Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Michael Teachings" - Hat da jemand Erfahrungen mit?

61 Beiträge, Schlüsselwörter: Seele, Karma, Inkarnation, Zwischenleben

"Michael Teachings" - Hat da jemand Erfahrungen mit?

29.04.2014 um 20:22
Hallo zusammen.

Ich war vor 8/9 Jahren hier schonmal angemeldet (das Profil geistert hier als "ehemaliges Mitglied" rum -> novalis). In den letzten Jahren hat sich so einiges getan, speziell in den vergangenen 6 Monaten. Eigentlich müsste man da ein Buch drüber schreiben (ok, da bin ich dran ;)), aber das nur am Rande.

Die Erfahrungen und die Erkenntnisse der letzten Monate haben allerdings dazu geführt, dass ich nun mehr als zuvor nach dem (oder einem) Sinn hinter allem suche. Da die etablierten Religionen hier mit stetiger Regelmäßigkeit versagen und keine bekannte Lehre alle aufkommenden Fragen beantworten konnte, hab ich weitergesucht.

Ich hab zudem auch in meiner Vergangenheit gegraben und dabei wiederkehrende Muster entdeckt, die im Nachhinein betrachtet einen roten Faden bilden. Das letzte Teil in diesem Puzzle war ein Gespräch (9 Stunden am Stück...) mit meiner Schwägerin.

Aufgrund der Informationen und der aufzuarbeitenden Vergangenheit ihres Mannes (meines Bruders) hat sie sich mit Dingen wie Angst, Sinn, Karma und dergleichen beschäftigt und fand das Buch "Archetypen der Seele" sehr interessant. Ich habs mir am nächsten Tag gekauft und durchgelesen.

Dazu muss ich sagen, dass ich sehr vielseitige Interessen habe. Ich bin niemand, der stur einem Weg folgt sondern eher links und rechts (und dahinter) schaut, damit ich ein Gesamtbild erhalte.

Das genannte Buch war wie gesagt das letzte Teilstück (bisher) in einer Kette von "Hinweisen" auf ein und dasselbe Thema, die bei mir im Alter von ca. 6/7 Jahren begann, wie ich jetzt zu erkennen glaube. Zumindest ergibt das alles einen Sinn - oder mehr als die Aussagen und Versprechen von Religionen an sich.

Kennt hier jemand die "Michael Teachings"? Zumindest habe ich unter diesem Begriff hier keinen Thread entdecken können...

Ich versuche mal, diese Theorie hier mit meinen Worten kurz zu umschreiben:

Im Grunde geht es darum, dass wir alle als Seelen existieren und in diese Körper inkarnieren, um Erfahrungen jeder Art auf der physischen Ebene zu sammeln. Wir haben bestimmte Vorprägungen und Ziele (die wir selbst für jede Inkarnation neu wählen) und auch bestimmte Haupthindernisse und Modi, die es zu überwinden bzw. anzunehmen gilt.

Interessant hierbei ist, dass es kein "gut" oder "schlecht", kein "richtig" oder "falsch" gibt. Man wird nicht mit irgendwelchen Erbsünden belastet, muss sich keinen Ritualen unterwerfen - man muss nichtmal dran glauben, weil es keine Religion ist oder sein will. Die Transkriptionen der Channelings gibts kostenlos im Netzt, teils auch auf Youtube.

Ich fand das sehr faszinierend, da es hier viele Erklärungen gab und gibt. Das Problem was ich habe ist, dass diese Philosophie kaum jemand zu kennen scheint, zumindest nicht hierzulande.

Zur Klarstellung: Ich halte nichts von Horoskopen, Knochensäckchen hab ich keine, Traumfänger kenne ich nur von Stephen King, mit Orgonakkumulatoren kann ich nichts anfangen (außer die amüsanten Rezensionen zu lesen) und meine Zimmer sind willkürlich ein- und nicht nach Feng Shui ausgerichtet ;)

Das Thema interessiert mich allerdings sehr und ich habe diverse Bücher dazu durchgearbeitet und die Protokolle durchgearbeitet. Das in Verbindung mit Büchern wie "Lucy mit c" & Co. im Verbund mit physikalischen Theorien (zB Quantenfeld/String-Theorie) ergibt durchaus einen Sinn. Allerdings dürfte eine Verifizierung schwierig werden. Bisher bleibt da nur, einer Channeling-Session selbst beizuwohnen, Hypnose (LBL -> Life between Lifes), der Austausch mit anderen diesbezüglich oder eben selbst so lange meditieren, bis man Antworten verifizieren kann.

Viel Text zusammengefasst: Kennt das Thema jemand? Hat wer Erfahrungen? Ist jemand interessiert?


melden
Anzeige
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Michael Teachings" - Hat da jemand Erfahrungen mit?

29.04.2014 um 21:00
@Novalion
Ich meld mich später noch in Ruhe dazu. Ich kenn die Bücher zwar nicht, aber zumindest diese Seite:
http://www.seele-verstehen.de/
Hier wird einiges ausführlicher erklärt. Hast du die Seite schon mal durchgelesen?


melden

"Michael Teachings" - Hat da jemand Erfahrungen mit?

29.04.2014 um 21:11
Ja, das war mit eine der ersten Seiten, die ich gefunden und durchgearbeitet habe. Sehr viel Text, aber auch verständlich und - vor allem - nicht aufdringlich oder "allwissend" geschrieben. Auch mit ein Grund, warum mich das Thema anspricht. Hier wird nicht missioniert ;)

Auch wenns überall Leute gibt, die Profit draus schlagen wollen. So sind die Menschen...

http://www.michaelteachings.com/

Das ist auch noch eine interessante Seite (englisch) zu dem Thema.


melden

"Michael Teachings" - Hat da jemand Erfahrungen mit?

29.04.2014 um 21:25
@Novalion
Sehr interessant. Was ich dazu besitze, ist ein Frage-Antwort-Katalog. Selbst habe ich mich als alte Seele erkannt. Vermute, das ich vielleicht schon mehrmals gelebt habe.


melden

"Michael Teachings" - Hat da jemand Erfahrungen mit?

29.04.2014 um 21:43
@AgathaChristo

Ich muss dazu sagen, dass ich ein Channeling in den USA gemacht habe. Das Protokoll hab ich hier, es war recht interessant und aufschlussreich, hat auch vieles erklärt.

Zudem - als alter Skeptiker ;) - war ich sehr darauf bedacht, nicht zuviele Informationen preiszugeben, um das Ergebnis als "echt" erkennen zu können (Stichwort "Suggestivfragen").

Einen Fragenkatalog zur Einstufung, welcher Art das Seelenmuster ist (Krieger, Helfer, Künstler, ...) habe ich zuvor auch durchgearbeitet. Da kam allerdings was anderes raus als beim Channeling. Scheinbar war da das Ego größer als die Realität (sofern man von Realität sprechen kann).

Dennoch ist es nach wie vor die schlüssigste Erklärung für meine Fragen. Nur fehlt mir der Austausch mit Leuten, die ähnlich ticken. Daher dieser Thread.

Denn auch wenn ich nun weiss, wie bzw. was ich bin laut dieser Theorie/Anschauung, so fehlt mir der Leitfaden für die Zukunft. Ich bin ein Beispielmensch, arbeite gerne mit Bildern und Metaphern und lerne dadurch auch sehr gut. Ein "du bist auf einem guten Weg" ist zwar nett, aber bringt nichts für die kommenden Tage, Wochen, Monate und Jahre. Ein "in Situation X solltest du so und so reagieren" wäre hilfreich, aber ich glaube, dass ich da einfach noch ein wenig (viel) Denkarbeit reinstecken muss.

Ich muss aber sagen, dass es sehr erleichternd war. Hinterher fühlte ich mich irgendwie befreit, allein schon deswegen, weil hier nicht mit Vorwürfen, Strafen, gut und böse, richtig und falsch hantiert wurde.

Der nächste Schritt wäre eine LBL-Sitzung. Hier habe ich allerdings noch ein paar Bedenken, da man doch sehr stark aufpassen muss, nicht einem Suggestionskünstler auf den Leim zu gehen. Es gibt zwar eine Liste "seriöser Therapeuten" (Michael Newton Institute) - auch für Deutschland - aber da möchte ich erst noch etwas mehr eigenes Wissen aufbauen, eigene Erfahrungen sammeln. Und ich sollte erstmal Ordnung in mein Gefühlschaos bringen. Die letzten 6 Monate waren schon recht heftig.

Jemand Erfahrungen mit Hypnose?

Hier noch ein paar Links, zusätzlich zu den genannten:

http://www.wolfganglosleben.de/content/die-7-archetypen
http://newtoninstitute.org/
http://www.rodiehr.de/e_01_reinkarnation_verstaendlich_gemacht.html


melden

"Michael Teachings" - Hat da jemand Erfahrungen mit?

29.04.2014 um 21:53
110812,1398801211,results

Falls es interessiert, hier ein Auszug aus dem Protokoll meiner Sitzung (jpg-Bild vom Ausdruck)

Passt (bei mir) zu 100%. Bleibt die Frage, was man draus macht bzw. wie...


melden

"Michael Teachings" - Hat da jemand Erfahrungen mit?

29.04.2014 um 22:02
@Novalion
Hypnose kann aufschlussreich sein, aber nur bei seriösen Fachleuten. Ursula Demarmels ist so eine und kenne ich persönlich und sie hat die Reinkarnations-Serie bei RTL produziert und auch praktiziert.
Allerdings habe ich es noch nicht gemacht, weil ich im Vorfeld nicht weiß, wie ich damit anschließend umgehen kann.
Was nützt es mir auch, wenn ich weiß, das ich schon mehrmals gelebt habe? Möchte es mehr ahnen, als wissen. Weil es nicht beweisbar erscheint und da bin ich mehr Realist als Futurist.
Kann mir auch nicht vorstellen, das es der Weisheit letzter Schluß ist. Weil ich mein derzeitiges Leben zwar in Maßen beeinflussen kann, aber das Schicksal mir diesbezüglich doch die Karten legt. Vermute mal so.


melden

"Michael Teachings" - Hat da jemand Erfahrungen mit?

29.04.2014 um 22:10
Ja, da hast du recht.
Ich bin mir da auch noch unsicher und würde es wenn dann nur zur weiteren Verifizierung nutzen.

WENN das alles stimmt, gab es einen Grund für das alles. Und den Grund kenne ich dann ja schon. Es könnte in dem Fall dann nur das bisherige festigen. Wie gesagt zögere ich da noch, vielleicht nächstes Jahr. Ist ja auch nicht so billig ;)

Wobei mich eventuelle Vorleben nicht so sehr interessieren. Mir ginge es um das LBL. Zumindest aber bietet das Thema hier eine Möglichkeit eine gewisse Sicherheit bzw. Gewissheit zu erlangen. Noch ein Punkt, warum mir das ganze zusagt. Es beruhigt ungemein, ist allerdings - zumindest im Moment für mich - schwer in das Alltagsleben zu integrieren. Das braucht denke ich mal aber einfach nur Zeit. Muss man ja auch erstmal verinnerlichen.

Schade, dass es dafür keine Clubs oder Vereine gibt bzw. die, die es gibt, sind mir zu esoterisch verklärt. Sorry, aber ich möchte keine magischen Steine unter mein Bett legen und ich brauche keine Amulette am Rückspiegel.

Schwierig Leute zu finden, die diesem Thema offen gegenüberstehen ohne gänzlich abzuheben...

Aber hier im Forum bin ich (wiedermal) zuversichtlich :)


melden

"Michael Teachings" - Hat da jemand Erfahrungen mit?

30.04.2014 um 19:27
@Novalion
wie gesagt, beschäftige mich schon lange damit, aber finde nicht den Dreh, es auch zu praktizieren.
Frau Demarmels wohnt in Österreich, also dorthin, zurück und Pensionskosten. Dann ein Vorbereitungskurs, anschließend die Hypnose. Kostet eine Stange Geld. Sie hat mich an einen seriösen Hypnotiseur in Hamburg verwiesen.
Nun möchte ich gerne noch meine Zweifel dazu schildern.
Wenn ich jetzt weiß bzw. mir sagt, das ich schon mehrmals gelebt habe, kann ich nur für mich damit was anfangen. Glauben werden mir wohl wenige, außer sie machen es auch. Leider ist nur für für gut Betuchte, denn wer kann sich sowas leisten?
Es wäre wirklich erstrebenswert, wenn es einen seriösen Verein mit Sponsoren gäbe, die sowas für Hans und Kunz praktizieren würden.
Wer an den Buddismus glauben kann, könnte eigentlich auch Hypnose machen. Nur frage ich mich, ob Buddisten und es gibt ja auch in Deutschland viele, dieses tatsächlich auch praktizieren?
Das wäre schon mal ein Anhangspunkt, im Inet diesbezüglich zu recherieren.
LG


melden

"Michael Teachings" - Hat da jemand Erfahrungen mit?

30.04.2014 um 20:00
@Novalion
Was mir noch einfällt, wäre ein JoJo Effekt. Wenn ich nun über mein (e) Vorleben informiert werde, kommt logischerweise bei mir im Vorfeld die Frage, wird mir eine Fortsetzung der Sitzungen empfohlen? Eben aus vielleicht finanziellen oder welchen Gründen?
Also mitmachen oder sich im Vorfeld richtig zu informieren!


melden

"Michael Teachings" - Hat da jemand Erfahrungen mit?

30.04.2014 um 23:11
Eben. Nur gibt es hier ja auch die Möglichkeit, über Meditation selbst Erfahrungen und Antworten zu sammeln bzw. zu erhalten. Dazu muss man allerdings entsprechend Zeit und Geduld aufbringen - etwas, was derzeit bei mir recht schwierig ist.

Auf www.michaelteachings.com gibts dazu sogar Anleitungen, ebenso auf YouTube. Allerdings auf Englisch, aber man kanns verstehen.

Hier wärs ganz praktisch, wenn man meditieren kann. Ich persönlich habe weder mit Meditation, noch mit Hypnose Erfahrungen. Und diese PLR und LBL-Sitzungen sind wie gesagt recht teuer, zumindest für ein nicht sicheres Ergebnis. Ich habe zwei Therapeuten kontaktiert (in Süddeutschland), welche Past Life und Life between Lifes durchführen, aber da sind wir immer noch bei ca. 400-500€

da denke ich wärs vielleicht wirklich besser, wenn mans erstmal selbst versucht. Das Channeling war sehr interessant, aber man will ja auch mehr wissen. Daher ja die Frage nach anderen Leuten mit Erfahrung.

Aber das ist wohl hierzulande nicht so bekannt. Schade eigentlich, denn es ergibt einen Sinn und will nicht missionieren. Es ist ja keine Glaubensrichtung oder Lebenseinstellung.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Michael Teachings" - Hat da jemand Erfahrungen mit?

01.05.2014 um 14:23
@Novalion
Ich glaube das Problem ist bei diesem Glauben, dass das Erkennen der eigenen Rolle als Spielfigur bzw. Schauspieler häufig gar nicht beabsichtigt ist.
wenn sie Aufgaben haben, bei denen es kontraproduktiv wäre, zu erkennen, das sie das eigentlich nur tun um eine bestimmte Rolle auszuführen, würden sie die Inkarnation nicht mehr so als real empfinden, sondern sich selbst als Schauspieler oder gar Marionette sehen.
Ähnliches wie Michael vermittelt übrigens auch Seth:
/dateien/gw19022,1131727613,Das_Seth-Material.pdf

Ich nenn dir nur mal ein extremeres beispiel was daran kontraproduktiv ist. Nehmen wir an es gibt 2 verfeindete Parteien, die krieg führen. wenn man nun erkennen würde, dass dieser ganze Krieg eigentlich nur inszeniert wäre, um Erfahrungen zu sammen bzw. zu erleben, dann könnte man es nicht mehr ernst genug nehmen. Selbst die ganzen schrecklichen Erlebnisse verkommen dann zu einer Farce.
Für einen Friedensstifter natürlich kein Problem, er könnte in diesem Fall diesen Glauben annehmen, weil er erkennt, dass es tatssächlich einen Sinn gibt und Lösungsprobleme erarbeiten, die aber vielleicht einen ganz anderen Weg nehmen als sie sollen.

Ich glaube deshalb, wird das immer ein Randglaube sein, auch wenn das natürlich, wenn man es sich überlegt, einen negativen Touch hat. je bewusster die Personen wären, desto weniger Konflikte würden existieren, allgemein würde damit die Welt deutlich friedlicher sein.


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Michael Teachings" - Hat da jemand Erfahrungen mit?

01.05.2014 um 14:37
@Novalion
Immerhin geht es ja schon beim Geschlecht los. Wir haben alle männliche und weibliche Anteile laut diesem Glauben. Wir seelen haben also ein sehr tolerantes Verhältnis zur Sexualität, kann man so sagen. So wäre z.b. Homosexualität kein Problem und ist daher eher ein absichtliches Mittel um Polaritäten (Vorurteile, Hass) zu erzeugen oder sich zu individualisieren bzw. ein Szenario aufzubauen und sich als Homo zu idenzifizieren, auch wenn man theoretisch hetero sein könnte in einem anderen Szenario.
Das gleiche betrifft natürlich auch Menschen anderer Rassen und Hautfarben, auch hier sind die Konflikte alle beabsichtigt. Je mehr menschen das erkennen würden, desto weniger intensiv und desto weniger Sinn würde das Thema machen. Aber nicht nur um negatives zu schüren, sondern auch positives entstehen zu lassen - ganz wichtig.
Also z.b. aus Rassenhass entsteht der Kampf gegen Rassenhass, der einsatz gegen Rassenhass, Oder auch schon der unterschied sich liebevoller um andere zu kümmern, als andere. Das alles bräuchte man dann gar nicht.

Man kann es drehen und wenden wie man will, aber ich versteh schon, warum dieser Glauben einfach eine Minderheit ist, sonst würde das System ansich einfach kein Sinn mehr machen. Das wäre sonst so als wenn du dir ein Film anguckst, und plötzlich alle Schauspieler aufwachen und entdecken, hey moment, wir befinden uns gerade als Schauspieler in diesem Film, was zur Hölle machen wir hier eigentlich. :D


melden

"Michael Teachings" - Hat da jemand Erfahrungen mit?

02.05.2014 um 19:25
Es ist doch kein Glaube oder Religion, ob man an Reinkarnation und Seelenwanderung glaubt, außer man glaubt an den Buddismus als Religion und sich dessen unterordnet bzw. zugehörig fühlt. Ich zimmere mir auch den christlichen Glauben so zurecht, wie ich gedenke, das auch zu zulassen, desshalb bin ich kein schlechterer Mensch.
Unser System hat sicher seine Berechtigung, aber meistens für Mitläufer und nicht für Freigeister.
Es hat schon seine Bedeutung, wenn man sich in diesem Leben bzw. Film als Schauspieler empfindet und sich fragt, wann ist das Theater zu ende oder geht das Spiel vielleicht immer weiter? @Novalion
@Dawnclaude


melden

"Michael Teachings" - Hat da jemand Erfahrungen mit?

02.05.2014 um 21:19
@Novalion


Verschiedene deiner Gedanken aus deinem ET sind mir bekannt.


Ich wußte nur nicht daß es Michael Teachings heißt.


mfg,


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Michael Teachings" - Hat da jemand Erfahrungen mit?

03.05.2014 um 00:32
@Novalion


Vergewaltigungen sind also nicht mit schlechtem verhalten behaftet? :)


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Michael Teachings" - Hat da jemand Erfahrungen mit?

03.05.2014 um 07:16
Jesussah schrieb:Vergewaltigungen sind also nicht mit schlechtem verhalten behaftet? :)
Das ist natürlich eines der Gründe warum es nicht so populär ist, auf diese weise kannst du dich eigentlich über keinen menschen mehr aufregen, höchstens über die Seelen. :D


melden
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Michael Teachings" - Hat da jemand Erfahrungen mit?

03.05.2014 um 16:10
@Dawnclaude


Vergewaltigungen finden nicht nur durch den Körper statt, Dawnclaude. Deshalb gibt es auch so viele, die fälschlicherweise annehmen, das die Seele mehr ist, als das, was sie in Wirklichkeit ist.

Seelen sind nicht das, was man sich darunter vorstellt. :)


melden
Dawnclaude
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Michael Teachings" - Hat da jemand Erfahrungen mit?

03.05.2014 um 16:13
Jesussah schrieb:Seelen sind nicht das, was man sich darunter vorstellt. :)
was stellst du dir denn darunter vor?


melden
Anzeige
Jesussah
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Michael Teachings" - Hat da jemand Erfahrungen mit?

03.05.2014 um 16:18
@Dawnclaude


Gar nichts, ich bin es.....da lebt man nicht mehr durch Vorstellungen und dieses Sein, kann man in keinem Buch der Welt abbilden.

Wenn du mich jedoch nun bittest, die Seele zu beschreiben, dann kann ich darauf nur antworten......man kann die Seele nicht beschreiben......sondern nur vergleichen....... :)


melden
331 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden