weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

497 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Katastrophe

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 01:10
81% aller Philippiner sind tiefgläubige Katholiken und doch mussten 10.000 durch die Folgen des Sturms "Haiyan" sterben. Es verstört mich zutiefst wenn nach so einer Katastrophe die Christlichen Verbände zu gebeten für die Rettung der Betroffenen aufrufen, wenn es doch nach Ihrem Glauben ihr eigener Gott ist der dies erst verursacht hat.


Die Christliche Reaktion kann wohl so am besten beschrieben werden:
1. Peter 2:18
Slaves, submit yourselves to your masters with all respect, not only to those who are good and considerate, but also to those who are cruel.
-allmyboy


melden
Anzeige
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 01:19
@allmyboy

die reaktionen sind nun, dass man es nun endlich mal angehen will, etwas gegen den klimawandel zu unternehmen...falls du die nachrichten gesehen hast..

das ist eben der höhere manchmal unbegreifliche plan gottes...wo auch manchmal einige, mehrere sterben müssen..um den rest der welt wach zu rütteln..


melden
fabricius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 01:24
Gott hat es eben nicht verursacht, nur geduldet. In seiner Allmacht hätte Er jeden einzelnen retten können (und er hat auch sicher einzelne gerettet). Aber vielleicht war Ihm wichtiger, die Filipinos auf die Vergänglichkeit des Erdenlebens aufmerksam zu machen, ihnen zu zeigen, dass man Geschöpf ist und sich nicht einfach so über Gott und seine Gesetze hinwegsetzen kann? Außerdem ist ja sogar das Ziel unseres Lebens das ewige Zusammensein mit Gott im Jenseits. Wenn man mal ein Evangelium liest, wird einem erst so richtig klar, wie gering doch dort das Erdenleben und wie hoch das Leben im Himmelreich gewichtet wird. Und der Trost ist ja auch, dass es den Menschen im Paradies unendlich viel besser geht als es je hier auf Erden hätte sein können!


melden

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 01:32
georgerus schrieb:das ist eben der höhere manchmal unbegreifliche plan gottes...wo auch manchmal einige, mehrere sterben müssen..um den rest der welt wach zu rütteln..
Bitte komm mir nicht mit dem "Gottes Wege sind unergründlich" Bullshit. Denkst du nicht es ist etwas naiv zu glauben, dass der Plan eines "gütigen", "allwissenden" und "omnipotenten" Gottes das sterben von tausenden unschuldigen Kindern beinhaltet?
fabricius schrieb:Gott hat es eben nicht verursacht, nur geduldet. In seiner Allmacht hätte Er jeden einzelnen retten können (und er hat auch sicher einzelne gerettet). Aber vielleicht war Ihm wichtiger, die Filipinos auf die Vergänglichkeit des Erdenlebens aufmerksam zu machen, ihnen zu zeigen, dass man Geschöpf ist und sich nicht einfach so über Gott und seine Gesetze hinwegsetzen kann? Außerdem ist ja sogar das Ziel unseres Lebens das ewige Zusammensein mit Gott im Jenseits.
Würdest du genauso reagieren wenn dein Kind unter den Trümmern liegen würde?
fabricius schrieb:Wenn man mal ein Evangelium liest, wird einem erst so richtig klar, wie gering doch dort das Erdenleben und wie hoch das Leben im Himmelreich gewichtet wird. Und der Trost ist ja auch, dass es den Menschen im Paradies unendlich viel besser geht als es je hier auf Erden hätte sein können!
Warum gibt es dann das weltliche Leben? Warum bringst du dich nicht einfach um wenn dieses Leben so blöd ist und alles nach dem Tod eh besser?


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 01:34
@allmyboy
dann verstehst du die absicht gottes nicht darin

denkst du man lebt nur einmal? dann kann ich deine wut u trauer verstehen...


melden

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 01:37
@georgerus
Also bringt Gott die Kinder um weil es Ihnen im Himmel eh viel besser geht? ..und das Leid und die Qual der Verletzten und Hinterbliebenen ist ihm dann egal?

Möchtest du auch gerne morgen in einer Katastrophe sterben weil du dann bei Gott bist?


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 01:41
@allmyboy

hattest du schonaml einen schicksalschlag erlebt? u hast verstanden dass es eigentlich darum geht dennoch zu lächeln, zu lachen weil es eine prüfung war, ein lernen..weil traurigkeit nicht der zustand des seins sein soll..sondern frohsinn u lachen..

ich bin immer in gott. sowie du auch, nur in anderen daseins zuständen..hier kommt dir eben sowas wie dort passiert ist so kläglich vor..mit mehr wissen dann nicht mehr..


melden

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 01:50
@georgerus
Also wenn ein Sklavenhalten einen Sklaven foltert, ist das nicht grausam sondern er will nur die andern Sklaven zeigen was ein Glück sie haben, dass sie grade nicht gefoltert werden?

Gott lässt also KINDER einen grausamen und qualvollen Tod sterben um alle andern zu prüfen? Wenn Traurigkeit nicht der Zustand des seins sein soll warum zerstört Gott dann die Lebensgrundlage von Kindern die jetzt Hungern, ihre Eltern verloren haben und in Armut verrecken??!

Sagst du zu diesen Kindern auch das Gott sie prüfen wollte und Sie doch lieber lachen sollten jetzt wo ihre Eltern tot sind?


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 01:54
@allmyboy

da du nur in dieser welt lebst kannst du die tieferen absichten nicht erkennen..

suche danach, dann wirst du verstehen..


melden
fabricius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 01:58
Es kommt ja noch hinzu, dass bei solchen Katastrophen die Liebe und Solidarität wächst, auch wenden sich die Leute in der Not wieder vermehrt Gott zu. Deswegen hat Gott diese Naturkatastrophe wohl nicht verhindert. Jede Katastrophe ist auch eine Chance. Wir können so mal richtig unsere Nächstenliebe zeigen.
Das ist ja gerade der Sinn des Erdenlebens: dem Anderen dienen, den Anderen lieben. Wer dies bejaht, der darf dann zu Gott ins Himmelreich. Das Erdenleben ist eine Prüfung, ein Test auf Himmelfähigkeit.
Sicher, Katastrophen und Leid sind betrüblich und erschütternd, aber auf der anderen Seite spornen sie uns auch zu guten Taten an!


melden

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 01:59
@allmyboy
Die christliche Religion verspricht den Gläubigen ein Leben nach dem Tod, eine Unsterblichkeit der Seele und ein Fortexistieren in Freuden usw. Wieso ist der Tod dieser Menschen dann für einen Gläubigen überhaupt dramatisch? Gott hat sie alle zu sich genommen. Kein Grund zum Feiern?

Wenn ich versuche, mich in die Sicht der kirchengläubigen oder bibeltreuen Christen hinein zu versetzen, dann stell ich mir diese Frage immer wieder.


melden

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 01:59
@georgerus
Bullshit. jetzt versuchst du zu unterstellen dass du über supernatürliches wissen verfügst wonach alles Sinn macht und ich versteh das nur nicht. Bitte beantworte die Frage:

Wenn ein Waisenkind von dort vor dir stehen würde, würdest du ihm dann genauso wie mir ehrlich sagen: "Du hast zwar dein Zuhause verloren, deine Eltern sind tot, du hast nichts zu Essen und das Trinkwasser ist verseucht und du wirst höchstwahrscheinlich sterben, aber das ist alles nur eine Prüfung Gottes um dir zu zeigen wie gut du es doch hast!"


melden
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 02:01
@allmyboy

du könntest das waisenkind mitnehmen u ihm ein zuhause geben


melden

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 02:01
Wenn wirklich ein ominöser alter Mann mit weißem Bart das alles anrichtet nur um uns zu zeigen das wir aufhören sollen den Planeten zu ruinieren, warum trifft es dann die unschuldigen Menschen?

Warum bekommen nicht sämtliche korrupten Politiker, Börsenmarkler, Lobbyisten, Bänker, Menschenrechtsverletzter, Umweltverschutzer, Kinderschänder und alle anderen Menschen die wirklich daran schuld sind auf einen einzigen Schlag einen Herzinfarkt???

Dämlich von Gott die zu bestrafen die sowiso nichts dafür können. Als ob sich deswegen was ändern würde. Kein Spaten in den westlichen Ländern wird sich ändern den sie betrifft es ja nicht. Was kümmert es mich ob 30.000 Kilometer entfernt tausende von Menschen krepieren. Wir sind onehin zuviele...


melden

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 02:01
@georgerus
Beantworte die Frage.


melden

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 02:03
@georgerus
Wie grausam. Erst verliert es seine Eltern und sein Zuhause, und dann noch seine Heimat und alles, was ihm vertraut war, und die Fremden, die es entführen, sprechen auch noch eine Sprache, die es nicht versteht.


melden

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 02:04
Die Vorstellung eines gütigen Gottes geht nicht auf, die ist Quatsch. Wie man an diesem Beispiel (Thread) sieht.


melden

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 02:10
@fabricius
Also sollten viel mehr Menschen in Katastrophen sterben?

Warum wurden diese Kinder von Gott geschaffen nur um ein paar Jahre später von ihm umgebracht zu werden? Sie hatten nie die Chance andere zu lieben oder ein gutes Leben zu führen.
fabricius schrieb:Wer dies bejaht, der darf dann zu Gott ins Himmelreich.
Auch eine Frage an dich: Wie könntest du ein glückliches leben im Himmel führen wenn du weißt das andere Menschen ewige Qual ertragen müssen? Nehmen wir an du hast einen Sohn, dein einziger Sohn und er wird Atheist und lehnt deinen Glauben ab. Könntest du ein glückliches leben im Himmel führen während er in der Hölle schmort?


melden
fabricius
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 02:27
In die Hölle kommen sowieso nur Seelen, für die es besser ist, dort zu sein, für die es eine Qual wäre, die Ewigkeit im Angesicht Gottes zuzubringen, die Hölle ist sozusagen deren Paradies. Das werden am Ende nicht soviele sein, jedenfalls nicht mein Sohn, dafür würde ich beten.
Dass Gott jetzt auch viele kleinen Kinder nicht gerettet hat, kann ich mir auch nur damit erklären, dass Er deren Eltern etwas klarmachen wollte, nämlich, sich mehr um ihr Seelenheil und das Jenseitige zu kümmern? Früher sind ja ganz viele Kinder in jungen Jahren schon gestorben, da war auch die Religiosität größer, weil man mitten im Leben immer im Tod umfangen war.


melden
Anzeige

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 02:29
@fabricius
Kann es sein, dass Du Dich mithilfe Deiner Religin davor schützt, zuviel Mitleid haben zu müssen, mehr als Du aushalten könntest?
Wie kann man den Tod sovieler Menschen und das Leid der Hinterbliebenen nur so ausblümeln???


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Sufismus331 Beiträge
Anzeigen ausblenden