Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schachmatt für die Menschheit

800 Beiträge, Schlüsselwörter: Videos Ohne Substanz

Schachmatt für die Menschheit

16.02.2014 um 23:33
Hi, kann das sein, das da manchmal Beiträge ins Nirwana verschwinden?

Ich hab erst vor 3 Std. einen "mittellangen" Post an Phantomeloi geschrieben und der ist plözulich weg?

fragend am Kopf kratz...


melden
Anzeige

Schachmatt für die Menschheit

16.02.2014 um 23:45
OK das war eine Verwechselung meinerseits, ich hatte den Beitrag eigentlich für den "Katholiken-Tread" geschrieben, doch eigentlich sollte er zusätzlich HIER her weil das Thema eigentlich üpberwiegend noch DA hin gehört Verzeiht mir bitte den "Querschläger"

Beitragsabschnitt:


Insgeheim warte ich darauf, das wenn der "Tag der Tage" kommt, das dann eine plötzliche "innere Einkehr" über uns kommt, welche UNS (jedem Einzelnen von uns) eine "Rechenschaft" von uns ab verlangt.(der Spiegel unserer Seele genau auf unser Antliz gerichtet ist und uns zeigt, was wir WIRKLICH getan haben und erkenen können, wie sehr wir auf "falschen" Pfaden wandelten..)

DANN wird tatsächlich ein großes "Wehklagen" durch die Welt gehen und viele werden es nicht ertragen können in ihren inneren Spiegel zu sehen, weil es sie so schmerzt, das sie entweder daran sterben können oder wahnsinnig werden und womöglich "durch drehen"

Das wird eine gefährliche Zeit, auf welche die heutige Menschheit eigentlich vorbereitet werden müsste. Wir haben heute die schlimmsten Waffen, die gefährlichsten Technologien und die tödlichsten Gifte geschaffen und wer weiss, was geschieht, wenn der Tag der Tage mal tatsächlich eintreffen wird. (ICH habe meinen persönlichen Tag der Tage schon mal durch gemacht, daher weiss ich wovon ich rede, das ist ungefähr so wie Napoleons Erlebnis bei Warterloo und ehrlich, der war wirklich nicht lustig und brauchte wirklich Jahre, und einige einschneidende Lebensveränderungen, um mich davon zu erholen. Es hätte duchaus auch "schief" gehen können und ich hätte Selbstmord oder andere verrückte Sachen gemacht)

Ich hab dazu auch mal einen Text auf ner Webseite stehen, der das ganze noch mals erläutert(ich bitte jetzt den Text nicht wort wörtlich auseinander zu klauben,(schon etwas älter) es kommt einfach nur auf das prinzipielle Geschehen an was meiner Ansicht nach vermutlich laufen wird, Hat also KEINE "wissenschaftliche" Grundlage, was aber NICHT heisst, das es nicht so kommen kann.

http://www.clausschekonstanten.de/leben/evolution.htm

Durch meine EIGENE Erfahrung mit den Warterloo wurde mir klar, das dieser Prozess im Grunde zu dem besagten "Bewusstwerdungsprozess gehört und uns sozusagen von den "Altlasten" reinigt. Weil esrt in diesem "gereinigten" Zustand können wir ohne Angst und ohne Rachegedanken oder sonstige persönliche "zu kurz gekommene" Gefühle in ein neues kollektives Dasein einfügen/überwechseln.

(Wie immer das aussehen mag, keine Ahnung, schaut euch doch um in der Natur..
Jedes Organ eines Körpers besteht aus einer bestimmten Anzahl von gleichgearteten Zellen und bilden einen "Staat", (das entsprechende Organ) und DIESE wiederum bilden im Verbund mit ANDEREN Organen den jeweilig betrachteten Organismus...(die widerum Herden, Schwärme oder Kolonien bilden...)

Somit ist unsere Gesellschaft letztlich ein Spiegel dessen, was INNERHALB unseres Körpers so von statten geht und es existieren dort auch die selben "Problem-Strukturen". Fehlt "drinnen" irgendwo was, so fehlt auch "aussen" was, fehlt Draussen irgendwo was, so fehlt es auch im Inneren.

Wie auch immer.. Macht was draus!


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schachmatt für die Menschheit

17.02.2014 um 10:11
@JGC

Alles was du geschrieben hast, habe ich aufmerksam gelesen - und - nichts ist mir aufgefallen, das ich widerlegen könnte.

Obwohl du eine Nahtod-Erfahrung gemacht hast, und ich (leider noch) nicht, sehen wir dieselben Dinge. Das kann doch (k)ein "Zufall" sein. :)


melden
PapWT
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schachmatt für die Menschheit

17.02.2014 um 11:18
@JGC
JGC schrieb:Insgeheim warte ich darauf, das wenn der "Tag der Tage" kommt, das dann eine plötzliche "innere Einkehr" über uns kommt, welche UNS (jedem Einzelnen von uns) eine "Rechenschaft" von uns ab verlangt.(der Spiegel unserer Seele genau auf unser Antliz gerichtet ist und uns zeigt, was wir WIRKLICH getan haben und erkenen können, wie sehr wir auf "falschen" Pfaden wandelten..)
dieser Tag wird nie kommen. Es gibt 'die Menschheit' nicht. Es gibt 'nur' oder 'Gott sei Dank' viele Individuen. Die in Ihrer Zeit geboren werden, Ihre Fehler, Erfahrungen machen, oder kurz Ihr Leben leben und sterben. Rechenschaft oder die Folge von Taten gibt es auch nicht am Block sondern täglich in kleinen oder großen Happen. Pleiten, Geschäftserfolge, Private Er- und Misserfolge, Übergewicht :-), Gerichtsverfahren etc. pp. alles passiert jeden Tag überall. Das große einmalige Ereignis mit dem Ergebnis das war gut und das war schlecht gibt es nicht und wird es nicht geben.
Du schreibst ja richtig - jedem einzelnen von uns. Und genau so funktionierte unsere Geschichte und wird unsere Zukunft sein. Eine zusammengestückelte Geschichte aus vielen einzelnen Einzelgeschichten und Einzelschicksalen.


melden

Schachmatt für die Menschheit

17.02.2014 um 11:43
@Phantomeloi

Es IST auch kein Zufall!

ICH behaupte, das es in diesem Universum sozusagen eine Art "universelle" Datenbank gibt, in der JEDES schon geschehene Ereignis auf irgendeine Art und Weise auf quantenelementarer Basis "aufgezeichnet ist und gleichzeitig auch all die möglichen MÖGLICHKEITEN, die sich noch zukünftig daraus ergeben.

Das heisst für MICH, das im Grunde tatsächlich ein vollständig determiniertes Universum vor liegt, aber die ANZAHL der Wege, die man tatsächlich geht/gehen kann, wiederum von der "Freiheit" des Einzelnen und den jeweiligen MOMENTAN wirksamen Bedingungen jeweils bestimmt wird. Das also Determination und Zufall GLEICHERMASEN am Spiel der Schöpfung beteiligt sind und es wohl keinen Sinn macht, sich auf EINE jeweilige Art fest legen zu wollen.

Es gibt immer verschiedene Möglichkeiten, die durchaus auch gleichzeitig wirksam sein können und eben durch entsprechende Überlagerungen zu den jeweils "speziellen" Einzelfällen führt.


melden

Schachmatt für die Menschheit

17.02.2014 um 11:48
@ PapWT

Nun ja, ich verstehe schon, aber könntest du dir nicht vorstelllen, das die Natur manchesmal DOCH Sprünge macht? Ich meine, WIE z.B. haben sich denn die einzelnen Gattungen und Arten entwickeln können? Es gibt keine "halben" evolutionären Stufen, denn DIE hätten sich niemals fortpflanzen können, geschweige denn überleben. Daher muss es MEINER Ansicht nach auch hin und wieder plötzliche Veränderungen geben, sonst würde die ganze Evolution auf Messers Schneide stehen.

Dann hätte sich das Universum schon 5 Sek. nach dem Urknall in einem "Bluescreen" aufgehängt.


melden
PapWT
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schachmatt für die Menschheit

17.02.2014 um 12:21
@JGC
Es gibt keine Anzeichen das die Evo Sprünge gemacht hat.
Ich verstehe nicht was du mit 'Messers Schneide' meinst.
Evolution passiert, aber sie hat keine Richtung und kein Ziel.


melden
PapWT
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schachmatt für die Menschheit

17.02.2014 um 13:11
@JGC
Ich vergass. Wenn Du eine halbe evolutionäre Stufe sehen willst, schau in den Spiegel. Du bist eine. Evo geht immer weiter. Es gibt keine Endstufe.


melden

Schachmatt für die Menschheit

17.02.2014 um 13:17
@PapWT
ich glaube ihm geht es sicher um die Missinglinks? Soviel ich weiß wurden die bis jetzt noch nicht gefunden. ;)


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schachmatt für die Menschheit

17.02.2014 um 13:32
@JGC
wir haben auf allmy genug treads über evolution. da kannst du dich zur genüge einlesen. hier ist das ein wenig fehl am platz...


melden

Schachmatt für die Menschheit

17.02.2014 um 13:36
Also ehrlich gesagt bin ich fast eingeschlafen bei dem Video... Man sollte doch nicht alles gleich für wahr empfinden nur weil es auf youtube ist... Meine Meinung :)


melden

Schachmatt für die Menschheit

17.02.2014 um 13:46
@PapWT
PapWT schrieb:Es gibt keine Anzeichen das die Evo Sprünge gemacht hat.
Ich verstehe nicht was du mit 'Messers Schneide' meinst.
Evolution passiert, aber sie hat keine Richtung und kein Ziel.
ICH finde, sie HAT ein eine Richtung und ein Ziel! Nämlich das erreichen des niedrigsten Energiezustandes, bei dem im Universum bei größtmöglicher Ausdehnung wieder ein "Gleichgewicht" entsteht(durch den Urknall entstand doch erst das Ungleichgewicht im SEIN (was immer das auch ist)

Meiner Meinung handelt es sich dabei vom Prinzip her um eine universelle Zustandsveränderung, so wie Eiskristalle sich in Flüssigkeit verwandeln kann und diese wiederum in Gas -> Plasma und was weiss ich wie viele Zustandsstufen da NOCH so existieren könnten

Richtung = von Innen nach Aussen und als Ziel die gleichmäßige Verteilung. Nennt man das nicht Entropie?

Für MICH bedeutet das nur, das ein "willentlicher" Akt im Grunde ebenso NUR von DEN Möglichkeiten, welche dir gerade die Physik,(dein Zustand) anhand der Kräfte(in diesem Falle deine psychischen Kräfte, deine Vorstellungskräfte und deine "Willensstärke" (welche ICH allerdings wiederum als eine gespeicherte Ladung betrachte, die verbruacht werden kann oder will?) und somit entscheidet, WANN du WAS in die Wege leitest) und der momentanen, die jeweils umgebenden Voraussetzungen, die dir überhaupt erst erlauben, das WAS du willst, in die Tat um zu setzen, während dein intellekt entscheidet, WIE und mit welchen Mitteln bzw. mit welchem Aufwandt du das jeweilig gewollte in die Wege leiten willst.

SO frei ist unser Wille also gar nicht wie man allgemein immer so an nimmt..


Und genau, um die "Missing-Links" geht es mir.


melden

Schachmatt für die Menschheit

17.02.2014 um 13:46
@ Urknall

Sorry, das video war ein Griff ins Klo, Asche auf mein Haupt und demütig um Verzeihung bittend..


melden

Schachmatt für die Menschheit

17.02.2014 um 13:56
@ Interrobang

Naja,. vielleicht siehst du das so, ich will das jetzt auch nicht ZU sehr ausbreiten, doch all diese Dinge zusammen ergeben meiner Meinung nach erst dann einen Sinn, wenn sie wie ein Puzzle zusammengeklegt werden, erst DANN kann man das "Große Ganze" erkennen und erkennt plötzlich, das all die verschiedenen Theorien irgendwie zusammen gehören!

Es geht MIR also nicht darum, Theorien aus zu schließen, sondern DARUM, sie ZUSAMMEN in einen Ramen zu bringen, der ALLES enthalten kann, weil JEDE Theorie an seinem "richtigen" Platz angeordnet ist. Und plötzlich erkennt man ganz von Selbst, wie diese Geschichte mit dem Dasein tatsächlich funktioniert.(OK ich meine, ich habe mich ein Leben lang für Natur und Wissenschaften interessiert und dem entsprechend auch eine Menge Informationen aufgenommen und sie entsprechend "sortiert" und bewertet, Es sind einfach MEINE Schlüsse, die ich daraus zog. Ich kann nicht garantieren, das sie "richtig" sind, ICH kann halt daran glauben und tu es auch, weil MIR diese Erkenntnisse sinnig erscheinen und eben auf MEINEM "Mist" gewachsen sind. Es kann durchaus bei jedem ANDERS sein.

mfg


melden
PapWT
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schachmatt für die Menschheit

17.02.2014 um 14:22
@JGC
@Optimist
Missing Links ist ein Begriff der leicht irreführend ist. Die Evolution ist ein fließender Prozess. Es gibt nicht die eine Form heute und die Form gestern und dazwischen nichts. Zwischen jeder Zwischenform die du findest, wirst du wieder eine Übergangsform suchen können.
Ganz gut und wesentlich besser als ich es kann, hat das perrtivalkonen in der Diskussion 'Warum hat die Evolution Intellekt erschaffen.' erklärt. Lies dir den Verlauf mal durch.


melden

Schachmatt für die Menschheit

17.02.2014 um 14:42
@JGC

Passt schon, passiert jedem mal :D


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schachmatt für die Menschheit

17.02.2014 um 17:20
@JGC
JGC schrieb:ICH behaupte, das es in diesem Universum sozusagen eine Art "universelle" Datenbank gibt, in der JEDES schon geschehene Ereignis auf irgendeine Art und Weise auf quantenelementarer Basis "aufgezeichnet ist und gleichzeitig auch all die möglichen MÖGLICHKEITEN, die sich noch zukünftig daraus ergeben.

Das heisst für MICH, das im Grunde tatsächlich ein vollständig determiniertes Universum vor liegt, aber die ANZAHL der Wege, die man tatsächlich geht/gehen kann, wiederum von der "Freiheit" des Einzelnen und den jeweiligen MOMENTAN wirksamen Bedingungen jeweils bestimmt wird. Das also Determination und Zufall GLEICHERMASEN am Spiel der Schöpfung beteiligt sind und es wohl keinen Sinn macht, sich auf EINE jeweilige Art fest legen zu wollen.

Es gibt immer verschiedene Möglichkeiten, die durchaus auch gleichzeitig wirksam sein können und eben durch entsprechende Überlagerungen zu den jeweils "speziellen" Einzelfällen führt.
Ja, diese Ahnung beschleicht mich auch. Und irgendwann habe ich solche Verbindungen auch gesehen. Natürlich nur in meinem "Kopf".

Ein Freier Wille besteht erst mal in der "Wahl" (das was man wählen kann). Später kommt der Freie Wille noch mit irgendwelchen Kreationen zum Ausdruck. Doch wirklich Neues erschaffen kann der Mensch eigentlich nicht. Er nimmt das, was vorhanden ist und "bastelt" munter drauf los.
Das nennt man dann wohl Schaffenskräfte.

Würde man diese Regel nun auf die jetzige Situation der Menschen anwenden, so wäre für jeden etwas dabei, um sich begeistert in die Gesellschaft mit einzubringen. Jeder Mensch mit seinem Talent könnte eine Bereicherung für die Gesellschaft sein. Vielleicht ist es ja schon so, und ich sehe es nur noch nicht.


melden
Phantomeloi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schachmatt für die Menschheit

17.02.2014 um 17:27
@PapWT
PapWT schrieb:Es gibt keine Anzeichen das die Evo Sprünge gemacht hat.
Ich verstehe nicht was du mit 'Messers Schneide' meinst.
Evolution passiert, aber sie hat keine Richtung und kein Ziel.
So weit ich Evolution verstehe bedeutet sie "Leben, bzw. Überleben".

Anpassung oder Verbesserung der Lebensumstände könnte ich auch sagen.
Die Menschen haben sich irgendwie schon verbessert, wenn man nur an die Zeit vom Alten Rom denkt oder an das Mittelalter.
PapWT schrieb:Ich vergass. Wenn Du eine halbe evolutionäre Stufe sehen willst, schau in den Spiegel. Du bist eine. Evo geht immer weiter. Es gibt keine Endstufe.
Wohin will, soll oder wird der Mensch sich (weiter)entwickeln, wenn er nicht ein Cyborg mit Chip im Ohr (oder Hirn) werden möchte?


melden
PapWT
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Schachmatt für die Menschheit

17.02.2014 um 18:05
@Phantomeloi
Wohin sich der Mensch noch entwickelt? Keine Ahnung, wir werden es wohl auch nicht mehr erleben. Ich sehe es allerdings so das wir der Evolution schon anfangen ins Handwerk zu pfuschen. Das ist neutral gemeint, ohne Wertung. Durch die Entwicklung der Medizin haben wir z.B. bei Erbkrankheiten Einfluss auf die Fortpflanzung und natürliche Auslese genommen.
Zum Cyborg, ich weiß nicht ob du Shadowrun kennst. SF Rollenspiele und Bücher. In der Shadowrun Welt war es möglich sich technisch zu verbessern. Z.B. künstliche Augen.
Je nach Philosophie könnte man das erweiterte Evolution interpretieren. Mal sehen wie weit wir davon in der Realität noch weg sind.


melden
Anzeige

Schachmatt für die Menschheit

17.02.2014 um 18:45
@Phantomeloi
Phantomeloi schrieb:Würde man diese Regel nun auf die jetzige Situation der Menschen anwenden, so wäre für jeden etwas dabei, um sich begeistert in die Gesellschaft mit einzubringen. Jeder Mensch mit seinem Talent könnte eine Bereicherung für die Gesellschaft sein. Vielleicht ist es ja schon so, und ich sehe es nur noch nicht.
Das "Einbringen in die Gesellschaft mit seinen Talenten" entspricht genau dem, was in der Bibel beschrieben ist:
Jesus symbolisiert den "geistigen Leib", in dem sich alle an ihm Glaubenden einbringen sollen und Jeder soll sich gemäß seinen Gaben nützlich machen um den Leib vollkommen zu machen. :)


melden
491 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Tibetisches Totenbuch31 Beiträge