Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ist die Kirche des ewigen Gottes eine Irrlehre?

73 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Gott, Glaube, Kirche ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
samot ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ist die Kirche des ewigen Gottes eine Irrlehre?

11.03.2021 um 23:02
Ironischer Weise ist jeder ein Sohn/eine Tochter "Gottes", wobei ich diesen Begriff inzwischen ungern gebrauche, da er zu sehr Konzept behaftet ist und zudem es sogleich irgendwelche Assoziationen/Konzeptvorstellungen auslöst.
Von daher gebrauche ich lieber den Begriff des SEINs und aus diesem SEIN ist alles entstanden, beziehungsweise hat allem Raum gegeben. Ergo kann niemand etwas Getrenntes davon sein und somit wärenn alle Menschen "Kinder Gottes" - Erscheinungen des SEINs.
-
Fragen nach dem warum ans Kreuz und warum nicht etc. sind meiner Meinung nach unerheblich, da sie, bzw. ihre Antworten nicht auf das SEIN verweisen, sondern auf die Auswirkungen des Gefühls des Getrenntseins, woraus unweigerlich Rivalitäten/Neid u.s.w. entstehen.
-
Würde Mensch fühlen, dass er Eins ist mit allem, wozu dann noch Neid empfinden, wozu Macht erlangen wollen u.s.w. Das scheint mir der Grund (nicht nur) für die Kreuzung....
-
Weiterhin hat die Trennung dazugeführt, dass viele Glaubensgemeinschaften/Religionen ein expliziten Gott für sich beanspruchen, der denen der anderen vorzuziehen, wennnicht gar überlegen ist..... und schon wurden die "heilige Kriege" ins Leben gerufen....
Halleluja, what a fuck! :-) ))))


1x zitiertmelden

Ist die Kirche des ewigen Gottes eine Irrlehre?

12.03.2021 um 18:20
Zitat von samotsamot schrieb:Würde Mensch fühlen, dass er Eins ist mit allem, wozu dann noch Neid empfinden, wozu Macht erlangen wollen u.s.w.
Wenn du dich nur in ein wohliges Eins fühlen mit allem zurückziehst und keine Macht erlangst, dann kannst du in dieser Welt auch nichts durch andere Menschen erschaffen.


melden
samot ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ist die Kirche des ewigen Gottes eine Irrlehre?

12.03.2021 um 19:12
Das wäre kein Zurückziehen. Es wäre die Aufhebung des Gefühls einer Trennung, es gäbe also keine Person mehr, auf die sich etwas beziehen könnte, nur noch den funktionierenden Körper. Dadurch hätte ich alle Macht der Welt, doch was nützt es mir, wo ich doch schon die Welt bin? ... ;-)


1x zitiertmelden

Ist die Kirche des ewigen Gottes eine Irrlehre?

12.03.2021 um 19:28
Zitat von samotsamot schrieb:Das wäre kein Zurückziehen. Es wäre die Aufhebung des Gefühls einer Trennung, es gäbe also keine Person mehr, auf die sich etwas beziehen könnte, nur noch den funktionierenden Körper. Dadurch hätte ich alle Macht der Welt, doch was nützt es mir, wo ich doch schon die Welt bin? ... ;-)
Gefühl der Trennung? Physikalisch sind Menschen voneinander getrennt, es sei denn, es handelt sich um siamesische Zwillinge. Wenn es keine Person mehr gibt, auf die man sich beziehen kann, so leidet man wohl unter einer Ich-Störung, oder? Denn es ist doch klar, dass man selbst eine Person ist.


melden
samot ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ist die Kirche des ewigen Gottes eine Irrlehre?

12.03.2021 um 19:56
Die Person, von man meint, sie zu sein, ist der Irrglaube. Das "Ich bin" ist durch den Verstand getrübt und erkennt sich nicht mehr, woraus es sich in Folge mit dem denkenden Verstand identifziert - der Person - Das "Ich bin" kennt kein Leiden, die vermeintliche Person hingegen schon.


melden

Ist die Kirche des ewigen Gottes eine Irrlehre?

13.03.2021 um 11:45
Halt so wie im Drogenrausch, denkenden Verstand ausschalten und sich nur noch eins fühlen mit allem. Dann braucht man auch keinen Ehrgeiz oder Macht mehr, weil man einfach so erleuchtet dahindämmert.

Echtes Leben stellt ich mir anders vor, da handelt die Person und erschafft etwas. Und dazu braucht man Macht, was bedeutet das man anderen Leuten sagen kann, was sie machen sollen, damit man gemeinsam etwas erschaffen kann


melden
samot ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ist die Kirche des ewigen Gottes eine Irrlehre?

13.03.2021 um 12:42
Drogenrausch fokussiert dich nur noch mehr auf´s Ego-Dasein, da du dich scheinbar wohlfühlst und von allen Sorgen befreit (zeitweise zumindest) - Das Problem dabei ist, dass du dich immer noch mit dem Gefühl identifizierst, also der Person und vielleicht denkst, du würdest so etwas wie Erleuchtung erleben. Das "Ich bin" braucht dies alles nicht, es schaut es sich nur an, beobachtet wertfrei ohne daran Anzuhaften. Im Gegensatz dazu will die Person es immer wieder erleben, was dann als Sucht bezeichnet wird.
-
Das würde immer noch die Identifikation mit der Person bedeuten. Du, die Person will etwas erschaffen, statt einfach nur zu Sein. Da kommt mir grad Balu in den Sinn.... Probier´s mal mit Gemütlichkeit.... Ja, sei einfach genügsam mit dem was ist, ohne etwas daran ändern oder neu erschaffen zu wollen.
-


1x zitiertmelden

Ist die Kirche des ewigen Gottes eine Irrlehre?

13.03.2021 um 14:13
Zitat von samotsamot schrieb:Ja, sei einfach genügsam mit dem was ist, ohne etwas daran ändern oder neu erschaffen zu wollen.
Sag ich ja letargisch im "Ich bin" hängenbleiben. Nichts mehr ändern, nichts erschaffen, da kann ich mich ja gleich in den Sarg legen.


1x zitiertmelden
samot ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ist die Kirche des ewigen Gottes eine Irrlehre?

13.03.2021 um 14:42
Nicht so ganz - jedwede Attribute, Etiketten, Beschreibungen, etc. beziehn sich immer auf die Person. Das Sein, das "Ich bin" kommt aus sich selbst heraus, was im Grunde nicht für den menschl. Verstand erfassbar ist, sich gänzlich jedweder Vorstellung entzieht.
-
Theoretisch ja, denn die meisten existieren nur und leben nicht wirklich. Sie folgen den "Befehlen" des Verstandes und alles ist in Folge reaktiv. Da findet keine Aktion statt, sondern stets eine Reaktion auf einen Impuls von Innen (Verstand) oder außen (Worte, Ereignisse). Es gibt auch keine freie Entscheidung, da alles aus dem Fundus der bisherigen Erfahrungen, des bisher Erlebten betrachtet und gewertet wird. So gesehen ist Mensch unfrei und meint frei zu sein beziehe sich auf den Bewegungsspielraum, der Segeltörn über´n Atlantik oder Bergsteigen u.s.w. - All dies steht immer in Abhängigkeit zu etwas oder jemanden, was ergo keine Freiheit sein kann, sondern eine Illusion von Freiheit.
-
Sorry, bin ein bisken abgekommen.... ;-)


melden

Ist die Kirche des ewigen Gottes eine Irrlehre?

23.04.2021 um 11:54
Zitat von frivolfrivol schrieb am 13.03.2021:Sag ich ja letargisch im "Ich bin" hängenbleiben. Nichts mehr ändern, nichts erschaffen, da kann ich mich ja gleich in den Sarg legen.
das Gegenteil ist der fall

hat man erstmal einen gewissen Punkt erreicht an dem einem einiges klar wird

ich würde eher sagen das Menschen die sich nie damit auseinander gesetzt haben dahin vegetieren innerlich

ständig dem externen Glück hinterher laufen sei es nun macht sex erfolg oder sonst was

keines dieser dinge wird einen wirklich dauerhaft Glück und Freude spenden

eben das ist der Grund warum viele Menschen in der heutigen Konsum Gesellschaft in eine Art

Midlifecrisis verfallen da ihnen unterbewusst die Sinnlosigkeit ihres Tuns klar ist


1x zitiertmelden

Ist die Kirche des ewigen Gottes eine Irrlehre?

23.04.2021 um 18:18
Zitat von sarevoksarevok schrieb:Midlifecrisis verfallen da ihnen unterbewusst die Sinnlosigkeit ihres Tuns klar ist
Nee midlifecrisis bedeutet, wenn man den Lebenshöhepunkt überschritten hat und der körperliche Verfall bis zum Tod sichtbar wird. Dann stellt man sich die Frage, ob man so wie man lebt weitermachen will und ob es da nicht noch was anderes gegeben hätte. Und sinnlos ist das tun überhaupt nicht, wenn jemand gute Arbeit, Familie, ein Haus, Auto usw. hat. Eigentlich erfüllt man seine Lebensaufgabe perfekt. Und trotzdem kommt die Frage auf, was sich die Seele sonst noch wünscht. Die Heilung ist meistens aus der Routine mal auszubrechen, neue Hobbys zu wagen, eine Reise usw. vielleicht den Partner zu wechseln. Und am Ende die Unvermeidlichkeit des Lebensabends anzuerkennen und den Tod.


1x zitiertmelden

Ist die Kirche des ewigen Gottes eine Irrlehre?

23.04.2021 um 18:55
Zitat von frivolfrivol schrieb:Dann stellt man sich die Frage, ob man so wie man lebt weitermachen will und ob es da nicht noch was anderes gegeben hätte. Und sinnlos ist das tun überhaupt nicht, wenn jemand gute Arbeit, Familie, ein Haus, Auto usw. hat. Eigentlich erfüllt man seine Lebensaufgabe perfekt. Und trotzdem kommt die Frage auf, was sich die Seele sonst noch wünscht. Die Heilung ist meistens aus der Routine mal auszubrechen, neue Hobbys zu wagen, eine Reise usw. vielleicht den Partner zu wechseln. Und am Ende die Unvermeidlichkeit des Lebensabends anzuerkennen und den Tod.
da muss ich dir widersprechen :
Da der Begriff nicht als psychische Krankheit definiert ist, ist die Bezeichnung „Symptome“ im eigentlichen Sinne hier nicht angemessen. Als Anzeichen der Midlife-Crisis werden sehr unterschiedliche Beschwerden benannt. Meist berichten die Betroffenen von Stimmungsschwankungen, Grübeleien, innerer Unsicherheit, Unzufriedenheit mit dem bisher Erreichten (beruflich, partnerschaftlich, familiär). Die Gefahr von Überschneidungen der Anzeichen einer Midlife-Crisis mit den Symptomen einer psychischen Erkrankung im eigentlichen Sinne ist dabei groß (s. u.). Sofern sich aus den Belastungen keine psychische Erkrankung entwickelt, gehen die meisten Menschen aus diesem Lebensabschnitt mit dem Gefühl gestärkter innerer Reife und bewussterer Lebenshaltung heraus.
Wikipedia: Midlife-Crisis

im Grunde ist so eine midlife crisis doch nur das erkennen der Sinnlosigkeit des eigenen handeln's

und das erkennen das man sein leben lang falschen werten hinterher gerannt ist

die "Seele" wünscht sich dinge? nun evtl. das die Menschen endlich lernen zusammen zu arbeiten

der Rest ist nur Ego Konstrukt braucht man den ganzen Kram wirklich? macht einen das alles glücklich?

oder ist da noch etwas anderes etwas viel tieferes was der Mensch sucht? ich würde sagen ja
Zitat von frivolfrivol schrieb:Eigentlich erfüllt man seine Lebensaufgabe perfekt.
achso? was ist denn deiner Meinung nach die "Lebensaufgabe" ? gibt es sowas? klare sache nein

außer evtl. sich zu entfalten und glücklich zu sein

es ist doch vielmehr so das sowas aufkommt weil menschen realisieren das sie ihr leben lang im hamsterrad festgesteckt waren


1x zitiertmelden

Ist die Kirche des ewigen Gottes eine Irrlehre?

23.04.2021 um 19:02
@frivol


den alten Griechen war das damals schon klar nur uns heute nicht mehr

Beispiel :
Sisyphos (altgriechisch Σίσυφος, latinisiert Sisyphus) ist eine Figur der griechischen Mythologie. Er war ein Sohn des Aiolos und König in Korinth. Sisyphos zeichnete sich durch große Weisheit aus und trug stark zur Vergrößerung Korinths bei.

Heute bekannt ist er vor allem in seiner Funktion im Volksglauben als Schalk, gerissenes Schlitzohr und Urbild des Menschen und Götter verachtenden „Frevlers“, dem es durch skrupellose Schlauheit mehrfach gelingt, trickreich den Tod zu überlisten und den Zustrom zum Hades zu sperren, indem er den Todesgott Thanatos fesselt. Nach dessen Befreiung wird Sisyphos festgesetzt, aber es gelingt dem Toten mit einer List erneut ins Leben zurückzukehren: Er befiehlt seiner Frau, der Plejade Merope, ihn nicht zu bestatten und keine Totenopfer für ihn darzubringen. Um dieses Ärgernis zu regeln, entlässt Thanatos ihn noch einmal ins Leben, wodurch Sisyphos dem Tod ein weiteres Mal entgeht.

Sprichwörtlich ist die Sisyphos ereilende Strafe geworden. Homer nennt keinen Grund für die Strafe, weshalb schon in der Antike verschiedene Autoren unterschiedliche Gründe dafür angeben: Einmal wird Sisyphos für seine Renitenz dem Gott Thanatos gegenüber bestraft, einmal für seine Verschlagenheit, einmal weil er den Göttervater Zeus an den Flussgott Asopos verrät, weil jener dessen Tochter Aigina geraubt hat. Schließlich wird er von Hermes für seinen Frevel in die Unterwelt gezwungen, wo er zur Strafe einen Felsblock auf ewig einen Berg hinaufwälzen muss, der, fast am Gipfel, jedes Mal wieder ins Tal rollt. Dieses Motiv ist schon in der Antike prägend für die Sisyphosrezeption gewesen, heute ist Sisyphusarbeit bzw. Sisyphusaufgabe ein geflügeltes Wort für eine ertraglose und dabei schwere Tätigkeit ohne absehbares Ende.
Quelle: Wikipedia: Sisyphos

die Menschen in der heutigen Gesellschaft sind wie er sie rollen täglich den Stein der Berg herauf ohne zu realisieren

früher oder später macht bei dem ganzen quatsch das Unterbewusstsein nicht mehr mit und schon hat man

die "midlife crisis", wir werden dazu gedrillt Rädchen im Getriebe der Gesellschaft zu sein die gern neue Rädchen schaffen

und ihnen das gleiche aufzwingen, kein wunder das die Menschen davon schaden nehmen


1x zitiertmelden

Ist die Kirche des ewigen Gottes eine Irrlehre?

23.04.2021 um 20:33
Zitat von sarevoksarevok schrieb:im Grunde ist so eine midlife crisis doch nur das erkennen der Sinnlosigkeit des eigenen handeln's
und das erkennen das man sein leben lang falschen werten hinterher gerannt ist
die "Seele" wünscht sich dinge? nun evtl. das die Menschen endlich lernen zusammen zu arbeiten
Nee, das eigene Handeln ist doch nicht sinnlos, es dient dazu das das Leben weitergeht.
Zitat von sarevoksarevok schrieb:die Menschen in der heutigen Gesellschaft sind wie er sie rollen täglich den Stein der Berg herauf ohne zu realisieren
früher oder später macht bei dem ganzen quatsch das Unterbewusstsein nicht mehr mit und schon hat man
die "midlife crisis", wir werden dazu gedrillt Rädchen im Getriebe der Gesellschaft zu sein die gern neue Rädchen schaffen
und ihnen das gleiche aufzwingen, kein wunder das die Menschen davon schaden nehmen
Nee, wir rollen den Stein den Berg herauf, damit jemand auf der anderen Seite was damit anfangen kann. Es stimmt zwar das wir am nächsten Tag wieder einen Stein hochrollen, aber das ist dann schon der zweite Stein mit dem jemand auf der anderen Seite was anfangen kann. Und deshalb bekommen wir von der anderen Seite auch Dinge zurück, die wir gebrauchen können. Klar werden wir in der Arbeit gedrillt, aber nur deshalb damit wir mehr Steine schaffen und dafür auch mehr andere Dinge bekommen. Erst die midlife crisis lässt uns darüber nachdenken, ob wir die richtigen Steine für uns ausgewählt haben oder ob wir noch etwas anderes im Leben suchen - bevor unser Leben verfällt. Wenn Menschen Schäden bekommen, dann passt ihre Seele nicht mehr mit ihrer Realität zusammen. Dann müssen sie entweder ihre Seele heilen oder ihre Realität ändern - oder beides.


1x zitiertmelden

Ist die Kirche des ewigen Gottes eine Irrlehre?

23.04.2021 um 20:34
Zitat von frivolfrivol schrieb:Nee, das eigene Handeln ist doch nicht sinnlos, es dient dazu das das Leben weitergeht.
nun da verstehst du mich falsch

sinnlos ist das verhalten der Konsum Gesellschaft und deren Rädchen

da diese den Ast auf dem sie sitzen absägen und dabei sogar noch lachen
Zitat von frivolfrivol schrieb:Nee, wir rollen den Stein den Berg herauf, damit jemand auf der anderen Seite was damit anfangen kann. Es stimmt zwar das wir am nächsten Tag wieder einen Stein hochrollen, aber das ist dann schon der zweite Stein mit dem jemand auf der anderen Seite was anfangen kann. Und deshalb bekommen wir von der anderen Seite auch Dinge zurück, die wir gebrauchen können. Klar werden wir in der Arbeit gedrillt, aber nur deshalb damit wir mehr Steine schaffen und dafür auch mehr andere Dinge bekommen. Erst die midlife crisis lässt uns darüber nachdenken, ob wir die richtigen Steine für uns ausgewählt haben oder ob wir noch etwas anderes im Leben suchen - bevor unser Leben verfällt. Wenn Menschen Schäden bekommen, dann passt ihre Seele nicht mehr mit ihrer Realität zusammen. Dann müssen sie entweder ihre Seele heilen oder ihre Realität ändern - oder beides.
da stimme ich dir zum teil zu

aber wie relevant für die Existenz ist denn die Konsum Gesellschaft mittlerweile ? gar nicht würde ich sagen

vieles dient im Endeffekt nur der Bereicherung weniger, dabei wird sogar in kauf genommen die Mitmenschen

dauerhaft zu schädigen oder schlimmer


1x zitiertmelden

Ist die Kirche des ewigen Gottes eine Irrlehre?

23.04.2021 um 20:39
Zitat von sarevoksarevok schrieb:sinnlos ist das verhalten der Konsum Gesellschaft und deren Rädchen
da diese den Ast auf dem sie sitzen absägen und dabei sogar noch lachen
Wieso denn? Der Konsum dient doch dazu tolle Sachen zu haben und mit anderen Menschen zu teilen.

Und welcher Ast wird denn da abgesägt?
Zitat von sarevoksarevok schrieb:vieles dient im Endeffekt nur der Bereicherung weniger
Klar wer am besten verkauft verdient am Meisten und drum macht er das. Aber das klappt auch nur weil viele die Produkte gut finden und gerne für ihr Leben haben wollen. Wo liegt denn das Problem?
Zitat von sarevoksarevok schrieb:dabei wird sogar in kauf genommen die Mitmenschen
dauerhaft zu schädigen oder schlimmer
Das kommt darauf an. Die meisten Menschen möchten nicht gerne andere schwer schädigen. Aber wenn es nicht direkt ersichtlich ist, dann passiert das im Verborgenen und es ist den Menschen gar nicht bewusst oder es geht ihnen deshalb nicht nahe. Deshalb muss die Politik die Wirtschaft entsprechend steuern, damit auf der Welt keine schlimmen Dinge passieren.


1x zitiertmelden

Ist die Kirche des ewigen Gottes eine Irrlehre?

23.04.2021 um 20:42
Zitat von frivolfrivol schrieb:Wieso denn? Der Konsum dient doch dazu tolle Sachen zu haben und mit anderen Menschen zu teilen.

Und welcher Ast wird denn da abgesägt?
diese tollen Sachen die dann oft in 3. Welt Ländern von Kindern hergestellt werden zb. ?

diese tollen Sachen dienen doch nur dem Zweck der Ablenkung und der Verdeckung der echten Problem

macht der Porsche wirklich glücklich ? nein evtl. erfreut man sich eine weile daran aber früher oder später

verstaubt auch er in der halle

der ast von dem ich rede ist der planet auf dem wir leben
Zitat von frivolfrivol schrieb:Klar wer am besten verkauft verdient am Meisten und drum macht er das. Aber das klappt auch nur weil viele die Produkte gut finden und gerne für ihr Leben haben wollen. Wo liegt denn das Problem?
das Problem liegt darin das wenn es sich nicht grade um Grundnahrungsmittel handelt

wir diese dinge nicht brauchen uns wird eingeredet das wir das brauchen aber das entspricht nicht den Tatsachen


1x zitiertmelden

Ist die Kirche des ewigen Gottes eine Irrlehre?

23.04.2021 um 20:49
Zitat von sarevoksarevok schrieb:diese tollen Sachen die dann oft in 3. Welt Ländern von Kindern hergestellt werden zb. ?
diese tollen Sachen dienen doch nur dem Zweck der Ablenkung und der Verdeckung der echten Problem
der ast von dem ich rede ist der planet auf dem wir leben
Das ist genau so ein Problem, wo der Staat die Wirtschaft lenken muss. Das Kinderarbeit verboten ist. Nein die Dinge dienen der Vielfalt des Lebens. Es kann zwar sein, Probleme mal verdeckt sind, aber dann muss man die aufdecken. Das hat aber nix mit den tollen Sachen zu tun. Das wir den Planeten nicht zerstören sollten, ist allen Menschen klar. Aber es kommt wieder auf die Politik drauf an, die Wirtschaft entsprechend zu lenken, damit Klimawandel und Umweltschutz weiter entsprechend geplant werden.
Zitat von sarevoksarevok schrieb:das Problem liegt darin das wenn es sich nicht grade um Grundnahrungsmittel handelt
wir diese dinge nicht brauchen uns wird eingeredet das wir das brauchen aber das entspricht nicht den Tatsachen
Klar zum nackten Überleben brauchst du theoretisch nur Grundnahrungsmittel und Medizin und Schutz. Aber wir wollen ja nicht nur überleben sondern in Vielfalt Leben. Es ist OK, wenn du gerne so als Waldschrat Survival dich alleine durchschlagen willst. Aber warum willst du das allen anderen aufzwingen? Die meisten Menschen mögen nicht mehr wie die Tiere leben, weil wir mehr können


1x zitiertmelden

Ist die Kirche des ewigen Gottes eine Irrlehre?

23.04.2021 um 20:53
Zitat von frivolfrivol schrieb:ist allen Menschen klar. Aber es kommt wieder auf die Politik drauf an
da muss ich dir vehement widersprechen es liegt an jedem Menschen selbst etwas zu tun

das Abgeben von Verantwortung ist da sicher der falsche weg
Zitat von frivolfrivol schrieb:Klar zum nackten Überleben brauchst du theoretisch nur Grundnahrungsmittel und Medizin und Schutz. Aber wir wollen ja nicht nur überleben sondern in Vielfalt Leben. Es ist OK, wenn du gerne so als Waldschrat Survival dich alleine durchschlagen willst. Aber warum willst du das allen anderen aufzwingen? Die meisten Menschen mögen nicht mehr wie die Tiere leben, weil wir mehr können
da haben wir ja schon das Problem

es geht nicht darum anderen etwas auf zu zwingen sondern für sein eigenes handeln Verantwortung zu übernehmen

auch hat das nicht damit zu tun wie ein Tier zu leben im Gegenteil

wie Tiere leben die blinden die sagen jaja die Politik und die Wirtschaft machen das schon

das ist alles abgeben von Verantwortung abgeben von wirklich relevanten entscheidungen was das eigene leben

das leben der Mitmenschen ja die gesamte Existenz auf diesem Planeten angeht da wir dabei sind diesen zu zerstören


1x zitiertmelden

Ist die Kirche des ewigen Gottes eine Irrlehre?

23.04.2021 um 21:07
Zitat von sarevoksarevok schrieb:frivol schrieb:
ist allen Menschen klar. Aber es kommt wieder auf die Politik drauf an

da muss ich dir vehement widersprechen es liegt an jedem Menschen selbst etwas zu tun
das Abgeben von Verantwortung ist da sicher der falsche weg
Manchmal kann man auch selbst etwas tun oder entscheiden beim einkaufen. Aber entscheidend ist das die Politik beauftragt ist, diese Missstände der Wirtschaft weltweit zu beenden. Und manche Firmen reagieren auch selbst, damit sie später nicht in der Zeitung mit der Kinderarbeit am Pranger stehen.
Zitat von sarevoksarevok schrieb:da haben wir ja schon das Problem

auch hat das nicht damit zu tun wie ein Tier zu leben im Gegenteil
wie Tiere leben die blinden die sagen jaja die Politik und die Wirtschaft machen das schon
das ist alles abgeben von Verantwortung abgeben von wirklich relevanten entscheidungen was das eigene leben
Also erst sagst du nur die Grundnahrungsmittel reichen und dann wieder das hat nichts damit zu tun wie ein Tier zu leben. Das ist ein Widerspruch?

Ich weiß nicht ob du dich mit Politik und Gesellschaft auskennst, aber es immer so das jeder nur seinen Job macht. Und der Job der Politik ist es, die Gesellschaft zu regeln, wie die Menschen zusammenleben und arbeiten in der Wirtschaft. Und wie die Politik das machen sollen, das enscheiden die Menschen bei der Wahl. Und welche Waren produziert werden sollen, das entscheiden die Menschen an der Kasse beim Einkaufen.
das leben der Mitmenschen ja die gesamte Existenz auf diesem Planeten angeht da wir dabei sind diesen zu zerstören
Nein wir zerstören gar nicht unsere Existenz auf dem Planeten. Vielleicht hast du Angst vorm Klimawandel? Damit es da nicht schlimmer wird in Zukunft, gibt es Klimaabkommen, wie wir das Problem lösen können.

Oder du hast Angst um die Artenvielfalt auf der Erde? Da sind zuerst die armen Menschen das Problem. Erst wenn wir die Armut der Menschen beseitigen, dann lassen die Menschen auch den Tieren ihren Lebensraum. Aber viele reiche Länder machen Programme um Tiere und Umwelt, aber auch arme Menschen zu schützen. Und diejenigen, wo den Menschen zu Hause am nächsten gehen, wie verhungernde Kinder mit Blähbauch oder kleine Affen die im Buschwald verbrennen, da spenden die Menschen dann privat noch zusätzlich.


1x zitiertmelden