weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

2.066 Beiträge, Schlüsselwörter: Anti-islamismus, Großdemonstration
sehit1915
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

22.06.2007 um 12:11
Zum Mitnehmen oder hier zum Verbrennen

hahahahhahahahz


melden
Anzeige

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

22.06.2007 um 21:35
@alderan
>>"so ein verlogener Haufen.
In der Türkei dürfen faktisch keineKirchen gebaut werden, und die staatliche türkische Organisaton DITIB will hier inDeutschland einen Prachtbau aufziehen."<<


Du wünscht dir diesen Zustandalso auch für Deutschland? Oder irre ich mich da?
Übrigens sind nicht alle MoslemsTürken.


melden

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

22.06.2007 um 22:05
Oder alle Türken Muslime :D


melden

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

23.06.2007 um 00:06
Link: www.youtube.com (extern)

hier spricht die britische Secretary of State for Communities and Local Government andMinister for Women and Equality
sehr vernünftig über Muslime und Islam inEngland

Wir Deutsche können wirklich was noch was über Toleranzlernen.

(link obeneingefügt)


melden
schweini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

23.06.2007 um 11:15
Ich möchte an dieser Stelle noch einmal auf die Fragestellung eingehen:
nämlich die,der geplanten Großdemonstration gegen Islamisierung.
Ja, ich bin dafür und zwarunbedingt. Da ich aus eigenen Erleben mitbekomme, wie die Politreligion des Islam sichimmer stärker produziert. Eine kleine Sekte erhebt sich (in den Medien und in derdeutschen Politik) zum Sprecher aller
Muslime und verbreitet munter ihremittelalterlichen Anschauungen als das neue Gesetz. Schaut euch doch einfach dieInternetseiten der Ahmadiyya-Sekte an. Die Verunglimpfung von Juden oder Christen istdort normales Tagesgeschäft, Minderheiten werden abgestempelt (... wer Schweinefleischisst, wird schwul , das Schwein sei ein schamloses Tier...).
Die Berliner Politikerklatschen und hoffieren diese Sekte, ohne sich mit deren Zielen überhaupt zubeschäftigen.


melden

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

23.06.2007 um 13:22
a) wie Du schon sagst, Ahmadia ist eine Sekte, die aber aktiv sind und unterstütztwerden, weil man hofft, daß sie ein Gegengewicht zum strikten, orthdoxen Islam bringenkönnten.
Das ist etwa so, als würden die Zeugen Jehovas in der Türkei unterstützt,weil man Angst davor hätte, daß die Katholiken sich etablieren.

b)Du magst janicht mit Glaubensgrundlagen des Islam übereinstimmen, egal warum, wahrscheinlich, weilDu Dich noch nicht intensiver damit beschäftig hast, das nicht willst oder Glaubenslebenim religiösen Sinn nicht Dein Fall ist.
Vielleicht bedenkst Du dennoch, daß die heutepropagierten Lebensgrundlagen auch nicht das gelbe vom Ei sind. Auch unsere heute sogepriesenen Werte sind keine allgemeingültige Lösung. Die Lösung liegt nur darin, daßsich jeder intensiv mit sich und seinem Inneren beschäftig, bis er oder sie zu einerErkenntnis gelangt ist. Das ist auch Alters-und Reifeabhängig, wie ja wohl klar ist.(Alter alleine nützt natürlich auch nichts)
Wenn Dich eine Erkenntnis nicht dahinführt, daß Du zumindest mit allem und jedem in Frieden leben möchtest und dafür Deineganze Kraft einstzen willst, dann stimmt noch etwas nicht. Das ist meine Überzeugung.


melden
schweini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

24.06.2007 um 08:23
Die Ahmadiyya ist eine ultra orthodoxe konservative Sekte. Sie sollten sich informieren.Und das ist Mittelalter.
Eine Politreligion ist in keinem demokratischen Landerwünscht mit ihrem Anspruch, dass die Scharia dort als Gesetz fungiert.


melden

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

24.06.2007 um 08:37
Gegen die Ahmadiyya kann man mit gutem Gewissen demostrieren, schon, da sie sogar eineeigene Qur'an auflage rausgebracht haben, nur um ihre Un-Werte zu vermitteln. Gegen unsMuslime ansich zu demostrieren kommt jedoch einer Grundrechtsverletzung gleich, wo sichDeutschland doch SO tolerant allen anderen Religionen gegenüber zeigt! ...


melden

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

24.06.2007 um 12:01
Es ist ein Unterschied, ob jemand gegen eine Islamisierung oder gegen Muslimedemonstriert.


melden

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

24.06.2007 um 12:06
Islamismus ist ein Medienwort, siehe Zitat auf meinem Profil. Wenn man gegenIslamisierung protestiert, könnte man genausogut gegen Semitisierung oderChristianisierung protestieren, ist genauso unsinnig wie ich finde. Wenn eineGesellschaft sich ausweitet, kann niemand das verhindern siehe Amerikanisierung inSprache und Unkultur Deutschlands.


melden

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

24.06.2007 um 12:24
Nein, man könnte dann nicht gegen Chritianisierung etc. demonstrieren.

Das Problemist höchstens, dass es keine eindeutige Definition für das Wort gibt.


melden
marquis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

24.06.2007 um 13:00
Unkultur Deutschlands? Was soll das denn heißen????


melden

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

24.06.2007 um 13:04
Geh bitte, lasst sie demonstrieren. Ich find es amüsant.


melden

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

24.06.2007 um 13:04
Hat Unterhaltungswert


melden
fener
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

24.06.2007 um 13:41
Islam auf Sendung

ARD und ZDF berichten einseitig und negativ über denislamischen Glauben. Aus Gewohnheit, aber auch unter Zwang, meint derKommunikationswissenschaftler Kai Hafez


Sie haben untersucht, wie der Islamin Sendungen von ARD und ZDF dargestellt wird. Was haben Sieherausgefunden?

Der Islam kommt deutlich schlechter weg als andereWeltreligionen. Die Darstellung ist sehr einseitig auf Konfliktthemen wie Terrorismus,Extremismus, Integrationsprobleme oder internationale Auseinandersetzungen fokussiert.Die Anlässe, aus denen berichtet wird, sind durchweg negativ. Das kann sich auf das Bildauswirken, das die Zuschauer vom Islam haben.

Aber es ist nun mal die Pflichtder Medien, über Konflikte zu berichten

Das wird von den Medien gern alsArgument vorgebracht. Doch was eine Nachricht wert ist, wird von ihnen ja in großem Maßeselbst bestimmt.


Die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten werden wegenihrer vermeintlichen Objektivität geschätzt. Hat Sie das Ergebnis Ihrer Untersuchungüberrascht?

Was politische Magazine oder Talkshows angeht, nicht. Dass aberauch Kulturmagazine die negative Agenda reproduzieren, ist überraschend. Da finden imWesentlichen dieselben Themen statt, lediglich personalisiert und zugespitzt. Dabeikönnte gerade die Kulturberichterstattung ganz andere Themen aufbringen.

Glauben Sie, dass ARD und ZDF mit Absicht manipulieren?

Nein, dassind Gewöhnungserscheinungen. Teilweise stehen Journalisten aber auch unter dem Zwang,eine von anderen Medien publizierte negative Nachricht nachzuziehen. Das könnte nur aufder Ebene der Programmmacher und der Intendanten geändert werden. Dazu kommt, dass imNahen Osten häufig ein kleines Häufchen von drei Korrespondenten für 25 oder 30 Länderzuständig ist. Die sind einfach überlastet.

Was könnte man bessermachen?

Positiv stachen vor allem Dokumentationen und Reportagen heraus. WennJournalisten aus den Redaktionsstuben herauskommen, sich vom Nachrichtenticker lösen undselbst ins Feld gehen, bekommen sie einen ganz anderen thematischen Zugang zumIslam.

Zum Beispiel?

Die arabischen Staaten haben die beste sozialeEinkommensverteilung mit der geringsten Kluft zwischen arm und reich. Darüber könnteberichtet werden.
Interview: Christof Rührmair

© DIE ZEIT, 21.06.2007 Nr.26

http://www.zeit.de/2007/26/FiS-Islam


melden

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

24.06.2007 um 15:50
@marquis

Schau dir doch die deutschen Jugendlichen mal an! Gehen die auch mal insTheater, essen mal in nem Restaurant oder schauen sich ne Ausstellung an - ein Buch lesenwürde ja schon reichen !?
Nein, sie verwenden die gleiche Menge Geld dazuFlatrateparties zu feiern, hören Zeugs wie Frauenarzt, Bass Sultan Hengzt u.ä., ernährensich von McDoof und Burgerking und reden in lustigen Sätzen wie "Ey du bitchmotherfucker, ich bin voll der checker, alter!".
So und nun sag mir, wo all diewunderbaren Dinge wie Fast food, Rap, Flatratesaufen u.ä. herkommen! Richtig: Diefreundlichen Menschen überm Teich haben sie mitgebracht bzw. rübergeschickt! Und dieDeutschen machens einfach mit!

DAS meine ich mit amerikanisierten Unkultur!


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

24.06.2007 um 15:53
"Die arabischen Staaten haben die beste soziale Einkommensverteilung mit der geringstenKluft zwischen arm und reich"


Noch - aber die geht zunehmend verloren, dankdem Segen des Kapitalismus.


melden
marquis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

24.06.2007 um 15:53
Ach ja? Wo sind Jugendliche denn anders? So sind Kinder nun mal.


melden

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

24.06.2007 um 15:58
Ich bin anders und war nie so, weil ich mich einfach mal gegen diese Sachen gestellt habund ich bin nun 18 und hab nen guten Job. Bei den jetzigen Jugendlichen seh ich schwarzdafür.
Wo sie anders sind kann ich dir sagen: in den nordischen Ländern wie Schwedenusw. weil die Länder ein besseres Sozialsystem haben, in armen Ländern wie Südafrika,denn die, die dort in die Schule gehen wissen, was sie dran haben, knien sich rein undhaben keine Zeit sich nebenbei noch ihr leben kaputt zu machen, in Ländern wie meinerHeimat Algerien, dort wird einfach von den Eltern mehr kontrolliert, was ihre Zöglingetreiben, da passiert sowas gar nicht erst, dass man sich ins Koma sauft oder imJugendknast landet weil mans nem Amigangster nachmachen wollte.

Geh nicht davonaus, dass alle so sind, ich kenn solche Zustände nur hier!


melden
Anzeige
marquis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Geplante Großdemonstration gegen Islamisierung Brüssel

24.06.2007 um 16:05
Na gut, dafür werden in Algerien Homosexuelle verfolgt... und dadurch dass die Kinder inSüdafrika, die zur Schule gehen kulturell interessiert sind, geht es den hungerndenAidswaisen im Land, die niemals eine Schule besuchen werden auch nicht besser... Da istDeutschland schon eine gute Alternative zum leben, würde ich sagen. Über Skandinavienweiß ich nicht so gut bescheid, aber die haben ja auch ganz andere Bedingungen als wir.Zumal ich nicht denke, dass dort alle 14-Jährigen Kafka lesen.

Zumal, ich war auchnie so. Ich habe auch viel gelesen und mir Literaturverfilmungen angesehen. Aber machtmich das zu einem guten Menschen? Helfe ich damit jemanden, wenn ich salonfähigereInteressen habe, als die Mehrheit der Generation?


melden
353 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden