nicht testen - nein man kennt ihr Verhalten.
Tja früher war diese "Maschine" ein Primat, durch ständiges austesten, ausprobieren, Lebensräume ändern, Generationen übergreifendes Lernen, ständige Konflikte und systemische Widersprüche, lernen wir mehr und mehr über diese Fehler kennen und wie man diese umgehen oder beheben kann, scheinbar ist dem Menschen dafür jedes Opfer recht. Es gibt keinen zentralen Test oder einzelne Prüfungen von anderer Stelle, auch wenn es die Leistungsgesellschaft so eingerichtet hat das man von Kindheit an darauf konditioniert wird getestet zu werden, so gibt es keinen primären Lebenstest, bis auf das Leben selbst, Möglichkeiten probieren und austesten was man kann und was nicht oder was man noch lernen kann. Eine Erfahrungsreise.

Ja der Mensch ist gewiss eine biomechanische Maschine, doch er hat etwas in sich das fähig ist sich selbst zu erkennen und kann neben denken auch fühlen. Ich seh den Menschen nicht ganz so eindimensional, es ist ein durch und durch widersprüchliches Wesen ;)


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Leben nur ein Test?

12.11.2013 um 16:52
@cRAwler23
Richtige Fähigkeiten hat der Mensch vor allem im Rahmen seines Talentes, da entspricht er auch nicht mehr irgendwelchen Maschinenideen, weil er lernen und kreativ sein kann.
Der Vergleich mit einer Maschine funktioniert nur bei reflexartigen Verhaltensweisen, auch z.B. beim beleidigt sein.
Das beleidigt sein und Folgehandlungen könnte ich auch einer Maschine beibringen, nur das keine Seele drunter leidet. Allerdings könnte die Maschine alles andere, was dazugehört, simulieren. Auf so einen Blödsinn käme nur kein Programmierer, weil beleidigt sein nur eine schlechte Fehlerbehandlung ist. Darum zähle ich diese "Fähigkeit" zum emotionalen verletzt sein zu dem, was uns von Gott trennt und damit ist das eine Sünde. Wer schon einmal versucht hat, sich davon zu erlösen, ohne anderen böse zu sein, weiß, wie schwer das ist.
Ob das Leben ein Test für das Bewußtsein ist, wie es sich in so einer Hinsicht verhält, weiß ich nicht. Ich kenne auch andere Verhaltensmuster, die mir den Körper wie eine Maschine erscheinen lassen weil ich die nicht wegbekomme. Und da ich die nicht wegbekomme, kann mich niemand später dafür verantwortlich machen. Das mit dem Test funktioniert also irgendwie nicht richtig.


melden

Ist das Leben nur ein Test?

12.11.2013 um 19:00
lernender schrieb:Richtige Fähigkeiten hat der Mensch vor allem im Rahmen seines Talentes, da entspricht er auch nicht mehr irgendwelchen Maschinenideen, weil er lernen und kreativ sein kann.
Der Vergleich mit einer Maschine funktioniert nur bei reflexartigen Verhaltensweisen, auch z.B. beim beleidigt sein.
Absolut richtig und wenn man sich seiner Denk- und Handlungsweise bewusst geworden ist, kann man anders auf z.B. Beleidigungen und Provokationen reagieren, man kann sich selbst zurücknehmen und erhaben über derlei Verhalten werden. Selbstverteidigung ist ok, auch wenn es recht "programmiert" erscheinen mag. Gesund lebt der, der sich nicht mehr provozieren lässt und besonnen reagiert, fern seines instinktiven Verhaltens.

Intuition ist etwas anderes als Instinkt, Intuition und das erkennen dieser ermöglicht am Ende auch eine umfassende Menschenkenntnis, so auch Selbstkenntnis. :)
lernender schrieb:Darum zähle ich diese "Fähigkeit" zum emotionalen verletzt sein zu dem, was uns von Gott trennt und damit ist das eine Sünde. Wer schon einmal versucht hat, sich davon zu erlösen, ohne anderen böse zu sein, weiß, wie schwer das ist.
Ja wenn ich mich an frühere Einstellungen und Verhaltensweisen von mir selbst erinnere kann ich das bestätigen, doch nach der Selbsterkenntnis folgte eine angenehme Gelassenheit, jetzt kann ich nur noch physisch verletzt werden, innerlich sehe ich alles was diesem Verhalten entsprich als temporäre, instinktive Laune, wie du schon sagtest, ähnlich wie ein Programm mit dem "if-else-Konstrukt", vorprogrammierter Verhaltensweisen. Ähnlich wenn sich zwei Hunde begegnen und anbellen, wobei auch diese ihrer "Programmierung" abweichen können, nachdem sie sich beschnuppert haben und aneinander gewöhnt haben.
lernender schrieb:Ob das Leben ein Test für das Bewußtsein ist, wie es sich in so einer Hinsicht verhält, weiß ich nicht. Ich kenne auch andere Verhaltensmuster, die mir den Körper wie eine Maschine erscheinen lassen weil ich die nicht wegbekomme. Und da ich die nicht wegbekomme, kann mich niemand später dafür verantwortlich machen. Das mit dem Test funktioniert also irgendwie nicht richtig.
Na ja vielleicht ist ja genau das der besagte Test, sich selbst zu erkennen, bestimmte Verhaltens- und Denkweisen lassen sich nicht ändern aber zumindest erkennen und einsichtig werden lassen. Man wird sich seiner Verantwortung, Fehler und möglichen Talente bewusst, kann diese dann auch angemessener "steuern", vielleicht für ein angenehmeres Miteinander :)

Ja ein Test ist das nicht, nennen wir es eher eine Reifeprüfung, manche sind schon in sehr jungen Jahren reif, andere bis ins hohe Alter nicht oder umgekehrt, manche werden es nie. Ein bisschen kindliche Verspieltheit schadet nicht, auch die Neugier ist im gewissen Maße eine schöne Eigenschaft, so auch die Grundlage für die Wissenschaft.


melden

Ist das Leben nur ein Test?

13.11.2013 um 10:28
Hare Krishna

@AkumaNoTenshi


DU fragst ob das " LEBEN "- also die Umstände und das Persönliche lebendige ? getestet wird ?

Das leben also die Lebens Umstände können ohne weiteres als Test angesehen werden also wie tüchtig bin ich - die kommenden Umstände egal wie emotionell oder emotionslos sie sein mögen zu erfahren - zu erleben und zu verarbeiten und immer und immer wieder auf den Beinen zu stehen. Jedes selbst erfahrene und selbst erlebte hinterlässt einen Eindruck bei uns = dem personifiziertem Sein - der Seele - dem winzigen Fragment des Ursprungs der hier auf Erden Gott genannt wird.

Ja wo ? wird dann solch ein selbst erlebter Eindruck "ein_ gedrückt " ? Das geschieht im Gedächtnis. Dieses Gedächtnis, aus diesem holen wir unsere Eindrücke, die emotionell oder emotionslos darin gespeichert sind. Wenn wir also etwas mit unseren Sinnen wahrnehmen, das so ähnlich ist wie unsere gespeicherten Eindrücke - dann kommen sie sofort als Erinnerung und oft mit dem vollen emotionalen oder emotionslosen Gefühlen in uns auf.

Wenn es ganz neue Erfahrungen und Erlebnisse sind, die noch keinen festen Eindruck in unserem Gedächtnis hinterlassen haben, wird sofort das neue mit den bereits fest gespeicherten Erlebnissen erkannt, untersucht, verglichen - das bedeutet das die neue Situation laufend Hilfestellung bekommt und damit ist es oft leichter eine neue Situation zu verarbeiten und zu erfahren und zu erleben.

Ich würde nicht sagen das allein unser Körpersystem getestet wird - denn zu einem Test gehört jemand der das ganze inszeniert, also denkt - wünscht und will. Solange wir, die Seele mit unserem vermenschlichten egozentrischen "ich" es sind, sind diese Test oft im Bereich des möglichen. Wenn aber andre einen test Aufstellen - dann wird es oft sehr anstrengend. Wenn die Natur einen Test aufstellt geht es oft ums überleben oder den Tod des Körpers.

Solange das vermenschlichte egozentrische ICH nicht weiß wer "Ich Bin" also die Seele - das reine lebendige winzige Fragment des Ursprungs, ( Gottes) das ewige, nie sterbende bewusste winzige Sein ist, solange wird das meiste im Leben als eine Art Test - Herausforderung - von dem man angezogen ( The Secret - das gesetzt der Anziehung - man wird immer von dem was man denkt wünscht und will "Angezogen" und man "Zieht" dann alle was damit zu tun hat zu sich heran,) oder abgestoßen wird, erlebt und erfahren. Das interessante ist dabei , das der "Alles Anziehende" im Sanskrit "Krishna" genant wird.

Im Prinzip ziehen wir alle immer das an was wir auch gedacht - gewünscht und gewollt haben.

Wenn uns das dann nicht gefällt stoßen wir es wieder ab oder werden abhängig.

Z:B:

Jemand hat von seinem Freund/Freundin gehört, das die und die Droge super ist und keinerlei Nebenwirkungen zeigt, also ungefährlich ist. Wenn dann der /diejenige am Wochenende mit ihrem Freund/Freundin zusammen auf einer Partie ist, wird dann oft solch eine Droge - experimenteller Weise genommen. Der Name dieser Droge wurde Intro_duziert und damit stand dieser unbekannte Begriff im Raum und im eigenen Geist und dem Gedächtnis als unbekanntes.

Da aber das bewusste sein nichts unbekanntes akzeptiert, wird diese Droge genommen und die Wirkung wird selbst erfahren, erlebt und dann ab gespeichert, als wiederholbar oder nicht wiederholbar, also nützlich genießbar oder nützlich ungenießbar. Erst bei steigernden Wiederholungen wird die Abhängigkeit etabliert. Die dann zu verschiedenen starken oder
schwachen körperlichen, mentalen und psychischen Krankheitserscheinungen führen wird.
Der Test war also - ob das menschliche egozentrische ich - die Konsequenzen für sich im
voraus - hören - sehen - schmecken - riechen und fühlen konnte.

Das ist sehr schwierig, da ein jedes Individuum so erzogen worden ist - "eingedrückt" worden ist - von den Medien, Eltern, Kollegen, Freunden und und und - das es fast ein muss ist, das selbst aus zu probieren (selbst zu testen) - denn niemand traut und glaubt dem anderen nichts mehr.
Das ist ein Pointe der Iluminaten - das sie das geschafft haben - die Zersplitterung des eigenen Vertrauens und das der anderen.

Wenn jemand mir erzählt, das er solche Drogen selbst genommen hat und sagt tue das nicht, man wird abhängig davon, ich bin es fast schon - warum in aller Welt soll ich dann selbst das ausprobieren_ warum ?

Wenn viele sagen - das es ihnen viel besser geht, weil sie mit dem Rauchen aufgehört haben - warum tun dann andre das immer noch und riskieren Krebserkrankungen oder anderes, warum ?

Wenn gesagt wird , das Stress zu vielen mentalen, psychischen und psychosomatischen Krankheiten führen kann - nicht nur in Verbindung mit Alkohol, Drogen, Koffein, Nikotin cetera - aus welchen Grunde tun das dann immer wieder andre ?

Für mich gibt es da die Möglichkeit, das das Gesellschaftssystem = die vollkommene Abhängigkeit von der Finanz dem Geld - dem Zins - der Zinseszinsen und den Schulden - - durch das Schüren von Miss-vertrauen - durch Zwietracht - durch Lüge und Betrug - durch
Vertrauensbruch - der Regierenden und Leitenden Mitmenschen so wie die eigene Machtlosigkeit, eine besondere große Rolle spielt. Eine Menschengemeinschaft, ist immer nur "so gut oder schlecht" wie ihre leitenden und regierenden in dieser Lokalen - Regionalen - Nationalen - Kontinentalen und schließlich globalen - zivilisierten Gesellschaft.
:)
Bhakta Ulrich


melden
lernender
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Leben nur ein Test?

13.11.2013 um 12:57
@bhaktaulrich
Du hast meinen Teil des Threades entweder nicht gelesen oder nicht verstanden. Wir Menschen haben anscheinend eine Veranlagung, die unsere Neigungen und unseren Charakter bestimmt. Charakter und Neigungen sind Dinge, die in unserem Unbewußten ablaufen. Wenn man probiert, gegen diese Veranlagung zu leben, handelt man trotzdem nach ihr. Darum ist das Leben Schicksal und eben kein Test, weil ich gar keine Möglichkeit habe, "richtig" zu handeln. Nur da, wo ich Talent bekommen habe, da habe ich Handlungsspielraum (und den möglicherweise auch nur eingeschränkt). Alles andere funktioniert wie auf Schienen, die Zukunft ist also vorhersagbar, weil menschliches Verhalten vorhersagbar ist.
"Richtig" habe ich eben in Anführungszeichen gesetzt, weil ich nicht weiß, was unser Schöpfer wirklich für richtig hält, ich bin nämlich nicht Gott und glaube auch keinem, dass er dessen Willen kennt.
Wer schon mal probiert hat, seinen Charakter zu ändern wird mir mit Sicherheit zustimmen, dass das Leben nicht als Test unserer Handlungen ablaufen kann. Ich weiß nicht, wieviel bewußten Handlungsspielraum ich habe, aber ich habe heute wieder gehandelt, obwohl ich noch abwarten wollte. Das heißt, mein Unbewußtes handelt und ich sehe zu dabei. Leben ist also eine Inszenierung für das Bewußtsein und damit kein Test, wie wir handeln. Das entspricht übrigens dem, was die Bibel dazu aussagt. Folglich ist auch alles, was mit erworbenem Karma oder göttlicher Strafe zu tun hat völliger Unsinn, weil man nicht richten kann, wofür die Seele nichts kann.
Probleme hat aber nach seinem Tode vielleicht derjenige, der das nicht erfahren hat. Denn es könnte sein, dass wir von einem Teufel dazu verführt werden, über uns selbst zu richten.
Wenn das so sein sollte (und abwegig ist das nicht) ist das Leben auf diese Art ein Test.


melden

Ist das Leben nur ein Test?

13.11.2013 um 15:33
Hare Krishna

@lernender

Du postulierst, das ich die Beiträge hier im Thread nicht gelesen habe , hab ich alle . ich habe aber erst einmal dem Thread Ersteller zu erst geantwortet, aus Höflichkeit und Interesse für seine frage .

Charakter ist eine reihe Eigenschaften die Grundlegend bei jedem Individuum anders angeordnet sind. Mit einigen Eigenschaften im Charakter wird der Mensch geboren - so sind nicht zwei Geschwister von der gleichen Eltern, die die gleichen Veranlagungen, Eigenschaften, in ihrem Charakter haben . Eigenschaften kann der Mensch sich aneignen - an_ er_ ziehen, an_ auf_zwingen, ob sie dann endgültig im Charakter zum tragen kommen wird sich dann zeigen wenn diese fest im Charakter verankert sind. Gut und/oder so wohl als auch Böse.


Nun ich habe auf den Eingabe text des Diskussionsleiters geantwortet und zwar aus meiner
Sicht weise die wie Du weist ist die eine andre als deine Christliche ist. Doch vom Inhalt her gleich.

Bhakti heißt der gemeinsame Nenner - Gott den Ursprung in seinem Namen in seiner Form in hingebender_ dienender liebe zu verehren , mit ganzem Herzen und mit allem was man ist und dadurch in einem jeden der Gott in seinem Herzen hat hingebungsvolle liebend dient , das ist die nächsten Liebe.

Paulus sagt das man "die Heiligen" daran erkennt, das sie Gottes Namen anrufen und anbeten.(kor 1,2) wie du sicherlich weißt gibt es viele Heilige auf dieser Welt und alle beten sie den Namen und die Form Gottes an - nicht nur Christen. Die Bevormundung vieler Christen / Juden und Moslems, gegenüber anders gläubigen, wie genau Gott angebetet werden soll, ist den Christen/ Juden / Mohamedanern - nicht ultimativ von Gott gegeben - sondern von seinem erstgeborenen Sohn Jesus dem Messias / oder Mohamed dem Propheten / oder Abraham gegeben - der Sohn ist "nicht" der "U_r_s_p_r_u_n_g Gott selbst, wird das auch nie sein können, das hat Jesus nie behauptet, sondern das "Er" Gottes, "dessen Sohn" ist, das hat er oft genug betont.
Das er und Gott aus einem sind ( im Ursprung eins sind) meint Jesus, das wir alle Kinder Gottes sind aus diesem sind - aber eben nicht Gott selbst sind, sondern dessen off-spring - dessen - (winziges Fragment- das sagen die Veden aus) - einige viel mehr mit Gottes Eigenschaften und Charakterstärken ( Energien und kräfte) ausgerüstet als andere.

Das kann dann wiederum zu sogenannten test ( Verführungen) führen. Wie Jesus selbst in der wüste getestet wurde wie Satan ihn selbst verführen = testen wollte.

Alle heiligen schriften dieser Welt haben solche Verführungen ( Tests) beschrieben nicht nur die Bibel. Es ist den Christen nie gelungen den ganzen Planeten Christlich zu machen und das wird ihnen auch nicht gelingen - denn die ganz alten Traditionen der Religion - die Veden der Buddhismus - so wie die neueren - wie das Judentum - der Islam und das Christen tum cetera -haben das auch nicht geschafft. Es gibt nicht alle 7 Milliarden Menschen in einem einzigen
Glaubenssystem, denn das wäre dann die Allmacht personifiziert hier auf diesem Planeten.

Aber das war nicht das was ich verstanden habe was der Thread Steller fragte.


melden

Ist das Leben nur ein Test?

16.11.2013 um 21:45
@AkumaNoTenshi
Als einen Test würde ich das Leben nicht bezeichnen. Es ist vielmehr ein Spiel, ein Traum, ein Experiment... einfach, um uns hier zu erfahren, zu entdecken... der Sinn ist das Leben selbst, aber einen höheren Sinn gibt es nicht. Man sollte sich einfach daran erfreuen, dass man ist, dass man atmet, dass man sieht, hört usw... das bloße Dasein ansich genießen... es braucht echt keinen höheren Sinn...


melden

Ist das Leben nur ein Test?

16.11.2013 um 21:45
Aber daran, dass wir immer und immer wieder kommen glaube ich schon. Solange, bis wir nicht mehr an die Erde gebunden sind.


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Leben nur ein Test?

16.11.2013 um 21:49
@Yoshi

Wie soll das denn funktionieren, dass wir nicht mehr an die Erde gebunden sind, wenn wir doch immer wieder zu ihr zurückkehren?


melden

Ist das Leben nur ein Test?

16.11.2013 um 21:49
@trance3008
Naja, eben solange, bis wir alles in allen Ecken und Varianten erfahren haben.


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Leben nur ein Test?

16.11.2013 um 21:50
@Yoshi

Das ist pure Utopie. Alles zu erfahren mein ich. So etwas gibt es nicht, jedes Leben, jede Erfahrung ist einzigartig. Und davon wird es so viele geben, wie es Menschen gibt. Man kann unmöglich alles auf dieser Welt erforschen und wissen, dafür ist sie viel zu komplex.


melden

Ist das Leben nur ein Test?

16.11.2013 um 21:53
@trance3008
Wenn du meinst.


melden

Ist das Leben nur ein Test?

21.11.2013 um 20:21
Ich würde sagen, das Leben hier ist nicht real, sondern eine Art Virtual-Reality-Universum, durch das sich unser Bewusstsein erfährt. Es ist eine holographische Erfahrung. Wenn man bedenkt, dass alles, was wir erleben, letztendlich eine "Illusion" im Gehirn ist, dann stellt sich die Frage, WIE real das ist, was wir erleben.

Your illusion comes from your mind, my illusion comes from my mind.


melden
Godsson
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Leben nur ein Test?

22.11.2013 um 04:01
@Dick
Was wäre wenn Gott will das wir denken das wir ein zufallsprodukt sind und er will das wir das alles so sehen ? Ein "Gott" ist doch allmächtig also könnte er uns alles so sehen lassen als wenn es dafür rationale Erklärungen gibt 0.o


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Leben nur ein Test?

22.11.2013 um 05:50
@AkumaNoTenshi
AkumaNoTenshi schrieb:In letzter Zeit bin ich auf den Gedanken gekommen, dass das Leben auch nur ein Test sein könnte. Man trifft immer wieder auf neue Herausforderungen und Ereignisse, die man alle meistern muss. Eine Aufgabe kommt solange bis man sich einmal überwunden hat.
Diese Entwicklung hat seine Gründe. Sie sind wohl dazu da um zu erkennen. Dazu gehören auch alle Test durch das Leben.
AkumaNoTenshi schrieb:Das Leben könnte auch nur ein Test sein. Vielleicht werden wir alle nur getestet, damit ein paar für uns nach dem Ende unseres Lebens einen Zweck erfüllen können.
Wer testet da etwas? Und warum?



@Koman
Wie das Leben nach diesem Leben aussieht?

hmm... das leben nach dem leben ist leben:)
so denke ich:)

cRAwler23 schrieb:
was anschließend kommt kann vielleicht eine "Dimension" reiner Intuition sein, eine Existenz reiner Energie und Intuition eben ohne Gedanken, jedoch ist das nur eine mögliche Vorstellung, kann auch sein das anschließend traumloser Schlaf ohne Bewusstsein folgt.

ich denke, wir werden es er-leben:)
:)


@lernender
lernender schrieb:"Richtig" habe ich eben in Anführungszeichen gesetzt, weil ich nicht weiß, was unser Schöpfer wirklich für richtig hält, ich bin nämlich nicht Gott und glaube auch keinem, dass er dessen Willen kennt.
Seit wann hat Gott einen Willen? Würde ihn das nicht zu einem Menschen machen?


melden
praiseway
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Ist das Leben nur ein Test?

22.11.2013 um 06:51
@AkumaNoTenshi
Ich hab das auch schon oft gedacht. Dass uns immer wieder die mehr oder weniger gleichen Situationen vorgesetzt werden, bis wir unsere Lektion gelernt haben.


melden
Anzeige

Ist das Leben nur ein Test?

22.11.2013 um 15:55
Primeval schrieb:Das erinnert mich an das Buch Erebos.
Mich erinnert's an die Maze-Runner-Trilogie.


melden
162 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden