Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Schutzengel?

6 Beiträge, Schlüsselwörter: Spiritualität, Religon
Seite 1 von 1

Schutzengel?

02.07.2019 um 13:14
Hallo zusammen,

ich bin erst seit einigen Wochen hier angemeldet und lese die Beiträge mit großem Interesse. Heute möchte ich auch mal einen Post verfassen. Es geht um "Schutzengel". Darunter versteht man aus religiöser oder mythologischer Sicht ein Wesen, welches über einen Menschen wacht und ihn beschützt.

Ich bin katholisch, wurde aber frei und unabhängig erzogen und war somit in der Lage, mir mein eigenes Bild von der Welt zu machen. Ich bin ziemlich rational und orientiere mich an Fakten. Der bloße Glaube an etwas überzeugt mich nicht. Ich glaube an Gott, aber ich bin nicht bibelfest. Schon seit meiner Kindheit bin ich prädestiniert dafür, dass ich mich oft verletze. Ich bin hypersensibel, zu krasse Reize überfordern mich und treiben mich an die Grenzen der Akzeptanz. Es gab in meinem Leben oft brenzlige, gefährliche Situationen. Angefangen bei meiner Kindheit, mit knapp 2 Jahren war ich sehr schwer krank, hatte hohes Fieber, bekam keine Luft mehr, wurde notfallmäßig ins Krankenhaus eingeliefert. Dann habe ich in einer Beziehung viel Leid erfahren, die Hölle auf Erden erlebt. Aber auch das habe ich überlebt trotz körperlicher, schwerer Angriffe. Vor eineinhalb Jahren hatte ich dann einen Unfall auf dem Weg zur Arbeit. Es war ein Wunder, dass mir nicht mehr passierte. Ich trug "nur" zwei Frakturen im Fußbereich davon.
Als Kind hat mir meine Mutter immer gesagt: "Du hast einen guten Schutzengel, er passt immer auf dich auf." Irgendwie war der Gedanke daran für mich immer tröstlich, auich wenn ich keinerlei rationale Beweise dafür kenne, dass Engel existieren.
2007 verstarb mein geliebter Onkel. Er hatte Krebs und erlag dem schweren Leiden. Ich trauere bis heute um ihn, vermisse ihn unendlich und er hat eine so große Lücke hinterlassen. Und trotzdem war da immer dieses Gefühl... ich spürte immer, dass er noch bei mir ist. Ich kann es mir nicht erklären. Wie soll das gehen? Ich glaubte nie an Seelenwanderung etc. Das konnte nicht sein. Und trotzdem habe ich noch immer dieses Gefühl, dass er in meiner Nähe ist.
Vor einigen Monaten lernte ich dann eine ganz tolle Person kennen. Eine Frau, die viel im Leben ertragen hat, eine Nahtoderfahrung hatte und seitdem ihre Erfüllung in spirituellen Dingen findet. Sie konnte mich von Anfang an in so vielen Bereichen verstehen. Und sie hat mir gesagt, dass mein Schutzengel ganz sicher existiert. Mein Onkel würde noch in unserer Welt verweilen, weil er es als Aufgabe betrachtet, auf mich aufpassen zu müssen. Weil er mich beobachtet und mich beschützen möchte. Und es kommt mir irgendwie so logisch vor. Denn es erklärt so vieles, was ich nicht verstehe konnte. Das Gefühl,er ist da, in meiner Nähe. Das Gefühl, trotz Einsamkeit, nicht allein zu sein...

Meine Frage... was denkt ihr? Gibt es Schutzengel oder rede ich mir die ganze Sache nur ein? Laut der Bekannten muss ich ihn gehen lassen, damit er seinen Frieden in seiner Welt findet. Das klingt für mich alles zu sehr nach Melinda Gordon. :( Mir fällt es schwer, an die Existenz zu glauben.


melden
Anzeige

Schutzengel?

02.07.2019 um 13:23
pr_little_liar schrieb:2007 verstarb mein geliebter Onkel
pr_little_liar schrieb:Mein Onkel würde noch in unserer Welt verweilen, weil er es als Aufgabe betrachtet, auf mich aufpassen zu müssen.
@pr_little_liar
Wenn dein Onkel dein Schutzengel ist, bedeutet das dann, das du vor 2007 keinen Schutzengel hattest?


melden

Schutzengel?

02.07.2019 um 13:33
Das weiß ich halt nicht...


melden

Schutzengel?

03.07.2019 um 06:55
wenn du das gefühl hast und daran glaubst,dann ist es so und dann brauchst du das auch so .
es entsteht in dir und hat auch da seinen sinn.

über die jahre entstehen, oder vergehen die geister,manchmal tauchen sie dann auch wieder auf ,je nachdem wie du deinen focus darauf legst.
es kann helfen, oder auch störend sein ,das entscheidest du selbst ,ob du es als positiv ,oder negativ siehst.
wenn du die geister akzeptierst und als normal anerkennst dann begleiten sie dich nur,verschwinden oder tauchen auch wieder auf.
sobald du ihnen mehr bedeutung gibts ,haben sie auch mehr bedeutung.

so gesehen spiegelt es nur deine gedanken wieder


melden

Schutzengel?

03.07.2019 um 08:54
@pr_little_liar
Wissen kannst du es bis dato nicht, ob dein verstorbener Onkel jetzt als dein Schutzengel für dich da ist. Es sind wie @zweiter schreibt,
wohl deine Gedanken, dass es so funktionieren könnte.

Aber der Glaube daran ist nicht verboten, wenn es dir hilft, weitere Schicksalsschläge dadurch abwenden zu können.
Zweifeln tust du nur, weil dein Onkel dir keinen Beweis dazu liefern kann. Deine Gedanken sind aber frei und sollten dir gestattet sein.

Ich wünsche dir weiterhin ein gutes schönes Leben, wenn man bedenkt, was du schon leidvoll ertragen musstest.


melden

Schutzengel?

08.07.2019 um 21:55
@pr_little_liar

hallo,

ich bin auch katholisch.

menschen werden nach dem tod nicht zu engeln. ein engel ist ein rein geistiges wesen. wenn ein mensch stirbt , dann verliert er seinen körper und die seele lebt z.b. im himmel weiter.

dies ist aber nicht der eigentliche oder endgültige "aufenthaltsort".nach dem jüngsten tag wird die welt neu geschaffen, auch der mensch und die menschen haben wieder einen körper.die welt ist wieder ein paradies in der direkten gegenwart gottes.

es ist eine verbreitete meinung,dass menschen nach dem tod zu engeln werden, das ist aber nicht so, zumindest nicht im christentum.

ein schutzengel ist ein engel gottes, der schon vor deiner erschaffung zu dir "ja" gesagt hat, der dich begleitet und im gewissen rahmen beschützt.

Mt 18,10 Seht zu, dass ihr nicht einen von diesen Kleinen verachtet. Denn ich sage euch: Ihre Engel im Himmel sehen allezeit das Angesicht meines Vaters im Himmel.

dein onkel ist also so gesehen kein "schutzengel".

es wird gerade im esoterischen bereich /okkultismus allerhand verzerrende dinge über engel ausgesagt,die nichts/wenig mit den ursprünglich gemeinten engeln mehr gemeinsam haben.engel können nicht beschworen werden, sie gehorchen gott allein,nicht alles was sich für einen "engel" ausgibt ist auch ein engel.

ein engel erfüllt eine aufgabe,evtl. unbemerkt vom menschen.in spektakulären fällen überbringen engel botschaften und erscheinen menschen wirklich oder wirken ein wunder.danach verschwinden sie wieder.und wenn hingegen von engeln die rede ist, die einem verborgenes wissen offenbaren wollen oder in magie lehren, etc. dann kann man sich ziemlich sicher sein, das mag ein dämon sein,aber kein engel.ein engel würde sich zum beispiel auch nie anbeten lassen,sie dienen gott.

weiter im text, das katholische jenseitsbild unterscheidet zwischen der kirche(gemeinschaft) im hier und jetzt (wir menschen die glauben), der kirche im himmel (die verstorbenen die in denn himmel gelangt sind und erlöst sind) und die kirche im fegefeuer (seelen die noch eine reinigung erfahren und letztendlich in den himmel kommen).

alle menschen leben, auch im jenseits.das unterscheidet das katholische jenseitsbild von vielen evangelischen, hier wird ausgesagt der mensch ist nach dem tod vernichtet und wird irgendwann neu geschaffen oder die seele hält ein "schläfchen" bis zum jüngsten tag.

im katholischen beten die kirchen füreinander, wir für die verstorbenen,die verstorbenen für uns, eine große familie.

es ist gut möglich, dass du deshalb eine verbundenheit zu deinem onkel spürst, weil er sich auf der "anderen" seite für dich "einsetzt",wenn dies auch nicht direkt als schutzengel passiert.vielleicht schaut er aber deinem schutzengel "auf die finger" ;-)

das würde dann auch erklären, dass es auch vor dem tod deines onkels so war, dass du einen fleissigen schutzengel hattest.

du kannst deinen onkel nicht gehen lassen oder dabehalten, er ist bereits dort wo er ist,aber er ist nicht weg, er ist nur dort wo du ihn nicht direkt erreichen kannst. das aht gott in der hand, das kann kein mensch beeinflussen.

das ist so,wie wenn man ein gefäss mit wasser fallen lässt.das gefäß(der körper) geht kaputt aber das wasser verdunstet, wird zu einer wolke und regnet ins meer.das wasser ist nicht weg, nichts ist wirklich jemals ganz weg, es ist nur woanders.

und ich bin mir sicher, eines tages, in hoffentlich ganz ganz langer zeit, wirst du deinen onkel wiedersehen.

sei nicht "zu" rational und an fakten interessiert.wenn es gott gibt, hat er ein universum aus dem absoluten nichts ins sein gerufen.er ist folglich allmächtig,zeitlos,undabhängig von allen naturgesetzen und allem sonst.er ist der erschaffer der schöpfung,er unterliegt nicht ihren regeln. mit wissenschaft z.b. kannst du nur nach den regeln dieser welt spielen.und es ist ein purer "glaube", dass wissenschaft einmal alle rätsel der menschheit löst, dass alles im universum sich menschlicher logik beugen wird oder dass gott je mit wissenschaft erfassbar sein wird.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

125 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt