Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schachmatt für die Menschheit

800 Beiträge, Schlüsselwörter: Videos Ohne Substanz
PapWT
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schachmatt für die Menschheit

12.02.2014 um 20:17
@Optimist
Das klingt doch schon anders das es die MACHT oder SIE nicht gibt.
Wir haben nämlich vieeeeeeeeelllllllllllllllle im Wettstreit im Markt. In jedem Markt. Ob Auto, Lebensmittel, Energie etc. Und jeder versucht seine Stellung auszubauen.
Energieerzeuger: vor kurzer Zeit noch in der Hand der Fossilen und Atom heute schnappen sich die Erneuerbaren ein ganz schönes Stücken vom Kuchen. Atom ist bei uns aktuell ganz out. Und das obwohl vor 3-4 Jahren noch die Atomlobby angeblich den deutschen Energiemarkt beherrschte.
Das ist Kapitalismus in einer Demokratie. War die letzten 70 Jahre nicht anders und wird hoffentlich die nächsten Jahrzehnte noch so bleiben.
Du hast nur Angst vor der Veränderung. Aber Veränderung ist normal. Schau dir an was vor 10 Jahren an Technik und Firmen im Markt war. Einige(s) gibt es noch, einige(s) hat sich weiterentwickelt und manches/r ist vom Markt verschwunden. Und das wird so weitergehen.


melden
Anzeige

Schachmatt für die Menschheit

12.02.2014 um 20:20
@Optimist
Und du überlist das es bei den anmeldepflichtigen um zu Handelnde Äpfel geht, und nicht um die Sorte perse... Text lesen und verstehen sind nicht nur bei mir wohl schwer. Jetzt kann man sich gerne streiten ob einem Obstbauern der handelt 60euro Anmeldegebühr die Existenz scheitern lassen...
Lesen - verstehen - und dann darfst du gerne versuchen was Überschriften mir suggerieren wollen.

Auch Wunder mich das du doch zwar gegen genmais bzw veränderte Sachen bist, aber den noch darauf bestehst das es 600 apfelbaumsorten geben müsse- die sind natürlich rein zufällig entstanden....
Aber niemand würde von dir konsequente Standpunkte verlangen


melden

Schachmatt für die Menschheit

12.02.2014 um 20:34
@PapWT
PapWT schrieb:Energieerzeuger: vor kurzer Zeit noch in der Hand der Fossilen und Atom heute schnappen sich die Erneuerbaren ein ganz schönes Stücken vom Kuchen
Ja, aber alle von der Politik dermaßen gelenkt und die Großen werden begünstigt. Deshalb kann ich diese Märkte nicht als frei betrachten.
Sie sind manipuliert zugunsten mancher Interessengruppen.

Bei den Erneuerbaren fängt es doch schon damit an, dass die große Firmen von der Umlage ausgenommen werden.
Es gäbe noch unzählige Beispiele, wo Große Betriebe begünstigt werden. Die kleinen Bauern können davon z.B. auch ein Lied singen.
PapWT schrieb:Und das obwohl vor 3-4 Jahren noch die Atomlobby angeblich den deutschen Energiemarkt beherrschte.
Die werden aber dafür auch schön entschädigt. Und das Problem der Endlager - was alles auf Kosten der Steuerzahler geht (wo die Konzerne auch immer begünstigt wurden, damit der Strom jahrelang "billig" sein konnte) - ist auch noch nicht gelöst.
PapWT schrieb:Du hast nur Angst vor der Veränderung.
Veränderung mag ich wirklich nicht besonders, wenn ich bestimmte Zustände als optimal empfand. Zum Beistp. kleine bäuerliche Betriebe, die aber immer mehr durch die falschen Anreize und Begünstigungen der Politik kaputt gemacht werden.
PapWT schrieb:Schau dir an was vor 10 Jahren an Technik und Firmen im Markt war. Einige(s) gibt es noch, einige(s) hat sich weiterentwickelt und manches/r ist vom Markt verschwunden. Und das wird so weitergehen.
Dagegen habe ich auch absolut nichts einzuwenden.
Es gibt aber auch unzählige negative Veränderungen (sh. oben).
PapWT schrieb:Das ist Kapitalismus in einer Demokratie. War die letzten 70 Jahre nicht anders und wird hoffentlich die nächsten Jahrzehnte noch so bleiben.
Ja, damals gab es wirklich noch die reine und freie Marktwirtschaft. Wer meint, das wäre jetzt auch noch so, hat entweder eine rosarote Brille auf, oder kennt sich mit Politik und Wirtschaft kein bisschen aus (ist nicht gegen Dich, aber was wirklich abläuft, scheint Dir nicht bewusst zu sein).

----------------------------------------------------------------
@scarcrow
scarcrow schrieb:Und du überlist das es bei den anmeldepflichtigen um zu Handelnde Äpfel geht,
Hab ich nicht überlesen. Sind Baumschulen z.B. keine Handelnden?
scarcrow schrieb:Jetzt kann man sich gerne streiten ob einem Obstbauern der handelt 60euro Anmeldegebühr die Existenz scheitern lassen
Es geht nicht nur um einmalige 60 Euro, sondern bei einem größeren Handelsvollumen könnten es ganz schnell in die Tausende gehen

Hier lies bitte noch mal, das Fette ist wichtig.
Hans-Joachim Bannier vom Pomologenverein schätzt, dass heute 600 Apfelsorten bekannt sind. Die EU-Richtlinie gelte aber auch für Birnen, Kirschen, Pflaumen, Aprikosen und Pfirsiche, sagte der Experte für Obstarten und Obstsorten in Bielefeld. Somit würden mehrere Tausend Sorten anmeldepflichtig. Baumschulen, die vielerlei Sorten in Kleinstmengen abgeben würden, könnten sich den Verkauf von fünf oder zehn Bäumen einer Sorte künftig nicht mehr leisten. "Sie handeln dann lieber mit 50 Sorten als mit 500. Wir fürchten, dass ihnen die Lust vergeht", sagte Bannier.
------------------------------------------------------------------------------
scarcrow schrieb:Auch Wunder mich das du doch zwar gegen genmais bzw veränderte Sachen bist, aber den noch darauf bestehst das es 600 apfelbaumsorten geben müsse- die sind natürlich rein zufällig entstanden....
Auch hier hast Du leider nicht verstanden worum es geht.
Es geht nicht um natürliche Evolution, wo sich innerhalb einer Art etwas ändert, sondern darum, dass in eine Art Bestandteile einer ANDEREN (!!!) Art etwas eingekreuzt wird.
Und das ist nun mal widernatürlich, weil das die Natur (Evolution) ja auch nicht macht.
Es verändern sich immer nur die Arten.
Oder macht die Evolution z.B. aus einem Apfel eine Pflaume oder umgedreht?
scarcrow schrieb:Lesen - verstehen - und dann darfst du gerne ...
dito.


melden

Schachmatt für die Menschheit

12.02.2014 um 20:50
@Optimist
Auch hier hast Du leider nicht verstanden worum es geht.
Es geht nicht um natürliche Evolution, wo sich innerhalb einer Art etwas ändert, sondern darum, dass in eine Art Bestandteile einer ANDEREN (!!!) Art etwas eingekreuzt wird.
Und das ist nun mal widernatürlich, weil das die Natur (Evolution) ja auch nicht macht.
Es verändern sich immer nur die Arten.
Das stimmt so nicht. LIes dir zumindest mal durch was MItochondrien sind:
ist ein von einer Doppelmembran umschlossenes Organell mit eigener Erbsubstanz...
...
Nach der Endosymbiontentheorie geht man davon aus, dass die Mitochondrien aus einer Symbiose von aeroben Bakterien (aus der Gruppe der α-Proteobakterien, Gattung Rickettsia) mit den Vorläufern der heutigen Eukaryoten hervorgegangen sind. Ein alternativer Vorschlag ist die Aufnahme eines fakultativen anaeroben Bakteriums (Symbiont) durch ein methanogenes Archaeon (Wirt).[31] Hinweise auf eine wie auch immer gestaltete Endosymbiose sind der Besitz eigener genetischer Information (mtDNA, Chondriom), eine eigene Proteinsynthese (mit eigenen Ribosomen und tRNAs) und das Vorhandensein einer inneren Membran, die sich deutlich vom Bau der äußeren Membran unterscheidet und die der Synthese von ATP aus ADP dient.
Wikipedia: Mitochondrien

In der Natur gibt es auch ohne menschliche Eingriffe viele abgefahrenen Sachen.


melden

Schachmatt für die Menschheit

12.02.2014 um 20:53
@mojorisin
mojorisin schrieb:In der Natur gibt es auch ohne menschliche Eingriffe viele abgefahrenen Sachen.
Ja sicher.
mojorisin schrieb:... Nach der Endosymbiontentheorie geht man davon aus, dass die Mitochondrien aus einer Symbiose von aeroben Bakterien
Hier geht es doch aber auch nur um verschiedene Bakterien-Arten, oder habe ich da was falsch verstanden?


melden

Schachmatt für die Menschheit

12.02.2014 um 20:54
Optimist schrieb:Oder macht die Evolution z.B. aus einem Apfel eine Pflaume oder umgedreht?
Also zumindest sind vor langer Zeit mal aus Rosensträuchern Apfel- Kirsch- und Pflaumenbäume geworden ;)


Weisste was: Wenn du doch angeblich so sehr gegen alles unnatürliche bist, dann iss halt zB wieder weiße, gelbe und violette Mohrrüben. Die orangefarbene sind nämlich gezüchtete genetische Mutationen. Die alten Sorten gibt es mittlerweile zwar immer häufiger wieder zu kaufen. Aber Achtung! Das sind häufig auch nur Nachzüchtungen ;)


melden

Schachmatt für die Menschheit

12.02.2014 um 20:55
Und bitte, tu mir einen Gefallen, und bennene dich endlich um.
Passender wäre zB Pessimist, oder GegenAlles!


melden

Schachmatt für die Menschheit

12.02.2014 um 20:58
@Mr.Q
Mr.Q schrieb:Und bitte, tu mir einen Gefallen, und bennene dich endlich um.
Überlasse das mal schön mir.
Auf die Idee, dass man das auch ironisch sehen könnte, bist wohl noch nicht gekommen? :D
Aber nein, ich hätte mich eigentlich eher Realist nennen sollen.
Oder macht die Evolution z.B. aus einem Apfel eine Pflaume oder umgedreht?

-->
Also zumindest sind vor langer Zeit mal aus Rosensträuchern Apfel- Kirsch- und Pflaumenbäume geworden ;)
Ganz von allein?
Oder war es vielleicht eher so, dass da Menschen nachgeholfen hatten?
Mr.Q schrieb:Weisste was: Wenn du doch angeblich so sehr gegen alles unnatürliche bist, dann iss halt zB wieder weiße, gelbe und violette Mohrrüben. Die orangefarbene sind nämlich gezüchtete genetische Mutationen.
Du verstehst es auch noch nicht was ich meinte, oder?
Es bleiben aber immer Möhren, egal welche Farbe.
Mr.Q schrieb:Die alten Sorten gibt es mittlerweile zwar immer häufiger wieder zu kaufen. Aber Achtung! Das sind häufig auch nur Nachzüchtungen ;)
Ja wie gesagt, es geht nicht um Zucht und Einkreuzungen an sich... solange es innerhalb einer Art bleibt.

Hatte ich doch hier deutlich geschrieben:
Es geht nicht um natürliche Evolution, wo sich innerhalb einer Art etwas ändert, sondern darum, dass in eine Art Bestandteile einer ANDEREN (!!!) Art eingekreuzt wird.
Und das ist nun mal widernatürlich, weil das die Natur (Evolution) ja auch nicht macht.
Es verändern sich immer nur die Arten.
Oder macht die Evolution z.B. aus einem Apfel eine Pflaume oder umgedreht?


melden

Schachmatt für die Menschheit

12.02.2014 um 21:04
@Optimist
Hier geht es doch aber auch nur um verschiedene Bakterien-Arten, oder habe ich da was falsch verstanden?
Ganz im Gegenteil. Mitochondrien kommen in allen mehrzelligen Lebewesen vor, d.h. auch den Menschen.

SChau hier die wichtigsten Sätze:
Mitochondrien fungieren unter anderem als „Energiekraftwerke“, indem sie das energiereiche Molekül Adenosintriphosphat bilden.
....
Besonders viele Mitochondrien befinden sich in Zellen mit hohem Energieverbrauch; das sind unter anderem Muskelzellen, Nervenzellen, Sinneszellen und Eizellen. In Herzmuskelzellen erreicht der Volumenanteil von Mitochondrien 36 %
...
Die Mitochondrien besitzen ein eigenes Genom (Chondriom), das sich, häufig mehrfach kopiert,


melden

Schachmatt für die Menschheit

12.02.2014 um 21:08
@Optimist
mojorisin schrieb:Es geht nicht um natürliche Evolution, wo sich innerhalb einer Art etwas ändert, sondern darum, dass in eine Art Bestandteile einer ANDEREN (!!!) Art etwas eingekreuzt wird
Übrigens machen Viren genau das ganz gezielt. Dabei kann es vorkommen das Viren-Genom in eine Zelle so eingebaut wird das Bestandteil der Zelle wird.

siehe z.B.
http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=32665
Ein großer Teil des menschlichen Genoms besteht aus viraler DNA, die Retroviren dort einbauten, als sie unsere Vorfahren infizierten.


melden

Schachmatt für die Menschheit

12.02.2014 um 21:12
@mojorisin
Jetzt weiß ich so ungefähr was Du meinst.
Die Viren die z.B. in einem Menschen sind und diesen sozusagen als "Wirt gebrauchen" machen doch aber aus uns Menschen (oder einem anderen Lebewesen) keine andere Art. Sie leben nur mit uns "zusammen" :)

Oder hab ich jetzt noch einen Gedankenfehler oder etwas übersehen? (Deinen Link habe ich noch nicht aufgemacht, im Moment wenig Zeit)


melden

Schachmatt für die Menschheit

12.02.2014 um 21:16
@Optimist
Optimist schrieb: Die Viren die z.B. in einem Menschen sind und diesen sozusagen als "Wirt gebrauchen" machen doch aber aus uns Menschen (oder einem anderen Lebewesen) keine andere Art.
Nein, nicht das ich wüsste, aber darum geht es ja auch nicht oder?


melden

Schachmatt für die Menschheit

12.02.2014 um 21:18
@mojorisin

Darum ging es bei Dir am Anfang:
O:

Es geht nicht um natürliche Evolution, wo sich innerhalb einer Art etwas ändert, sondern darum, dass in eine Art Bestandteile einer ANDEREN (!!!) Art etwas eingekreuzt wird.
Und das ist nun mal widernatürlich, weil das die Natur (Evolution) ja auch nicht macht.
Es verändern sich immer nur die Arten.

-->m:
Das stimmt so nicht. LIes dir zumindest mal durch was MItochondrien sind:

"Nach der Endosymbiontentheorie geht man davon aus, dass die Mitochondrien aus einer Symbiose von aeroben Bakterien (aus der Gruppe der α-Proteobakterien, Gattung Rickettsia) mit den Vorläufern der heutigen Eukaryoten hervorgegangen sind. ..."
Es geht hier um Symbiose (keine Umwandlung in eine andere Art) und zudem wird geschrieben: "geht man davon aus" -> also eine Theorie.


melden

Schachmatt für die Menschheit

12.02.2014 um 21:18
@Optimist

Aber Viren verändern die Zelle so, das sie die von ihr gewünschten Operationen durchführt. Sprich die Zelle funktioniert danach (meist) vollkomen anders.


melden

Schachmatt für die Menschheit

12.02.2014 um 21:20
@Optimist
Optimist schrieb:Es geht hier um Symbiose (keine Umwandlung in eine andere Art) und zudem wird geschrieben: "geht man davon aus" -> also eine Theorie.
Wo findet denn eine Umwandlung in eine andere Art statt?


melden

Schachmatt für die Menschheit

12.02.2014 um 21:23
@mojorisin
mojorisin schrieb:Aber Viren verändern die Zelle so, das sie die von ihr gewünschten Operationen durchführt. Sprich die Zelle funktioniert danach (meist) vollkomen anders.
Okay. Und was hat das mit der Veränderung von einer Art zu einer Anderen zu tun?
Das Lebewesen, was diese Zellen in sich hat, bleibt doch die gleiche Art Lebewesen, die es zuvor war, oder nicht?
mojorisin schrieb:Wo findet denn eine Umwandlung in eine andere Art statt?
Das meine ich ja, so eine Umwandlung findet doch gar nicht statt. :)

ich schrieb doch "keine Umwandlung" (hast das "keine" überlesen?)


melden

Schachmatt für die Menschheit

12.02.2014 um 21:25
@Optimist

du schreibst:
mojorisin schrieb:Es geht nicht um natürliche Evolution, wo sich innerhalb einer Art etwas ändert, sondern darum, dass in eine Art Bestandteile einer ANDEREN (!!!) Art etwas eingekreuzt wird.
Genau dieses passiert jeden Tag seit Jahrmilliarden von alleine in der Natur. Das will ich mit den Beispielen sagen.

Wobei man hier vorsichtig sein muss mit der Definition Art. Es geht eher um Gensequenzen als um einen kompletten Chromosomensatz der eine ARt ausmacht.


melden

Schachmatt für die Menschheit

12.02.2014 um 21:28
@mojorisin
okay, jetzt ists klar. :)

Dann stelle ich jetzt gerade fest, dass dieser Satz unvollständig und missverständlich war:
Optimist schrieb:Es geht nicht um natürliche Evolution, wo sich innerhalb einer Art etwas ändert, sondern darum, dass in eine Art Bestandteile einer ANDEREN (!!!) Art eingekreuzt wird.
Da muss ich also noch anfügen:
Durch dieses Einkreuzen anderer Bestandteile entsteht von alleine keine andere Art.
Wo jedoch der Mensch dies macht, entsteht unter Umständen eine andere Art.


melden

Schachmatt für die Menschheit

12.02.2014 um 21:31
@Optimist
Optimist schrieb:Wo jedoch der Mensch dies macht, entsteht unter Umständen eine andere Art.
Unter welchen Umständen?


melden
Anzeige

Schachmatt für die Menschheit

12.02.2014 um 21:32
@mojorisin
Wo jedoch der Mensch dies macht, entsteht unter Umständen eine andere Art.

-->
Unter welchen Umständen?
Kann ich jetzt nicht sagen. Vielleicht irre ich mich auch und das ist gar nicht möglich?
Du scheinst Dich auf diesem Gebiet sehr gut auszukennen, wie ist es wirklich?


melden
488 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt