Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sufismus

330 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Muslime, Mystik, Sufismus
jolka
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sufismus

01.09.2005 um 22:41
hallo!
gibt es unter euch erfahrene sufisten?
bzw praktizierende? kenne sonst keine und finde diesen weg des glaubens sehr interressant und schön.
liebe grüße jolka!


melden
Anzeige

Sufismus

01.09.2005 um 22:47
sag doch einfach, dass du islamische mystiker suchst.

zitat shadow: "Kreis: 288 Beiträge (288 Spam)"
zitat gurkenhannes: "Ich hab dich ein bisschen beobachtet und glaub jetzt, dass ich kaum selten jemanden entdeckt hab, der soviel unsinn von sich gibt..."
zitat lesslow: "hehehe ^^ kreis wird dir schonsagen,dass das ein fake ist ^^"
zitat schdaiff: "Seine Sig beantwortet dir, warum Kreis einen "hohen Rang" hatt *hehe*"


melden
jolka
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sufismus

01.09.2005 um 22:51
der sufismus ist keinesfalls rein islamisch!das ist ja das nette: aus allen lehren etwas.


melden

Sufismus

01.09.2005 um 22:55
dann hoffe ich, dass du so schnell wie möglich das gleichnamige thema bei wikipedia richtig stellst.

zitat shadow: "Kreis: 288 Beiträge (288 Spam)"
zitat gurkenhannes: "Ich hab dich ein bisschen beobachtet und glaub jetzt, dass ich kaum selten jemanden entdeckt hab, der soviel unsinn von sich gibt..."
zitat lesslow: "hehehe ^^ kreis wird dir schonsagen,dass das ein fake ist ^^"
zitat schdaiff: "Seine Sig beantwortet dir, warum Kreis einen "hohen Rang" hatt *hehe*"


melden
james_dean
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sufismus

01.09.2005 um 23:09
auf wikipedia ist wirklich nur bedingt verlass^^

@jolka

Erzähl du doch kurz was von dir? Wie kams dazu, seit wann usw...

Worüber soll man denn hier disskutieren?

.....und war irgendwann weg (verständlicherweise), aber auf unverständlich harte Weise....


melden

Sufismus

02.09.2005 um 00:05
Eine Sache die ich klar stellen will: War Mohammed (s.a.v.) der Prophet ein Sufi? Hat er den Islam so gelebt wie die Sufisten?

Die antwort auf beide Fragen lautet: N E I N !!!
Jeder kann es nachlesen, kauft euch ein Buch über die Sira (islamische Geschichte [das leben Mohammeds und der Muslime, wie sie den Islam gelebt haben])

Jeder der dem wahren Islam folgen will sollte sich vom Sufismus fern halten.


melden

Sufismus

02.09.2005 um 00:08
!!! Islam ist das so wie ihn der Prophet Mohammed (s.a.v.) lebte und nicht wie ihn verschiedene Glaubensrichtungen inerhalb der Umma interpretieren. !!!

Es ist wirklich nervig diese ganzen Träumer, die nerven mich mit ihren Wunschvorstellungen über den Islam.


melden

Sufismus

02.09.2005 um 00:10
Voraussrtzung um das zu verstehen -------> klar denkender Verstand!

Manche müssen sich erst von einer Gehirnwäsche und anerzogenen Überzeugungen befreien bevor sie beginnen zu verstehen.


melden
james_dean
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sufismus

02.09.2005 um 00:12
Ganz Ruhig lighty.......jeder lebt seine Religion halt anders aus.....

.....und war irgendwann weg (verständlicherweise), aber auf unverständlich harte Weise....


melden
=quentin=
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sufismus

02.09.2005 um 00:12
Lightstorm, Du enttäuschst mich.
Wie kann man bloß dem Sufismus so ablehnend gegenüberstehen?
Weißt Du von irgendwelchen Nachteilen dieser Form des Glaubens zu berichten?

No More Excuses.


melden

Sufismus

02.09.2005 um 00:21
@james_dean

>>>Ganz Ruhig lighty.......jeder lebt seine Religion halt anders aus.....<<<

- Der Sufismus ist eine Religion für sich, der Islam ist was anderes, so sehe ich das, es gibt verschiedene arten von Sufisten, ich finde es nicht in ordnung das Menschen die sich Muslim nennen solche neuerungen schaffen, im Islam sind neuerungen verboten, dadurch geht ja die wahre lehre des Islams verloren, eine verfälschung des Islams!



@=quentin=

>>>Weißt Du von irgendwelchen Nachteilen dieser Form des Glaubens zu berichten?<<<

- Ja!
Sie leben nicht nach dem wahren Islam, aber wollen als Muslime leben, ein Wiederspruch was nur zu spaltung inerhalb der Muslime führt.



Warum reagiere ich so gereizt darauf?
Um die Muslime aus ihrer wirklich dreckigen Lage (ich könnte kotzen wenn ich mir die heutige islamische Welt anssehe) herauszuziehen ist es von unschätzbarem Wert das die Umma (alle Muslime) geeinigt sind, der Sufismus ist eine vom wahren Islam abweichende lehre.
Allah hat es den Menschen leicht gemacht, man braucht nicht mal diese ganzen verschieden Richtungen zu studieren, man muss nur die Praktizierung ihrer Religion sich anschauen und hören was sie sagen und das dann mit dem Islam vergleichen so wie ihn Mohammed lebte (dabei ist nicht die 100% kopie seines Lebens gemeint sondern legiglich sein Verhaltensweisen die mit dem Islam begründet sind) dann weiß man welche Gruppen dem wahren Islam folgen.


melden
=quentin=
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sufismus

02.09.2005 um 00:23
Wer Groll oder Haß in seinem Herzen hegt,

der ist kein Sufi.

(Nurbakhsh)



>Es ist nicht leicht,den Sufismus zu definieren

denn er ist eine Art religiöse Philosophie,

geht aber über Religion und Philosophie hinaus;

vor allem ist er eine Schulung unserer Sichtweise

zu ganzheitlicher Betrachtung.Wer ihm folgt,

ist nicht auf bestimmte Dogmen,Rituale oder

spirituelle Techniken festgelegt.Sufismus

bedeutet auch nicht Rückzug aus der Welt,

sondern ein bewußtes Eintauchen ins Leben.

Er unterstützt uns,unsere höchsten Ideale

mit unserem Alltagsleben zu verbinden.





Ursprünglich bezog sich das Wort Sufismus auf

die orientalischen Mystiker,die man Sufis nannte-

vielleicht wegen ihrer schlichten Kleidung aus

Wolle(arabisch suf) oder ihrem Streben nach

innerer Reinheit(arabisch safa).Die mittelalter-

lichen Sufis hatten sich insbesondere am Koran

orientiert,standen aber oft im Gegensatz zur

herrschenden islamischen Orthodoxie und

mußten dafür nicht selten ihr Leben lassen.Der

Sufismus ist eine einzigartige religionsverbindende

Botschaft von Liebe,Harmonie und Schönheit,

die sich an alle Menschen richtet.Er ermöglicht

es jedem Einzelnen,seine eigene Religion besser

zu verstehen und zu leben,weshalb jeder diesen

Weg gehen kann,unabhängig von seiner

Religionszugehörigkeit.





Die Auffassung der Sufis von Gott



Für den Sufi ist die Vorstellung von Gott ein

Hilfsmittel,um von der Unvollkommenheit

aufzusteigen,so wie es auch in der Bibel

empfohlen wird :

Seid Vollkommen,so wie euer Vater im Himmel

Vollkommen ist!Zwischen dem Zustand der

Unvollkommenheit und dem der Vollkommen-

heit liegt ein unermeßlicher Abgrund;Gott

aber ist das Schiff,daß uns vom Hafen der

Unvollkommenheit zur Vollkommenheit

trägt.





Für einen Sufi sind Gott und Mensch nicht zwei

verschiedene Wesen;der Sufi denkt nicht an Gott

als eine von ihm selbst getrennte Wirklichkeit.

Der Gott des Sufis ist nicht nur im Himmel,sondern

überall.Er erblickt Gott im Unsichtbaren und im

Sichtbaren;er erkennt Gott in der inneren ebenso

wie in der äußeren Welt.Deshalb gibt es in der

Sichtweise der Sufis keinen Namen,der nicht auch

ein Name Gottes wäre und keine Erscheinungs-

form,die nicht auch eine Erscheinungsform

Gottes wäre.Jelal-ud-Din Rumi sagt entsprechend :

Der Geliebte ist alles in allem,was ist;der

Liebende verhüllt ihn nur.Der Geliebte ist alles,

was lebt;der Liebende ist wie ein totes Ding.

Anders gesagt:dieser doppelte Aspekt der Liebe,

der mit den Worten Geliebter und Liebender

ausgedrückt werden soll,ist in Wirklichkeit ein

einziges Sein.Sterben wird der Liebhaber und

leben wird nur der Eine,der Geliebte.Sterben

wird das unvollkommene kleine Selbst,daß die

Vollkommenheit verhüllt;leben wird der Eine,

welches das vollkommene Selbst ist.





Der Sufi hat erkannt,daß diese beiden Aspekte

in ihm selbst existieren:der unvollkommene und

sterbliche Aspekt seiner Natur ebenso wie der

vollkommene und unsterbliche Aspekt seiner

Natur.Der erstere wird durch sein äußeres,kleines

Selbst verkörpert,der leztere durch sein innerstes

Selbst.Während aber sein unvollkommenes,

kleines Selbst seine Seele zudeckt und in einem

begrenzten Wesen einschließt,erkennt er gleich-

zeitig die Größe des vollkommenen Wesens.Sich

selbst bezeichnet er als ich,als einen Diener

Gottes,und Gott nennt er den Herrn der ganzen

Wirklichkeit.





Religion - Meditation und Gebet



Jeder Mensch hat seine eigenen,ihm heiligen

Vorstellungen von wahrer Religion und von der

höchsten Wirklichkeit.Das von uns Menschen

erschaffene Gottes-Ideal ist wie ein Magnet,der

uns über unsere Begrenztheiten hinweg zu heben

vermag und uns so zur Vollkommenheit führt.

Aber keine unserer Vorstellungen von Gott kann

das göttliche Sein ganz umfassen.Es kann sein,

daß man sich die letzte,allumfassende Wirklich

keit nicht anders als ein abstraktes Sein vorstellen

kann,dem man sich auf dem Wege der Meditation

anzunähern versucht.Und es gibt geistige

Traditionen,die sich ganz auf diesen Weg der

Reinigung und Ausdehnung des Bewustseins

konzentrieren.



Es gibt andere Menschen oder andere Entwicklungs-

stufen im Leben,in denen das göttliche Sein ein

Gegenüber ist,ein Du,dem man sich dankend und

bittend,demütig und verherrlichend nähern

möchte.Ein Sufi-Scheyh sagte:Zweifellos wäre es

ein großer Irrtum,zu behaupten,daß Gott nur

eine Person ist;aber es wäre ein noch größerer

Irrtum,wenn jemand Gott Seine Persönlichkeit

absprechen würde. Die meisten Religionen haben

ihren Schwerpunkt in dieser Beziehung von

Mensch und Gott,deren kostbare Erscheinungs-

form das Gespräch der Seele mit Gott ist,das

Beten.Niemand aber ist genötigt,Gebete zu

sprechen,sowie auch jedem Murid freigestellt ist,

dem Universellen Gottesdienst fernzubleiben.



Das Ziel des geistigen Weges,wie ihn die Mystiker

sehen,ist das Einswerden mit dem göttlichen Sein.

Diese Erfahrung kann auf verschiedenen Wegen

erreicht werden.Spätestens in dieser letzten

Erfahrung heben sich dann die scheinbaren

Gegensätze von abstrakt und personal,von

Meditation und Gebet wieder auf.Für den Sufi ist

das Herz der Ort,in welchem das Unvereinbare

vereint und Gott gefunden werden kann.<
Quelle:
http://www.beepworld.de/members5/menzilsofi3/index.htm





Es ist für manche Menschen nicht sonderlich wichtig, dem "wahren" Islam zu folgen. Deswegen sind sie nicht minder wert.

q.

No More Excuses.


melden

Sufismus

02.09.2005 um 00:24
Ich rede vom wahren Islam, aber es gibt nur einen Islam, es gibt Muslime die abweichend vom Islam leben und lehren (wie z.B. die Sufisten) und das prangere ich an.


melden

Sufismus

02.09.2005 um 00:31
@ Lightstorm

Der wahre Islam, von dem du redest, ist DEINE Sicht der Dinge.

Ein Anderer wird diese vielleicht nicht teilen. Sich bezüglich der Wahrheit auf Schriften zu berufen, welche auch nur von Menschen geschrieben wurden, kann sehr, sehr trügerisch sein.

Wahrheit ist eine Sache des Individuums, nicht die einer Lehre. Ich halte das, was du hier von dir gibst, für reichlich anmaßend.

In einer Religion steckt immer mehr als ihr bloßer Wortlaut. Das müßtest gerade du doch wissen.

Gr,


A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.


melden
=quentin=
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sufismus

02.09.2005 um 00:33
Das größte Manko eines jeden Glaubens ist die Intoleranz.

q.

No More Excuses.


melden

Sufismus

02.09.2005 um 00:35
Alle die mir bezüglich des Sufismus wiedersprechen bitte folgendes beachten:

1. Willst du mich davon überzeugen das Sufisten islamisch richtig leben musst du mit islamischen Texten argumentieren, eigentlich unmöglich, ich habe die Sira gelesen und weiß wie Mohammed den Islam gelebt hat und ich sehe wie die Sufisten leben, ich sehe klar einen Unterschied!

2. Oder vieleicht willst du mich von der Schönheit des Sufismus überzeugen das es gut ist, dann muss ich dir aber sagen das mich das nicht interessiert, ich habe nur klar gestellt das der Sufismus eine vom wahren Islam abweichende Lehre ist das nur zu spaltung inerhalb der Umma führt.



@Apollyon

>>>Der wahre Islam, von dem du redest, ist DEINE Sicht der Dinge.<<<

- EBEN NICHT! So ist DER ISLAM, alles andere sind Träumereien


melden

Sufismus

02.09.2005 um 00:35
hab ausversehen gepostet, wollte mehr schreiben, moment...


melden

Sufismus

02.09.2005 um 00:38
Und ein weiteres Manko ist; daß viele Gläubige sich groteskerweise anmaßen, Wissende zu sein, und die einzig richtige Wahrheit zu kennen.
Daher auch die Intoleranz.

Das ist nichts weiter als eine ultrakonservative, kontraevolutionäre Einstellung, welche wahre Entfaltung des Geistes und des Menschen an sich verhindert- sie ist in keinster Weise fortschrittlich oder gar wissend.


Gr,


A.

Bedenkt ihr alle, daß das Dasein reine Freude ist; daß all die Sorgen nichts als
Schatten sind; sie ziehen vorbei & sind getan; aber da ist das, was bleibt.


melden

Sufismus

02.09.2005 um 00:40
@Apollyon

>>>Ein Anderer wird diese vielleicht nicht teilen. Sich bezüglich der Wahrheit auf Schriften zu berufen, welche auch nur von Menschen geschrieben wurden, kann sehr, sehr trügerisch sein.<<<

- Völlig objektiv betrachtet: Der Islam ist DAS was im Koran steht und was in der Sunna steht! SO! und die richtige Interpretation dieser Schriften, also die islamisch korrekte Lebensweise hat Mohammed der Prophet vorgezeigt! DAS IST DER ISLAM, abweichende Lehren wie der Sufismus können denken und tun was sie wollen, das woran sie glauben ist NUR DER ISLAM wenn es der islamischen Lebensweise entpricht so wie ihn Mohammed vorlebte!!! KLAR oder???

>>>Wahrheit ist eine Sache des Individuums, nicht die einer Lehre. Ich halte das, was du hier von dir gibst, für reichlich anmaßend.<<<

- Nix mit Wahrheit, die Frage ist: Was ist der Islam?, Antwort: Islam ist das was im Koran und Sunna steht, die richtige Interpretation dieser Schriften hat Mohammed gezeigt.


melden
=quentin=
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sufismus

02.09.2005 um 00:41
@Apollyon
Besser hätte ich es nicht formulieren können.

Gruß,
q.

No More Excuses.


melden
Anzeige

Sufismus

02.09.2005 um 00:41
Islam ist ja kein Wort wie "Religion" wo sich jeder was anderes denken kann, Islam ist eine klar definierte Sache! wieso ist das so schwer zu verstehen?


melden
99 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt