Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Vergöttlichung von Menschen

52 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Götter, Apotheose, Vergöttlichung, Halbgott
Labor-Ratte
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Vergöttlichung von Menschen

12.07.2016 um 17:50
Im Laufe der Menschheitsgeschichte haben die Menschen an viele Götter geglaubt. Doch einiger dieser "Götter" waren selbst einmal Menschen, die von ihren Anhängern in den Status eines Gottes erhoben wurden. Bei vielen trat das erst nach dem Tod ein. Bei anderen schon zu Lebzeiten. Und wieder andere wurden als sogenannte Halbgötter bezeichnet, als Nachkommen eines Gottes und eines Menschen. Andere galten als direkte Abgesandte der Götter.

Einige Beispiele dafür sind:

Gaius Iulius Caesar, der nach seiner Ermordung in den Pantheon der Römer zum höchsten Staatsgott (neben Jupiter) erhoben wurde. Man nannte diesen Gott Divus Iulius. Erst das Christentum verdrängte den Glauben an diesen Gott weitestgehend vollständig.

Da Kaiser Augustus Neffe des Julius Caesar war, erhielt dieser damit Zeitgleich auch eine göttliche Abstammung.

Die ägyptischen Pharaonen wurden schon zu Lebzeiten als göttliche Abgesante oder Kinder der Götter verehrt. Mittlerweile nimmt man an, dass sich der Gottstatus meist rein aufs königliche Amt bezog und nicht auf die Person selbst. Innerhalb ihres Amts wurden sie jedoch als Götter bezeichnet. Einige Pharaonen wie Echnaton erschufen Kulte um neue Götter aus, die eng mit ihrer Person verknüpft war. In Echnatons Fall war dies der Gott Aton.

Im Christentum wurde der Prophet Jesus von Nazaret zum Sohn Gottes und in der Trinitätslehre sogar zu Gott selbst. Ein Glaube, der bis heute andauert. Teilweise aber auch z.B. vom Islam kritisiert wurde. (Bitte keine Diskussionen darüber ob Jesus tatsächlich der Sohn Gottes oder Gott selbst ist. Wem das Beispiel nicht zusagt, der kann sich ja auch auf die anderen Beispiele beschränken.)

Man nimmt teilweise an, dass auch hinter manchen antiken Göttern, wie Zeus, Kronos, Odin und Thor reale historische Persönlichkeiten stecken könnten, die nach ihrem Tod zu Göttern erhoben wurden. Allerdings gibt es dafür keine konkreten Beweise.

Fallen euch noch mehr Beispiele zu diesem Thema ein? Was wisst ihr sonst noch darüber? Habt ihr mehr Infos zu einigen dieser Persönlichkeiten und ihren Kulten? Was denkt ihr über die Vergöttlichung von realen Menschen?


melden
Anzeige

Vergöttlichung von Menschen

12.07.2016 um 18:06
@Labor-Ratte
Buddha. Wird der nicht auch wie ein Gott verehrt - obwohl er selbst sich nicht als Gott ausgab?
Labor-Ratte schrieb:Was denkt ihr über die Vergöttlichung von realen Menschen?
Hmm... ich würde schon meinen, diese Persönlichkeiten hatten engen Kontakt zu ihrer Gottheit und haben ihre Erkenntnisse an ihre Untertanen oder die Nachwelt weitergegeben.


melden
Labor-Ratte
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Vergöttlichung von Menschen

12.07.2016 um 18:18
@Niselprim

Hmm. Also Buddha bzw. ein Buddha wird eigentlich nicht so wirklich als Gott verehrt. Eher als erleuchteter Mensch, der den Kreislauf der Wiedergeburt verlassen hat. Diesen ewigen Kreislauf sind selbst die buddhistischen Götter unterworfen.
Niselprim schrieb:Hmm... ich würde schon meinen, diese Persönlichkeiten hatten engen Kontakt zu ihrer Gottheit und haben ihre Erkenntnisse an ihre Untertanen oder die Nachwelt weitergegeben.
Du meinst also, dass mehrere Götter existieren, die dann in den verschiedenen Religionen verehrt werden?


melden

Vergöttlichung von Menschen

12.07.2016 um 18:27
@Labor-Ratte
Labor-Ratte schrieb:Hmm. Also Buddha bzw. ein Buddha wird eigentlich nicht so wirklich als Gott verehrt. Eher als erleuchteter Mensch, der den Kreislauf der Wiedergeburt verlassen hat. Diesen ewigen Kreislauf sind selbst die buddhistischen Götter unterworfen.
Okay - aber Götter sind auch schon wieder bei ;)
Labor-Ratte schrieb:Du meinst also, dass mehrere Götter existieren, die dann in den verschiedenen Religionen verehrt werden?
Ob es tatsächlich mehrere Götter sind oder nur zwei und deren Helfershelfer, das kann ich nicht konkret annehmen, da es wahrscheinlich soviele GötterNamen gibt, weil die Menschen nicht alle an einem Ort lebten. Bemerkenswert ist hier aber, dass ja quasi überall irgendwelche Götter geehrt und angefleht wurden. Wennst den Fortgang der Religionen anschaust: Polytheismus, Monotheismus, Atheismus. Hier lässt sich schon irgendwie erkennen, dass sich das mit der Gottheit von vielen zu gar keinem entwickelt(e).


melden

Vergöttlichung von Menschen

12.07.2016 um 18:44
Zu Buddha nochmal @Labor-Ratte - du scheinst dich damit auszukennen.
Labor-Ratte schrieb:Also Buddha bzw. ein Buddha wird eigentlich nicht so wirklich als Gott verehrt. Eher als erleuchteter Mensch
"erleuchteter Mensch". Buddha (Siddhartha Gautama) war doch der Erste
der sich quasi selbst erleuchtete (erwachte)?


melden
Labor-Ratte
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Vergöttlichung von Menschen

12.07.2016 um 19:18
@Niselprim
Niselprim schrieb:Okay - aber Götter sind auch schon wieder bei ;)
Teilweise. Es gibt da verschiedene buddhistische Strömungen. Die einen glauben an Götter, andere nicht und manche sehen sie rein symbolisch.
Niselprim schrieb:"erleuchteter Mensch". Buddha (Siddhartha Gautama) war doch der Erste
der sich quasi selbst erleuchtete (erwachte)?
Ja. Siddhartha Gautama war Gründer des Buddhismus und der erste bekannte Buddha.


melden

Vergöttlichung von Menschen

12.07.2016 um 19:20
Die Buddhas finden quasi durch sich selbst die Erlösung oder ist Erlösung für sie einfach nur nicht relevant? @Labor-Ratte


melden
Labor-Ratte
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Vergöttlichung von Menschen

12.07.2016 um 19:33
@Niselprim

Das Erwachen ist die Reinheit und Vollkommenheit des eigenen Geistes. Man kann dies nur aus eigener Kraft erreichen und nicht durch Hilfe anderer. Also auch nicht durch Anleitung. Grundvorraussetzungen dazu sind das Begreifen der Wahrheiten und die Überwindung aller ans Dasein bindenden Bedüfnisse und Täuschungen. Dieses Ziel kann man aber nicht erreichen, wenn man es unbedingt erreichen will. Da dies eine irdische Leidenschaft ist, die einem ans Dasein bindet. Da liegt also schon einer der wesentlichen Haken an der Geschichte. ;)


melden

Vergöttlichung von Menschen

12.07.2016 um 19:36
Naja, geschafft haben sollen es doch schon einige, oder? @Labor-Ratte


melden
Labor-Ratte
Diskussionsleiter
versteckt

Lesezeichen setzen

Vergöttlichung von Menschen

12.07.2016 um 19:38
@Niselprim

Einige ist wohl ein wenig hochgegriffen. Es soll wohl nur einer handvoll Menschen gelungen sein.


melden

Vergöttlichung von Menschen

12.07.2016 um 19:41
Ja, so hab ich das auch irgendwie in Erinnerung ;) @Labor-Ratte
Schwierige Sache, das mit dem Nirvana, gell?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergöttlichung von Menschen

13.07.2016 um 16:16
@Labor-Ratte
@Niselprim
Soweit ich weiß ist das nicht ganz richtig das Buddha "nur" ein erleuchteter ist. Er steht damit auf einer höheren Stufe als die Götter. Somit kann man ihn durchaus als göttliches Wesen im Buddhismus begreifen.


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergöttlichung von Menschen

14.07.2016 um 01:01
Buddha war wohl auf Augenhöhe mit Jesus den er womöglich sogar prophezeit hat. Im Gegensatz zur Popkultur will kein Prophet/Spiritueller Lehrer sich selbst zum Gott erhöhen lassen. Im Gegenteil: sie wollen das Licht ihrer Mitmenschen auflodern lassen. es gibt auch genug Moslems die Mohamed als Gott bzw personifizierten Allah sehen. Ihnen ist es ja auch untersagt sich ein Bild von Mohamed zu machen weswegen es auch keine Bilder oder Filme gibt wo er drauf ist.


melden

Vergöttlichung von Menschen

14.07.2016 um 07:47
Bist du schon mal richtig in dich gegangen und hast versucht alles Physische von dir zu streichen? @Kotknacker Geht das überhaupt? Was bedeutet es denn genau bei den Buddhisten, das Nirvana erreicht zu haben oder zu erreichen?
interrobang schrieb:Soweit ich weiß ist das nicht ganz richtig das Buddha "nur" ein erleuchteter ist. Er steht damit auf einer höheren Stufe als die Götter. Somit kann man ihn durchaus als göttliches Wesen im Buddhismus begreifen.
So ist auch meine Meinung, ja @interrobang Buddha ist sozusagen eine "Vergöttlichung von Menschen".


melden

Vergöttlichung von Menschen

14.07.2016 um 08:16
schaut euch die ganzen Idiotien der Musik Industrie und die deppen von Filmstars an ,die werden ja regelrecht vergöttert.


melden
Kotknacker
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Vergöttlichung von Menschen

14.07.2016 um 09:57
@Niselprim
Niselprim schrieb:Bist du schon mal richtig in dich gegangen und hast versucht alles Physische von dir zu streichen?
Hm jede Nacht wenn ich träume weiß ich dass nichts physisches vorhanden ist und hebe oft ab wie ein Astronaut. :D
Niselprim schrieb:Was bedeutet es denn genau bei den Buddhisten, das Nirvana erreicht zu haben oder zu erreichen?
Frei von weltlichen Leid zu sein. Frieden zu sein. Meinem Verständnis nach, aber da müsste man einen praktizierenden Buddhisten aus Fernost fragen um Gewiss zu kriegen.
Niselprim schrieb:So ist auch meine Meinung, ja @interrobang Buddha ist sozusagen eine "Vergöttlichung von Menschen".
Ich denke Buddhisten sehen das dann wohl ähnlich mit den Christen und Jesus. Da müsste man schon ein paar Tage in den buddhistischen Mokassins rumlaufen, um sich eine differenzierte Meinung zu bilden. Als ich dieses Jahr für knapp 3 Wochen im buddhistischen Thailand unterwegs war, haben die Menschen eine Zufriedenheit und Frieden ausgestrahlt wie man ihn hierzulande in einem so großen Aufkommen nicht kennt.


melden

Vergöttlichung von Menschen

14.07.2016 um 10:03
Kotknacker schrieb:Hm jede Nacht wenn ich träume weiß ich dass nichts physisches vorhanden ist und hebe oft ab wie ein Astronaut. :D
Dass man während der Meditation ab und an einschläft, das ist normal :D
Aber im Wachzustand hast es noch nicht versucht? @Kotknacker
Kotknacker schrieb:Ich denke Buddhisten sehen das dann wohl ähnlich mit den Christen und Jesus. Da müsste man schon ein paar Tage in den buddhistischen Mokassins rumlaufen, um sich eine differenzierte Meinung zu bilden.
Ja. Ich frag mich, was daran ähnlich ist, wenn die Buddhisten an keinen Erlöser glauben.


melden

Vergöttlichung von Menschen

14.07.2016 um 10:36
@Niselprim
Niselprim schrieb:Ja. Ich frag mich, was daran ähnlich ist, wenn die Buddhisten an keinen Erlöser glauben.
Das wiedrum zeigt, das du vom Buddismus wenig verstanden hast. Das nicht Anhaften an den Dingen, also an Götzen ist genau das, was auch Christus sagt und genau das hat Siddharta selbst durch Leid erfahren. Die Ähnlichkeit ist also da zu finden.


melden

Vergöttlichung von Menschen

14.07.2016 um 10:42
KL21 schrieb:Das wiedrum zeigt, das du vom Buddismus wenig verstanden hast. Das nicht Anhaften an den Dingen, also an Götzen ist genau das, was auch Christus sagt und genau das hat Siddharta selbst durch Leid erfahren. Die Ähnlichkeit ist also da zu finden.
Das zeigt, du verstehst die Ähnlichkeit nicht @KL21 Schau. Alle rechtwinkligen Dreiecke sind sich ähnlich, wenn nicht gar deckungsgleich. Was macht ein rechtwinkliges Dreieck aus? Genau: der rechte Winkel. Wenn nun die Buddhisten nicht an Christus als Erlöser oder wenigstens an einen Erlöser glauben, dann ist die Ähnlichkeit zur christlichen Lehre futsch. Zudem sollte durch die Erlösung das ewige Leben einhergehen. Wie sieht es also damit bei den Buddhisten aus?


melden
Anzeige

Vergöttlichung von Menschen

14.07.2016 um 10:48
@Niselprim
ZITAT]Wie sieht es also damit bei den Buddhisten aus?ZITAT]

Buddhisten wissen durch Erreichung des Nirvana, das Leben unendlich und somit ewig ist, lediglich der immer wiederkehrende Abfall in die Materie und somit die Sünde verhindern das. Also erzähl mir nicht, das ich das Christentum analog zum Buddhismus nicht verstehe.


melden
386 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Da Vinci Code132 Beiträge