Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Sind Konvertiten die besseren Muslime?

119 Beiträge, Schlüsselwörter: Muslime, Konvertiten
grisagrey
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Konvertiten die besseren Muslime?

20.12.2005 um 01:52
Ich meine, dass sie toleranter gegenüber anderen Nationalitäten sind (z.B. in bezug auf die Hochzeit mit anderen Nationalitäten oder wie andere ihre Religion ausleben, egal welcher Religion sie angehören)
oder sich nicht von der arabischen bzw. türkischen Kultur beeinflussen lassen


melden
Anzeige
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Konvertiten die besseren Muslime?

20.12.2005 um 02:01
Alles was mit Tradition und Kultur zu tun hat ja. aber auch sehr viele Araber und Tuerken stellen das in Frage, wenn sie sich mit der Religion beschaeftigen!



Muslime sind tolerant, wie andere ihre Religion ausleben, das heisst aber nicht, dass wir es gutheissen!

Da gibt es wenig Unterschiede zwischen Konvertiten und in die Religion hineingeborene Muslime!

handle stets so, als ob du Gott sehen könntest. Auch wenn du ihn nicht sehen wirst, so sieht er dich doch!


melden

Sind Konvertiten die besseren Muslime?

20.12.2005 um 02:05
@al-chidr

>>Muslime sind tolerant, wie andere ihre Religion ausleben, das heisst aber nicht, dass wir es gutheissen!

Da gibt es wenig Unterschiede zwischen Konvertiten und in die Religion hineingeborene Muslime! <<

Wie sieht es denn aber innerhalb der muslimischen Gemeinschaft aus? Wer ist da toleranter gegenüber den Muslimen anderer Gruppen (z.B. Shiiten, Sunniten)? Der Konvertit oder der hineingeborene Muslim? Ich denke eher der Konvertit ist der tolerantere von beiden unter diesem Anspekt!


Wer kann seinen Glauben von seinen Handlungen trennen oder seine Überzeugung von dem, was er tut?
(Khalil Gibran)


melden

Sind Konvertiten die besseren Muslime?

20.12.2005 um 02:43
Meiner Meinung basiert Intoleranz zum grössten Teil darauf, dass man den Anderen und seine Ansichten nicht versteht.
Wenn das Gegenüber beispielsweise über die Religion des Anderen bescheid wüsste dann würde es ihm wahrscheinlich leichter fallen tolerant zu sein.

Alle Produkte sind unbeständig
Alles Befleckte ist leidhaft
Alle Phänomene sind leer und ohne Selbst
Nirvāna ist Frieden


melden
freestyler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Konvertiten die besseren Muslime?

20.12.2005 um 09:23
@grisagrey

>>>Ich meine, dass sie toleranter gegenüber anderen Nationalitäten sind (z.B. in bezug auf die Hochzeit mit anderen Nationalitäten oder wie andere ihre Religion ausleben, egal welcher Religion sie angehören)
oder sich nicht von der arabischen bzw. türkischen Kultur beeinflussen lassen <<<

Ich glaube das kann man pauschal nicht so sagen! Was mir ganz besonders an den Konvertiten gefällt, ist ihre überaus große Liebe zum Islam, ihre Einsatz- und Opferbereit, wovon "eingeborene" Muslime nur träumen können.

In der Abschiedspredigt des Propheten sav. wird erwähnt, dass man als Muslime keine unterschiede zwischen einem Araber - Nichtaraber und einem Weissen u. Schwarzen Menschen machen darf, denn alle sind vor Gott gleich! Jedoch wurde dieses Gebot von einigen islamisch angehauchte Staaten wie z.B. der Türkei schamlos aufgelöst. Es gibt viele türkische Nationalisten, die ihr Volk höher stellen als alle anderen Völker, jedoch kapieren sie nicht, dass so eine Einstellung unislamisch ist.

"Frieden!" - der Gruß eines barmherzigen Herrn.36:58

Nicht solch ein Ding ist die Welt, dass sie es wert wäre, sich um sie zu streiten. Frieden und Sicherheit beider Welten gewinnt man in der Auslegung zweier Worte: Mit seinen Freunden soll man in Freundlichkeit und Güte umgehen, seine Feinde aber mit der Bereitschaft behandeln, mit ihnen Frieden zu schließen.


melden
lerem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Konvertiten die besseren Muslime?

20.12.2005 um 09:39
Zumindest gibt es unter den Konvertiten weniger "schlechte" Muslime. Ist doch aber irgendwo auch logisch. Jemand der bewusst den Islam als seine Religion animmt, wird sich auch damit auseinandergesetzt haben und wird auch die Regeln befolgen WOLLEN. Jemand der als Muslim geboren wurde, nennt sich zwar Muslim, aber das heisst ja (leider) noch lange nicht, dass er sich wirklich mit seiner Religion befasst hat und sich damit auskennt. Unter Konvertierten Muslimen wird , denke ich zumindest, der Anteil derer, die z.b. nicht beten geringer sein, als unter den "eingeborenen" Muslimen. Es liegt also nicht unbedingt daran, dass es Konvertiten sind, sondern an dem religiösen Bildungsgrad des jeweiligen Muslims und da können sich einige "eingeborene" Muslime eine Scheibe abschneiden bei den Konvertiten! :)

"Zeigen werden Wir ihnen Unsere Zeichen in den Horizonten und in ihnen selbst" - (41:53)


melden
grisagrey
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Konvertiten die besseren Muslime?

21.12.2005 um 14:19
Also stimmt ihr mir im Großen und Ganzen zu.
Konvertiten sind die besseren Muslime, weil sie sich selbst, durch weiter Bildung in diesem Glauben, dazu entscheiden Muslime zu werden, da sie sehen das der Glauben viele wunderschöne Seiten hat, welches die Seele des Menschen aufblühen läßt, und wenn man betet abgeschottet wird von seiner Umwelt, und nur noch die Kraft, die Liebe und Güte Gottes spürt. Doch warum führt dieser und leider auch andere Glauben, Menschen die in ihre Religion eingeboren sind, zu intolleranz? Glauben bedeutet doch hoffen, hoffen das alles besser wird, jeder Schmerz, jede Trauer entschwindet. Das ist doch unsere Erlösung nach dem Tod und wenn man die erreichen will muss man doch versuchen ein liebevoller Mensch zu sein, nicht schlechtes zu reden gar zu denken. Alles was man hat teilen zu wollen, gerne verletzten und kranken oder alten Menschen helfen zu wollen. Dann erst kann man sehen was unser Gott erschaffen hat, dann sieht man und liebt man nicht nur die schönen Pflanzen und Tiere, die von fast nichts entstehen und wachsen, sondern auch die Menschen, die so vielfältig sind mit ihren Charakteren, ihrem Aussehen, ihren Kulturen. Gott hat uns doch so viele schöne Dinge gegeben, warum verschwendet man die Zeit mit Vorwürfen und Hass. Man dürfte eigentlich keine Zeit haben für Hass und Vorwurf, weil man eigentlich genug damit zu tun haben müsste mit arbeiten, beten, spenden, helfen und zu erforschen. Stellt euch vor Gott hätte nie Moses, Jesus oder Mohammed geschickt, wie könnten wir dann hoffen oder was nicht akzeptieren, wenn es nicht unsere von Gott gegebenen Regeln geben würde?

Das heißt doch wenn ihr mir eigentlich zustimmt, dass die Moslems die ihre Religion nicht so ausleben wie ein konvertierter, falsch erzogen wird von seinen Eltern oder gar hocas, also ihren Glaubensgelehrten. Ich hab mal gehört das man sich ab einem bestimmten alter dazu entscheiden kann, ob man Moslen werden möchte oder nicht, dass sieht man leider in keiner moslemischen familie oder in einem moslemischen Land.


melden
freestyler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Konvertiten die besseren Muslime?

21.12.2005 um 14:59
@grisagrey

>>>Konvertiten sind die besseren Muslime, weil sie sich selbst, durch weiter Bildung in diesem Glauben, dazu entscheiden Muslime zu werden, da sie sehen das der Glauben viele wunderschöne Seiten hat, welches die Seele des Menschen aufblühen läßt, und wenn man betet abgeschottet wird von seiner Umwelt, und nur noch die Kraft, die Liebe und Güte Gottes spürt.<<<

Ich habe zwar die Erfahrung gemacht, dass die Konvertiten den Wert ihres Glaubens viel mehr zu schätzen wissen, da sie sozusagen beide Seiten des Lebens kennen. Aber pauschal lässt sich das nicht so einfach sagen, denke ich! Denn es ist im grundegenommen nicht wichtig, ob die Konvertiten für uns als Muslime die besseren Muslime sind, sondern vielmehr ob SIE und WIR vor Gott rechtschaffene und wahrheitsliebende Muslime nach dem Vorbild des Propheten sav. sind.

>>>Doch warum führt dieser und leider auch andere Glauben, Menschen die in ihre Religion eingeboren sind, zu intolleranz?<<<

Das hat nicht viel damit zu tun, ob man zu den "eingeborenen" gehört oder nicht, sondern vielmehr ist es eine Sache der Auslegung des Islams! Das geschieht auf beiden Seiten, sowohl bei den Kovertiten als auch bei den "Eingeborenen".
Bei mir ist es so, dass ich rein menschlich gegen andersgesinnte, bezogen auf die Religion nichts habe. Denn Allah ist derjenige der die Rechtleitung gibt und nicht wir Menschen. Wir können nur aufklären und einladen. Kommt es jedoch soweit, dass der "Andersgesinnte" meine Relgion bzw. meine Glaubensrichtung versucht niederzumachen oder gar zu beleidigen, muss er damit rechnen, dass ich mit den geistigen Waffen meiner Relgion/Glaubensrichtung zurückschlage und zwar mit Argumenten!!!
Der Prophet sav. sagte (sinngemäß): "Unterdrückt nicht, und lasst euch nicht unterdrücken."

>>>Ich hab mal gehört das man sich ab einem bestimmten alter dazu entscheiden kann, ob man Moslen werden möchte oder nicht, dass sieht man leider in keiner moslemischen familie oder in einem moslemischen Land.<<<

Soweit ich weiß wird man als Muslim geboren, das gehört zur Fitra.
Im Endeffekt kann man natürlich selbst entscheiden ob man Muslim sein will oder nicht!
Denn dieses ist eine Entscheidung des Herzen. Man kann natürlich nach außen hin als Muslim leben, aber ob das Herz wirklich glaubt, weiß nur Allah, denn nur er kennt das verborgene!

Gruß

"Frieden!" - der Gruß eines barmherzigen Herrn.36:58

Nicht solch ein Ding ist die Welt, dass sie es wert wäre, sich um sie zu streiten. Frieden und Sicherheit beider Welten gewinnt man in der Auslegung zweier Worte: Mit seinen Freunden soll man in Freundlichkeit und Güte umgehen, seine Feinde aber mit der Bereitschaft behandeln, mit ihnen Frieden zu schließen.


melden
littlevany
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Konvertiten die besseren Muslime?

16.12.2007 um 14:28
was denkt ihr wer besser ist?der glaube bleibt der gleiche!

aber sicher denke ich,das konventieten einen andere lebenseinstellung haben,weil sie das "andere"leben auch kennen.

MAn konventiert ja um sich nur einem glauben zu widmen.

ich denke es sit kein unterschied,jedoch müssen sich konventieten immer dem stellen was für sie neu ist..andere sitten als die die sie vorher kannten.

aber dieses risiko gehen sie ien,schließlich glauben sie ja an etwas


melden
marquis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Konvertiten die besseren Muslime?

16.12.2007 um 15:16
Aber kann man nicht für sich glauben? Diese Kollektivität würde mich stören, muss ich sagen.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Konvertiten die besseren Muslime?

16.12.2007 um 15:31
Wow da war ich ja noch richtig feurig - mit Ausrufezeichen und so :D


melden

Sind Konvertiten die besseren Muslime?

16.12.2007 um 16:05
"Zumindest gibt es unter den Konvertiten weniger "schlechte" Muslime. Ist doch aber irgendwo auch logisch. Jemand der bewusst den Islam als seine Religion animmt, wird sich auch damit auseinandergesetzt haben und wird auch die Regeln befolgen WOLLEN. Jemand der als Muslim geboren wurde, nennt sich zwar Muslim, aber das heisst ja (leider) noch lange nicht, dass er sich wirklich mit seiner Religion befasst hat und sich damit auskennt."


Genau so ist es. Muslime sind oft einfach nur offiziell Muslime. Konvertierte Muslime nehmen die Religion bewusst an, weil sie sich damit selbstverwirklichen wollen. Desshalb wissen sie mehr über den Islam als so manche Muslime und sind oft viel vernünftiger als Muslime, die offiziel den Islam als Religion haben, sich inoffiziell aber kaum um ihre Religion scheren.


melden
Gladiator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Konvertiten die besseren Muslime?

16.12.2007 um 16:05
Sind Gurken die besseren Bananen? :|


melden
lolle
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Konvertiten die besseren Muslime?

16.12.2007 um 16:14
Tja Al-chidr, man wird alt, was? :P

Wenn ich bedenke was ich da letztens für Posts von mir im VErschwörungs subforum gefunden hatee.....


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Konvertiten die besseren Muslime?

16.12.2007 um 16:25
anto@

Ich glaube - und werde von in den Islam hineingeborne Muslime bestätigt, die der gleichen Meinung sind - dass wir Konvertiten es leichter haben, aus gesellschaftlichen Zwängen auszubrechen, welche in Gesellschaften mit islamischem Hintergrund groß sind. Meine Eltern sind keine Muslime, aber sie haben kein Problem damit, wenn ich mir einen Bart wachsen lasse oder wenn ich eine Frau durch Liebe oder durch Vermittlung heiraten möchte, wenn ich auf eine pompöse Hochzeit verzichten möchte. Auch die Muslime selbst sehen es als selbstverständlicher, wenn ich ein Fach studieren möchte, welches dem Ansehen der Familie nichts nutzt oder wenn ich nicht in Festkleidern zu Anlässen erscheine.

Für viele türkischen oder arabischen Brüder ist das ungleich schwieriger, sie unterliegen einer stärkeren Bevormundung und müssen sich mehr dem Umfeld anpassen - besonders schlimm ist das nach meiner Erfahrung dann, wenn die Familie sich zwar als dem Islam zugehörig sieht, aber sich Sorgen macht, dass der religiöse Sohn oder die religiöse Tochter "nicht mehr ganz normal" sein könnte.
Das kann im Extremfall soweit gehen, dass der Vater seinen Sohn vor die Disko fährt, damit er endlich "auf normale Gedanken" kommt.

Ich gehe soweit zu behaupten, dass auch DAS ein Auslöser für die Hinwendung zu radikalerem Gedankengut bei vielen manchen jungen Muslimen ist!


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Konvertiten die besseren Muslime?

16.12.2007 um 16:27
ups ich meinte natürlich nicht "vielen, manchen jungen Muslimen" sondern "manchen" Muslimen. Soviele sind es ja auch wieder nicht ;)


melden

Sind Konvertiten die besseren Muslime?

16.12.2007 um 16:32
Klares NEIN besser was soll das sein ?
Die besten sind die die Ihrem Gott keine Schande bereiten !


melden

Sind Konvertiten die besseren Muslime?

16.12.2007 um 16:35
@al chidr

Hmm..keine Ahnung ich kenne zwar einige strenggläubige Muslime, aber keinen radikalen. Die strenggläubigen Muslime, die ich kenne sind erstaunlich reif und anständig. Wirklich vorbildliche, liebenswürdige Menschen!


melden
Anzeige
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sind Konvertiten die besseren Muslime?

16.12.2007 um 16:44
anto@

Ich stimme dir 100% zu

Ich meinte nur, dass die Einengung in der Gesellschaft dazu führen kann, dass der junge Muslim radikaleres Gedankengut mehr als Trotz als aus tatsächlicher Überzeugung annimmt - meistens nur vorübergehend.

Warum?

Weil die Grundlage von radikalem Denken immer auf die Wahrnehmung "Wir GEGEN die Anderen" zurückgeht.

Wenn sich junge Muslime (sagen wir einmal: zwischen 15 und 25 Jahren) isoliert und unverstanden fühlt, kann in diese Falle geraten.

Denn gerade junge Brüder und Schwestern haben natürlich auch ein starkes Sendungsbewusstsein und Mitteilungsbedürfnis und wollen ihre Familie und Freunde an ihrem wieder/neuentdeckten Interesse an ihrer Religion teilhaben lassen!




Ich meinte nicht, dass sie "radikal" sind ;)


melden
221 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden