weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

497 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Katastrophe

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 02:39
lol

ihr legt es euch immer so zurecht wie ihr es gerade braucht. Das hat schon vor jahrhunderten angefangen als einige der grausamsten Dinge unschuldigen Menschen im namen Gottes angetan wurden um Reichtum und Macht auszuüben.

Ich bin dermaßen froh das es sich die Christen mittlerweile mit der Weltbevölkerung verscherzt haben. Leider kommen immer wieder neue Glaubensvereine auf und meinen, mit dem zufügen von unsäglichem Leid den einzig wahren weg zu gehen. Sie liegen letztenendes ALLE daneben...

Mein Gott hat mir befohlen dich so langsam und grausam wie möglich umzubringen. Ist das deswegen gerechtfertigt oder was? Diese ganzen Menschen krepieren dort in den betroffenen Ländern an klar wissenschaftlich belegten Vorgängen der Natur. Nichts ist für uns oder gegen uns. Die Natur existiert einfach und wir müssen damit klarkommen.

Jeder der auch nur ansatzweise begreiffen kann wie gigantisch das Universum sein mag weiß automatisch das es einen theoretischen Gott einen feuchten Lehm interessiert was gerade auf der Erde passiert!


melden
Anzeige
georgerus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 02:39
@fabricius
es gibt keine hölle wie du es darstellst..du bist wohl vernebelt durch deine religion


melden

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 02:42
georgerus schrieb:du bist wohl vernebelt durch deine religion
Hah genial.. das kommt von dem der das töten von Kindern als Grund zum fröhlich sein sieht


melden

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 04:05
fabricius schrieb:Dass Gott jetzt auch viele kleinen Kinder nicht gerettet hat, kann ich mir auch nur damit erklären, dass Er deren Eltern etwas klarmachen wollte, nämlich, sich mehr um ihr Seelenheil und das Jenseitige zu kümmern? Früher sind ja ganz viele Kinder in jungen Jahren schon gestorben, da war auch die Religiosität größer, weil man mitten im Leben immer im Tod umfangen war.
Das ist nichts als menschenverachtender BS...


melden
Orbiter...
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 05:19
Frag die Staaten, die massenhaft CO2 in die Luft pumpen und Ökosysteme zerstören.


melden

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 06:58
@allmyboy
Du hast echt keine Vorstellung, wie die Christen sich (inzwischen) ihren Gott vorstellen.
Das was du schreibst, entspricht dem Gottesbild aus dem Alten Testament.

Und zur Lösung deines Problems:
Es ist etisch gütiger, dem Menschen die Freiheit des eigenen Handelns zu gewähren, als ihm alles vorzuschreiben und ihn komplett zu leiten nur um ihn vor einem Unglück zu bewahren.
Durch die Freiheit des Handelns hat der Mensch nun das Klima beeinflusst und sich in Regionen angesiedelt, die für so etwas gefährdet sind. Dann muss der Mensch aber auch mit den vollen Konsequenzen seines Handelns leben. Dies ist genau so Teil der Freiheit.

Somit hat der Mensch die Freiheit sein Leben in die eigene Hand zu nehmen und sich auch in Gefahr zu begeben. Und es ist ethisch besser als freier Mensch zu sterben, als als gesteuerter Mensch zu überleben. Freiheit > Unfreiheit.

Und das muss ich dir als ziemlich unreligiöser Mensch sagen. Sowas sind Philiosophie Basics.

Ansonsten (neben deinem offensichtlichen Unwissen) ziemlich viel menschenverachtender Scheiß den du hier von dir lässt.


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 07:37
Fennek schrieb:Das was du schreibst, entspricht dem Gottesbild aus dem Alten Testament.
Wenn du diesen Thread verfolgt hast, dann sollten dir die zahlreichen menschenverachtenden Beiträge von manch Christen hier aufgefallen sein. Die Dogmen des AT existieren leider nach wie vor in den Köpfen vieler Gläubiger.
Fennek schrieb:Somit hat der Mensch die Freiheit sein Leben in die eigene Hand zu nehmen und sich auch in Gefahr zu begeben. Und es ist ethisch besser als freier Mensch zu sterben, als als gesteuerter Mensch zu überleben.
Was du hier von dir gibst unterscheidet sich übrigens nur wenig von dem, was ein georgerus eine Seite zuvor geschrieben hatte. Hohle Phrasen und Parolen voller hohlen Idealismus. Und ausgerechnet @allmyboy soll jetzt "menschenverachtenden Scheiß" erzählt haben?! Inwiefern ist es menschenverachtend, wenn man faschistoide religiöse Ideologien anprangert? Kehre mal lieber vor deiner eigenen Tür.


melden

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 07:48
Lieber Threadersteller:

Eher nagelst Du einen Pudding an die Wand, als dass Du einem echten Gläubigen dazu
bringst, Gott an diesen Geschehen eine Schuld zuzuweisen.

Merke:

Gott hat zwar alles erschaffen, ist aber für grundsätzlich für kein Ungemach der Welt zur
Verantwortung zu ziehen!

Denn:

Gotter erschuf die Welt, und er sah dass sie gut war...

Was dann folgte, ist Dir wohlbekannt: Der Sündenfall!

Seitdem leben wir in einer "gefallenen Schöpfung", in der solche Dinge eben passieren...

Der Mensch ist an allem Übel schuld, nicht Gott.

Beschwer Dich bei Eva; mit ihr begann das ganze Unheil!


melden
nasirjones
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 08:04
Was hat Gott mit der Katastrophe zu tun?! Sucht man nun eine dämliche Ausrede für die Erderwärmung oder ist es eine gottgegebene Erderwärmung. :D Eher sollte man nachdenken und handeln wie man solche Katastrophen mit sovielen Toten vermeidet, anstatt zu behaupten das war gottgegeben. Teilweise echt widerliche Ansichten die hier vertreten werden.


melden

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 08:11
@nasirjones
Willst du unser Kosumverhalten, unseren Lebensstandard und das Leben auf Kosten der Natur wirklich lieber ändern, als es auf Gott zu schieben?

Es ist doch viel leichter, es auf etwas nicht nachweisbaren und kontrollierbaren zu schieben - denn so kann man sagen "Ich nix machen könne dagegen"

Eigentlich ein Spaßvideo von Atheisten - aber dennoch "Sinnreich"


melden
nasirjones
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 08:14
@RobbyRobbe
Ja so schaut's aus. Wegen solchen hohlen Fritten wird sich auch nichts ändern. Ab Montag ist es doch wieder vergessen.


melden

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 08:15
trance3008 schrieb:Inwiefern ist es menschenverachtend, wenn man faschistoide religiöse Ideologien anprangert?
Es ist menschenverachtend, wenn tausende Menschen sterben und man nun hingeht und in einem Forum einen Thread aufmacht und dort die Gläubigen auslacht, weil ihr Gott ja sowas zugelassen hat.
Aber du bist ja auch jemand der sich gern auf Kosten tausender Toter selbst profiliert.
trance3008 schrieb:Was du hier von dir gibst unterscheidet sich übrigens nur wenig von dem, was ein georgerus eine Seite zuvor geschrieben hatte.
Habe ich irgendwo geschrieben, dass dies ein Wachrütteln für Andere o.Ä. sei? Meine Aussage ist Grundlegend anders.
Aber Lesen war ja noch nie deine Stärke.
Diese Begründung die ich oben gepostet habe, ist weitläufig philosophisch anerkannt und bildet eine Grundlage für die Ethik die sich über Jahrtausende gebildet hat. Außerdem wurde dieses Modell frei von jedem Gottesbild erstellt (sie war auch schon den alten Griechen, den Römern und auch in Asien bekannt, wo man das garnicht auf das polytheistische Weltbild hätte aufbauen könenn) und wurde erst irgendwann im Mittelalter darauf angewendet.

Aber tut mir Leid, dass ich mir angemaßt habe, zu denken, dass du nur einen Hauch von Bildung in Philosophie und Ethik hast.


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 08:20
@Fennek

Wow, so viel destruktive Polemik und persönliche Anfeindungen, obwohl wir uns, soweit ich weiß, überhaupt nicht kennen. Ich denke, dein Beitrag spricht schon für sich, da brauch ich gar nicht weiter drauf einzugehen.


melden

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 08:20
trance3008 schrieb:da brauch ich gar nicht weiter drauf einzugehen.
Habe ich mir gedacht. Danke dass du wenigstens zugibst, dass du nichts zu sagen hast.


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 08:22
@Fennek

Stimmt genau. Dir hab ich in der Tat nichts mehr zu sagen. Adieu.


melden

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 08:23
@trance3008
Machs gut. Wenn du schon keine Ahnung von Philosophie und Ethik hast, ist es wahrlich besser, du hälst dich von solchen Themen fern. Ansonsten kann es noch sein, dass Andere sich deine verkorkste Ansicht, die auf komplett falschen Tatsachen berucht, zum Vorbild nehmen.


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 08:27
@Fennek

Solange sich niemand deinen beleidigenden und überheblichen Diskussionsstil zum Vorbild nimmt, ist alles andere nur halb so schlimm. So, und nun hör auf mich vollzuquatschen. Bitte, danke :nerv:


melden

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 08:29
@trance3008
Natürlich kommt von den Angefressenen wieder die "Beleidigungs- und Polemikkeule". Die Standardausflucht, wenn man nichts zum Thema zu bieten hat, als andere wie folgt zu beschimpfen:
trance3008 schrieb:Was du hier von dir gibst unterscheidet sich übrigens nur wenig von dem, was ein georgerus eine Seite zuvor geschrieben hatte. Hohle Phrasen und Parolen voller hohlen Idealismus.
trance3008 schrieb:faschistoide religiöse Ideologien
trance3008 schrieb:Kehre mal lieber vor deiner eigenen Tür.
trance3008 schrieb:destruktive Polemik und persönliche Anfeindungen
trance3008 schrieb:deinen beleidigenden und überheblichen
Interessante Taktik hier erst selbst Beleidigungen loszuschießen und dann Andere derer zu bezichtigen. Ich merke schon. Du kannst dir rausnehmen dich hier als viel besserer Mensch über alle Anderen zu stellen.


melden

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 08:31
@Fennek
@trance3008

ach seid ihr beide süß,aber ehrlich ihr tut euch beide nichts und somit kommt also von offtopit zurück zum thema.


melden
Anzeige

Christen: Bitte erklärt mir den Tod von 10.000 kath. Philippinern

12.11.2013 um 08:31
@dasewige
Och komm knuddeln ;)

Jeder Beitrag zum Topic wird ja hier als "Polemik und hohle Phrasen" abgetan, obwohl es philosophisch und ethisch verankert ist und diese Philosophie und Ethik losgelöst von der Religion entstanden ist.


melden
295 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden